220

Angst vor Krieg

Tierliebe

Zitat von Celeste:
Von meinem sozialen Kreis glaubt keiner, dass sich die Situation noch mehr verschlimmern wird, aber man kann es nie wissen

Wollen wir hoffen und beten, das es nicht noch mehr eskalieren wird.
Vorher hatte auch niemand gedacht, das es tatsächlich zu einem Krieg kommen wird und dennoch ist es passiert.
Zitat von Celeste:
Verstehen kann ich es auf alle Fälle, mir geht es auch so, dass ich die Situation gerade als viel bedrohlicher erlebe als Corona. Darauf hatte man ja keinen Einfluss, ein Virus denkt nicht und mit ihm kann man nicht sprechen. Dass ein Mensch anderen Menschen sowas antut ist viel gruseliger, als etwas was wirklich keiner kontrollieren kann

Danke für dein Verständniss. Auch für mich ist die Situation um einiges bedrohlicher als Corona.
Der Mensch der Unheil über die Welt bringt ist das größte Virus dieser Welt. Er denkt nicht und man kann nicht mit
ihm sprechen. In den Fall Putin wo soviele Gespräche stattgefunden haben, er aber die ganze Welt verarscht hat,
belogen hat.. Danke für deine netten Worte, ich wünsche dir viel Kraft in dieser Zeit .
Zitat von Senca:
Ich meinte damit nicht ob es dich interessiert was andere über dich denken. Es ist völlig okay, wenn es dich nicht interessiert. Ich meinte damit, dass in einer Demokratie unterschiedliche Meinungen zu einem Thema gelten dürfen und wir unterschiedliche Meinungen zu einem Thema haben können und dürfen. Und, dass es gilt, die anderen Meinungen zu respektieren, soweit sie nicht im extremistischen Rahmen sind.

Ich habe dich schon richtig verstanden, vielleicht habe ich mich nur falsch ausgedrückt. Und meine Antwort bzgl. deines Beitrags waren meinerseits nicht böse gemmeint. Manches wird sehr oft falsch interpretiert.
Ich habe geschrieben das es mich nicht mehr interessiert was andere über mich sagen oder denken, was viele andere auch mal für sich lernen und annehmen sollten. Na klar verstehe ich und weiß das wir in einer Demokratie leben und jeder das Recht auf seine Meinung hat, das ist völlig in Ordnung. So stehe ich auch zu dem wie ich alles sehe und zu meiner Meinung. Nur manche geben Meinungen von sich die nicht akzeptabel sind, die leider unter der Gürtellinie sind.

Zitat von Senca:
Zur Google Suche, da haben wir vielleicht aneinander vorbei geschrieben? Damit meinte ich die Suche nach Hilfsangeboten für flüchtende Menschen z.B. oder Hilfsangebote für die Menschen in ihrer Heimat.
Da du ja sehr mitfühlend und hilfsbereit bist könnte ich mir vorstellen dass das eine Möglichkeit ist für dich.
Viele Städte und Gemeinden haben beispielsweise Partnerstädte in der Ukraine. Da kann man schnell und unbürokratisch helfen. Ich habe mich dort angemeldet um Kisten zu packen mit Kleidung, Lebensmittel...oder auch ankommende Menschen zu unterstützen.
Mir hilft das aktiv sein um wenigstens etwas für die Menschen in dieser Not zu tun und mich nicht vollkommen ohnmächtig zu fühlen.

Das kann schon sein, das wir da aneinander vorbeigeschrieben haben. Dann war es ein Missverständniss.
Jaaaa...ich bin mitfühlend und sehr hilfsbereit und daher habe ich mich auch schon hier vor Ort kundig gemacht,
Telefonate geführt wie und wo Hilfe vor Ort gebraucht wird. Dafür brauchte ich aber nicht googeln, denn ich habe
einfach den Telefonhörer in die Hand genommen und beim DRK und der Caritas nachgefragt. Dort wo ich immer wieder
ehrenamtlich geholfen habe. Ich finde es toll, das auch du dich angemeldet hast um zu helfen.
Wir alle sollten helfen.
Zitat von selly:
Ich bin auch vollkommen fassungslos und schockiert….. wie gelähmt!
Es ist so unglaublich und grausam…..

Ja liebe selly, man findet keine Worte für das fassungslose was passiert.

26.02.2022 21:09 • x 1 #31


Tierliebe

26.02.2022 21:16 • x 1 #32



Hallo Tierliebe,

Angst vor Krieg

x 3#3


Avatar

selly

1246
2
2499
Ich bin eben nach Hause gekommen und habe die Nachrichten gleich angemacht. Es wird immer schlimmer- fühle mich unruhig und geschockt….. ich frage mich, was da noch kommt die nächsten Tage.
Warum kann die Welt nicht einfach friedlich sein

26.02.2022 22:37 • x 1 #33


Tierliebe

Zitat von selly:
Ich bin eben nach Hause gekommen und habe die Nachrichten gleich angemacht. Es wird immer schlimmer- fühle mich unruhig und geschockt….. ich frage mich, was da noch kommt die nächsten Tage. Warum kann die Welt nicht einfach friedlich sein


Liebe Selly,
ich wollte heute Nachmittag auch einfach mal einen schönen Film anschauen um ein wenig abzuschalten,
etwas anderes zu sehen, aber auf fast allen Sendern wurde vom Kriegsgeschehen berichtet, grauenvolle Bilder gezeigt.
Habe das Fernseh dann wieder abgeschalten.

Heute Mittag war ich am Grab meiner Mama und habe ihr nachträglich zu ihrem 90 Geburtstageinen großen
Korb mit Weidekätzchen und Frühlingsblumen aufs Grab gestellt. Dabei erzählte ich ihr was gerade auf der Welt los ist.
Wie sehr ich mich fürchte. Ich fing an zu weinen. Mama sagte ich, in mir kommen soviele Erinnerungen hoch als du
zu deiner Zeit als du noch lebtest erzählt hast, wie es war als im zweiten Weltkrieg die Bomben flogen, als du verschüttet gewesen bist. Ich hörte Mamas Stimme wie sie sagte ; Ach Töchterchen

Weist du, ich rede ganz oft mit meiner Mama, auch noch 22 Jahre nach ihren Tod.
Und ganz oft habe ich das Gefühl Antworten von ihr zu bekommen. Daher erzählte ich ihr heute auch von meiner
unglaublichen Angst.

26.02.2022 22:53 • x 1 #34


Avatar

selly

1246
2
2499
Zitat von Tierliebe:
Habe das Fernseh dann wieder abgeschalten.

Liebe Tierliebe,

Ich habe heute morgen auch viele Berichte gesehen, dann war ich später verabredet und lange unterwegs. Aber als ich zuhause dann wieder den Fernseher anmachte, war das mulmige Gefühl und das Unwohlsein wieder da. Es fällt schwer sich da zu distanzieren, mir gelingt es nicht und es ängstigt mich, zudem tun mir die ganzen Zivilisten so leid. Es fehlen mir die Worte.


Zitat von Tierliebe:
Frühlingsblumen aufs Grab gestellt. Dabei erzählte ich ihr was gerade auf der Welt los ist.

Das werde ich am Grab meiner Mama auch bald tun, ihr Todestag steht kurz bevor und auch ich habe heute wieder an sie gedacht und gesagt . Warum ist sie nicht mehr da….
Dann dachte ich, wenigstens ist sie jetzt irgendwo in Frieden auf einer Wolke vielleicht.
Meine Mutter ist erst wenige Jahre nicht mehr da- aber sie wird mir immer fehlen, ganz klar.


Zitat von Tierliebe:
Und ganz oft habe ich das Gefühl Antworten von ihr zu bekommen. Daher erzählte ich ihr heute auch von meiner
unglaublichen Angst.

Ich weiß was Du meinst mit den Antworten die einem das Unterbewusstsein gibt, aus der Erinnerung an die Mutter.

26.02.2022 23:02 • x 1 #35


Tierliebe

Zitat von selly:
Liebe Tierliebe,

Ich habe heute morgen auch viele Berichte gesehen, dann war ich später verabredet und lange unterwegs. Aber als ich zuhause dann wieder den Fernseher anmachte, war das mulmige Gefühl und das Unwohlsein wieder da. Es fällt schwer sich da zu distanzieren, mir gelingt es nicht und es ängstigt mich, zudem tun mir die ganzen Zivilisten so leid. Es fehlen mir die Worte.

Liebe Selly,
solange man abgelenkt ist, fühle ich mich nicht ganz so schlecht ,verzeifelt und ängstlich.
Obwohl ich mittlerweile auch schon bei Ablenkung egal in welcher Form ins grübeln komme.
Ich weiß was du meinst, man kommt heim und muss sich erstmal informieren, weil es einfach schwer fällt sich zu
distanzieren, obwohl man auch gleichzeitig weis, das es einem damit nicht gut geht.
Aber hey denke ich mir dann, mir gehts schlecht mit meinen Ängsten durch den Nachrichten, wie müssen sich die Menschen in der Ukraine fühlen, welche Todesängste müssen sie durchstehen ?

Ich nehme diese Gedanken und Ängste mit ins Bett.
Gestern Abend als mein Mann und ich zu Bett gingen hatte ich gerade das Licht ausgeschaltet und musste
an diese Menschen denken. Ich habe zu meinen Mann gesagt, wir liegen hier in unseren warmen Betten und dort
drüben sind sie auf der Flucht, kriegen keinen Schlaf, bangen um ihr Leben. Mich lässt das nicht einfach los.
Zitat von selly:
Das werde ich am Grab meiner Mama auch bald tun, ihr Todestag steht kurz bevor und auch ich habe heute wieder an sie gedacht und gesagt . Warum ist sie nicht mehr da….
Dann dachte ich, wenigstens ist sie jetzt irgendwo in Frieden auf einer Wolke vielleicht.
Meine Mutter ist erst wenige Jahre nicht mehr da- aber sie wird mir immer fehlen, ganz klar.

Ja mach das, es tut dir sicherlich gut es deiner Mama zu erzählen. Mir hat es auch gut getan, auch wenn ich
heulend an ihrem Grab stand. Aber hinterher fühlte ich mich leichter.Und natürlich liebe Selly , deine Mama und auch meine Mama sie werden uns immer fehlen, egal wie lange sie nicht mehr bei uns sind.
Zitat von selly:
Ich weiß was Du meinst mit den Antworten die einem das Unterbewusstsein gibt, aus der Erinnerung an die Mutter.

Danke das du mich verstehst, manche denken ja ich spinne wenn ich erzähle das ich meine Mamas Worte
wahrnehme. Ach sollen sie denken was sie wollen.

Ich schicke dir mal einen lieben Drücker, wir müssen jetzt in dieser Zeit sehr stark sein.

26.02.2022 23:21 • x 1 #36


Avatar

selly

1246
2
2499
Zitat von Tierliebe:
unseren warmen Betten und dort
drüben sind sie auf der Flucht, kriegen keinen Schlaf, bangen um ihr Leben. Mich lässt das nicht einfach los

Ja ich bin auch so. Das sind dann meine Gedanken……

Zitat von Tierliebe:
Danke das du mich verstehst, mache denken ja ich spinne wenn ich erzähle das ich meinee Mamas Worte
wahrnehme. Ach sollen sie denken was sie wollen.

Ja das ist super egal was andere denken. Das würde mich auch nie interessieren. Also ich finde es gut und es gibt Dir Halt

Einen lieben Gruß und Drücker Zurück

26.02.2022 23:25 • x 1 #37


Tierliebe

Zitat von selly:
Ja ich bin auch so. Das sind dann meine Gedanken……

Wir sind halt Personen die sehr sensibel und mitfühlend sind.
Das ist eine gute Eigenschaft .
Zitat von selly:
Ja das ist super egal was andere denken. Das würde mich auch nie interessieren. Also ich finde es gut und es gibt Dir Halt

Genauso ist es . Darüber mache ich mir heute keinen Kopf mehr, denn das habe ich viel zu lange getan.
Sollen sie doch denken was sie wollen.

Liebe Grüße an dich.

26.02.2022 23:33 • x 1 #38


Ex-Mitglied

Letzte Meldung der ZEIT: Putin macht die Atomraketen startklar wegen der Sanktionen und der agressiven Rhetorik des Westens. Mir wird schlecht, verhänge jetzt für mich ne Nachrichtensperre, weil ich sonst Angstattacken bekomme.

27.02.2022 16:27 • x 3 #39


Avatar

Pessimist

364
36
375
@MarieLund Wollte diese Nachricht auch gerade posten! Ich habe es HIER aber besser sein gelassen!

27.02.2022 16:28 • x 1 #40


Avatar

selly

1246
2
2499
Zitat von MarieLund:
Letzte Meldung der ZEIT: Putin macht die Atomraketen startklar wegen der

Das war meine Angst und Befürchtung die ganz Zeit . Ich hoffe er droht nur! Aber es ist schlecht zu ertragen gerade alles.

27.02.2022 16:29 • x 2 #41


Avatar

Pessimist

364
36
375
Zitat von Tierliebe:
Wir sind halt Personen die sehr sensibel und mitfühlend sind. Das ist eine gute Eigenschaft .

Ich behaupte von mir auch diese Eigenschaften zu besitzen. Allerdings bin ich bisher IMMER damit auf die Nase gefallen!

27.02.2022 16:30 • x 3 #42


Avatar

selly

1246
2
2499
Zitat von Pessimist:
Allerdings bin ich bisher IMMER damit auf die Nase gefallen!

Bei mir ist das eine Eigenschaft von der Wiege an. Die kann ich nicht ändern und würde es auch nicht wollen.
Auf die Nase gefallen bin ich damit nicht und vor allem mag ich mich selber so mehr, als wenn ich ein Eisklotz oder ignorant ohne Empathie wäre

27.02.2022 16:32 • x 3 #43


Avatar

Pessimist

364
36
375
@selly Man munkelt jedoch mittlerweile ernsthaft, dass Putin inzwischen so zu sagen geistig nicht mehr alle am Helm hat!
Solche Leute sind BRANDGEFÄHRLICH... das ist das eigentliche Problem!

27.02.2022 16:33 • x 2 #44


Avatar

Pessimist

364
36
375
@selly Da können wir uns die Hand reichen!

27.02.2022 16:34 • #45


Avatar

selly

1246
2
2499
Zitat von Pessimist:
Solche Leute sind BRANDGEFÄHRLICH... das ist das eigentliche Problem!

Ich weiß, ich hab selber derber nachgedacht, dass es ihm jetzt bald vielleicht alles egal ist, und er dafür alle Mittel die er hat einsetzt, hoffe einfach nur, dass seine Leute dann da nicht mehr mitmachen.
Ich versuche einfach irgendwie an das Gute zu glauben was bald eintreffen wird so hoffe ich

27.02.2022 16:39 • x 3 #46


Avatar

Pessimist

364
36
375
@selly Ja, daran habe ich auch schon gedacht. Das die russischen Militärs von sich aus sagen da machen wir nicht mehr mit! Ich hoffe doch, dass es noch Menschen mit Verstand gibt! Ich erinnere nur an den September 1983!

27.02.2022 16:43 • x 1 #47


Avatar

ZeroOne

1572
3
3750
Zitat von selly:
Ich versuche einfach irgendwie an das Gute zu glauben was bald eintreffen wird


Um diese Fähigkeit beneide ich dich fast schon. Respekt!

27.02.2022 16:44 • x 4 #48


Avatar

selly

1246
2
2499
Zitat von ZeroOne:
Um diese Fähigkeit beneide ich dich fast schon. Respekt!

Das habe ich mir mühsam angeeignet , als es mir mal sehr lange sehr schlecht ging. Es hat mich gerettet, dann den Glauben zu haben , es wird irgendwann alles sich zum Guten wenden.
Sonst hätte mich die Kraft verlassen

27.02.2022 16:50 • x 4 #49


Avatar

Uerdinger

1769
3
185
Ich verfolge mit grossem Interesse diese Diskusion und teile die Meinung.
Aber ich muss nachfragen @Pessimist
Wo munkelt man, das Putin eine an der Waffel hat? Und was war September 1 983? Hilf mir da mal auf die Sprünge bitte!

27.02.2022 17:01 • x 1 #50


Avatar

Pessimist

364
36
375
@Uerdinger Zumindest geht man bei Bild Live davon aus, dass Putin einen an der Melone hat! Er ist seit 2 Jahren sehr isoliert und so Sachen. Aber, wir kenne ja alle die Bild

Es gab im September 1983 einen russischen General Namens Stanislaw Petrow der auf einen angeblichen Atomangriff seitens der USA sehr besonnen reagiert und erstmal abgewartet hat, was da los ist! Es hat sich dann herausgestellt, dass das ein Fehler des Computers war und irgend etwas falsch interpretiert wurde!
Dieser General ist bzw. war jedenfalls ein wahrer Held! Nachdem er aus dem Dienst ausgeschieden ist, musste er in seinen letzten Lebensjahren mit einer mickrigen Rente leben!

27.02.2022 17:24 • x 3 #51


Avatar

Kate

11521
15
19770
Auch bekannt als der Mann, der 83 die Welt rettete.

27.02.2022 17:25 • x 3 #52


Avatar

Pessimist

364
36
375
@Kate So ist es!

27.02.2022 17:27 • #53


Avatar

Ziva

3383
1
1738
Ich hab richtiges Bauchweh und echt Angst. Es ist so beklemmend.

27.02.2022 19:11 • x 1 #54


Tierliebe

Zitat von MarieLund:
Letzte Meldung der ZEIT: Putin macht die Atomraketen startklar wegen der Sanktionen und der agressiven Rhetorik des Westens. Mir wird schlecht, verhänge jetzt für mich ne Nachrichtensperre, weil ich sonst Angstattacken bekomme

Hallo zusammen,
mir geht es dbzgl. wie einigen hier auch, den ganzen Nachmittag schlecht.
Ich habe Megaängste, ich friere wie Ar...., obwohl alle Heizungen aufgedreht sind. Ich heule ständig-
jaaaaaa ich heule und dazu stehe ich. Habe meinen Mann heute Nachmittag in die Arme genommen und ihm
gesagt ,das er morgen nicht zur Spätschicht zum fahren soll, ich habe Angst das etwas schlimmes
passiert wenn er nicht da ist und das wir uns dann niewiedersehen. Ich habe bitterlich in seinen Armen geheult.
Ich werde noch verrückt, was einige hier mit Sicherheit sowieso von mir denken. Aber das ist mir so etwas von
schnurz-piepe egal.

27.02.2022 19:16 • #55


Tierliebe

Anscheinend gibt es immer noch Leute die Putin Versteher sind- das ist unglaublich.
Der Typ der die Welt zerstörren will, ein Irrer , ein kranker Irrer.
Und es gibt immer noch Leute die der Ansicht sind, anstatt Sanktionen zu setzten, lieber mit Putin ein
Gespräch zu suchen. Hallo- haben diese Menschen die so etwas sagen geschlafen ?
Wieviele Politiker aus aller Welt waren die letzten Tage nach Russland gereist um eine diplomatische
Lösung zu finden ? Putin hat die ganze Welt verrascht und hingehalten.
Er hat trotzt Bemühungen aus verschiedenen Ländern den Krieg begonnen.

27.02.2022 20:07 • x 2 #56


Avatar

Schlüsselkind

412
776
Liebe Tierliebe, liebe alle,

ich muss hier doch mal ein paar Zeilen zu eurem Geschriebenem mitteilen. Das was ich hier sehe, lese ich auch schon seit einigen Tagen auf meiner facebook-timeline. Bin wirklich keine Russland-Ukraine-Expertin, was ich jedoch sehr wohl weiß ist, dass Russland sehr viele Länder militärisch unterstützt/eingegriffen hat und dass das in den Medien kaum Reichweite oder Interesse findet. Will jetzt nicht zu sehr abschweifen, aber das hat auch damit zu tun wie medienwirksam Berichte sind und andere eben nicht und ja, da liegt auch eine klare Abwertung von Menschen darin. Ich erinnere mich an 2020 als es um die Eroberung Berg-Karabachs ging, hat anscheinend kein Schwein interessiert. Finde ich traurig, aber es ist so, das sollte man dann auch mal andenken: wem schenke ich Solidarität, wem nicht. Habe ich Angst, weil die Situation in unmittelbarer Nähe ist, weil mich das persönlich betrifft? Was ist jetzt anders als es zuvor war? Die Gefahr eines Krieges und von politischen Konflikten ist meiner Meinung nach per se immer vorhanden, das lässt sich nicht schönreden. Danke Rüstungsindustrie, danke Kapitalismus! Da sollte man sich wirklich vor Wahlen auch mal genau informieren, wer sich da wie positioniert. Ich würde persönlich keine Parteil wählen, die in Rüstungsexporte investiert, aber das muss jeder selbst verantworten.

Durch eine Freundin, die aus Syrien fliehen und ihre Familie zurücklassen musste, weiß ich wie gefährlich und unerbittlich die russische Regierung ist. Syrien scheint man auch in der öffentlichen Darstellung ausgeblendet zu haben. Sie klagt sehr oft, dass die Welt Syrien vergessen hat. Wenn man sich nicht aktiv selbst entsprechende Quellen sucht, erfährt man kaum etwas über die Menschen dort, die immer noch unter dem Krieg leiden.

Durch meine politische Arbeit weiß ich auch, dass es zwischen Solidarität, Empathie und dem Mitleiden sehr große Unterschiede gibt. Empathie und das Mitleiden gehen jedoch - wenn man nicht aufpasst - nahtlos ineinander über. Hier muss man sehr auf sich aufpassen, dass man sich nicht in eine Erschöpfung hineinsteigert. Es bringt zudem niemandem der Betroffenen etwas, wenn man überhaupt mitleidet, und schon gar nicht einem selbst! Solidarität und Anteilnahme hingegen kann man - wenn man dafür die Kraft und Zeit hat - in etwas positives wandeln. Sich z. B. im Kleinen einbringen, wo gerade Unterstützung von Nöten ist. Wenn man über finanzielle Mittel verfügt, mag eine Spende auch sinnvoll sein. So kann man sich auch etwas mit positiven Situationen ablenken oder z. B. an einer Demo teilnehmen, man fühlt sich dann weniger hilflos(!). Der Austausch mit anderen, denen es auch so geht, tut einem gut! Kann dir zudem auch nur raten, wenn dich das - ja, berechtigterweise - so mitnimmt, deinen Medienkonsum drastisch einzuschränken (!) und dir immer wieder klarzumachen: du befindest dich aktuell in keiner(!) Gefahr. Du hast auf den Verlauf des Geschehens keine Einwirkung, aber du bist in keiner Gefahr!

Ganz liebe Grüße!

27.02.2022 20:21 • x 5 #57


Avatar

selly

1246
2
2499
Zitat von Tierliebe:
hat trotzt Bemühungen aus verschiedenen Ländern den Krieg begonnen.

Weil er darauf aus war….koste es was es wolle

27.02.2022 20:22 • x 1 #58


Tierliebe

Zitat von Schlüsselkind:
Wenn man über finanzielle Mittel verfügt, mag eine Spende auch sinnvoll sein. So kann man sich auch etwas mit positiven Situationen ablenken oder z. B. an einer Demo teilnehmen, man fühlt sich dann weniger hilflos(!). Der Austausch mit anderen, denen es auch so geht, tut einem gut! Kann dir zudem auch nur raten, wenn dich das - ja, berechtigterweise - so mitnimmt, deinen Medienkonsum drastisch einzuschränken (!) und dir immer wieder klarzumachen: du befindest dich aktuell in keiner(!) Gefahr. Du hast auf den Verlauf des Geschehens keine Einwirkung, aber du bist in keiner Gefahr!

Ganz liebe Grüße!

Liebe Schlüsselkind,
natürlich habe ich deinen ausführlichen Beitrag gelesen, deine Ansichten wahrgenommen und lasse sie sacken.
Vieles macht nachdenklich, vieles ist bewusst . Alles was gleich ist und bleibt- es erschüttert- es erschüttert einfach nur
und lähmt mich.
Gespendet wird auf jeden Fall, das haben wir immer gemacht, egal für was.
Damals als der schlimme Tsunami gewesen ist, im vergangen Jahr wo bei uns vor Ort die heftigen Überschwemmungen
gewesen sind und auch jetzt im Krieg. Nicht nur finanziell spenden wir, nein wir werden auch Kleidung spenden.
Demonstrationen finde ich sehr gut und solidarisch, nur kann ich dort nicht teilnehmen auch wenn ich das liebend gerne
machen würde, aber ich bekomme in Menschenmengen Panik. Ich habe versucht meinen Medienkonsum einzuschränken, habe mich abgelenkt mit lesen- klappte aber nicht weil meine Gedanken und Ängste mich abschweifen ließen. Dann fing ich an zu bügeln, wischen, putzen, obwohl alles picobello sauber war- auch hier nahmen meine
Ängste nicht ab.
Ganz liebe Grüße an dich zurück und danke, das du dir Zeit genommen hast so ausführlich zu schreiben.
Zitat von selly:
Weil er darauf aus war….koste es was es wolle

So ist es liebe Selly, er ist ein eiskaltes Monster.

27.02.2022 20:52 • x 3 #59



Hallo Tierliebe,

x 4#30


Tierliebe

Mich macht wütend , das es Menschen gibt die sich negativ über Menschen äussern , die sich über die aktuelle und
sehr bedrohliche Lage in der Welt Gedanken und Sorgen machen. Ich empfinde das einfach nur als ekelhaft
und total daneben.

Ich habe diesbezüglich sehr viel Wut in mir und Verachtung solcher Menschen.
Mir wird echt schlecht bei solchen Menschen.

28.02.2022 15:29 • x 1 #60

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag