1

Antrag auf Schwerbehinderung, was kann man bei Depression erwarten?

Löckchen73

Löckchen73

196
21
2
Habe mal eine Frage
Ich hatte letztes Jahr einen Arbeitsunfall.
Wirbelbruch.
In dem Abschlussbericht vom Darzt steht das nnichts zurück bleibt und quasi alles gut ist.
Aber so ist es nicht.
gehe immer noch zur Krankengym habe auch ein Tensgerät und habe weiterhin schmerzen.
Meine Ärztin sagt eine Gewisse empfindlichkeit wäre das.

Wenn ich jetzt das angebe werten die das überhaupt.
Seitdem habe ich auch Steißbeinschmerzen die immer noch da sind.
Aber da is halt nix sagt man.

02.09.2012 20:36 • #46


mag

1133
12
1
Löckchen,

du solltest auf jeden Fall alle Erkrankungen angeben, die behandelt werden.

Ob die Erkrankungen dann bei der Bewertung berücksichtigt werden, liegt daran wie dein Arzt
sie in der Beurteilung rüber bringt.

02.09.2012 21:22 • #47


Löckchen73

Löckchen73


196
21
2
Werde morgen einen neuen Antrag ausfüllen.
Wie sagt man Verschlechterungsantrag?

10.12.2012 20:50 • #48


Albarracin

Albarracin

1176
22
112
Hallo,

Zitat:
Wie sagt man Verschlechterungsantrag?


indem man hier das Formular "Erhöhungsantrag" für das jeweilige Bundesland herunterlädt (für manche Länder ist das Formular direkt eingestellt, bei manchen muß man auf Behörden- bzw. Ministeriumsseiten den Suchbegriff eintragen):
http://www.versorgungsaemter.de/Antraege_index.htm

11.12.2012 09:00 • x 1 #49


Löckchen73

Löckchen73


196
21
2
Danke Wolfgang.
Gehe später zur Schwerbehindertenvertretung die machen das für mich.

11.12.2012 09:06 • #50


Catman

Catman

4
1
1

Erfahrungen mit GdB-Antrag

Hallo zusammen,
habe wegen meiner Depressionen Antrag auf einem GdB gestellt. Hat jemand von euch da Erfahrung mit, wie gross die Chancen sind eine Schwerbehinderung/ also GdB 50 anerkannt zu bekommen? Danke für eure Rückmeldung.
LG catman

22.02.2019 22:56 • #51


Zwischenwelt

50
3
43
Hallo Catman,
Ich hatte damit keine Probleme. Allerdings wird wohl geprüft, ob eine lange Zeit und aktuell eine Erkrankung
gegenwärtig ist, sprich Episoden, Chronifizierung usw.
Bei mir mit knapp neun Jahren Erkrankung und Aussteuerung wurde ich auf 50 Grad eingestuft.
Bringt kaum Vorteile.Dazu ist die 50 zu niedrig.
Ein gute Nacht euch allen. soweit möglich
Martin

23.02.2019 02:36 • x 1 #52


Forenleitung

Forenleitung

250
23
91
@Catman

Dein Thema ist jetzt hier. In diesem Zusammenhang empfehle ich Dir auch die ähnlichen Themen sowie die von Albarracin zusammengefassten Informationen:

schwerbehinderung-und-grad-der-behinderung-tipps-t1774.html

Liebe Grüße

25.02.2019 14:03 • #53