52

Endlich bewegen - wir motivieren uns gegenseitig

KolibriFee

7
3
1
Wie geht es euch wenn ihr Sport macht? Nicht unbedingt einen Marathon oder 10 km schwimmen...Sondern ganz allgemein Bewegung. Leider kann ich mich nicht so richtig aufraffen wenn ich wieder eine depressive Phase hab.
Deswegen versuche ich hier mal ein kleines Motivtionstagebuch für alle. Wenn ihr wollt dann schreibt doch einfach wenn ihr es geschafft habt einen Tag mit Bewegung zu absolvieren. Ich fang mal an smilie_hops_168.gif
Konnte mich gestern zum spazierengehen aufraffen. Sogar zweimal. Und dann noch eine ganz leichte Einheit auf dem Heimtrainer. smilie_hops_168.gif

Kommt....Macht mit und teilt eure Freude darüber mit uns.

LG KolibriFee

smilie_love_239.gif

13.04.2017 08:14 • x 1 #1


KolibriFee


7
3
1
Und wieder geschafft.

Vorgestern eine Tanzeinheit in der Küche banana58
Gestern und heute einen kleinen Spaziergang. smilie_hops_168.gif

LG KolibriFee

15.04.2017 17:23 • #2


Unentschlossen

9
1
Zitat von KolibriFee:
Und wieder geschafft.

Vorgestern eine Tanzeinheit in der Küche banana58
Gestern und heute einen kleinen Spaziergang. smilie_hops_168.gif

LG KolibriFee

Dann hüpf ich mal mit dir mit!! Jipiiiiiiiiiiiiiiiii!!!! Hüpf, hüpf hüpfff smilie_hops_168.gif smilie_happy_309.gif smilie_happy_299.gif smilie_happy_311.gif smilie_hops_168.gif smilie_girl_073.gif :e035:

31.05.2017 17:48 • #3


KolibriFee


7
3
1
Gemeinsam hüpft es sich doch gleich leichter
:e035: smilie_hops_168.gif :e035: smilie_hops_168.gif banana58

02.06.2017 18:07 • #4


Bordeli

15
1
5
Ich werde nun, nach sehr lange Zeit, endlich wieder mit dem Joggen anfangen. :D

Nicht nur, um mich abzulenken und an die frische luft zu kommen, sondern auch, um ein bisschen abzunehmen... e025 Zu diesem Zweck habe ich mich jetzt mit neuen Laufklamotten eingedeckt, dazu noch einen Fitnesstracker, und Schuhe sind noch vorhanden.

Werde auf jeden Fall berichten, wenn ich gestartet bin! :D

03.01.2018 07:01 • x 1 #5


Timeless77

Timeless77

83
37
Bist Du schon gestartet? Ich müsste auch mehr machen. Was ich bräuchte, wäre so ein Fitnesscoach oder Drill-Instructor mit ner Pfeife. :freuen:

28.03.2018 15:19 • x 1 #6


Mayke1

Mayke1

263
10
309
Huhu, was ist mit euch? In dieser Rubrik bewegt sich anscheinend nichts zur Zeit, aber mir gefällt sie! Wer bewegt sich wieder mit mir?
Wie gut kenne ich das Gefühl der Starre und der Schwere! Am liebsten morgens gar nicht aufstehen, dann stundenlang im Schlafanzug herumhängen, der Weg bis in Küche oder Bad ist viiiel zu lang und zu mühsam. Als ich noch auf Arbeit musste, gab es nichts anderes als hopp hopp, aufstehen, Morgentoilette, anziehen, frühstücken und losfahren. Im Auto zur Schule kamen mir die Tränen zusammen mit dem Gefühl der Überforderung. Seit einigen Monaten bin ich krankgeschrieben. Der morgendliche Druck fällt also weg. Er fehlt mir irgendwie, obwohl ich heilfroh bin, ihn nicht zu haben. Seltsam.
Deshalb habe ich mir "Halbpflichten" ausgedacht: Ich stehe mit meinem Mann auf und während er den Frühstückstisch deckt, stehe ich auf und geh duschen und mich anziehen. Dann habe ich schon einen zähen Kampf mit mir weniger und bewegt habe ich mich auch. Zum Ankleiden läuft das Radio und ich übernehme ein bisschen den Rhythmus der Musik. Ich habe festgestellt, dass diese kleine Änderung des Tagesanfangs ganz viel bewirken kann. Ich freu mich außerdem, dass ich mir durch das Gehen und Laufen einen abendlichen Kakao oder mal einen Riegel Schokolade erarbeitet habe. Diese Nascherei nehme ich dann mit in die Gute Stube. ;-)

01.03.2019 15:45 • x 1 #7


caressa

caressa

19
1
18
Mir gefällt das auch!
Ich hatte ein interessantes Gespräch mit meiner Therapeutin zum Thema Bewegung, wobei ihr sehr wichtig war, dass ich wirklich nach Draußen gehe. Sie fragte mich, ob ich mindestens eine halbe Stunde am Tag draußen spazieren gehen, als meine Medizin ansehen könnte. Ich habe es probiert und für gut befunden, derzeit hilft es mir gefühlt sogar besser, als mein Antidepressivum - ob das tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht. Allerdings darf ich darin nicht nachlassen, sonst fällt es mir sofort wieder unendlich schwer und ich lasse es sein. Gestern z.B. war ich nicht draußen, ich war so müde und antriebslos. Heute hab ich auch bis mittag im Bett gelegen, aber ich hab mich dann doch rausgekämpft. Es fiel mir so schwer und erst auf dem Rückweg konnte ich eine kleine Erleichterung feststellen. Aber, dass ich draußen war, wird mir helfen, den Tag zu überstehen, ohne mich noch mal ins Bett zu legen.
Mir hilft auch die Schrittzähler App auf meinem Handy, die vermeldet mir doch zumindest einen kleinen Erfolg.
Bin auf Eure Motivationen, euch zu bewegen gespannt.
Caressa

01.03.2019 16:49 • x 2 #8


Mayke1

Mayke1

263
10
309
Liebe caressa,
stimmt, der Schrittzähler motiviert mich auch, wenigstens noch ein paar Schritte zusätzlich zu gehen. Manchmal laufe ich einfach im Wohnzimmer auf und ab. Wenn es gar nicht klappt mit dem Laufen außer Haus, gehe ich in den Garten. Der liegt am Hang in verschiedenen Ebenen. Ich muss da also ordentlich klettern und an zittrigen Tagen auf meine Koordination zwischen Augen und Füßen achten; in Stunden der Angst noch zusätzlich auf die Atmung.
Sollte es mir gar nicht möglich sein, mich im Freien zu bewegen, setze ich mich in den Schaukelstuhl oder in den Hängesessel. Sich mit den Füßen anzustupsen bringt mich oft so weit, dass ich nach einigen Minuten aus meiner Antriebslosigkeit herausfinde. Das Schaukeln hat den angenehmen Nebeneffekt, dass anscheinend das Gehirn mit der Einhaltung des Gleichgewichts beschäftigt ist und sich die Starre lösen kann.

01.03.2019 17:08 • x 1 #9


maya60

maya60

178
7
233
Treppen im Haus helfen auch, wenn man immer 15 Stufen runter zum Sohn, 30 Stufen runter in Küche, Wohnzimmer und zur Haustür, 45 Stufen runter in den Keller muss.

Und wenn man dann noch so schusselig wie ich ist und alles liegen lässt und wenn man dann noch hyperaktiv ist wie ich und alles rast. Nur bremst mein Rasen mittlerweile oft mein Herz, das mir dann Atemnot und Brennen beschert, denn seit einer unbemerkten Herzmuskelentzündung vor einigen Jahren habe ich jetzt einen Umweg in der Reizleitung (Linksschenkelblock), zwar ohne irgendeine organische Besonderheit ansonsten, aber beim Losrasen aus dem Stand protestiert es.


Wichtig, dieser Thread! Danke! Starre oder Erschöpfung halten mich auch viel liegend. Dafür habe ich aber nie Rückenschmerzen.

01.03.2019 17:44 • x 2 #10


Axel61

Axel61

296
3
230
Ich wohne im 3. Schlafzimmer ist im 4. 8) Seniorengerecht ist anders :lol:

Bin Heute auch ne Stunde zur Thai-Massage gelaufen. Tut beides gut. :daumen:

Schrittzähler sagt grade 200% Da schmeckt der Rotwein gleich besser :wink:

01.03.2019 19:56 • x 3 #11


Axel61

Axel61

296
3
230
Bei meiner Tante, wo jetzt meine Motorrad-Werkstatt ist, gibt es um 4 immer Kaffee. Da das nix für die Figur ist habe ich mit meinem Cousin beschlossen, stattdessen in Zukunft eine Wanderung zu machen. Heute hat es endlich geklappt. Pulsmesser sagt 360% :mrgreen: Jetzt gönne ich mir 2 Berliner 8) Morgen habe ich bestimmt Muskelkater :lol:

02.03.2019 21:13 • #12


caressa

caressa

19
1
18
Heute war nicht so ein guter Tag. Musste einkaufen und die dumme Panik hätte mich fast übermannt. Ich konnte sie nur mit Hand auf dem Brustbein und atmen unter Kontrolle halten. Das ist mir im Laden immer voll peinlich :cry: . Danach war mir erstmal echt nicht mehr nach rausgehen. Aber es ist ja meine Medizin! Also gegen 17 Uhr dann doch aufgerafft. Ich wollte eigentlich nur ne Runde durchs Dorf gehen und bin dann - auf einem Weg, den ich noch nie vorher gegangen bin - wieder mal im Wald gelandet. Und Ihr ahnt es sicherlich: In der Einsamkeit und Stille bin ich dann doch etwas runter gekommen. Fazit: Dranbleiben, auch wenn es so unendlich schwer fällt, es hilft!
C.

02.03.2019 21:30 • x 3 #13


Mayke1

Mayke1

263
10
309
Ich war froh, mich wenigstens bis zum Nachmittag ein bisschen bewegt zu haben. Aufregung in Bewegung zu verwandeln hat nicht so geklappt wie ich es gerne gehabt hätte. :roll: Dennoch sind ein paar Kilometer auf dem Heimfahrrad zusammengekommen. Es steht immer bereit, wenn das Laufen draußen mal nicht möglich ist.

02.03.2019 23:53 • #14


Resi

10
1
33
Hallo! :-D

Ich finde den Thread auch klasse, und ich sag euch.es ist grad so toll draußen, sich zu bewegen, überall dieses unaufhörliche Streben der Natur nach Entfaltung, die Spitzen der Tulpen, Weidenkätzchen, die ersten Bienen, schon allein der Geruch, die *beep*.

Und sich bewegen können und dürfen, das genieße ich, nach meinen monatelangen Schmerzen vor vielen Monaten, ganz besonders.

Und ich hab beim spazierengehen gestern Störche gesehen :herz:

03.03.2019 15:21 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag