Essstörung Forum - Hilfe bei Bulimie und Esssucht

kleinermann

kleinermann

64
3
Hallo,

nun bin ich hier also bei den Essstörungen gelandet. Und das als Mann. Hätte ich ja auch nicht für möglich gehalten, dass mir das mal passiert. Ich glaube zwar nicht, dass ich so wirklich eine ES habe, aber irg.wie beschäftigt mich das Thema zunehmend (also eher mein eigenes Gewicht und Aussehen). Und ja, manchmal habe ich auch das Gefühl, manches könnte etwas seltsam sein.

Kurz zu mir: ich bin 34, einsneunundsechzig groß und wiege derzeit fast siebenundfünzig Kilo. In meinen Gedanken dreht sich in den letzten Monaten ziemlich viel um mein Gewicht. Ich verstehe das eigentlich nicht. Von außen betrachtet ist alles in bester Ordnung bei mir, Arbeit, Freundin und so. Trotzdem dreht sich viel zu viel darum. Aber es lässt sich irg.wie nicht abstellen. Und wenn mir mal jemand sagt, ich sei aber dünn oder auch zu dünn geworden, ist das für mich allein als Kompliment zu verstehen. Ein Teil von mir versteht natürlich, dass sich da jemand vielleicht Sorgen macht. Aber das wird dann irg.wie weg gewischt.

Vor ca. 1 bis 1,5 Jahren war ich noch bei ca. fünfundsechzig Kilo. Das war mir sehr deutlich zu viel! Inzwischen wird es wieder so einigermaßen erträglich, aber es gibt da schon noch ein paar fiese Speckrollen, die weg müssen! Wenn ich mich im Spiegel ansehe, verstehe ich oft gar nicht, wie meine Freundin mich so mögen kann.

Naja, nachdem ich in einem anderen Forum hier schon etwas dazu geschrieben habe, versuche ich es mal hier als eine Art Tagebuch. Kommentare sind unbedingt erwünscht, vielleicht mache ich mir wieder viel zu viele Gedanken um nichts. Ich weiß es einfach alles nicht mehr, zumal so zwischenmenschliche Dinge eh nicht meine Stärke sind.

So, das wäre es mal zum Einstieg. Mehr seltsames Zeug folgt dann immer mal.

Bis dann,
kleinermann

23.05.2013 15:42 • #1


Knoten

Knoten

1009
20
Hallo Danny,

irgendwie bin ich voll von dem anderen Thread abgeglitten... Sorry dafür :g020: war keine Absicht. Hab nur meinen Kopf gerade ziemlich voll mit anderen Dingen

LG,
Bettina

23.05.2013 17:51 • #2


kleinermann

kleinermann


64
3
Hallo Bettina,

danke für Deine Mitteilung und natürlich kein Problem! Aber das war gar nicht so der Grund für den neuen Thread. :-) Ich denke mir, in dieser Tagebuch-Abteilung passt das irg.wie besser hin, ob da nun mal ein paar Beiträge pro Tag von mir landen, oder auch mal Sendepause ist zwischendurch.

Warum ich mich in letzter Zeit so viel mit dem Thema befasse, ist mir auch nicht so richtig verständlich. Naja, schaun wir mal.

LG
Danny

23.05.2013 18:39 • #3


kleinermann

kleinermann


64
3
Hallo,

immerhin bin ich heute Morgen mal nicht als erstes auf die Waage gestiegen. Aber nur weil ich die Befürchtung hatte, etwas unerfreulich hohes zu sehen. Meine Freundin hatte gestern erst spät Feierabend und wollte unbedingt noch was essen. Da sind wir bei McDonald's gelandet. :( und es wäre schon sehr verdächtig gewesen, wenn sie einen Burger isst, und ich keinen Hunger habe oder einen Salat esse. Also ebenfalls ein Burger. Naja, ich war seit Monaten nicht dort, also wäre es eigentlich total ok. Aber gut. Oder auch nicht. Am WE werde ich versuchen, mind. 2x etwas länger joggen zu gehen, dann passt es wieder halbwegs...

Das nur mal so zwischendurch...

24.05.2013 08:36 • #4


Knoten

Knoten

1009
20
Ach Danny, was machst du nur für Sachen? Einfach bei MC Essen gehen... Das geht doch mal garnicht!!!

So, diese Aussage würde dir wahrscheinlich gefallen. Aber Pustekuchen! Du solltest viel mehr Essen, wenn auch nicht täglich MC.D.
Wärst du für mich nicht nur schriftlich greifbar, würde ich dir mal gehörig den Kopf waschen!

Deine Gedanken drehen sich im Kreis, seit wie lange schon? Fehlt bloß noch, dass du anfängst dein Essen wieder auszuspucken.
Hast du auch nur den blassesten Schimmer, wie es Menschen mit Bulimie oder Anorexie geht?
Ich habe einige kennengelernt und glaube mir, dass war nicht lustig!

Eine von den Mädchen schaffte es nicht einmal mehr ein paar Stufen zu steigen. Haut und Knochen, ein Skelett. Möchtest du das auch werden?
Vielleicht solltest du mal ein wenig im Internet recherchieren wie schnell es geht, dort zu landen.

Selbst wenn diese Menschen wieder Nahrung zu sich nehmen möchten, sträubt sich der Körper vorerst.

Sorry, aber das musste ich dir jetzt einfach mal deutlich rüberbringen!!!

Du rutscht in eine Magersucht! Mach dir das bitte endlich mal klar!

Grüßle,
Bettina

24.05.2013 21:02 • #5


kleinermann

kleinermann


64
3
Hi Bettina,

hoppla, so eine drastische Reaktion hatte ich jetzt gar nicht erwartet. icon_eek.gif

Ja, was sich in meinen Gedanken so abspielt, ist schon sehr seltsam. Ich meine, einerseits ist mir das ja klar, was Du so schreibst. Und wenn ich es dann noch mal hier lese, erschreckt es mich auch. Erstmal bzw. ein Teil von mir ist erschrocken. Ein anderer Teil denkt sich, naja, magersüchtig... was für ein großes Wort. Das kann doch gar nicht sein, dafür esse ich doch viel zu gerne, das kann mir doch gar nicht passieren. Ein paar Tage ist es vielleicht mal bissel wenig, aber dann kommt das WE, und da funktioniert es mit (sehr) wenig essen sowieso nicht. Und ich bin ja doch mehrmals die Woche irg.wie sportlich aktiv, und da esse ich zu Mittag dann auch schon mal etwas mehr (Pizza, Spaghetti und so). Seit ein paar Monaten frühstücke ich sogar regelmäßig, nachdem meine Freundin mich dazu überreden konnte. Inzwischen bin ich sogar überzeugt davon. Ok, ich habe irg.wo gelesen, dass es den Kreislauf/Stoffwechsel etc. besser in Schwung bringt, als nichts zu essen... Mittags esse ich eigentlich auch immer was, auch wenn es manchmal nur irg.ein Salat, dazu nen Joghurt mit Früchten und hinterher etwas Obst ist. Aber so rein von der Menge schon ganz ordentlich. Damit habe ich schon mal zwei normale Mahlzeiten am Tag. Abends versuche ich es dann etwas kleiner zu halten, ja. Aber von diesen Horrorgeschichten, dass die Leute nur einen Apfel am kompletten Tag essen, bin ich doch sehr weit weg, glaube ich. Und da will ich ja auch gar nicht hin.

Und dann wieder... wenn ich mal an mir rumtaste, und manche Stellen etwas knochig sind, gefällt mir das schon sehr gut. Ist wohl nicht wirklich normal, dass man das so empfindet (glaube ich jedenfalls). Aber so ist es halt derzeit. :huh: Oder dass die Hose recht locker sitzt, trotz Gürtel drin und in einer Position, die früher viel zu eng gewesen wäre. Ein totales Knochengestell will ich aber nicht werden.

Essen wieder ausspucken... Naja, in nem schwachen Moment habe ich das tatsächlich mal probiert. Ist schon ein paar Monate her. Hab mit dem Finger im Hals rumgemacht, hat aber irg.wie nicht so funktioniert. Ja ich weiß, der totale Quatsch! smilie_frech_032.gif war auch nur ein Mal, und seitdem nicht mehr.

Dass die Gedanken sich im Kreis drehen... ja, das ist sehr nervig! Ich verstehe es nicht wirklich und will es ja eigentlich auch gar nicht. Seit wann das genau so ist, weiß ich auch gar nicht so. In unterschiedlicher Intensität sicherlich schon ein gutes Jahr. Davor war es latent auch schon da, aber es ist schon mehr geworden. Ich merke ja auch, dass hier gefühlt immer den gleichen Kram schreibe... Ich meine, ein leicht gestörtes Verhältnis zu mir / meinem Körper hatte ich irg.wie schon immer. Wie seltsam sich das liest, "meinem Körper"... manchmal habe ich eher das Gefühl von Fremd-Körper. Naja, demnächst vielleicht mal mehr dazu.

Ohje, jetzt habe ich plötzlich so viel geschrieben... Also gute Nacht erstmal!

24.05.2013 22:31 • #6


Knoten

Knoten

1009
20
Hallo Danny,

deine Reaktion ist für mich vorerst OK :g020:

Es war meine Absicht, dich aus der Reserve zu locken.
Das mit dem Finger im Hals hättest du sonst sicher nicht erwähnt...

Also, es gibt im Internet eine Plattform, in der du dein Essverhalten, die Mahlzeiten und deine Aktivitäten sehr genau beobachten kannst. Ich hoffe, dass du dies nicht missbrauchen würdest. Ich erkläre dir mal, wie es dort aussieht.

Es gibt ein Ernährungstagebuch, in dem du alles was du isst Eintragen kannst. Zumindest sehr annähernd, denn man kann jedes Lebensmittel - auch deren Markenprodukte - über eine Suchfunktion finden und in das Ernährungstagebuch eintragen. Auch Listen von den Lieblingsessen und Sorten kann man so anlegen wie man es braucht.
Das Ernährungstagebuch kann in Tageszeiten eingeteilt werden. Zu diesen Tageszeiten kannst du deine Aktivitäten hinzufügen, dafür gibt es Listen, in denen die gängigsten Tätigkeiten aufgeführt sind. Zu diesen Tätigkeiten wird die Zeit in Minuten angegeben und die Anzahl der Kilokalorien ausgegeben.

Für die Tage gibt es eine Auswertung über alle Nährstoffe die aufgenommen wurden und die Kilokalorien von diesem Tag + Aktivitäten.
Du bekommst ebenfalls die Möglichkeit zu errechnen wie viel Energie dein Körper braucht um gesund zu bleiben.
Du kannst dein Gewicht eingeben und hast deinen BMI immer im Blick. Siehst also sofort, wenn du in die Magersucht abgleiten würdest!

Aber, und das ist die Gefahr die ich bei dir sehe, du siehst auch jeden Tag genau, was du alles gegessen hast. Ich traue dir zu, diese Liste als zu viel zu empfinden und darum wirst du, wenn du die URL überhaupt haben willst, diese erst dann von mir erhalten, wenn ich sehe, dass dein Körpergefühl sich bessert.

Ich würde dich dabei gerne unterstützen, zumindest für eine Zeitlang und biete dir einen Deal an! Den jedoch verrate ich dir auch erst dann, wenn ich sehe wie du diesmal reagierst smilie_happy_304.gif
Und glaube mir, ich locke dich wieder aus der Reserve, wenn ich spüre, dass da was an Information fehlt!

Hab einen schönen Tag!
Bettina

25.05.2013 07:22 • #7


kleinermann

kleinermann


64
3
Hallo Bettina,

hmm, weiß gar nicht was ich sagen soll. Ich bin schon sehr beeindruckt, wie Du Dich hier um mich kümmerst. :-) Offenbar war es schon eine gute Idee, mich hier anzumelden und einfach mal zu berichten, was in mir so vorgeht (auch wenn sich das teilweise etwas seltsam anfühlt, aber egal...).

Was ich mit dieser Ernährungs-Seite anstellen würde, weiß ich ehrlich gesagt nicht so genau. Es könnte tatsächlich dazu 'verführen', noch weniger zu essen als jetzt schon, ja. Aber irg.wie würde ich auch mal ein gewisses Gefühl entwickeln, wie der Saldo eines Tages so aussieht. Hört sich jedenfalls sehr interessant an! Und ich habe auch noch nicht versucht, die Seite zu ergoogeln. icon_mrgreen.gif Ich meine, von irg.welchen Extremen bin ich ja doch noch gut entfernt (denke ich mal). Habe gerade ordentlich gefrühstückt (großen Pott mit Müsli und Milch). Mein leicht gestörtes Gefühl zu mir selbst behebt das zwar nicht, aber immerhin.

Also ich habe mal überlegt, schon gestern als ich etwas mehr geschrieben habe. Ich werde hier nichts verschweigen oder (bewusst) schönreden oder so. Ich meine, wenn meine Freundin mich fragt, was ich mittags gegessen habe, und es war mal wieder nur irg.was Salatiges, fettarmer Joghurt und etwas Obst, sage ich schon mal "Spaghetti gabs heute..." icon_eek.gif damit sie nicht misstrauisch wird oder sich noch Sorgen macht. Sowas will ich hier jedenfalls vermeiden. Auch wenn vielleicht mal die ein oder andere Dummheit ne etwas deutlichere Reaktion nach sich zieht, aber ok, das ist dann eben so.

Dazu gehört dann jetzt auch: Also ich glaube nicht, dass Du mich wirst überreden können, dicker zu werden! Bei allem Wissen und Bewusstsein, dass derzeit vielleicht ein paar Dinge etwas, naja, bedenklich sein könnten, darf es dazu jedenfalls nicht kommen! Und meine Speckrolle werde ich auch weiterhin bekämpfen. Was vielleicht auch etwas erfolgreicher sein wird, wenn ich etwas für Muskelaufbau mache, wie Du ja mal angeregt hattest.

Gestern kam übrigens meine Hantel, die ich kürzlich bestellt hatte. Heute sollte dann noch so ne Sportmatte kommen. Dann kann ich zu Hause mal so ein paar Situps, Liegestützen und anderes Zeugs machen, um mal etwas mehr Muckis zu bekommen.

So, keine Ahnung ob ich wie erwartet reagiert habe... :-) Wenn Du noch irg.was wissen willst, dann frag einfach. Wie gesagt, ich habe mich jetzt für 'offen sein' entschieden. :-)

Dir ebenfalls einen schönen Tag!
Danny

25.05.2013 08:50 • #8


Knoten

Knoten

1009
20
Hallo Danny,

das ist doch ein guter Anfang auf deinem Weg, den Kreisel zu entschleunigen! smilie_happy_302.gif

Hab heute leider keine Zeit mehr viel zu schreiben, Morgen geht`s zum Konzert. Aber Montag werde ich mir gerne wieder Zeit für dich nehmen.
Ich habe noch einige Fragen, doch ich möchte die nicht im Hauruck Verfahren eben runter schreiben.

Nur eins vorweg, mein Ziel ist es nicht, dass du zunimmst. Mein Wunsch / Intention ist es, dir zu helfen einen gesunden Blickwinkel aufzubauen. Vielleicht gelingt es ja. :g020:

Bis Montag dann...
Grüßle,
Bettina

25.05.2013 22:18 • #9


kleinermann

kleinermann


64
3
Hallo Bettina,

dann mal viel Spaß beim Konzert! banana4.gif

Mit dem gesunden Blickwinkel wäre mal was, ja... Zur Zeit (besser schon seit ich weiß nicht wie lange) wechseln sich da die Extreme ab, wenn auch nicht immer gleichbleibend intensiv. Mal finde ich mich zu dick, zumindest an einzelnen Stellen. Dann wieder empfinde ich mich als viel zu klein, zu schmal, zu irg.was. smilie_frech_032.gif Wobei mir im 'klaren Teil' von mir durchaus bewusst ist, dass das alles völliger Quark ist. Wenn es mir grundsätzlich dabei trotzdem gerade halbwegs gut geht, verbuche ich das unter "was soll´s, ich bin eben etwas speziell" und denke nicht weiter drüber nach (oder soo besonders viel). Wenn die Stimmung aber schon vorher etwas bewölkt war, fange ich wieder größeres Grübeln an...

Na ja, man wird sehen... :-)

Also, einen schönen Sonntag wünsche ich Dir jedenfalls!
Danny

26.05.2013 09:59 • #10


Knoten

Knoten

1009
20
Hallo Danny,

Was denkst du darüber, wenn wir den Blickwinkel mal auf etwas anderes lenken? Weg von deinem Gewicht, weg von deiner Körpergröße.

Um ein "Problem" zu verstehen, gehört weit mehr dazu, als nur diese eine Sache zu betrachten. Der Blick über den Tellerrand ist oftmals die Lösung.

Vor allem bei psychischen Problemen geht es um weit mehr, als um die Symptome. Ich denke immer mehr, dass dein, hm, wie schreibe ich es, ohne das es sich komisch liest,
Körperbild etwas "verrückt" ist. Das Wort verrückt, meine ich nicht im Sinne von irre. Stell dir bei diesem Wort einen Stuhl vor, der an eine andere Stelle gestellt wird, also verrückt wird.

Wenn man nun diesen Stuhl auf seiner neuen/anderen Position sieht, ist augenblicklich ein anderer Blickwinkel vorhanden.

Manchmal ist es nötig, ein paar Schritte zurück zu machen, um voran gehen zu können. Oder anders gesagt, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Dann ist es nötig sich von dem Gedanken, der ständig wiederkehrt zu lösen und andere zuzulassen.

Grüßle,
Bettina

27.05.2013 19:05 • #11


kleinermann

kleinermann


64
3
Hi Bettina,

ja, mein Verhältnis zu mir selbst, und insbesondere wenn es um 'körperliche' Fragen geht, ist schon ziemlich verrückt, verschoben, was auch immer. Von normal wohl ein gutes Stück entfernt. Aber auch wenn ich das irg.wie schon weiß, hat es sich noch nicht wirklich bessern lassen. Im Gegenteil, die letzten Monate ist es irg.wie mal wieder ziemlich deutlich schlechter geworden. :huh:

Ok, vielleicht funktioniert es ja mit dem anderen Blickwinkel, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert... Schaun wir mal.

LG
Danny

27.05.2013 19:37 • #12


kleinermann

kleinermann


64
3
Es ist schon seltsam. Heute Morgen war ich nach längerer Zeit mal wieder unter sechsundfünfzig, um genau zu sein fünfundfünfzigkommaacht. Damit geht es gerade in Richtung neues Minimum. Vor sieben Jahren ungefähr war ich auch schon mal etwas dünner, da war das niedrigste ungefähr bei fünfundfünfzigkommavier; jedenfalls nicht unter fünfundfünfzig. Wirklich zufrieden bin ich dennoch nicht mit mir.

Gestern habe ich auch für meine Verhältnisse eher wenig gegessen: Frühstück zwei Toast mit Marmelade, mittags ne Thaisuppe und ein Joghurt, und zwischendurch ein paar handvoll Weintrauben. Abends dann fast nichts mehr, nur etwas Käse und ein Glas Wein.

Ich weiß, dass das nicht so wirklich optimal ist, was ich da treibe, aber es geht gerade irg.wie nicht anders. Wie Knoten schon sagte - mein Selbstbild ist derzeit etwas verrückt. Ver-rückt im Sinne von verschoben, aber wohl auch insgesamt...

eusa_wall

28.05.2013 09:09 • #13


Pyxidis

1045
17
Hallo Kleinermann,

STOP!!!!

Du hast meiner Meinung nach bereits eine Essstörung und Du benötigt DRINGEND fachliche Unterstützung!

Zitat:
jedenfalls nicht unter fünfundfünfzig. Wirklich zufrieden bin ich dennoch nicht mit mir.


Weißt Du was, Du kannst noch hunderte von Kilos abnehmen und wirst nicht zufrieden mit Dir werden. Denn Zufriedenheit hängt mit Selbsbewußtsein und Selbstliebe zusammen und diese beiden Eigenschaften haben ABSOLUT NIX mit dem Gewicht zu tun.

Hol Dir Hilfe!

Du setzt nicht nur Deine Gesundheit aufs Spiel sondern auch Deine Beziehung.

Alles Gute Pyxidis

PS: Hier noch ein Buchtipp: "Dann iss halt was!": Meine Magersucht - wie ich gekämpft habe - wie ich überlebe"
Christian Frommert (Autor), Jens Clasen (Autor)

Magersucht trifft nämlich nicht nur Frauen.

28.05.2013 09:19 • #14


Knoten

Knoten

1009
20
Hallo Danny,

das entspricht einem BMI von 19!!! Und damit Untergewicht.

Ich möchte dich nochmal an deinen anderen Thread erinnern, in dem ich dir deutlich gesagt habe, dass du kurz vor der Magersucht stehst.
Bei deinem Verhalten erreichst du bald den "Point of no Return".
Es wird gerade sehr brenzlig bei dir! Die Tendenz zur Magersucht tritt deutlich hervor, du bist dir dessen bewusst und musst dringend - ab sofort und nicht erst Morgen - dein Hauptaugenmerk darauf legen mindestens 3 kg zuzulegen.
Ich weiß, eine Herausforderung für dich, aber notwendig um dein Ziel zu erreichen. Schon doof, oder?

Nun ist die Frage was dir wichtiger ist, dein Ziel, einen gut durchtrainierten Körper, zu erreichen oder lieber Blattsalat zu knabbern und dich in nicht allzu ferner Zukunft hinter einem Laternenpfahl verstecken zu können.
Ich hasse Blattsalat, der schmeckt nach gar nichts, außer grün smilie_frech_125.gif

Mit 3 kg mehr liegst du im Bereich des Normalgewichts und damit an einem guten Ausgangspunkt, um deinem Ziel näher zu kommen. Dein Körper brauch Energie, vor allem mehr Energie aus Eiweiß, wenn du Sport treibst.
Du guckst dich ja häufiger im Spiegel an, siehst Fettpölsterchen die du dir runter hungern willst. Mal darüber nachgedacht diese ominösen Fettpölsterchen an die Stellen zu schieben, wo sie hingehören?

Deine Gedanken Kreisel um das Essen, dann lass uns doch darüber reden/schreiben!

Ich wüsste gerne was dein Lieblingsessen ist.
Blattsalat mit Salatgurke und Tomaten? Dazu bitte nur etwas Gewürz, aber kein Dressing?
Trinken tust du wahrscheinlich nur Mineralwasser, ungesüßten Tee oder Kaffee schwarz.
Joghurt, wenn überhaupt, Magerstufe mit höchsten 2% Fett?

Oder gibt`s auch mal Ei in jeglicher Form, ein Stück Fleisch, Käse und Wurst? Eiweiß ist sehr wichtig, wenn du Muskelaufbau betreiben willst! Natürlich darf auf Salat und Gemüse nicht fehlen. Vollkorn Produkte, vielleicht mal ein Brot selber backen? Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal Marmelade gekocht. Wollte eine etwas gesündere Variante, und nicht ganz zu süß, wie sie in der Regel im Kaufhaus angeboten wird.
Ich habe Holunder mit Äpfeln gemischt. Nur habe ich leider nicht viel davon abbekommen. Freunde, Familie und meine Nachbarn haben meinen Vorrat sehr schnell aufgebraucht. Bin einfach zu gutmütig.

Ich esse jeden Tag eine Tafel Schokolade, am liebsten Trauben-Nuss von Milka, Jam, reinlegen und rundum schlabbern. smilie_engel_088.gif Manchmal auch eine Marzipan oder Pfefferminz von Ritter Sport. Das erinnert mich daran, dass ich Heute noch meinen Vorrat auffüllen muss!(Das ist meine kleine Sucht, aber sie schadet mir wenigsten nicht)
Auch nicht gerade das gesündeste, aber es hebt meine Stimmung. Und das witzige ist, ich nehme nicht 1 Gramm davon zu smilie_frech_125.gif
Die Hälfte davon habe ich gerade hier beim Antworten mit einer Tasse Kaffee geknabbert.

Ich bin sehr gespannt, ob bei deinem Essen irgendetwas dabei ist, was mich hinterm Ofen vor locken könnte.

Sag mal, kochst du auch mit deiner Freundin? Steffen und ich haben immer sehr viel Spaß dabei. Ich verdonnere ihn immer zum Zwiebel schneiden smilie_happy_299.gif

So genug! Jetzt muss ich mal ein bisschen Haushalt erledigen.

Grüßle,
Bettina

28.05.2013 11:33 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag