46

Manie und Depression - wie damit leben und umgehen?

Driver64

Driver64

90
6
73
Dann musst du unbedingt das P-Konto bei der Postbank beantragen.
Für dich ist jetzt mal wichtig das Wohnungsmiete und Lebensunterhalt gesichert sind.
Bei deiner Anzahl an Schulden, wie du sie hier beschrieben hast, werden sie dir kurz über lang dein Konto wieder pfänden.
Das P-Konto stellt sicher das der Freibetrag von 1133,-Euro Monatlich nicht gepfändet werden kann und zu deiner Verfügung stehen.
Ich denke das in deiner Labilen Situation es äußerst wichtig ist wenigsten die Wohnungs- und Unterhaltssorge geregelt zu wissen.

16.11.2018 14:35 • x 1 #91


Anthea

Anthea


683
9
39
Ja das stimmt schon..

Ich werde es Montag mal in Angriff nehmen..

Ich habe im Moment noch ein "Konto" beim Abw..
Aber halt nur für max. 1/2 Jahr..

16.11.2018 20:10 • #92


Anthea

Anthea


683
9
39
Muss ich denn noch mehr sch. durch machen?

In der Tagesklinik werde ich zur Zeit sehr getriggert..

Durch jede männliche Person..
Ich weiß nicht wodurch genau..
Warum es wieder so schlimm ist..

Ich weiß nur, dass mein Kopf macht was er will..
Alles mögliche und alle möglichen Szenarien gehen mir durch den Kopf..
Es will anscheinend kein Ende nehmen...

21.11.2018 18:30 • #93


Driver64

Driver64

90
6
73
Zitat von Anthea:
Durch jede männliche Person..
Ich weiß nicht wodurch genau..

Wissen dieses die Therapeuten?
Wenn du Manisch auf Männer reagierst solltest du den Raum verlassen bis es dir besser geht.
Ich kann das nachvollziehen, bin selber ein Mann und kann mich manchmal selbst nicht ertragen :weinen:
:kratzen: Da war doch gerade ein kleines Lächeln auf deinem Gesicht. :wink:
Setz dich bitte selbst nicht zu sehr unter Druck.
Wenn du meinst das du zur Zeit Probleme mit den männlichen Mitpatienten hast sprich es auf jeden Fall an, ich glaube nicht das dir deswegen einer böse sein wird.
Wenn es anhält versuch in eine reine Frauengruppe zu kommen.
Ich kenne Frauen, die können halt vor Männer nicht so reden weil sie vorher schlechte Erfahrungen mit ihnen erlebten und dieses sich nachhaltig festsetzte. Den umkehr Fall gibt es natürlich auch.

Denke du hast viele Baustellen!
Gehe es systematisch an, eine Baustelle nach der anderen.
Alles auf einmal geht nicht.

:freunde:

22.11.2018 06:40 • #94


Anthea

Anthea


683
9
39
Danke für die Antwort..

Ich wüsste nicht, dass ich manisch reagiere auf Männer..

Sie triggern mich immer mehr..

Ich habe es in der Tagesklinik angesprochen..
Also das ich zur Zeit sehr getriggert werde..
Aber es kam noch nicht einmal eine Nachfrage von seiten der hier arbeitenden..

22.11.2018 12:39 • #95


Driver64

Driver64

90
6
73
Frauen reagieren auf Männer manisch und Männer auf Frauen magisch :kratzen:
War das nicht so oder andersrum :wink:

Triggern
Wortbedeutung/Definition:
1) schalten; einen Schaltvorgang zeitlich genau bestimmt auslösen
2) schnelles/sofortiges oder zeitlich genau bestimmtes Anstoßen oder Auslösen eines Prozesses in der Wirtschaft oder Technik (z.B. Reaktionen, Ablaufänderungen)
3) schnelles/sofortiges oder zeitlich genau bestimmtes Anstoßen oder Auslösen eines Prozesses im psychischen oder psychosozialen Bereich

Vielleicht verstehe ich es heute auch nicht richtig,
hab gerade auch nicht meine beste Zeit :traurig:

PS:
denk bitte an dein P-Konto, es ist wichtig für dich!

22.11.2018 15:17 • x 1 #96


Anthea

Anthea


683
9
39
Ich bin nun wieder in der Klinik..

Es ging nicht mehr anders..

Ich hoffe es hilft mir weiter..

Ich denke dran..

23.11.2018 13:11 • x 1 #97


Anthea

Anthea


683
9
39
Ich weiß nicht warum es so ist.
Warum eins nach dem anderen kommt.

Ich habe, seit ca 3 Tagen, immer wieder Besuch.
Ich kenne die Personen zum Teil.
Zum Teil auch nicht.

Aber es ist nicht so schlimm.
Ich meine, wir reden über Gott und die Welt.
Aktuelles aus meinem Leben und dem Tagesgeschehen.

Meine Besucher kommen immer im Laufe des Tages und bleiben dann unterschiedlich lange.

02.12.2018 11:09 • #98


hardymei

hardymei

87
1
103
Hallo.

Bist du grade krank geschrieben?
Ich meine, du schreibst vom Mobilgerät aus ..... bist du zu Hause oder in der Klinik?

02.12.2018 13:33 • #99


Anthea

Anthea


683
9
39
Hallo..

Ich bin in der Klinik..

Ich bin seit 1 Jahr durchgehend krank geschrieben

02.12.2018 13:43 • #100


hardymei

hardymei

87
1
103
Ah, okay.

Ich hoffe, du triffst - hier oder dort - Menschen, die dir gedanklich folgen.

Und grundsätzlich natürlich: Gute Besserung.

02.12.2018 13:49 • #101


Cleofee

Cleofee

445
4
8
Hallo Anthea,

hast du schon mit den Ärzten in der Klinik darüber gesprochen? Vielleicht müüste etwas an deiner Medikation verändert werden.
Ich umarme dich mal aus der Ferne und wünsche dir, dass es bald wieder bergauf geht.

L.G. Cleofee

02.12.2018 16:17 • x 1 #102


Anthea

Anthea


683
9
39
Huhu..

Ich habe mit einer Schwester hier gesprochen..

An den Medikamenten soll auch was geändert werden..

Ich danke dir..

02.12.2018 16:23 • x 1 #103


Anthea

Anthea


683
9
39
Hallo ihr lieben,

Es hat sich bis jetzt nix geändert..
Ich bekomme immer noch die gleichen Medikamente..
Anscheinend hat der Arzt meine Probleme und mich vergessen..

Ich hoffe das er ab Montag wieder gesund ist..

08.12.2018 11:26 • #104


Anthea

Anthea


683
9
39
Ich bin seit gestern Abend auf einer anderen Station..

Vorgestern ging es mir besonders schlecht..
Flashbacks und ein starker Schneidedruck hatten mich fest im Griff..
Heute ist es ein wenig besser..

Allerdings hänge ich fest..
Mein Gehirn überschlägt sich geradezu in Gedanken..
Aber es lässt mich nicht dran teilhaben..
Das macht mich ganz kirre..

14.12.2018 14:00 • #105




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag