145

Was bedeutet für dich das Wort Liebe

Frederick1



Liebe sagt die Wahrheit, auch wenn ich sie nicht wissen möchte.meine ungeschminkte Wahrheit.


liebe Grüße,

Frederick






10.12.2019 18:47 • x 1 #76


Frederick1
hallo,

ja dann schreibe ich hier einsam wieder über die Liebe, die für mich so was von heilend ist.Aber Liebe ist Wahrheit, es verlangt Offenheit und Ehrlichkeit von mir, wie oft habe ich mich schon in der Depression versteckt, hinter meiner Depression versteckt.

Jede Liebe ist so einzigartig wie wir selbst. Liebe hat unendlich viele Facetten und Gesichter.

Es gibt Menschen die verkörpern die gebende, selbstlose Liebe, so wie mir meine liebe Frau in meiner Depri immer hilft.

Wieder andere leben barmherzige und verständnisvolle Liebe. Doch Liebe hat Kraft!, das darf ich erfahren.

Wer geliebt wird und wer liebt bleibt nicht der gleiche Mensch. Liebe macht mich blind, aber gleichzeitig doch sehend.

Nichts bewegt mich mehr auf dieser Erde wie die Liebe. Sie kann mich trotz meiner Depression zu großen Leistungen anspornen, aber wenn unsere Liebe nicht erhört wird, kann sie uns auch in manche Verzweiflung führen.

Liebe von Menschen, Tieren, der Natur ist für mich ein unverdientes Geschenk, gleichzeitig ist sie mein größtes Wagnis, und erfordert immer viel Mut von mir.

Menschen aller Kulturen beschreiben die Liebe in Gedichten , Liedern Bildern, Liebe macht uns kreativ.

Ich wünsche dir und mir, das Worte der Liebe uns wieder neu berühren, das wir Liebe wieder in ihrer ganzen Vielfalt erleben dürfen, Liebe ausdrücken und gestalten Können, von Herzen.für euch.


.auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen, auch Ströme schwemmen sie nicht weg. Liebe ist stark wie der Tod.

(ein ägyptischer König)


.Die Liebe bringt auf Ideen und in Gefahren.

(Heinrich Mann)


(man ist ziemlich verrückt, wenn man verliebt ist

(Heinrich Mann)


.Geliebt wirst du einzig, wo du dich schwach zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren.




viele liebe Grüße

Frederick








Liebe ist wie eine Rose.Joan Baez, eine Sängerin, die Liebe lebt und singt.

11.12.2019 17:52 • x 1 #77



Hallo Frederick1,

Was bedeutet für dich das Wort Liebe

x 3#3


Frederick1


Die Liebe schenkt uns Lichtpunkte in unserem Leben, mitten durch meine Depression hindurch.



liebe Grüße,

Frederick

11.12.2019 19:54 • #78


Frederick1
Liebe ist, wenn ich Vertrauen in mich selbst habe, mir wieder s e l b s t vertrauen darf.


Mangel an Selbstvertrauen, das lese ich auch immer hier in unserem Forum, und ich kenne es ja auch von mir selbst.

Für mich ist da die Liebe zu mir selbst die beste Lösung, so annehmen wie ich bin, komplett alles.

Ja ich kenne auch solche Zeiten wo ich dachte, ich mag mich nicht, ich bin nichts wert, ich bin unsicher, gehemmt, verkrampft, fühle mich überflüssig, ich bin zum Leben nicht geeignet usw.

Aber auch wenn kein solcher Satz fällt, ich mein Problem verstecke, verleugne, oder es mir nicht einmal bewusst ist, man sieht es an meinem Gesicht an, wie ich lebe, rede, handle, tue.

Wenn ein Mensch in mausgrauer Kleidung herum läuft, oder wie eine graue Maus, viel zu bescheiden und unauffällig lebt, oder eine Party nach der anderen macht.

Weil ich mein SEIN vergessen habe, meinen Sinn im Leben, weil ich nichts mehr wertvolles im Leben sehe, dann nimmt auch mein Selsbtwertgefühl ab. Wenn wir nicht mehr "tief" leben können, ich mich nur noch an der Oberfläche bewege.
keinen Zugang mehr zu mir selbst finde.

Und es gibt so viele Gründe.selbst habe ich in meiner Kindheit starke Verletzungen erleiden müssen.,
wenig Ausbildung, Weiterbildung, musste mir vieles hart erkämpfen, wurde oft als "gering" eingeschätzt.

Als "Helfer" ging es mir gut, wenn ich anderen mit Rat und Tat helfen konnte, am Postschalter. Mein Selbstvertrauen wurde dann weniger, als man mich nicht mehr gebraucht hat.Ein Erfolgsmensch blüht auf, wenn er im Mittelpunkt steht, aber wenn er nicht mehr beachtet wird, dann ist es plötzlich aus.

Oder wenn ein Mensch gute Beziehungen hat, sind die aber weg, dann ist auch das Selbstvertrauen wieder weg.

Selbst habe ich mich mein Leben lang nach Selbstvertrauen, nach Liebe gesehnt.alle meine Fühler danach ausgestreckt. Es wurde zur Hauptsache in meinem Leben.

Weil ich wusste, Selbstvertrauen macht mich stark wie ein Löwe.Ich hätte viel weniger Angst, würde anderen Menschen freier begegnen, würde mehr wagen, sagen was ich denke, ich wäre mit mir eins.

Da wäre wieder Musik in meinem Leben.Ich wäre weniger aggressiv, hätte Frieden mit mir selbst.

Aber ich muss mir eingestehen, wie unsicher, gehemmt, ängstlich ich oft durch meine Tage gehe.

Das möchte ich aber nicht mehr!

Wieder mir selbst und dem Leben vertrauen, trotz meiner vielen Verletzungen, Widerstände.

Was habe ich mich dafür schon ausgeweint, ausgetrauert, und immer bin ich noch nicht ganz fertig.

Diese Giftquelle der vielen falschen Gedanken, Gefühle, Handlungen.

Das ich meine Begabungen immer noch nicht gut auslebe.

Doch wir dürfen uns mehr "zutrauen."

Aber ich muss auch wollen.


Am Besten hilft mir die Liebe zu mir selbst, um standfester zu werden. Das ich meinem Leben nicht ausweiche, sondern mich immer meinem Leben stelle. Dann gewinne ich eine äußere Freiheit, auch durch die Nacht der Depression.

Das ich in allem was kommt in meinem Leben zu mir stehe, auch das was ich erkannt habe. Das ich weiß, Sorgen machen bringt mir nichts.

Liebe und Treue zu mir selbst, macht uns stark. Und das brauchen wir in der heutigen Zeit um zu überleben.


liebe Grüße,

Frederick









.auf dem Weg zu mir.


da dürfen wir nie,.niemals aufgeben.denn wir wollen wieder leben.

12.12.2019 17:26 • x 1 #79


Frederick1



Worte der Liebe,


liebe Grüße,

Frederick

12.12.2019 18:01 • #80


Frederick1
Selbstvertrauen.


Je mehr ich mir wieder in Liebe selbst vertrauen kann, um so näher komme ich wieder mir selbst. Da erkenne ich uns spüre Ich, das ich ein Original und einzigartig bin. Desto klarer zeigt sich mir mein Weg, den ich zu gehen habe. Und je entschiedener ich meinen Weg ganz persönlich gehe, werde ich unabhängiger von der Meinung anderer Menschen.

Denn wenn ich meinen eigenen Weg gehe, muss ich nicht die Wege der anderen Menschen gehen. Ich folge nicht mehr fremden Wünschen und Vorstellungen. Ich höre auf die Stimme in mir selbst, werde in meinen Entscheidungen klarer.

Ich wage wieder zu sagen was ich denke, wage wieder zu tun, was ich sage, weiche nicht mehr aus, entwickle Stehvermögen zu mir selbst.

Ich werde mein bester Freund. Ich schiebe mein Dunkel nicht auf andere Menschen, werde mir selbst treu.

Ich sage wieder JA zu meinem Leben, lebe mitten in meinem Leben, schöpfe mein Leben aus, gehe meinen Weg, bis zu meinem Ziel.

Weil ich mich in Liebe wieder bedingungslos annehme. Auch meinen Weg bitterer Lebenserfahrungen. Wieder Lust am Leben finden.


liebe Grüße,

Frederick

13.12.2019 19:10 • #81


Nur wer sich selbst liebt , kann auch andere lieben

14.12.2019 16:04 • x 1 #83


stamilung
Zitat von Eulenspiegel:
Nur wer sich selbst liebt , kann auch andere lieben


Also können Narzisten besonders gut lieben? Neeeeeeeeeeeeeeee

14.12.2019 16:09 • x 1 #84


Neeeeeee Narzissten lieben nur sich selbst , und doch braucht es auch ein Stück Eigenliebe um andere annehmen zu können , sie darf nur nicht völlig aus dem Ruder laufen , so das noch genug Liebe für andere bleibt , mag man sich selber auch ist die Seele im Gleichklang sprich Gleichgewicht

14.12.2019 16:34 • x 1 #85


Und ich möchte auch nicht so tun ,als sei ich ein Heiliger das bin ich bei weitem nicht , im Gegenteil ich kann ganz bestimmt auch ein A r s c h l o c h sein ,und doch habe ich immer wenigstens versucht zu helfen, soweit es mir mit begrenzten Mitteln möglich war

14.12.2019 16:54 • x 2 #86


Frederick1
lieber Eulenspiegel,

ja du hast vollkommen recht, die Liebe zu uns selbst, Selbstliebe ist nicht egoistisch. Wir brauchen sie zum Überleben. Und es ist sehr leicht, andere Menschen für unser Leben verantwortlich zu machen.das ich so geworden bin, so wie ich heute bin.

Wenn ich mich in Liebe auf mich selbst einlasse, zu meinem eigenen Leben ein bewusstes JA zu haben, heißt das, ich übernehme Verantwortung für mein Leben, so wie ich es lebe und gestalte.

Das ich meine bisherigen Grenzen erkenne, und erweitern darf, dort wo es möglich ist.

Und natürlich kann und darf es sein., das ich dann anderen Menschen Grenzen setzen muss, wenn deren einengende Sicht mein Leben blockiert. Das kann zu Konflikten führen, wenn Menschen es gewohnt waren, das ich mich immer als armes Opfer gefühlt habe, und jetzt sind Menschen irritiert, wenn ich heute wieder zu mehr innerer Stärke finden darf.

Denn es ist gut auf eigenen Beinen zu stehen, egal wie krumm sie sind.

Es geht so viele Kombinationsmöglichkeiten unserer menschlichen Gene, aus denen wir Menschen bestehen. Nur du bist du, wie du bist. Dich gibt es nur ein einziges Mal, hier und jetzt, heute.

Wir dürfen unser Leben einzigartig gestalten.

Vielleicht wollten deine Eltern dich nicht, haben dich nicht geplant, oder anders geplant, gehofft, das du anders bist.

Doch du bist einzigartig, einmalig und wertvoll, so wie du bist.

Denn wir alle haben Gaben und Begabungen, und ich habe auch noch einige Macken von meinem Leben.Begrenzungen meines Lebens.

Unsere Begabungen helfen uns, manche Dinge leicht zu tun. Aber wir dürfen wachsen, reifen, mehr und mehr unsere einzigartige Persönlichkeit entwickeln.

Schwächen und Krisen können uns helfen, wenn wir sie überwinden, stark zu werden wie ein Löwe!

Da macht es wenig Sinn, mich mit anderen zu vergleichen, wenn jeder Mensch anders ist. Und nur wenn ich mich selbst kenne, kann ich mich wieder spüren. Meine "Blechkiste" bringe ich auch regelmäßig zum TÜV, doch sind wir Mesnchen viel viel mehr wert.

Aber mein Leben ist auch begrenzt. Manches ist unveränderlich, meine Größe, mein IQ, ich kann nicht alles. Und meine Lebensgeschichte steht auch fest, die muss ich akzeptieren, irgendwie.Ja das sind meine Grenzen.

Aber innerhalb dieser Grenzen darf ich meinen Lebensgarten planen und anlegen, meine Lebensbedingungen ändern, neu bebauen, umgraben, gut pflegen.

Wenn wir unseren "Garten" akzeptieren, kann ich leben, meinen Garten auch mal genießen, zur Ruhe kommen-

Und wenn Freiburg und Dortmund gewinnen, aber dann.


viele liebe Grüße,

Frederick

oh und Danke für deine ehrlichen Worte, ich bin auch alles andere als ein Heiliger, eher manchmal ein Scheinheiliger,

aber ich möchte auch das Beste aus meinem Leben machen, zumindest versuche ich es.

14.12.2019 17:08 • x 1 #87


Frederick1



Mein kleiner Garten hat vielleicht nicht so viel IQ, habe nur Hauptschule, aber das ist meinem Garten egal.


liebe Grüße ,,

Frederick

14.12.2019 17:17 • #88


Frederick1



Gartenlied.

14.12.2019 17:23 • #89


Frederick1



Gartenlied.


.trotz allem, in uns selbst, in unserem eigenen angebauten Lebensgarten, wieder Frieden mit uns selbst finden,

zur Ruhe kommen, ausatmen, Füße hoch legen.

doch manchmal muss ich auch was tun, pflanzen, umgraben, zurück schneiden.damit es grünt und blüht.

von allein geht leider nicht immer.

14.12.2019 17:27 • #90