560

Endlich aus einem Abhängigkeitsverhältnis lösen

Resi
Zitat von Juju:
Ich fühle mich schlechter, weil mir klar wird, immer klarer wie wenig ich Wert bin.

Definiere dich und deinen Wert bitte nicht über eine andere Person.
Diese "Klarheit" von der du schreibst sind destruktive Gedanken, von denen du dich bitte schnellstmöglich löst- sie bringen gar nichts außer Kummer.

07.09.2019 07:15 • x 6 #181


Juju
Zitat von Resi:
Definiere dich und deinen Wert bitte nicht über eine andere Person.
Diese "Klarheit" von der du schreibst sind destruktive Gedanken, von denen du dich bitte schnellstmöglich löst- sie bringen gar nichts außer Kummer.


Gut, dann wohl , wie wenig ich "IHR" WERT bin.
Ich überlege, was ich falsch gemacht habe, wie die Liebe zu mir vergehen konnte? Was so schlecht an mir ist?

Im Grunde weiss ich, dass das alles falsche Gedankengänge sind.
Ich würde jeder Freundin sagen', bleib mal nur bei Dir, schaue auf Dich, es ist nicht schlimm, wenn ein anderer dich nicht liebt usw.
Es hat nichts mit meinem Wert zu tun.
Rational ist mir das klar.
Emotional drängt sich mir aber etwas anderes auf.
Auch mein Stolz ist hier angegriffen.
Ich muss all das niederschreiben, damit ich meine Gedanken loswerden kann, oder mich verstanden fühle.

07.09.2019 07:32 • x 2 #182


Juju
Mein Problem ist ja, dass ich mich emotional total abhängig fühle.

07.09.2019 07:33 • #183


Resi
Zitat von Juju:

Es hat nichts mit meinem Wert zu tun.
Rational ist mir das klar.
]

Dann ist es ja gut.

07.09.2019 07:34 • x 1 #184


Nickse
Hallo liebe Juju,

der Morgen ist bald vorbei und damit auch die ganz furchtbar schlimme depressiven Gefühle.

Immer noch gehst du für mich den richtigen Weg, um dich aus deiner Abhängigkeit zu lösen.

Zitat von Juju:
Mein Problem ist ja, dass ich mich emotional total abhängig fühle.


Ja, sonst hättest du deinen Thread auch anders genannt.
Aber Schritt für Schritt, Juju.
Du kannst es nicht erzwingen - nur langsam auflösen.
Das tut weh - sehr weh.
Mal mehr, mal weniger.

Jetzt im Moment hast du uns - lass die schlechten Gefühle gehen.

Dicke Umarmung (wenn du willst)

Nickse

07.09.2019 07:56 • x 3 #185


Juju
Zitat von Nickse:
Hallo liebe Juju,

der Morgen ist bald vorbei und damit auch die ganz furchtbar schlimme depressiven Gefühle.

Immer noch gehst du für mich den richtigen Weg, um dich aus deiner Abhängigkeit zu lösen.



Ja, sonst hättest du deinen Thread auch anders genannt.
Aber Schritt für Schritt, Juju.
Du kannst es nicht erzwingen - nur langsam auflösen.
Das tut weh - sehr weh.
Mal mehr, mal weniger.

Jetzt im Moment hast du uns - lass die schlechten Gefühle gehen.

Dicke Umarmung (wenn du willst)

Nickse



Ja, Geduld war noch nie meine Stärke. habe ich bei nichts.
Ich danke Dir für Deine Umarmung und nehme sie gerne an.
Ich denke auch, dass sie zuletzt auch böse war, weil ich psychisch labil war, Hypochondrische Züge zeigte, oft geweint hab.
Sie hat mich einmal so angeschrien.
Zuvor fragte sie noch, was die bei Psychologin gesagt hat.
Ich hab ihr geantwortet, sie aber erst noch gefragt, ob sie von der Thematik nicht schon genervt sei.
Sie verneinte und dann erzählte ich ihr von der Therapiestunde.
Plötzlich brach es aus ihr raus.
Sie könne das alles nicht mehr hören, diese Kramerei in der Kindheit, alles sei Quatsch, wir würden im hier und jetzt leben und nicht in der Vergangenheit.
Ich müsste nur endlich mal anders oder gar nicht denken.
Ich war so vor den Kopf gestoßen, war klein und hab mich nicht mehr getraut etwas zu sagen, geschweige denn mich zu bewegen.
Sie musste zur Toilette. Ich bin aufgestanden und hab ihre Wohnung verlassen und bin heim, ohne tschüss zu sagen.
Sie merkte was sie getan hat, hat mir Nachrichten geschickt und sich "entschuldigt'. sie dürfe ja schließlich auch mal überfordert sein. ich sollte das jetzt bloß nicht so eng sehen.


Das brach so sehr mein Vertrauen und mir auch wieder das Herz.
Man kann doch nicht sagen, öffne dein Herz und flippt dann so aus, wenn ich erzähle.

07.09.2019 11:39 • x 1 #186


Juju
Ich habe Angst nie mehr ohne dieses erdrückende Gefühl leben zu dürfen.
Ich nerve Euch schon sicher.
Aber ich fühle mich schlecht.
Fühle mich, als könne ich etwas nicht, was andere beherrschen.
Ich habe so Angst vor diesem Verlust.

07.09.2019 12:10 • #187


Resi
Du nervst keineswegs, Juju.

07.09.2019 12:35 • x 1 #188


Blume71
Liebe Juju,

Deine Zeilen bewegen mir sehr und ich finde es toll, wie Du das machst. Schreibe ruhig alles auf, was Dich belastet. Mir hilft das auch immer sehr.

Zitat von Juju:
Ich habe Angst nie mehr ohne dieses erdrückende Gefühl leben zu dürfen.
Ich nerve Euch schon sicher.
Aber ich fühle mich schlecht.
Fühle mich, als könne ich etwas nicht, was andere beherrschen.
Ich habe so Angst vor diesem Verlust.


Glaube mir, es wird wieder besser werden. Irgendwann wirst Du morgens aufwachen und merken, dass sich etwas verändert hat. Du wirst Dich freier und stärker fühlen, denn Du hast eine große Meisterleistung vollbracht.

Du hast zu Dir gestanden und das macht ganz stark.

Als ich in einer ähnlichen Situation wie Du war, habe ich mir immer vor Augen geführt, was dieser andere Mensch, von dem ich mich lösen wollte, getan hat, was mir nicht gut tat.
Dann habe ich mir die Frage gestellt, ob ich das auch bei jemandem machen würde, den ich schätze.

Es tut ganz sicherlich weh, aber es wird besser werden, ganz sicher!

Liebe Grüße

07.09.2019 12:43 • x 3 #189


Liebe Juju,

Zitat von Juju:
Ich nerve Euch schon sicher.

mich jedenfalls nicht

Zitat von Juju:
Sie merkte was sie getan hat, hat mir Nachrichten geschickt und sich "entschuldigt'. sie dürfe ja schließlich auch mal überfordert sein. ich sollte das jetzt bloß nicht so eng sehen.


Das brach so sehr mein Vertrauen und mir auch wieder das Herz.

Ja, sie war ganz sicher überfordert. Es wäre sicherlich das Beste gewesen, sie hätte einfach nur gesagt, dass sie überfordert sei und alles andere hätte sie unkommentiert so stehen lassen. Aber sie steckte emotional zu tief drin und das ließ sie raus. Es ging nicht um deine Person, sondern um die Probleme. Natürlich ist Toberei kein Weg, die Probleme zu lösen. Ich würde darauf genauso hilflos und verletzt reagieren wie du. Du hast dann eine viel bessere Lösung gefunden und dich getrennt. Ihr dreht euch sonst nur im Kreis.

Zitat von Juju:
Ich habe so Angst vor diesem Verlust.

Du bist auf dem Weg, den Verlust in einen Gewinn umzuwandeln. Dir ergeben sich jetzt neue Möglichkeiten, hilfreiche Möglichkeiten, die dich voranbringen. Eines Tages wird es dir richtig gut gehen.

Kopf hoch

Liebe Grüße,
Julienne

07.09.2019 12:46 • x 3 #190


Juju
Es ist auch so, dass ich generell eine sehr taffe Frau bin.
Ich kann mich gut zur Wehr setzen, wenn mich jemand angreift.
Bin ich jedoch emotional mit jemandem verbunden, werde ich zum kleinen Kind.

Eben hörte ich noch den Spruch. wärst Du nur mal so hart bei ihr, wie du bei mir bist.
oder, du hängst so emotional darin, was hat die, was andere nicht haben.

Ich frage mich das auch.
Sie hat Eigenschaften, die ich gerne hätte.

MUT
ZUVERSICHT
FROHSINN
VERTRAUEN
LIEBT
GEERDET
RUHT IN SICH
WEISS AUF ALLES EINE ANTWORT
IST MIT SICH IM REINEN
ZUFRIEDEN
PSYCHISCH GESUND
.
So wäre ich gerne.

07.09.2019 13:50 • x 1 #191


Nickse
Ist alles in dir drinnen.

Wirklich, ist so! Vertraue dir!

07.09.2019 13:58 • x 3 #192


Jedi
Zitat von Juju:
Bin ich jedoch emotional mit jemandem verbunden, werde ich zum kleinen Kind.

Und so wirst Du dann auch von der anderen Person behandelt !

Zitat von Juju:
Sie hat Eigenschaften, die ich gerne hätte.

Wenn Du dich nicht selbst zum kleinen Kind degradieren würdest u. du die Erwachsene Juju bleiben würdest,
könntest Du feststellen, dass so manche Eigenschaft davon, in Dir selbst bereits vorhanden ist !

LG Jedi

07.09.2019 15:38 • x 2 #193


Juju
Ich vermisse Dich und müsste Dir einiges sagen, was ich in den ganzen Jahren verpasst habe zu fragen und zu sagen.

Warum hast Du mich so am langen Arm verhungern lassen?

Wieso hast Du mich wie eine heiße Kartoffel fallen lassen?

Wieso hast Du mich an der Nase herumgeführt?

Wieso hast Du mich als krank bezeichnet?

Warum hast Du mich betrogen?

Warum hast Du mich nicht losgelassen?

Warum hast Du mich nie gehen lassen?

Warum hast Du Dich nicht geoutet?

Warum hast Du mich nicht mehr geliebt?

Warum sollte ich Deine beste Freundin sein?

und nun .
Was ich Dir sagen würde


Ich hasse Dich für das, was Du mir angetan hast.
Ich habe Dir vertraut und mein Herz in Deine Hände gelegt.
Du bist darauf herumgetrampelt
Du hast mich abhängig gemacht, weil Du meine Schwächen gekannt hast.
Selbst nach der Trennung hast Du mich täglich bei der Stange gehalten.

Ich werde nicht mehr nach Deiner Nase tanzen.
Ich werde mich Dir nicht mehr schenken.

Es tut mir weh, wenn ich sage, ich möchte Dir keine Freundin mehr sein.

ABER ES MUSS SEIN.

Du fragst überhaupt nicht nach mir.
Von wegen, ich gehöre zur Familie, als die beste Freundin.
Angeblich komme ich ja direkt nach der Familie.

Bla bla bla.

Alles Schall und Rauch .

08.09.2019 07:00 • x 4 #194


Juju
Ich habe Angst, dass ich ohne die Beiden (meine beste Freundin und meine Schwester) nicht leben kann.
Ich habe den Halt verloren.
Ich habe Angst.
Gerade geht es mir körperlich nicht so gut und keiner da, der mir helfen würde.
Wie, als hätte ich meine Eltern verloren.
Ich habe wieder Angst es nicht zu schaffen.
Ab heute ist meine neue Handynummer aktiv. Beiden habe ich die Nummer nicht gegeben.
Die alte Nummer ist auf dem alten Handy noch bis Mitte Oktober aktiv.

09.09.2019 05:57 • #195




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag