20

Wann sollte ein Antibiotikum wirken?

Versunkenheyt

Versunkenheyt

158
2
103
Hallo bethany,

ich denke, es hängt alles zusammen und alles wird entzündet sein. Wäre es etwas sehr ernstes, hätte der Arzt gehandelt. Du bekommst ja schon Antibiotika und das sollte auch helfen, nur Geduld brauchst Du. Und daß Du Dich so fühlst, ist auf Deinen gesundheitlichen Zustand, aber auch auf das Antibiotika zurück zu führen. Antibiotika schlaucht den Körper in der Regel ziemlich. Drum wär es auch ratsam, Dich so gut es geht zu schonen, viel trinken und viel schlafen wenn möglich. Kein Grund, aufzugeben. ;)

Alles Gute weiterhin für Dich und ein erholsames WE!

29.12.2018 12:36 • x 1 #16


Ylvi13

133
1
135
Hallo bethany, ich glaube auch, dass Ausruhen neben den Antibiotika angesagt ist. Mir persönlich hilft Hühnersuppe, es streichelt die Seele. Und auf die Ohren würde ich es noch mit einem " Zwiebelsäckchen " probieren. Kenne ich als Hausmittel, zumindest hat es bei mir die Schmerzen gelindert, aber es stinkt .... pfffffff. Bei einem Schmalzpfropfen wird der HNO ran müssen, der holt das raus. Bei mir hat das Auflösen nur bedingt funktioniert.
Ich wünsche dir ein möglichst ruhiges Wochende.

29.12.2018 14:12 • #17


bethany


98
2
83
Jetzt hab ich an der linken Mandel Eiter und sie ist auch deutlich größer. Ich glaube wirklich, das Antibiotikum hilft nicht

29.12.2018 15:31 • #18


Versunkenheyt

Versunkenheyt

158
2
103
@bethany

Geduld! Kein Grund zur Panik. Gib allem ein wenig Zeit. Du nimmst ja schon Medikamente.

Wenn Du Kamillentee im Haus hast, kannst du damit Gurgeln. Trinken natürlich auch. Salbeitee ist auch gut.

29.12.2018 16:19 • #19


bethany


98
2
83
Aber das Eiter ist neu. Das darf nicht mehr sein. Schlimmer darf es unter Antibiotikumeinnahme nicht werden. Kann ja sein, dass der Werkstoff schlicht nicht anschlägt und ich einen anderen brauche.

29.12.2018 16:21 • #20


Versunkenheyt

Versunkenheyt

158
2
103
Aber das Antibiotika ist kein Zaubermittel, es brauch auch Zeit um im Körper zu wirken @bethany.

29.12.2018 16:23 • #21


bethany


98
2
83
Schwierig.... Ich habe jetzt alle Tabletten genommen. Wann soll es dann noch wirken?

Erinnert mich ein wenig an Drei Nüsse für Aschenbrödl :D

29.12.2018 16:30 • #22


Versunkenheyt

Versunkenheyt

158
2
103
Antibiotika macht zuweilen auch "gaga", yepp.. ;P

29.12.2018 16:59 • #23


Ylvi13

133
1
135
Wen du dich sehr schlecht fühlst und/oder sehr unsicher bist, kannst du noch den ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen. Soweit ich weiss, kommt dann ein Arzt nach hause.

29.12.2018 17:03 • x 1 #24


bethany


98
2
83
Bei dem war ich heute, der hat mir noch nicht einmal in den Hals geschaut.

29.12.2018 17:04 • #25


Ylvi13

133
1
135
Das sollte dich nicht entmutigen. Ich weiss, leichter gesagt, als getan. Was hälst du davon, noch ein bisschen abzuwarten, hast du schon den Vorschlag von versunkenheyt aufgegriffen, Kamillentee oder Salbei.
Du kannst jederzeit die 116117 anrufen. Ich habe da nur gute Erfahrungen gemacht, die Ärzte, die nach hause gekommen sind waren immer sehr freundlich und kompetent.

29.12.2018 17:18 • #26


bethany


98
2
83
Ja, hab mir heute Salbeibonbons und Tee besorgt.

Die 116117 habe ich angerufen und war in der Bereitschaftspraxis. Der meinte, die Ohrenschmerzen kommen von Ohrenschmalz und die Mandeln hat er sich überhaupt nicht angeschaut. Also bin ich wieder genauso schlau wie vorher.

29.12.2018 17:22 • #27


florica

florica

506
13
426
Kommen die Ärzte nicht nach Hause bei euch?
Ich kenne das so das die Notärzte nach Hause kommen.

29.12.2018 17:30 • #28


bethany


98
2
83
Seit einigen Jahren nicht mehr automatisch. Nur mehr, wenn es überhaupt nicht anders geht

29.12.2018 17:52 • #29


florica

florica

506
13
426
Ok wie es jetzt bei uns ist, weiß ich auch nicht - ich brauchte lange keinen mehr.
Gibt es denn keinen HNO Dienst - oder du fährst einfach ins Krankenhaus - da sind ja eigentlich alle "Sorten" Ärzte

29.12.2018 18:11 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag