67

Er will mich einfach nicht loslassen

Ich versuche es so schnell wie möglich wieder zu vergessen. Danke!

19.01.2020 19:47 • #31


Er hat gestern früh ab 7 Uhr schon zwei mal versucht mich zu erreichen. Dann hat er auf den AB gesprochen um ca. 15.30U. habe ich eben erst gesehen. Und um ca. 17 Uhr stand er dann vor der Tür und hat geklingelt.
Das geht jetzt schon Jahre so. Immer wieder. . .

20.01.2020 23:37 • #32



Hallo fiorina,

Er will mich einfach nicht loslassen

x 3#3


Resi
Leider kannst du nicht viel tun als nicht zu reagieren.
Du kannst dir noch eine andere Telefonnummer zulegen, aber die wird er auch über irgendwelche Ecken herausfinden.

Macht er das alle paar Monate oder öfter?

21.01.2020 05:54 • x 1 #33


Pimbolina71
Liebe @fiorina . Resi hat recht, Du kannst nur nicht reagieren, und eine neue Telefonnummer würde er wirklich über verschiedene Anlaufstellen rausbekommen. Und wenn er an der Türe klingelt, dann nicht aufmachen. Wenn dies irgendwie geht.

Viel Kraft und liebe Grüsse
Pimbolina

21.01.2020 06:14 • x 2 #34


buddl1
nach dem ich von Anfang an dich gelesen habe und offensichtlich die Kontaktversuche nun verstärkt dich in deiner Lebensführung beeinträchtigen, sich sogar bedrohend anfühlen.

möchte ich dir zumindest weitere Anregungen geben,
was du und andere machen können,
wenn man dies wirklich will:

natürlich hättest du schon ehr deine Mailaccount, deine Tel.-Nr. ändern lassen können,
denn diese nutzt er ja auch in den Glauben, dass da immer noch ein Funke in dir ist
der auch nicht loslassen will oder kann.

es wäre Zeit eben dies jetzt als Grundlagen zu tun.
eine Anzeige bei der Polizei ist folglich der zweite Schritt.
sicher, solang er dich nur per Mail kontaktierte,
hätten man kaum Erfolg das wirksame Maßnahmen getroffen werden können.
jetzt aber, wo er an vor deinem Haus steht, klingelt, sieht die Rechtslage sehr wohl anders aus!
das ist der klassische Fall des Nachstellens /Stalkens und wird von der Amts/-Staatsanwaltschaft
verfolgt. die Polizei muss bei deinem Verfolgungsinteresse die Ermittlungen führen.
dazu kann eine Wegweisung gehören, bis hin einer Gefährderansprache, je nachdem
wie stark er auf dich einwirkt.
du musst natürlich die Dauer der Einwirkung, die Beeinflussung, deine Lebensveränderung mit der Angst verbunden aufzeigen können.
und letztlich selbst auch aktiv werden.
über das Familiengericht kann bei Vortragung der ganzen Geschichte ein Annährungsverbot erwirkt werden, was in der Regel 6 Monate seine Gültigkeit besitzt.
er darf da dich weder anrufen, schreiben oder ich aufsuchen, auch über Dritte nicht.

letztlich bestimmst du jetzt sein handeln gegenüber eine Person.
hast du so einen Titel von einem Gericht (die Polizei kann dies nur für 14 Tage erwirken, wenn es akut ist),
bedeutet jede Annährung einen Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetz und bedeutet eine weitere Straftat!

aber, auch das muss dir klar sein,
ohne dich , ohne deinen Willen, passiert wirklich,
so wie bisher:
nichts.

buddl1, wende dich ab, zeig das du neben dem NEIN sagen auch handeln kannst!

21.01.2020 06:41 • x 3 #35


Resi
@buddl1 :
So funktioniert das nicht.
Ich kennen so eine Situation- da hilft wirklich eines:
Ruhe bewahren, ignorieren, aushalten.

Kein Mensch wird tätig, wenn du jemandem sagst, daß du von einer bestimmten Person nicht mehr kontaktiert werden willst, weder Anwalt noch Polizei.
Außerdem reizt das diesen Menschen nur noch mehr, weil du endlich(!) eine heftige Reaktion zeigst.

Ich sehe das noch nicht als "stalken", "stalken" ist etwas wirklich bedrohliches und sehr schlimmes, und selbst da hilft einem nicht wirklich jemand.

Zitat:
jetzt aber, wo er an vor deinem Haus steht, klingelt, sieht die Rechtslage sehr wohl anders aus!

Nein, jeder kann an der Haustür klingeln, beispielsweise 10 mal am Tag die Zeugen Jehovas und du kannst nichts weiter tun als dich 10 mal zu ärgern oder die Türglocke abzustellen.

Hast du ihm eigentlich in aller Deutlichkeit gesagt, daß du sein Verhalten als Belästigung und Aufdringlichkeit empfindest, daß du keinen Kontakt mehr wünschst, weil du ihn als unangenehm und unangebracht findest?

21.01.2020 07:27 • x 3 #36


Erst einmal ganz lieben Dank für eure Hilfe!
Er meldet sich mal Monate lang gar nicht und dann, wenn ich gar nicht mehr daran denke, haut er wieder rein.

21.01.2020 09:53 • #37


@buddi1
Leider hat die Polizei bisher wirklich nichts gemacht. Sie haben mich nur belächelt und mich darauf hin gewiesen, dass . . . es da ganz andere Fälle gäbe. . . . Schöner Trost!
Die Tatsache, dass er sich erst wütend (ist neu) und dann, obwohl er mir gesagt hat (Mailbox) dass er bei einer Demo in Berlin war und nun wieder nach Hause fahre, dann aber doch noch bei mir klingelte, gibt mir uu denken.
Um Weihnachten herum bin ich ja oft so versöhnlich, da erwischt er mich immer auf dieser Seite. JETZT aber wo man den Frühling schon riechen kann, sieht das ganz anders aus. WENN ER MICH NOCH MAL ANRUFT, GEHE ICH DAMIT WIEDER ZUR POLIZEI!
Ich empfinde jetzt nur noch WUT und werde mich auf gar keinen Fall bei ihm melden! Egal womit er mich aus der Reserve locken möchte.
Die Emotionskarte:
Jedes Jahr vor Weihnachten drückt er in einer Mail hefig auf die Tränendrüse.

Die Geldkarte: Er ist sehr reich und hat keine Kinder, er hat mir gesagt, er wird ein Testament zu meinem Gunsten schreiben.

Die Verantwortungskarte: "Jeder hat einen Anteil daran, wenn eine Beziehung zerbricht und ich muss meinen Anteil auch übernehmen, sonst ist das einfach nur unfair. "

und und und

Wir hatten nie eine echte Beziehung, dazu ist er viel zu krank. Ich habe wirklich ALLES in meiner Macht stehende getan, um eine Beziehung draus zu machen. (u. A. siehe oben)

Daß es jetzt auf keinen Fall mehr weiter geht mit uns habe ich ihm immer und immer wieder gesagt. Hab deseegen an sein Gewissen etc. appeliert, ihn ermutigt, dass er es allein schafft, ihn irgendwann auch mal beschimpft und am Ende sogar erniedrigt, wie ich selbst finde.

Da gibt es nichts mehr zu sagen.

Leider habe ich die Nachricht auf der Mailbox vor Wut gelöscht.

Ach ich könnte hier noch soo viel darüber berichten, aber ich bin einfach müde geworden, dass alles immer wieder aufzuzählen.

Ich will doch nur, dass er mich in Ruhe lässt!

Mail und Tel.Nr. ändern würde gar nichts bringen, er ist sehr schlau und erfinderisch und PC Spezialist. Seine Nr.ist gesperrt bei mir und die Mails landen in den Spams. Mehr geht erst mal nicht. Wenn er noch mal klingelt, rufe ich die Polizei.

Nochmals ganz lieben Dank für eure Hilfe!

Ich schaue jetzt wieder nach vorne!

21.01.2020 10:26 • #38


buddl1
ja, es ist richtig,
nach vorne schauen
und auch mit diesen, deinen jetzigen absoluten festen Willen,
nicht nur die Polizei zu rufen, sondern ihn auch anzuzeigen, darauf zu bestehen!
sicher Bedarf es nicht den 10-maligen Besuch irgendwelcher Zeugen.
um sich selbigen verbieten zu lassen,
es gibt genügend Anwälte die allein damit ihr Geld verdienen, doch auf die berufe mich eben deshalb auch nicht.
es mag ja auch durchaus sein, dass nicht immer gleich zu erkennen ist (außer ein mildes Lächeln einen Polizisten), dass die Amts-oder Staatsanwaltschaft ihre Arbeit machen, sei dir aber Gewiss, sie tun es!
es muss aber den eigenen Lebensbereich beeinflussen, nicht durch eine Mail, das schrieb ich ja schon.
Aber das Aufsuchen an der eigenen Haustür und das damit verbundene Unwohlsein, bis hin zur absoluten Angst,
dass ist das was der § 238 StGB beinhaltet
und wenn durchaus es in den ersten Fällen zur Einstellung des Verfahren kommen sollte,
so doch wird er erst mal von der Strafverfolgungsbehörde gehört werden, also Post von der Polizei erhalten.
der muss er sicher noch nicht folgen,
aber bei einer 2. 3. oder 4. notwendigen Anzeige, wird eine Auseinandersetzung vor Gericht zur Folge haben.
und nur diese nicht anzuzeigen, ergibt auch nicht die Folge-Bewertung.
ich kenn genug dieser Geschehnisse, die so erfolgreich bewertet wurden und eins noch,
die Polizei ist verpflichtet die eine strafbare Handlung aufzunehmen, nicht diese gerichtsmäßig zu bewerten.
buddl1,

21.01.2020 11:11 • x 1 #39


Ilse77
Liebe fiorina, mein Ex war Narzisst mittelschwerer Ausprägung und ich kenne ansatzweise, was du durchmachst. Auch wenn du gesund wärst, wäre diese Beziehung nicht zu führen gewesen. Gesunde Menschen werden so oft erst krank. Oder beenden so eine Kiste sehr, sehr früh, wenn sie schon Erfahrungen hatten auf diesem Gebiet. Ich bin nach der Trennung wochenlang nur mit Pfefferspray aus dem Haus und habe einen Selbstverteidigungskurs gemacht. Null Kontakt, ganz wichtig. Als ich mit der Polizei drohte, in einer mir selbst unbekannten Deutlichkeit und Entschiedenheit, wurde es etwas ruhiger. Ganz ruhig wurde es aber erst, als er ein neues Opfer fand. Ausserdem weiss er, dass mein jetziger Mann sich nichts gefallen lassen würde. Das schreckt wohl auch ab. Sei froh, dass du prinzipiell raus bist. Löse dich gefühlsmäßig, ich weiss, das ist schwer, auch Angst verbindet noch. Und schalte ggf. die Behörden ein, wenn das so weitergeht. Wichtig nur, kein Wort an ihn. Ich dachte immer, hab ich irgendwas nicht richtig erklärt? Und ging dadurch anfangs noch zu oft auf Kontaktversuche ein. Das was du willst oder sagst, interessiert nicht. Sie wollen nur ihr Spielzeug und Seelentröster zurück. Sorry, aber mit Liebe hat das nichts zu tun. Wenn er wieder anderweitig andocken kann, wird es ruhiger. Lg ilse77

21.01.2020 12:47 • x 1 #40


@Ilse77 das beruhigt mich etwas vielen Dank! Vielleicht gibt er ja jetzt Ruhe. Nach unserer intensiven Kontaktzeit vor Jahren, hat er jetzt das erste mal vor meiner Tür gestanden. Sollte es auch nur noch ein mal vorkommen, schieße ich zurück! Dann rufe ich die Polizei!
@buddl1
Vielen vielen Dank dafür, dass du mir die rechtliche Seite so gut erklärt hast. Das macht mir Mut!

21.01.2020 13:23 • #41


Zitat von fiorina:
Mail und Tel.Nr. ändern würde gar nichts bringen, er ist sehr schlau und erfinderisch und PC Spezialist


Hatte er persönlichen Zugriff auf deine hardware?

13.02.2020 06:29 • x 1 #42


Keine Ahnung, warum?

13.02.2020 09:18 • #43


Da gibts reichlich spyware die man installieren kann und er könnte dann sämtliche Vorgänge auf dem PC inklusive dem Router überwachen ggf. auch anwenden.
Rein prophylaktisch die Geräte checken lassen.

13.02.2020 09:26 • x 1 #44


Lieben Dank für den Tipp! Ich habe einen neuen PC gekauft.

13.02.2020 09:52 • x 2 #45





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag