99

Warum soll man nicht aufgeben?

Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Kate:
Wie selbstverständlich Menschen auf anderer Leute kosten leben ist immer wieder erstaunlich!


Ich arbeite im zweiten Arbeitsmarkt, von dem löhnchen kann ich nicht leben.

13.11.2020 19:45 • #151


Avatar

Kate

3210
8
6906
Zitat von Hoffnungsloser7:

Ich arbeite im zweiten Arbeitsmarkt, von dem löhnchen kann ich nicht leben.

Aha, geht das zukünftig auch ohne Augenlicht?
Ich meine, perspektivisch muss man ja so einiges bedenken.
Ist doch schön, wenn Du außer spielen noch anderen Dingen nachgehst.

13.11.2020 20:04 • x 1 #152


Avatar

Caro60

456
3
442
Was hast du gelernt, warum auf dem 2.Arbeitsmarkt ?

13.11.2020 20:10 • #153


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Kate:
Aha, geht das zukünftig auch ohne Augenlicht?
Ich meine, perspektivisch muss man ja so einiges bedenken.
Ist doch schön, wenn Du außer spielen noch anderen Dingen nachgehst.


Ohne Augenlicht werde ich nicht leben, ganz einfach

14.11.2020 12:48 • #154


Hoffnungsloser7

273
9
45

02.12.2020 08:58 • #155


Avatar

Psychosomatisch

85
2
240
Hey Hoffnungsloser,

Tut mir leid, dass es grad so schlimm ist. Was genau meinst du, mit komplett aufgeben?

02.12.2020 09:32 • #156


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Psychosomatisch:
Hey Hoffnungsloser,

Tut mir leid, dass es grad so schlimm ist. Was genau meinst du, mit komplett aufgeben?


Nur noch im Bett liegen.

02.12.2020 09:47 • #157


Avatar

Psychosomatisch

85
2
240
Sich mal eine Zeit des Nichtstun gönnen ist absolut legitim, aber auf Dauer bringt es dich leider da nicht raus. Ich verstehe dich wirklich, dennoch ist echt wichtig, dass du nicht vollkommen resignierst. Wie wäre es, wenn du am Abend zuvor eine kleine Liste zu schreiben versuchst, mit Dingen die du schaffen möchtest. Wenn es nur duschen oder Frühstücken ist. Das abhacken und steigt auch schon die Motivation. Klein anfangen.

Bist du in therapeutischer Behandlung?

02.12.2020 10:00 • x 1 #158


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Psychosomatisch:
Sich mal eine Zeit des Nichtstun gönnen ist absolut legitim, aber auf Dauer bringt es dich leider da nicht raus. Ich verstehe dich wirklich, dennoch ist echt wichtig, dass du nicht vollkommen resignierst. Wie wäre es, wenn du am Abend zuvor eine kleine Liste zu schreiben versuchst, mit Dingen die du schaffen möchtest. Wenn es nur duschen oder Frühstücken ist. Das abhacken und steigt auch schon die Motivation. Klein anfangen.

Bist du in therapeutischer Behandlung?


Mir egal wenn ich aus dem betreuten Wohnen rausfliege und in die Psychiatrie muss. Egal, dort bleibe ich dann bis ich sterbe.

02.12.2020 10:03 • #159


Avatar

Psychosomatisch

85
2
240
Du wirst nicht sterben, es fühlt sich grad nur sehr danach an. Warum solltest du rausfliegen? Kannst du das mal beschreiben? Und warst du schon mal stationär?

02.12.2020 10:19 • #160


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Psychosomatisch:
Du wirst nicht sterben, es fühlt sich grad nur sehr danach an. Warum solltest du rausfliegen? Kannst du das mal beschreiben? Und warst du schon mal stationär?


Ich meinte in der Psychiatrie bleiben bis ich 80 bin

02.12.2020 10:21 • #161


Avatar

Machara

3460
1
4591
Guten Morgen Hoffnungsloser
dafür das du dich aufgegeben hast eröffnest du hier recht viele Themen das ist jetzt Nr. 7
das erscheint mir nicht nach jemandem der aufgegeben hat sondern nach jemandem der Aufmerksamkeit braucht und möchte.
Ich würde dir diese Aufmerksamkeit ja geben wenn ich einen Ansatzpunkt hätte wo man dir helfen kann. Einzeln hingeworfene Sätze helfen dir nicht. Wenn deine Aussagen korrekt sind lebst du in einem betreuten Wohnen und möchtest nicht in die Klinik weil du dort dann den Rest deines Lebens zubringen müsstest. Dadurch hast du mehr Hilfe als viele Andere von uns. Was mich wundert ist was machen die Betreuer der Einrichtung in der du lebst?

Beim Augenarzt warst du noch nicht aber du schaffst es trotz deiner Sehbehinderung hier zu schreiben.
Was möchtest du Hilfe und Unterstützung oder uns hier irgendwelche Brocken hinwerfen worauf der ein oder andere reagiert?

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Das bedeutet für mich. Ich versuche mir zu helfen und unterstütze andere darin sich selbst zu helfen. Auf dich übersetzt setzt dich in Bewegung oder spreche den Betreuer in deiner Einrichtung an. Ich würde gern den Satz lesen Ich habe es mit Hilfe vom Betreuer geschafft einen Termin beim Augenarzt zu machen.

Machara

02.12.2020 10:22 • x 5 #162


Avatar

Kate

3210
8
6906
Was los Hoffnungsloser7, gestern wolltest Du doch noch Mönch werden?
Die Vorrunde nicht geschafft?
Du willst jeden Tag aufgeben! Tust es aber nie!
Stattdessen schreibst Du hier Tag für Tag für Tag dasselbe zusammen!

Ich fühle mich von Deinem Verhalten extrem genervt.
Du willst keine Hilfe, also was machst Du hier?

Du nimmst nichts an!

02.12.2020 10:24 • x 5 #163


Avatar

Psychosomatisch

85
2
240
Ah ok! Danke euch

02.12.2020 10:25 • x 2 #164


Avatar

Kate

3210
8
6906
Zitat von Psychosomatisch:
Ah ok! Danke euch

Nicht der Rede wert

02.12.2020 10:25 • x 2 #165


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Machara:
Guten Morgen Hoffnungsloser
dafür das du dich aufgegeben hast eröffnest du hier recht viele Themen das ist jetzt Nr. 7
das erscheint mir nicht nach jemandem der aufgegeben hat sondern nach jemandem der Aufmerksamkeit braucht und möchte.
Ich würde dir diese Aufmerksamkeit ja geben wenn ich einen Ansatzpunkt hätte wo man dir helfen kann. Einzeln hingeworfene Sätze helfen dir nicht. Wenn deine Aussagen korrekt sind lebst du in einem betreuten Wohnen und möchtest nicht in die Klinik weil du dort dann den Rest deines Lebens zubringen müsstest. Dadurch hast du mehr Hilfe als viele Andere von uns. Was mich wundert ist was machen die Betreuer der Einrichtung in der du lebst?

Beim Augenarzt warst du noch nicht aber du schaffst es trotz deiner Sehbehinderung hier zu schreiben.
Was möchtest du Hilfe und Unterstützung oder uns hier irgendwelche Brocken hinwerfen worauf der ein oder andere reagiert?

Wir sind ein Selbsthilfeforum. Das bedeutet für mich. Ich versuche mir zu helfen und unterstütze andere darin sich selbst zu helfen. Auf dich übersetzt setzt dich in Bewegung oder spreche den Betreuer in deiner Einrichtung an. Ich würde gern den Satz lesen Ich habe es mit Hilfe vom Betreuer geschafft einen Termin beim Augenarzt zu machen.

Machara


Falsch, ich will eben in die Psychiatrie und dort für immer bleiben, ist besser so.

02.12.2020 10:27 • #166


Avatar

Kate

3210
8
6906
Zitat von Hoffnungsloser7:

Falsch, ich will eben in die Psychiatrie und dort für immer bleiben, ist besser so.

Die wollen Dich aber auch nicht. Weil so ein nichtsnutziges Leben nicht unterstützt wird.

Hilfe ja, aber die muss man wollen und annehmen und sich nicht darauf ausruhen und den ganzen Tag spielen schlafen und essen!

02.12.2020 10:30 • x 2 #167


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Kate:
Die wollen Dich aber auch nicht. Weil so ein nichtsnutziges Leben nicht unterstützt wird.

Hilfe ja, aber die muss man wollen und annehmen und sich nicht darauf ausruhen und den ganzen Tag spielen schlafen und essen!


Dann eben nur schlafen und essen, mehr kann ich auch nicht, das ist es ja.

02.12.2020 10:32 • #168


Hoffnungsloser7

273
9
45
Was ist denn so toll an leben?

02.12.2020 10:36 • #169


Avatar

Kate

3210
8
6906
Notiz an mich selbst: ich muss dringend lernen, Menschen die mich so extremst nerven zu ignorieren!
Es ist wie ein Verkehrsunfall, man kann nicht weggucken

02.12.2020 10:37 • x 3 #170


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Kate:
Notiz an mich selbst: ich muss dringend lernen, Menschen die mich so extremst nerven zu ignorieren!
Es ist wie ein Verkehrsunfall, man kann nicht weggucken


Du verstehst mich nicht, oder? Wäre es besser wenn ich Ausrasten würde?

02.12.2020 10:40 • #171


Avatar

Machara

3460
1
4591
Zitat:
alsch, ich will eben in die Psychiatrie und dort für immer bleiben, ist besser so.


Was hält dich davon ab ?

Vielleicht kann man dir da ja soweit helfen das du dir an nach einiger Zeit ein Leben außerhalb der Psychiatrie vorstellen kannst.

Egal was du machst oder wo du was machst, nirgendwo wird man dir die nächsten 60 Jahre Essen und Unterkunft geben ohne Bereitschaft der Mitarbeit.

Ich hatte gestern gelesen das du Mönch werden möchtest.

Stell dir das bitte nicht so einfach vor. Ordensleute kommen in einer Klostergemeinschaft nur schlecht zurecht
wenn sie außerhalb der Klostermauern nicht klar kommen. Mönch sein bedeutet sehr viel Stärke und Stabilität
etwas was ich bei dir nicht wahrnehme.

02.12.2020 10:40 • x 2 #172


Avatar

Kate

3210
8
6906
Zitat von Hoffnungsloser7:

Du verstehst mich nicht, oder? Wäre es besser wenn ich Ausrasten würde?

Alles ist besser als dieses mimimi

02.12.2020 10:42 • x 1 #173


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Kate:
Alles ist besser als dieses mimimi


Dann soll ich also Ausrasten, ja?

02.12.2020 10:43 • #174


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Machara:

Was hält dich davon ab ?

Vielleicht kann man dir da ja soweit helfen das du dir an nach einiger Zeit ein Leben außerhalb der Psychiatrie vorstellen kannst.

Egal was du machst oder wo du was machst, nirgendwo wird man dir die nächsten 60 Jahre Essen und Unterkunft geben ohne Bereitschaft der Mitarbeit.

Ich hatte gestern gelesen das du Mönch werden möchtest.

Stell dir das bitte nicht so einfach vor. Ordensleute kommen in einer Klostergemeinschaft nur schlecht zurecht
wenn sie außerhalb der Klostermauern nicht klar kommen. Mönch sein bedeutet sehr viel Stärke und Stabilität
etwas was ich bei dir nicht wahrnehme.


Kooperieren würde ich natürlich nicht.

02.12.2020 10:43 • #175


Avatar

Machara

3460
1
4591
Zitat:
Kooperieren würde ich natürlich nicht.


Das habe ich auch nicht erwartet

Mach es gut. Ich bin schon auf deine nächste Idee gespannt.

@Kate nicht aufregen. Ich grins grade vor mich hin. Er erreicht doch gerade was er möchte Aufmerksamkeit.
Manchmal gebe ich die auch mal wenn ich weiß das es für die Katz ist.

02.12.2020 10:49 • x 2 #176


Auswegfinden

664
3
1494
Hilfe zur Heilung bedeutet unbedingt Bereitschaft dazu genauso Kooperation.

Wenn du das nicht kannst und nicht bereit zur Kooperation bist wie soll dir dann geholfen werden?!

Ohne deinen Willen geschieht nichts rein gar nichts.

Aufmerksamkeit zu bekommen ist Gut und wichtig aber ohne Bereitschaft und den Willen selbst zu Veränderungen bereit zu sein ist jede Hilfe sinnlos.

Sinn und Zweck sind miteinander verbunden und noch einmal zum Mitschreiben Du musst dazu bereit sein...

02.12.2020 10:51 • x 1 #177


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Auswegfinden:
Hilfe zur Heilung bedeutet unbedingt Bereitschaft dazu genauso Kooperation.

Wenn du das nicht kannst und nicht bereit zur Kooperation bist wie soll dir dann geholfen werden?!

Ohne deinen Willen geschieht nichts rein gar nichts.

Aufmerksamkeit zu bekommen ist Gut und wichtig aber ohne Bereitschaft und den Willen selbst zu Veränderungen bereit zu sein ist jede Hilfe sinnlos.

Sinn und Zweck sind miteinander verbunden und noch einmal zum Mitschreiben Du musst dazu bereit sein...


Das Problem ist, das bringt nichts.

02.12.2020 10:51 • #178


Auswegfinden

664
3
1494
Okay... Dann musst Du Mönch werden... Allein sein... Und das Leben an dir vorbei ziehen lassen.. was bleib uns übrig als so zu antworten?

02.12.2020 10:53 • #179


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Auswegfinden:
Okay... Dann musst Du Mönch werden... Allein sein... Und das Leben an dir vorbei ziehen lassen.. was bleib uns übrig als so zu antworten?


Das ist es ja, ich werde nicht alleine gelassen

02.12.2020 10:55 • #180

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag