28

Wie geht ihr mit Sinnlosigkeit um?

Frederick1

Frederick1

481
4
464
lieber Pilsum,

vielen herzlichen Dank. Ja das finde ich auch immer wieder ganz arg wichtig, das ich meinen ganz persönlichen Lebensstil, gerade in meiner Depression leben darf. Auch wenn der sich von vielen anderen Lebensstilen unterscheidet. Meine Depression prägt mich, aber auch mein ganz persönlicher Lebensstil. wie ich mit meiner Depression umgehe.

Entsprechend auch meinem Temperament, meinem Charakter, meinem geworden sein.so bin und lebe ich heute

Selbst bin ich im Grunde genommen, eher der ruhige, stille Mensch. Wenn mich aber etwas bewegt, dann kann ich manchmal auch mehr aus mir heraus gehen. Trotzdem, unsere Persönlichkeit, meine wertvoll sein, das bleibt, trotz Depression, mein wertvoll sein steht felsenfest, egal was kommt, oder auch mal nicht kommt.

Unsere Persönlichkeit unterscheidet uns, du und ich, wir dürfen anders sein, anders als alle anderen.

In unserer einmaligen Art dürfen wir anders denken und leben.

Aber meine Selbsteinschaätzung muss nicht immer richtig sein.

Wenn ich denke, ich bin wertlos, dann stimmt das einfach nicht.

Da ist es gut, wenn es Menschen gibt, die uns da helfen, die Wahrheit über mein ganz persönliches Leben zu finden.


Wie erlebe ich mein Leben. dunkel.oder als Herausforderung für mich.


Und das ich trotz allem einen ganz persönlichen Sinn für mich finden darf.

Auch wenn mir das Leben schon manche Streiche gespielt hat,

auch wenn es manchmal bedrückend für mich ist,

Doch wenn ich einen Lebenssinn für mich finden darf, ein Ziel, das mich auch durch meine dunklen Zeiten der Depression tragen möchte, dann lohnt es sich doch zu leben. Oft erkenne ich das selbst nur im Rückblick meines Lebens.


liebe Grüße,

Frederick

28.01.2019 19:13 • x 2 #16