133

Dumme, ungebildete Kollegen / Freunde

BlackKnight
Zitat von Bassmann72:
Nee...

Also schlecht für die Dummen ?

15.03.2023 17:19 • #91


Jedi
Zitat von BlackKnight:
Der Großteil der Menschen ist schlicht dumm

Das finde ich doch schon eine gewagte These !

Da stellt sich mir gerade die Frage, wie würde man, dumm definieren ?

Gestern 14:03 • #92


A


Hallo Sifu,

Dumme, ungebildete Kollegen / Freunde

x 3#3


BlackKnight
Zitat von Jedi:
Das finde ich doch schon eine gewagte These ! Da stellt sich mir gerade die Frage, wie würde man, dumm definieren ?


Ohhhh, das wurde schon im Fred diskutiert... einfach blättern‍️....

Gewagte Thesen oder nicht gewagte Thesen.... es war interessant sich darüber auszutauschen

Gestern 14:06 • x 2 #93


Pilsum
Zitat von Sifu:
Wie kommt man als gebildeter und intelligenter Mensch in einem sozialen Umfeld klar, wo die meisten Menschen dies eben nicht sind.


Als gebildeter Mensch kommst Du am besten damit klar, wenn Du Dich möglichst mit sogenannten
gebildeten Menschen umgibst. Allerdings solltest Du wissen, das Bildung nur ein eher geringer Teil
eines zufriedenen Lebens sein kann.
Ein intelligenter Mensch ist meiner Meinung nach etwas anderes als ein gebildeter Mensch.

Nach meiner Sichtweise hat ein intelligenter Mensch fast immer auch eine gewisse Bildung,
vor allem eine Allgemeinbildung.
Ein gebildeter Mensch ist meiner Ansicht nach jemand, der über ein großes, erlerntes Wissen
verfügt. Das sagt aber nichts darüber aus, ob er das, was er weiß auch für sich und andere Menschen
anwenden kann.

Daher glaube ich, es gibt wenig dumme Menschen. Aber es gibt zahlreiche Menschen, die sich nicht
damit beschäftigen, dass Wissen dazu beitragen kann, die Lebensqualität von sich selbst und auch von
den anderen Mitmenschen deutlich verbessern kann.

Daran schließt sich für mich eine Frage an. Wirken egoistische Menschen auf andere meisten Dumm?
Und wenn ja, woran kann man das erkennen?

Heute 10:09 • x 1 #94


BlackKnight
Daher glaube ich, es gibt wenig dumme Menschen. Aber es gibt zahlreiche Menschen, die sich nicht
damit beschäftigen, dass Wissen dazu beitragen kann, die Lebensqualität von sich selbst und auch von
den anderen Mitmenschen deutlich verbessern kann.

Ganz genau, jetzt umschreibt du das schön, ich halte es einfach und klar:
.. ich nenne das dann: dumm... ganz easy‍️

Btw vgl. meinen post #53

Heute 10:17 • x 2 #95


BlackKnight
Oder auch gerne in Gumps Worten, dumm ist wer Dummes tut ( schreibt,...)

Heute 10:24 • x 1 #96


TomdeLong
Dann dürfte ich keine Tagesschau und Heute Nachrichten mehr anschauen, weil die Welt ist aktuell voll davon und zieht mich ständig runter...

Heute 11:16 • x 2 #97


BlackKnight
Die Dinos haben es als herrschende Spezies ca. 60 Mio Jahre geschafft bevor vermutlich ein externes Ereignis sie auslöschte....

Der Mensch rennt in dieser Form ca. 500.000 Jahre rum... ernsthaft wer glaubt das wir noch 500.000 durchhalten werden bei dem Verhalten ‍️

Heute 11:28 • #98


TomdeLong
Wer im Dreck und Mord und Totschlag leben möchte, bitteschön...!
Vorher geb ich mir die Kugel...

Heute 11:42 • #99


BlackKnight
Also ich will hier keinem Angst machen aus mathematischer Sicht betrachtet sind es glaub so 17.000 Jahre noch bis zum Ende der Menschheit, wobei der Grund nicht genannt wird (ich denke jedoch, dass es daran bei uns nie mangelt)... also so gesehen noch etwas Zeit‍️

Heute 11:53 • x 1 #100


TomdeLong
Frieden klappt ja sogar mit meinem älteren behinderten Bruder nicht...

Ich habe alles versucht, bis zum Nervenzusammenbruch.
Wir hatten beide einen, er bei seinem Wohnungsbrand und ich in der stationären Therapie.

P.S.: Kennt jemand den Film Rainman?
So ähnlich geht es mir mit ihm...

Heute 11:54 • x 1 #101


TomdeLong
Mir ist gerade eine Erleuchtung gekommen, als ich mich fragte, welche Stärken ich von meinem Bruder mitnehmen kann?
Zur Info, er war Wagenmeister bei der DB und konnte mit 55 Jahren ohne Abschläge vorzeitig in Pension gehen.

Seine Stärken, die ich absolut noch nicht habe:
- Er denkt gradlinig, stur nach vorn, ohne rechts und links im Blick zu haben
- Ist nur auf sein Wohlergehen (meistens Essen) bedacht...
- Krankheiten anderer interessieren ihn nicht
- Probleme in der Welt interessieren ihn nicht
- Empathie ist für ihn ein Fremdwort und Eigenschaft
- Er hat ein sehr schlechtes Gedächtnis, was seine Missetaten und auch andere negative Vorgänge um ihn herum betrifft.
- Er verklärt Begebenheiten, wie z. Bsp. einen total missglückten gemeinsamen Urlaub in der Vergangenheit ins kindlich ,romantisch Positive
- Über Gefühle spricht er nicht, schweigt...
- Er hat einen 'Schalter' der dicht macht, und so nichts Problematisches an ihn ran kommt!

Kurz, ihm gehts immer gut, obwohl ich das bezweifle!

Ja, ich kann mir so Einiges von ihm abschauen und versuchen, vielleicht auch nur in die Nähe einer dieser Eigenschaften zu kommen...

Vielleicht ist ja auch für Euch was dabei?
Viel Glück!

Heute 13:44 • #102


TomdeLong
Fortsetzung von oben:
- Selbstreflexion - nicht vorhanden! (Spiegel im Badezimmer ist unkenntlich verschmiert)
- Metapher kennt er nicht
- Ankunfts- und Abfahrtszeiten, Streckenpläne der DB hat er jederzeit abrufbar im Kopf!
- kaputtes Auto? - niemals!
- Dreck in der Wohnung? - interessiert in nicht!
- Immer auf Achse
- Quatscht bei jeder Gelegenheit unbekannte Leute an und gibt peinliche 'Weisheiten' und Witze von sich...
- In der Menge fühlt er sich wohl!
- sein Äußeres? - interessiert ihn nicht!
- sein Bruder? - interessiert ihn nicht!
- hat keine eigene Meinung, übernimmt die von Anderen, die ihm in den Kram passen...
- Er glaubt alles, vor allem den Werbeversprechen der geldgierigen Unternehmen..
- Sein Konto? - ständig leer bei einer relativ üppigen Pension
- Wenn voll, Essen, Reisen...!
- Sparen? - zwecklos!
usw...

Nur, was mir grade so einfiel als Brainstorming.

Ihr merkt vielleicht, dass ich nicht zu beneiden bin?
Wenn ich mir doch nur das Eine oder Andere von seinen Stärken/Schwächen abschneiden könnte...?!

Heute 14:10 • #103


Kate
Warum lässt Du ihn nicht sein Leben leben wie er mag und es richtig findet?
Wenn er sich wohl fühlt, zufrieden ist und mit sich im Reinen, ist es doch schön.

Du musst ja nicht werden wie er, Du kannst ja Deinen eigenen Weg finden. Für mich klingt das sehr neidisch. Vielleicht kannst Du den Neid in Tatendrang umwandeln und für Dich was verändern was Dich zufriedener werden lässt.

Heute 14:17 • #104


TomdeLong
Zitat von Kate:
Warum lässt Du ihn nicht sein Leben leben wie er mag und es richtig findet? Wenn er sich wohl fühlt, zufrieden ist und mit sich im Reinen, ist es doch schön. Du musst ja nicht werden wie er, Du kannst ja Deinen eigenen Weg finden. Für mich klingt das sehr neidisch. Vielleicht kannst Du den Neid in Tatendrang ...

Das habe ich ja auch mehrmals angedeutet?

Natürlich liegt mir das Wohlergehen meines Bruders am Herzen, und habe bis September letzten Jahres die schlimmsten Dummheiten und Missetaten meist finanzieller Art ausbügeln müssen.
Mache ich nicht mehr, weil er arbeitet nicht mit, schaltet ab und wird beängstigend aggressiv.
Das ist schädlich für mich!

Das Einzige, was ich beneide, ist sein Grundgefühl, aber nicht um den Preis, was ich versucht habe oben zu eruieren...

Kommunikation in jeglicher Form ist seit September von seiner Seite unmöglich.
Soll heißen, kein E-Mail, kein Festnetz, kein Handy, Briefverkehr ist von seiner Seite nur noch asozial und respektlos.

Er wohnt zum Glück 60 km entfernt, sonst hätte es schon Mord und Totschlag gegeben.
Dabei fällt mir ein, ich muß mein Türschloß auswechseln, weil ich habe mittlerweile Angst vor ihm...(unberechenbar aggressiv!)
Könnte zu ernstlichen Handgreiflichkeiten kommen...!

Heute 14:28 • #105


A


Hallo Sifu,

x 4#16


TomdeLong
Nicht immer sind Behinderte die Guten?!

Heute 14:34 • #106

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag