120

Ständige Angst vor Angina Pectoris / Infarkt

Juju
Zitat von Mayke1:
Liebe @mutmacher , danke, dass du an mich gedacht hast! Bei mir sind die SD -Werte (übrigens auch extra nochmal angefordert worden, weshalb auch ich erschrocken war) in Ordnung, auch das Szintigramm und der Ultraschall. Aber ich habe etwas Neues im "Verdacht". Bei bestimmten Bewegungen kann bei mir eine Attacke ausgelöst werden. Meistens wenn ich den Oberkörper nach links drehe oder mich nach links-unten bücke. Auch aus dem Stand heraus etwas Schweres in die linke Hand nehmen und tragen ( neulich war es die Bratpfanne) und dabei die Muskeln anspannen, ist oft ei Auslöser. Ich .



nicht schlimm, liebe Mayke

17.04.2019 11:05 • x 1 #121


Juju
Heute Nacht war es wieder soweit.
Ich würde wach mit Schmerzen zwischen den Schultern.
Bin sofort aufgesprungen. Es wurde sofort besser.
Hab mich auf die Couch gelegt und da war es wieder. Wieder auf und es wurde besser.
Irgendwann bin ich doch eingeschlafen.
Erwachte heute Morgen sehr nervös mit viel Angst.
Hatte in den letzten Wochen vermehrte Herzrhythmusstörungen und hatte am Montag auch ein 24h EKG. Ergebnus steht noch aus. Allerdings hatte ich an dem Tag kaum etwas.
War ja klar.
Ich hatte aber zum Glück den Beweis auf dem Blusruckmessgerät. Da wurden die nämlich öfter angezeigt.
Ich hatte dann heute Morgen den Blutdruck gemessen und der war zu hoch.147/94.
Ich würde total nervös.
Hab mich extrem reingesteigert.
Dauernd nochmal gemessen. ohne Ruhe zu bewahren in dann war er auch auf 169/105.
Ich hab eine Tasche gepackt für ins Krankenhaus. weil ja keiner bei mir etwas finden würde für den Fall der Fälle.
Hsb so geweint weil ich mich keinem anvertrauen kann, keiner da ist. Peinlich. Bin schnell duschen, damit ich sauber bin, wenn ich ins Krankenhaus muss.
Danach habe ich mal versucht Ruhe zu bewahren. Hab dann nochmal gemessen. der letzte Wert war 135/87.
Ich bin schon wieder geneigt nochmal und nochmal und nochmal zu messen. ich hab so Angst, dass er wieder höher geht.
Ich schäme mich

15.08.2019 10:52 • x 2 #122


Juju
jetzt geht er wieder hoch. 147/96.137/106.141/92.139/89.145/99
Und diese Werte messe ich am Handgelenk.
Das heisst. am Arm sind sie sicher noch höher.

15.08.2019 11:01 • x 1 #123


Juju
beim biowetter für heute steht folgendes.

Heute
Die aktuelle Wetterlage sorgt für hohen Blutdruck und beschleunigten Stoffwechsel. Deshalb sollen sich Menschen, die unter Bluthochdruck leiden, heute etwas zurückhalten. Schlaftiefe, Konzentrationsvermögen und Arbeitsleistung werden negativ beeinflusst. Arbeiten gehen im Alltag dann nicht mehr so leicht von der Hand wie gewohnt.


.ist das nur bei kranken Menschen möglich oder auch bei sonst gesunden. dei einfach wetterfühlig sind?


Gestern war mein Blutdruck
so durchschnittlich 130/85

15.08.2019 11:04 • #124


Alexandra2
Liebe Juju,
Das tut mir so leid!
Vielleicht könntest Du Dich ablenken, Atemübungen machen (länger ausatmen als einatmen), dadurch kann der Blutdruck sinken. Und es tut gut, selbst etwas tun zu können.
Bei mir macht manchmal eine verhakte Rippe Schmerzen zwischen Schulterblättern, es fühlt sich bedrohlich an. Manchmal hilft es, mich auf 2 Tennisbälle zu legen, je 1 neben der Wirbelsäule auf gleicher Höhe, 30 Sekunden liegen bleiben und die Bälle immer ein Stück höher positionieren. Zum Schluß ohne Bälle auf dem Fußboden liegen bleiben.
Lass das Messen sein, je angespannte desto höher, die Gefahr sich reinzuschrauben ist groß. Leicht gesagt, versuche es bitte

15.08.2019 11:06 • #125


Mayke1
Liebe Juju, ich antworte dir jetzt einfach mal, damit du mit deiner Angst nicht alleine bist.
Bestimmt ist es deine Aufregung, die den Blutdruck in die Höhe treibt.

Ich habe solche Werte öfter und meine Ärzte zucken da nur mit den Schultern und sagen, dann "isses halt so". Meine Messungen mache ich auch am Handgelenk. Im Vergleich zum Messen am Oberarm sind die Unterschiede sehr klein.

Nur eine Begebenheit am Rande: Als ich Ende April bei der Amtsärztin war, fühlte ich mich nach dem langen Gespräch sogar wohl und wurde immer ruhiger. Zum Schluss wollte die Ärztin Blutdruck messen und sagte lachend, "bei mir haben die Probanden immer hohen Blutdruck". Ich: "Kann ich mir nicht vorstellen für mich jetzt, ich bin ganz ruhig und gelassen." Die Messung ergab 155/105
Als ich fragte, was ich machen soll, hieß es "nichts, gehen Sie heim und trinken Sie 2 Glas Wasser, damit ihr Kreislauf wieder aufgefüllt ist."

Du hast neulich einmal etwas von Reflux erzählt. Die Stelle finde ich jetzt leider nicht mehr. Vielleicht wars auch bei wem anders.
Reflux könnte auch für deine Beschwerden verantwortlich sein. Haben denn da deine Ärzte schon mal nachgeforscht? Roemheld-Syndrom und Reflux war neulich bei meinem Osteopathen bei der Erstvorstellung sofort die Frage, als ich ihm von meinem eigentlichen Problem erzählte und ich konnte nur nicken, als der Therapeut die Symptome aufzählte. Dagegen kann er in der Osteop. etliches machen. Gegen das angeborene Problem halt nicht, aber das soll jetzt kein Thema sein.
Ein lieber Gruß von Mayke

15.08.2019 11:15 • x 1 #126


Juju
Danke. jemanden zum Reden brauche ich gerade.
Meine Werte sind ja jetzt auch wirklich nicht so hoch.
Ich verstehe nicht, warum ich dauernd messen möchte.

Ja. Verdacht und Probleme mit dem Magen habe ich.
Aber bei der Spiegelung wurde nichts festgestellt.
Aber der Reflux ist mehr geworden.
Ich habe mich heute Morgen auch sehr aufgeregt, war traurig und böse zugleich.
Es gibt da etwas in meinem Leben, was mir nicht gut tut. ich es merke, aber nicht loskomme.
Vielleicht macht genau mir das Beschwerden?
Ex-Beziehung, . nun beste Freunde. Ich würde plötzlich nicht mehr geliebt. aber führen eine enge Freundschaft.
Sie hat alles. ich hab nichts.
Sie ist nicht gut für mich und ich packe den Abdsprung nicht.
Alles Zuviel zum Schreiben

15.08.2019 11:24 • x 2 #127


Juju
ich liege jetzt auf der Couch und habe nochmal gemessen. ich weiss. ich sollte es nicht tun.

Im Liegen ist er jetzt 125/68 und der Puls 59

15.08.2019 11:45 • x 2 #128


Juju
es tut mir leid, wenn ich Duch vielleicht nerve.

15.08.2019 11:53 • x 2 #129


Juju
es tut mir leid, wenn ich Duch vielleicht nerve.

15.08.2019 11:53 • #130


Ylvi13
Liebe Juju,
halte doch mal kurz ein, mach langsam. Versuche ruhig und gleichmässig zu atmen, mach das über ein paar Minuten. Vielleicht versuchst du auch so eine Art Mantra- "ich bin ganz ruhig" immer wieder im Kopf aufsagen.

Ich soll regelmässig meinen Blutdruck messen, habe aber festgestellt, das es mir gar nicht gut tut, das zu oft zu machen. Mein Arzt sagte alle 2 bis 3 Tage reicht. Das ist ok für mich und nur einmal messen. Häufiges Messen treibt den Blutdruck hoch , ich puschel mich da selbst auf und denke wer weiss was.

Warte erstmal den Befund und das Arztgespräch ab. Vielleicht gibt es auch was pflanzliches, dass deine Unruhe mildert.
Hast du schon mal über Oestheopatie nachgedacht ? Mayke schreibt immer wieder über ihre Erfahrungen und das hört sich richtig gut an.

Vielleicht ist im Moment auch alles ein bisschen zu viel. Würde es funktionieren, wenn du immer einen Schritt nach dem anderen gehst, eine Baustelle nach der anderen bearbeitest ? Ich glaube Ruhe und Geduld sind die Zauberworte.

Du schreibst - deine Freundin hat alles, du hast nichts. Lies nochmal ein Stückchen weiter vorn - dass du nichts hast, kann das stimmen ? Nicht auf andere schaun. Du bist die wichtigste Person in deinem Leben.
In bezug auf deine Ex - Beziehung denke ich , eine Trennung muss man verarbeiten und ich kann mir nicht vorstellen, dass es funktioniert, wenn man noch eine enge Freundschaft führt. Jedes Gespräch, jede Begegnung reisst die Wunde wieder auf. Ich denke man braucht Abstand in jeder Richtung und etwas später kann man versuchen, eine Freundschaft aufzubauen, mit klaren Grenzen. Manchen gelingt das und anderen nicht. Für mich z.B. ist eine Trennung genau das, eine Trennung. Ich muss das komplett durchziehen, damit ich wieder auf die Füsse kommen.

Noch ein letzter Gedanke, vielleicht kannst du mit irgendjemandem vereinbaren, dass du anrufen kannst, wenn du dich so sehr ängstigst. Ich glaube, dass du dich im Gespräch eher beruhigen kannst, das derjenige im Gespräch helfen kann, dich runterzuholen, die Angst etwas abzudrängend, dich ein bisschen ausbremst. Angst aushalten müssen kostet so unendlich viel Kraft.

Der letzte Wert ist gut ! Bleib noch ein bisschen liegen und dann pack das Blutdruckmessgerät weg, Schranktür auf-das Ding rein -Tür wieder zu.

15.08.2019 12:07 • x 1 #131


Alexandra2
Was wünscht Du Dir mit Deiner Ex?
Abstand, wieder Beziehung, oder anders auf sie zu reagieren? Ich bin Ylvi Meinung.

Ich werde öfter nach Zielen und Wünschen gefragt, und kann dazu nichts sagen. Das ist bei Dir evtl anders?
Du sagst, Du hast nichts, sie alles. Was würde Dir gut tun und Dich vom Vergleich wegbringen?
Ich hatte mal ein fieses Beziehungsende mit Wohnungslosigkeit, gekündigtem Arbeitsplatz und psychisch krank. Durch die Verletzungen schwor ich mir, mir nichts mehr gefallen zu lassen. Was andere darüber dachten, war mir sch. egal. Es ist traurig, so tief unten zu sein, um den Mut für sich selbst aufzubringen. Ob und wann Du Dich auf Dich allein besinnst, entscheidest Du allein. Es muss Dir wurscht sein, wie andere das finden. Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben und hast immer Vorrang. Anfangs fühlt sich das seltsam an, aber Du entscheidest ja auch Dein jetziges Leben und Deine Zukunft.
Und ja, die letzte Beziehung gehört definitiv nicht dazu, nicht zum Jetzt und Morgen. Räume die Stolpersteine beiseite, dann kannst Du Deinen Weg sicherer gehen.
Liebe Grüße Alexandra

15.08.2019 12:21 • x 2 #132


Mein alter Hausarzt hat mal zu mir gesagt: "Frau W. tun Sie mir und sich den großen Gefallen und schmeißen Sie ihren Blutdruckapparat in die Tiefkühltruhe."
Ja, da hatte er absolut Recht- hab ihn dann zwar nicht in die TK-Truhe geworfen, sondern in den hintersten Schrankwinkel und seitdem nie mehr gemessen- das war vor Jahren. Und stell Dir vor, ich lebe noch.
Ein Tipp für Dich (was ich auch mache, wenn`s mir mal wieder heiß und schwindelig wird, d.h. der BD vermutlich mal wieder oben ist): Ich fülle eine große Schüssel oder Eimer mit kaltem Wasser und tauche beide Unterarme bis zu den Ellbogen hinein und warte 5 Minuten. Der BD geht sofort runter, die Hitze u. der Schwindel sind weg.
- Ich hatte mal vor vielen Jahren einen Besucher, dem ich "zum Spaß" den BD gemessen hab` Ich wollte es nicht glauben, da kamen nur Blitze u. Warnzeichen, d.h. sein BD war so hoch, dass er nicht mehr messbar war. Er war aber sehr gelassen, ruhig und nahm das gar nicht so ernst. Er kam leider aus dem Ausland und konnte (wollte auch nicht) hier zum Arzt. Letzte Woche rief er mal wieder an u. berichtete, dass es ihm sehr gut geht. Auf seinen BD angesprochen, meinte er nur, "ach, ist alles halb so wild, geht halt rauf und runter, wie bei allen Menschen."
Diese Gelassenheit wünsche ich Dir auch

15.08.2019 12:37 • x 4 #133


Juju
@mutmacher . genau das habe ich gebraucht.

15.08.2019 13:53 • x 1 #134


Juju
ich wünsche mir generell Gelassenheit in allen Dingen.
Ich habe eben etwas getestet.
Ich habe einen Hilferuf gestartet. Habe 10 Bekannten/Freundinnen geschrieben, dass ich Ängste habe und heute mal nicht so gut alleine damit klarkomme, ich aber nicht in Ungnade fallen möchte und nicht nerven will.
Alle haben sehr positiv reagiert. mir angeboten zu telefonieren, etwas zu unternehmen. eine stand sogar vor meiner Tür.
Ein schrieb. ich bewundere Dich sowieso, Du bist eine starke Frau.
Damit hätte ich nicht gerechnet.

Und ja. ich versuche den Apparat mal wegzulassen.
Jetzt . nach soviel Aufregung, Tränen und Angst.ist der BD sowieso höher.

Ich danke Euch wieder von Herzen.

15.08.2019 13:59 • x 2 #135




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag