20

Wann sollte ein Antibiotikum wirken?

bethany

100
2
89
In Bayern sind in den Krankenhäusern sogenannte Bereitschaftspraxen eingerichtet, die dann am Wochenende offen haben.

29.12.2018 18:14 • #31


Ex-Mitglied

Zitat von florica:
oder du fährst einfach ins Krankenhaus - da sind ja eigentlich alle "Sorten" Ärzte


Fahren lassen bitte... Die meisten Antibiotika beeinträchtigen die Fahrtauglichkeit. Und wenn sie eh schon geschwächt ist...

29.12.2018 18:26 • x 1 #32


bethany


100
2
89
Ihr seid süß :gruppenkuscheln:

29.12.2018 18:35 • #33


bethany


100
2
89
Also, ich war jetzt nochmal in der Bereitschaftspraxis, dieses Mal war ein Internist da. Der hat mir in den Hals geschaut und die Sache war für ihn klar. Das Antibiotikum, das ich zuerst bekommen habe ist laut ihm kein sehr wirksames und es gibt auch in den letzten Jahren immer mehr Resistenzen dagegen. Er hat mir jetzt Amoxicilin aufgeschrieben, muss ich 10 Tage lang 2 mal täglich nehmen. Bin echt froh, dass ich noch mal gegangen bin.

Liebe Grüße und danke für die netten Worte!

30.12.2018 10:50 • x 1 #34


Ex-Mitglied

Hallo bethany,

Ich drück Dir die Daumen, daß das nun hilft und es Dir bald besser geht.

Alles Gute weiterhin.

30.12.2018 12:37 • x 1 #35


Ylvi13

Ylvi13

465
1
691
Hallo bethany, toi, toi, toi, dass es wirkt, gute Besserung. Viele Grüsse Ylvi

30.12.2018 19:13 • x 1 #36


bethany


100
2
89
Ich glaub, es schlägt an. Zumindest habe ich vorsichtige Hoffnung.
Aber eine seltsame Nebenwirkung habe ich: einen ganz eklig bitteren Geschmack im Mund. Hatte ich auch noch nie. Aber wenn es nicht mehr ist. Schönen Abend noch für euch alle!

30.12.2018 20:47 • #37


bethany


100
2
89
Oh Mann, bin ich frustriert. Dem Hals geht es inzwischen besser, das Antibiotikum hat angeschlagen.
ABER: Meine Intuition, dass mit den Ohren was nicht in Ordnung war, war richtig. Bin nun zum HNO Arzt gegangen, weil das dumpfe Gefühl einfach nicht weggeht. Diagnose: Paukenerguss. Es kann sein, dass man einen Schnitt ins Trommelfell machen muss, damit das ablaufen kann.

03.01.2019 18:20 • x 1 #38


Ex-Mitglied

Ich hab das noch nie gehört. Da hat es Dich ja richtig erwischt. :-?

Drück Dir die Daumen, daß alles möglichst schnell wieder gut wird.

03.01.2019 18:46 • x 1 #39


Ylvi13

Ylvi13

465
1
691
Mensch, bethany, das tut mir total leid für dich, manchmal kommt es aber auch echt dicke. Es ist aber gut, dass du beim HNO warst, jetzt hat das Ding einen Namen und es kann gezielt etwas gemacht werden.
Ich drücke dir die Daumen , dass es dir bald besser geht.

03.01.2019 18:51 • x 1 #40


bethany


100
2
89
Dankeschön. Ja, den Notarzt vom Samstag habe ich es zu verdanken, dass es so schlimm geworden ist. Der hätte das eigentlich erkennen müssen.

03.01.2019 18:59 • #41


Ex-Mitglied

Da sollte man eigentlich gegen vorgehen.... aber die heiligen "Götter in weiß" ... hab' schon oft gedacht, daß sich einige Ärzte ihr Urteil bilden, bevor sie untersucht haben... und demnach fällt dann die Diagnose aus. Denen sollte man die Lizenz entziehen.

03.01.2019 19:30 • #42


bethany


100
2
89
Mir kam das total halbherzig vor, er hatte ja nicht mal den Hals untersucht, obwohl das alles zusammenhängt. Der wollte mich einfach schnell wieder loshaben.

03.01.2019 19:42 • #43


Ex-Mitglied

Zitat von bethany:
Der wollte mich einfach schnell wieder loshaben.


Sieht danach aus, ja, leider...

03.01.2019 19:43 • #44


Ex-Mitglied

Hallo bethany,

wie geht es Dir? Was machen Deine Ohren?

Hoffe, es geht Dir besser.

09.01.2019 09:15 • #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag