52

Fehlende Anerkennung - oder erwarte ich zu viel?

Lilly-18
Liebe Ylvi,
vielen Dank für deinen sehr wertvollen Beitrag! Du hast schon recht, man schielt viel zu sehr auf andere, aber auch da ist nicht alles Gold was glänzt.
Ich muss lernen, mein Leben zu leben. Das ist momentan sehr schwierig für mich, weil ja jetzt auch meine Kinder ausgezogen sind und ich noch nicht so recht mit mir was anfangen kann. Ich habe zwar einen Partner, aber der ist momentan sehr angeschlagen. Er ist völlig antriebslos und vergräbt sich hier zu Hause.Sehr aufmunternd ist das nicht gerade. Ich bräuchte selbst jemanden, der mich antreibt.
Ich werde mir gut überlegen was ich mache. Riskieren möchte ich nichts, denn ich weiß es schon zu schätzen, einen sicheren Job zu haben. Eventuell suche ich mir ja noch einen Nebenjob, Zeit habe ich ja genug, der dann das ausgleicht was mir noch fehlt. Im Verkauf vielleicht oder in der Gastronomie.
Das klingt gar nicht schlecht für mich!

Gestern 07:04 • #31


Ylvi13
Liebe Lilly,
die Idee mit dem Nebenjob finde ich super. Du machst etwas, das dir Spass macht und es schwappen ein paar zusätzliche Euros in die Tasche. Vielleicht rückt der Urlaub nächstes Jahr dann doch in greifbare Nähe. Und wenn dir das zuviel wird, kannst du wieder kürzer treten, deine Existenz ist immer noch gesichert.
Vielleicht schaust du mal nach einem Hobby. Volkshochschulen bieten viele verschiedene Kurse an, da kannst du auch mal schaun.
Ich kann nur vermuten, wie gross die Lücke ist , wenn die Kinder ausziehen. Mir steht das noch bevor, meine Tochter ist fast siebzehn, da dauert es vielleicht nicht mehr lange.
Hab einen schönen Tag.
LG

Gestern 09:58 • x 1 #32


mrsrobot
Momentan geht es mir auch so. Mein Stresslevel ist für mich innerlich hoch. Ich komme nicht runter und frage mich, warum mir so einen Stress mache oder habe.

Vor 1 Stunde • #33




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag