Buch bei Depressionen - Buchempfehlungen und Tipps

mamavonhier

41
5
Hallo

heute bin ich auf der Suche nach einem passenden Buch.

Nicht für mich, es ist für eine Bekannte. Der Mann leidet unter starker Depression, Panikattacken und Selbstzweifeln.

Das Buch sollte für sie sein, als Angehörige. Sie ist langsam total fertig. Geht auch noch Vollzeit arbeiten und ihr Mann kommt langsam aber sicher in die Spur der Suizidgedanken rein. 2 Männer aus seiner Familie haben schon Suizid begangen.

Er war schon 6 Wochen auf Kur. Ging danach wieder arbeiten. Alles gut... Wieder Zusammenbruch. Wieder Klinik. Organischer Befund ist super. Psychisch tun ihn die Ärzte ab. Er habe ja nix, soll sich freuen, das er so gesund ist.

Ich möchte meiner Bekannten ein kleines Geschenk machen und dachte an ein Buch. Aber die Buchhandlungen bei uns hier haben nix. Amazon hat zuviel, da weiß ich nciht, was gut sein könnte.

Wer hat Tipps für mich?

Lg

17.02.2011 16:33 • #16


Serafina

1264
14
2
Ich habe mal deinen Beitrag hierher verschoben, weil es sich ja um eine Frage handelt. Auch hier werden die Beiträge gelesen, auch wenn es sich um eine Angehörigenfrage handelt.

Hast du schon hier geschaut?

Ich persönlich kann dir leider keine Empfehlung geben.

Auch das hier bei Amazon

Depressionen-ein-kleiner-Leitfaden-für-Angehörige

habe ich gefunden.

Viel Glück.

Serafina

17.02.2011 16:53 • #17


Steffi

Steffi

1665
47
20
Gut ist das Buch : Wenn der Mensch, den Du liebst, depressiv ist.
Du wirst es bei den Empfehlungen finden.

17.02.2011 20:32 • #18


mamavonhier

41
5
Danke euch.

Das hier habe ich jetzt genommen.

Meine Bekannte hat sich sehr gefreut drüber. Vor allem weil wir beide auch schon das Buch hier kennen:
Habs gestern noch bei Amazon bestellt und heute war es schon da, dank Prime.

Lg

*grrr, ich habe mal so garkeine ahnung, warum bei mir die links nicht normal gezeigt werden. *

18.02.2011 20:45 • #19


Steffi

Steffi

1665
47
20
Ich habe Deine Links eben korrigiert. schau doch bitte sicherheitshalber nach, ob es die richtigen Titel sind.

18.02.2011 20:58 • #20


mamavonhier

41
5
DANKE!!!!!

Bei dem ersten Buch habe ich kurz reingelesen. Das erste Fallbeispiel. Man, wenn meine Bekannte das durch hat und ihr Mann auch, dann werd ich das lesen. Das schrie folgendes: DAS BIST DU!!!



Ich hau mich ins Bettchen.

Gute Nacht!

18.02.2011 21:34 • #21


sternchen33

Hallo zusammen,

ich habe mir das Buch von Dale Carnegie - Sorge dich nicht-Lebe, gekauft und finde es wirklich gut.

Ich bin auf der Suche nach weiteren Selbsthilfe Büchern.
Im Internet bin ich auf ein Buch gestoßen von Doris Wolf & Rolf Merkle, Gefühle verstehen-Probleme bewältigen.
Kennt das vielleicht jemand und kann sagen ob e ein interessantes Buch ist?

Oder könnt ihr mir Bücher empfehlen?

Lg, Sternchen

17.03.2011 21:10 • #22


freieheide

77
6
1
Hallo Sternchen,

mir gefällt ebenso das Buch von Dale Carnegie - ich las es bereits mehrmals und kaufte es mir auch als Hörbuch, damit ich es im Auto hören kann.

Als es mir etwas besser ging und ich danach suchte, wie ich mein tägliches "Mehr" gut in den Griff bekommen kann, erhielt ich von meiner Schwester das Buch "Jetzt" von Eckhart Tolle. Und von Josef Kirschner "Die Kunst, ein Egoist zu sein" (denn dieses "an-mich-denken" kam bei mir immer viel zu kurz). Und ich lernte (zum Teil - es gelingt mir noch nicht immer ) damit, meine Wünsche und Bedürfnisse an zumindest zweiter Stelle zu platzieren (nach meinem Mann und meinen Kindern).

Deine Frage nach dem Buch "Gefühle verstehen...." kann ich leider nicht beantworten.

Viele Grüße
FreieHeide

18.03.2011 16:47 • #23


Hans-Jürgen

Hans-Jürgen

64
1
1
Zitat von sternchen33:
Hallo zusammen,

ich habe mir das Buch von Dale Carnegie - Sorge dich nicht-Lebe, gekauft und finde es wirklich gut.

Ich bin auf der Suche nach weiteren Selbsthilfe Büchern.
Im Internet bin ich auf ein Buch gestoßen von Doris Wolf & Rolf Merkle, Gefühle verstehen-Probleme bewältigen.
Kennt das vielleicht jemand und kann sagen ob e ein interessantes Buch ist?

Oder könnt ihr mir Bücher empfehlen?

Lg, Sternchen



Dale Carnegie ist ein Dauerbrenner! Habe in meiner Kindheit das Buch von ihm "Wie man Freunde gewinnt" geschenkt bekommen und mir dann später auch "Sorge Dich nicht, lebe" gekauft. Interessant ist es m.E. auf jeden Fall, denn er empfiehlt z.T. schon recht unkonventionelle Wege. Habe einige davon selbst ausprobiert und festgestellt, meistens funktionieren sie!

18.03.2011 19:10 • #24


Hüpfburg

127
13
Hallo zusammen, es gibt so unzählig viel Literatur auf dem Markt bezüglich der Depression.
Hat vielleicht jemand für mich einen Tip, welches Buch lesenswert ist???
Danke für euer Feetback
Ach ja, sollte ich wieder im falschen Forum sein , verschiebt es bitte.
Gruss Hüpfi

16.04.2011 17:43 • #25


Sarah

Sarah

582
15
1
Mein Therapeut hat mir ganz am Anfang der Therapie das Buch "Welchen Sinn macht Depression?" empfohlen, was mir damals sehr geholfen hat, einiges besser einzuordnen. Später habe ich dann noch "Das Rätsel Depression" gelesen, was mir auch gefallen hat.

Aber in welche Richtung sollen die Bücher denn gehen? Eher in Richtung Selbsthilfe, die Erkrankung erklärende Bücher etc.?

16.04.2011 17:52 • #26


Hüpfburg

127
13
Danke für deine Antwort. Die Bücher sollten daraufzielen, was ich ausser Medikamenten noch gegen die Depression tun kann.
Das wäre für mich ein guter Ansatz.
Liebe Grüsse
Hüpfi

16.04.2011 17:58 • #27


Steffi

Steffi

1665
47
20
Hallo Hüpfburg,

im richtigen Forum bist Du schon, nur gab es bereits einen Thread zum Thema Buchempfehlungen. Ich habe mir erlaubt, Deine Anfragen mit dem bereits vorhandenen Thread zusammen zu führen.

16.04.2011 18:19 • #28


KiNjAl87

48
6
Ist ein sehr gutes Buch. Warum?! - Nun, die komplette "Dummie-Reihe" wird von fachleuten geschrieben die sich mit dem jeweiligen Thema auskennen. Es ist witzig, informativ
und simpel geschrieben, so dass es auch für jeden Laien verständlich ist. So findest du in "Depressionen für Dummies" einen guten Querschnitt durch das ganze Thema.

16.04.2011 18:35 • #29


JeanLucca

JeanLucca

543
8
1
Hallo.

Eine Freundin hat gestern in der SHG nach einem Buch für Angehörige gefragt. Kennt jemand ein gutes informierendes Buch?

Lieben Gruß und Danke.
JeanLucca

15.07.2011 11:43 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag