17

Ehe, Anziehung, Liebe?

missesunknown

4
1
4
Hallo,
erstmal ein klein wenig zu mir. Ich bin 28 Jahre alt, arbeite als Filialleiterin in einem größerem Unternehmen und übe meinen Job schon 9 Jahre aus. Ich bin seit 8 Jahren verheiratet und lebe in einer kleinen Stadt.

Vorgeschichte ca. 5 Jahre her

Als Filialleitung hat man öfter Treffen, bei denen man die anderen Filialleiter kennenlernt und so habe ich diesen besagten Menschen getroffen. Er heißt Chris, ist 2 Jahre jünger als ich und wir haben uns auf Anhieb super verstanden.
So haben wir uns relativ schnell angefreundet und haben uns oft geschäftlich ausgetauscht, telefoniert, ausgeholfen etc.
In meiner Ehe gab es damals eine Zeit (September), in der nicht alles glatt lief und mein Mann wollte erstmal ein paar Wochen Abstand zu mir haben und hat eine Beziehungspause eingelegt. In der Zeit hab ich viel mit Chris unternommen - als Freunde. Er hat mir wirklich sehr sehr beigestanden und ich war wirklich froh, ihn zu haben. Im Oktober hatten wir dann unsere Jahresfeier (Groß ca. 4000 Personen). Ich hab meinen Frust ein bisschen in Alk. ertränkt und war leider etwas zuviel. Chris hat mich ins Auto gepackt und zum Hotel gefahren. Leider bekam ich mein Dirndl nicht alleine auf und naja den Rest kann man sich denken.
Am nächsten Morgen hab ich das natürlich alles sehr bereut und hab erstmal die Fronten geklärt und bin nach Hause gefahren.
Doch dann hat sich in meiner Gefühlswelt viel getan und ich hab Gefühle für ihn entwickelt. Wir haben wirklich wunderschöne Wochen miteinander verbracht, in denen ich so sein konnte, wie ich will und die sich einfach so leicht angefühlt haben.
Dann kam ein Anruf von meinem Mann und alles hat sich wieder verändert.
Ich war sofort wieder in meiner Ehe drin, wollte nur noch ihn und hab jeglichen privaten Kontakt zu Chris abgebrochen.

September 2020
In unserem Unternehmen gibt es jedes Jahr eine neue Bezirksstruktur, welcher Bezirksleiter, welche Filialen etc.
Als ich hörte, ich bekomme einen neuen Bezirksleiter, war ich nicht wirklich erfreut.
Als ich den Namen las, erst recht nicht. Es war Chris!
Genau der Chris. naja unser erstes Gespräch war eigentlich ganz okay nach der langen Zeit und wir haben vereinbart, wir gehen normal miteinander um, wie Filialleiter zu Chef und andersrum.
Hat eigentlich auch alles super funktioniert, haben uns super verstanden, hat alles gepasst.

September 2021
Natürlich gab es immer gewisse Situationen, da hat man die Anziehung zwischen uns gespürt und wir haben uns auch öfter mal länger in die Augen geschaut und privat auf Whatsapp miteinander geschrieben. Nichts schlimmes, eher so Netflix Empfehlungen, Was machst du so etc.
Dann haben wir unser Sommerfest in meiner Filiale gefeiert. Aus jeder Filiale kamen ganz viele Mitarbeier und er natürlich auch.
Anfangs war alles cool, bis er mich gefragt hat, ob ich mit ihm essen holen möchte. Ich bin dann auch mitgefahren, im Auto hat er plötzlich seine Hand auf meinen Oberschenkel gelegt, hat mich angeschaut und gegrinst. Ich hab natürlich seine Hand weg, hab mir nichts anmerken lassen und später hat er gefragt, ob ich ein paar Minuten Zeit habe und er hat mir gesagt, das seine Gefühle in dem Jahr, in dem er mit mir zusammenarbeitet alle wieder voll da sind und er mich nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Seit diesem Tag gehts mir ehrlich gesagt nicht anders, ich kann nicht aufhören daran zu denken, wie leicht und einfach damals alles war, wie schön die Zeit und wie gut der Mann mir doch gefällt. Leider hat sich da jetzt in den Wochen viel entwickelt und es ist auch ein wenig zwischen uns passiert, was natürlich absolut nicht korrekt ist und was mir auch sehr zu schaffen macht.

Ich frag mich einfach nur, was passiert mit mir, liebe ich einen anderen Mann? Liebe ich 2 Männer?

Man muss halt dazu sagen, eigentlich bin ich in meiner Ehe ultra glücklich, wir bauen gerade ein Haus, ich streite mich nie mit meinem Mann, alles ist super. aber da ist halt noch dieser eine Mann,der mich ultra anzieht und zu dem ich eine gewisse Verbindung hab, aus der ich nicht schlau werde.

und dieser Mann versucht um mich zu kämpfen, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Hab schon an Kündigung gedacht, obwohl ich meinen Job so sehr liebe und ihn eigentlich nicht aufgeben möchte, hab gedacht - dann kein Mann, ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll.

Ich musste das einfach irgendwo niederschreiben, anonym.
Lieben Dank fürs mitlesen!.

08.10.2021 17:48 • #1


Avatar

CCC

332
1
259
Zitat von missesunknown:
Liebe ich 2 Männer?


durchaus möglich... oder Du findest ihn nur sehr anziehend. Das gibts öfter... da hilft nur eine Entscheidung und harte Konsequenz.

08.10.2021 18:30 • x 3 #2



Hallo missesunknown,

Ehe, Anziehung, Liebe?

x 3#3


Silbermond64

Ich meine das wird doch so weitergehen , du triffst ihn und ihr landet im Bett , sei doch offen zu deinem Mann
Du bist zur Zeit in 2 Beziehungen , anders kann man dies nicht betiteln

08.10.2021 19:14 • x 1 #3


Melodie

Zitat von missesunknown:
Man muss halt dazu sagen, eigentlich bin ich in meiner Ehe ultra glücklich, wir bauen gerade ein Haus, ich streite mich nie mit meinem Mann, alles ist super. aber da ist halt noch dieser eine Mann,der mich ultra anzieht und zu dem ich eine gewisse Verbindung hab, aus der ich nicht schlau werde.

Das hört sich doch alles sehr gut an, bis auf der Sache mit der Anziehungskraft des anderen Mannes.
Sei doch glücklich , das du einen Mann an deiner Seite hast mit dem du nie streitest, mit dem alles super ist und der dich offentsichtlich liebt. Sonst würdet ihr wahrscheinlich kein eigenes Haus bauen.

Weist du, deine Geschichte erinnert mich gerade ein wenig an die Geschichte meines Mannes mit dem ich schon sehr lange verheiratet bin und seiner EX- Frau. Seine Ex-Frau war angeblich immer glücklich mit ihm, sie verstanden sich. Mein Mann erfüllte ihr damals den Wunsch ein Häuschen im Grünen zu kaufen, da sie Tiere liebte und viele Tiere hatte die in einer Mietwohung nicht geduldet wurden, naja und zuviel Platz einnahmen, das es einfach zu viele Tiere waren.

Auf jeden Fall hatten sie irgendwann ein Häuschen im Grünen gefunden und gekauft.
Tja, dann kam die Arbeit- vieles sollte in dem Haus umgebaut werden, renoviert werden. So halt ,wie sie sich es beide
wünschten. Doch seine Ex-Frau hatte auf Arbeit keine Lust und zog es vor auszugehen,andere Männer kennen zu lernen.Während mein Mann in dem Haus am malochen war, vergnügte sie sich mit anderen Männern, fühlte sich angezogen.

Nur ein halbes Jahr nachdem sie das Haus gekauft hatten, verließ sie meinen heutigen Mann für einen Mann ,von dem
sie sich angezogen fühlte. Klasse , da hatten sie gerade ein Haus gekauft und nun ließ sie ihn sitzen. Sie kam mit dem anderen Mann zusammen, heiratete ihn ihn sogar irgendwann da sie schwanger von ihm wurde. Aber sie war todunglücklich mit diesem Mann und trennte sich von ihm. Da war ich schon mit meinem Mann zusammen-sie wollte ihn zurück. Aber nur, so sagte sie damals zu gemeinsamen Bekannten von uns, nur weil sie dann finanziell besser da stehen würde. Wegen des Geldes wollte sie zu ihm zurück, lieben würde sie ihn nicht mehr. Wow.....

Was ich damit sagen möchte ohne missverstanden zu werden,
du solltest dich glücklich schätzen wenn du im Grunde genommen eine harmonische Ehe führst.
Auch solltest du ehrlich zu deinem Mann sein und ihm von deinem Ausrutscher erzählen.
Entschuldige bitte wenn ich ehrlich bin ;
Aber wenn ich einen Mann wirklich aufrichtig liebe, so lasse ich micht nicht auf einem andern Mann ein.
In jeder Ehe gibt es sicherlich immer wieder Krisen und Unstimmigkeiten - aber wenn man liebt, dann sollte man auch
diese Krise gemeinsam überstehen .

Alles was ich dir schrieb ist keinesfalls böse von mir gemeint.

Gruß, Melodie

08.10.2021 19:43 • x 1 #4


Silbermond64

Ganz ehrlich , ich bin der letzte der sowas verurteilt , weil ich kenne so eine Situation, obwohl es bei mir mehr Seelische Verbundenheit ist , und ja Gefühle sind auch stark da , nur gab es nie realen S e x , also Körperlich war nichts

08.10.2021 20:16 • x 1 #5


Silbermond64

Was Melodie da beschreibt, finde ich auch heftig, da ging es Eiskalt nur um Kohle und Gelüste

08.10.2021 20:20 • x 2 #6


missesunknown

4
1
4
Zitat von Silbermond64:
Ganz ehrlich , ich bin der letzte der sowas verurteilt , weil ich kenne so eine Situation, obwohl es bei mir mehr Seelische Verbundenheit ist , und ...


Bei uns ist es halt die Mischung.. das macht mir echt zu schaffen.

08.10.2021 22:03 • x 1 #7


missesunknown

4
1
4
Zitat von Melodie:
Das hört sich doch alles sehr gut an, bis auf der Sache mit der Anziehungskraft des anderen Mannes. Sei doch glücklich , das du einen Mann an ...


Ich gebe dir eigentlich in jedem Punkt recht. Natürlich hat mein Mann verdient, das zu erfahren, auch wenn das bedeuten sollte, das ich auf der Straße sitze und wahrscheinlich noch meinen Job verliere ich weiß nur noch nicht wie ich das ganze angehen soll

08.10.2021 22:04 • x 2 #8


missesunknown

4
1
4
Zitat von Melodie:
Das hört sich doch alles sehr gut an, bis auf der Sache mit der Anziehungskraft des anderen Mannes. Sei doch glücklich , das du einen Mann an ...


Und die Geschichte zeigt mir auch, es wäre wahrscheinlich der falsche Weg, wenn ich meine Ehe für ihn beenden würde.
Warum etwas so wundervolles eintauschen, aber genau das triggert mich ja, alles ist toll und mein Leben steht jetzt Kopf..

08.10.2021 22:07 • x 1 #9


Silbermond64

Man ist halt, nicht immer nur vom Kopf gesteuert , und wenn Gefühle im Spiel sind wird es schwierig

08.10.2021 22:42 • x 1 #10


Träumer59

Zitat von missesunknown:
Und die Geschichte zeigt mir auch, es wäre wahrscheinlich der falsche Weg, wenn ich meine Ehe für ihn beenden würde. Warum etwas so wundervolles eintauschen, aber genau das triggert mich ja, alles ist toll und mein Leben steht jetzt Kopf..


Wenn man monogam leben möchte, weil man es will oder weil es die gesellschaftliche Moral so diktiert, dann entstehn solche Problem zwangsläufig irgendwann. Allerdings resultiert dieses mit ihm ist alles leichter eher aus der gesteigerten Dopaminproduktion deines Körpers, auch Verliebtheit genannt. Denn wenn du mit ihm zwei Jahre zusammen wärst würdest du feststellen, dass eben doch nicht alles leichter ist.

Möchte man sich aber ausleben, dann hilft nur eine offene Beziehung oder single-Dasein mit wechselnden Affären.

Und wenn man ganz starke Nerven und wenig Gewissen hat, dann kann man auch eine geheime Affäre neben der Ehe haben.

Darüberhinaus sehe ich keinen Weg, ausser Totalverzicht. So eine monogame Beziehung verlangt halt einiges an Opfern, ich glaube nicht, dass wir hier wirklich nach unserer Natur leben.

Naja, arg viel wird dir das auch nicht helfen. Letztendlich kannst sowieso nur du entscheiden, was für dich richtig ist.

08.10.2021 23:01 • x 1 #11


laluna74

Zitat von Träumer59:
ich glaube nicht, dass wir hier wirklich nach unserer Natur leben.



ich auch nicht.

08.10.2021 23:15 • x 1 #12


Silbermond64

Der Mensch ist nicht dafür gemacht, und ich glaube es gibt bestimmt nicht viele Ehen , wo nie etwas anderes gelaufen ist

09.10.2021 00:17 • #13


Avatar

buddl1

559
794
.... was der eine nicht weiß, kann ihn auch nicht zerstören...
wenn er es wüsste, es würde alles, ja alles in einem anderen Licht erscheinen lassen.

wenn Herz, Bauch und eben die eigenen Gefühle einen überrennen,
Mann / Frau nicht mehr richt atmen lassen, weil Verlangen Lust und Leidenschaft
im Gegensatz zu
Vertrauen, Liebe, mit der Zufriedenheit des Alltages stehen...

wer so da für dich entscheiden?

das kannst nur du und das weißt du auch,
du musst allein für dich die Klarheit finden
entweder oder,
oder eben beides,
bis eins davon zerbricht....

vielleicht machst du es dir auch nur zu schwer...
als Mann geht es oft viel einfacher,
zu lieben und zu genießen, ohne das eine oder ander in Frage zu stellen,
wozu auch, solang es einem selbst gut tut,
manchmal bei vollem Risiko...
die Welt ist voll davon,
wenn sich zwei gefunden haben, eine dritte oder dritter im Bunde alles zerwirbelt,
das ist so allgegenwärtig und doch immer wieder einzigartig, wenn es einen selbst betrifft.

ja, es war gut sich das mal herunter zu schreiben, es befreit etwas den Kopf und vielleicht lässt es dich nach dem Nachdenken entscheiden, wie auch immer.
aber werf dir nicht vor, falsch gehandelt zu haben
er hat maßgeblichen Anteil dazu gehabt, sei es in der ersten Nacht, in deiner Ohmacht
oder als er erneut seine Hand auf den Oberschenkel legte,
er wusste sehr genau, was er damit bei dir auslöste,
vor allem was er wollte....
nichts ist schöner, als begehrt oder erobert zu werden,
wenn es gegenseitig Schmetterlinge verursacht...
buddl1,

10.10.2021 09:04 • x 1 #14


Silbermond64

Ich möchte es mal so sagen , du hast sicher lange Zeit gedacht , ja du hättest das was dich ausfüllt , dich Glücklich macht , und mehr würdest du nicht brauchen
Aber diese neue Situation ,hat dich ganz schön ins Schwanken gebracht , und dir auch gezeigt ,Ehe und Haus bauen ,ist dann doch nicht alles , du hast Begierden -Lust , meiner Meinung nach , wäre es nicht jetzt gekommen , irgendwann hättest du es vermisst , spätestens dann ,wärest du offen gewesen, etwas neues einzugehen

10.10.2021 14:32 • #15


Silbermond64

Es hat in dir verborgen gelauert , um dann zu diesem Zeitpunkt ,ans Licht zu kommen , und ich würde da auch nicht, von Schuld sprechen nein, es ist jetzt so passiert ,deine Gefühle und Sehnsüchte ,haben dich übermannt ,und du hast ihnen Freilauf gelassen , weil es sich für dich , na ja es ging in dieser Situation nicht anders, es waren Gefühle da -Zuneigung -und dieses bestimmte kribbeln

10.10.2021 14:38 • #16


Buddhi

Zitat von missesunknown:
Man muss halt dazu sagen, eigentlich bin ich in meiner Ehe ultra glücklich, wir bauen gerade ein Haus, ich streite mich nie mit meinem Mann, alles ist super. aber da ist halt noch dieser eine Mann,der mich ultra anzieht und zu dem ich eine gewisse Verbindung hab, aus der ich nicht schlau werde.

Ich sage das jetzt mal so salopp und hoffe, dass ich dir nicht zu nahe trete. Ich sehe alleine die Wortwahl schon ein bisschen skeptisch. Du schreibst, du bist eigentlich ultra glücklich. Das impliziert ja schon, dass irgendwas fehlt. Und konsequenterweise folgt dann auch noch noch das große Aber.

Einen wirklich sinnvollen Rat kann dir hier wahrscheinlich keiner geben, weil nur du selbst herausfinden kannst, was dich antreibt. Ich kann nur sagen, dass mir persönlich so eine heimliche Liebelei auf Dauer und im wahrsten Sinne des Wortes auf den Magen schlagen würde. Dafür bekomme ich viel zu schnell ein schlechtes Gewissen. Ich kann in deinem Fall jetzt einfach nur die Vermutung anstellen, dass dich nach acht Jahren Ehe schlicht und ergreifend die Routine und der Alltag eingeholt haben.

Dazu kommt noch, dass du mit deinem Mann (wenn ich das richtig verstanden habe) schon mit Anfang 20 zusammengekommen bist. Ich für meinen Teil war mit 20 weiß Gott noch kein wirklich fertig geformter Charakter, der wusste, was er will und wie sein Leben verlaufen soll. Und davon mal abgesehen können sich Wünsche, Träume und Vorstellungen ohnehin immer mal wieder ändern. Meine These: Hättest du mit deinem Lover eine ähnliche gemeinsame Historie, hätte dich mit ihm vielleicht auch schon der Alltag eingeholt. Ob die Anziehung zu Chris aber primär auf irgendwelchen Charaktereigenschaften beruht, die du bei deinem Mann womöglich vermisst, kannst du nur selbst beantworten.

11.11.2021 11:21 • x 1 #17



Hallo missesunknown,

x 4#18


Avatar

Kraftvolle

67
1
65
@missesunknown aber was ist denn mit deinem Verhältnis möchte er eine ernsthafte Beziehung mit dir eingehen mit allen Konsequenzen? Und was und wie fühlst du dich wenn du bei ihm bist ?
Vielleicht hilft es dir wenn du dir bei deiner Entscheidung die Art von Fragen stellst
Lg

16.05.2022 06:17 • #18

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag