8

Wer hat Erfahrung mit Elektrokrampftherapie ?

yvonne77

15
1
Hallo,

ich habe schon über mich und meinen Mann im Angehörigenforum berichtet ... unter "Hilfe mein Mann hat sich aufgegeben"
Jetzt wurde eine Elektrokrampftherapie vorgeschlagen ... habe schon so einiges im I-Net darüber gelesen, aber mich würde auch interessieren wer damit schon persönlich Erfahrungen gemacht hat ... ???

LG Yvonne

08.09.2008 12:56 • #1


yvonne77


15
1
Hallo,

ich hatte heute morgen ein langes Gespräch mit der Ärztin meines Mannes ... Es hat sich alles ganz gut angehört und die Ärztin war sehr nett und hat mir auch alles genau erklärt und mir meine Fragen alle beantwortet. Wir werden diese Therapie ausprobieren da auch mein Mann zugestimmt hat und es versuchen will ... auch wenn er Angst davor hat, klar wer hätte das nicht ... Es wird allerdingst noch 1-2 Wochen dauern da die entsprechenden Ärzte krank bzw. im Urlaub sind ...

Ich werde dann mal berichten ... ich hoffe wirklich das es ihm hilft ...

LG Yvonne

09.09.2008 09:05 • #2


Alannis

Hallo Yvonne!

Ich denke, da habt ihr eine gute und hoffentlich auch wirkungsvolle Entscheidung getroffen.

Von Herzen wünsche ich euch, dass es Deinem Mann hilft - und somit natürlich auch Dir.

Ganz liebe Umarmung in Erwartung eines hoffentlich positiven Berichts.

A.

09.09.2008 10:17 • #3


yvonne77


15
1
Hallo ihr Lieben,

nicht das ihr meint ich hätte euch vergessen, wollte ich mal kurz Bericht erstatten.
Mein Mann hatte gestern die 1. Elektrokrampftherapie bekommen außer etwas Kopfschmerzen hatte er sonst keinerlei körperliche Beschwerden.
Er hat auch von dem „Eingriff“ soweit nichts mitbekommen …
Im Internet habe ich natürlich auch versucht mich zu informieren aber ich glaube da berichten nur die Leute die schlechte Erfahrungen mit der EKT gemacht haben, auf jeden fall hab ich nichts hilfreiches gefunden.
Im Infoblatt (über die EKT) was mein Mann bekommen hat stand drin das heut zu Tage diese Therapie nur noch mit einer Elektrode an der rechten oder linken Schläfe durchgeführt wird. Als mein Mann und ich uns gestern Abend so darüber unterhalten haben meinte er zu mir dass er auf beiden Seiten eine Elektrode hingeklebt bekommen hatte. Ich war etwas schockiert da ich über diese Methode nur schlechtes im I-Net gefunden hatte (ich habs mir natürlich nicht anmerken lassen). Der Oberarzt kam später noch vorbei um zu sehen wie es meinem Mann geht und ich habe ihn darauf angesprochen.
Der hat mich dann beruhigt und meinte das diese Methode sowieso von jedem immer sehr kritisch gesehen wird nur eben die die es ständig durchführen und die Erfolge sehen die erzielt werden sehen es eben mit anderen Augen, klar hilft es nicht jedem aber er meinte auch das die das immer mit 2 Elektroden machen und die damit die besten Erfolge erzielt hätte als mit einer. Auch die älteren Menschen (die es bei der Behandlung überwiegend sind) würden es sehr gut vertragen … Er hat mir dann etwas die Angst genommen … Am Freitag bekommt er die 2. EKT. Wenn alles glatt läuft werden nächste Woche 3 EKT`s gemacht und zwar Mo., Mi., und Freitags ….
Nun hoffe ich wirklich inständig das es meinem Mann hilft … ich wünsch es ihm wirklich so sehr. Ich werde weiter berichten …

LG Yvonne

17.09.2008 07:53 • #4


Alannis

Hallo Yvonne!

Auch ich hab Dich nicht vergessen, das sollst Du wissen ... nur eben selbst auch momentan
viel Alltagsstress.

Es freut mich sehr, dass ihr euch nun doch entschieden habt, diesen Weg zu probieren
und ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass es hilft!

Jedenfalls drücke ich euch die Daumen gaaaaaaaaaaaaanz fest!

Weiterhin viel Kraft wünscht A.

17.09.2008 12:17 • #5


Alannis

Huhu Yvonne!

Denke grad an Dich und Deinen Mann - wie ist die 2. EKT
gelaufen - alles im grünen Bereich?

Hoffe, von Dir zu lesen!

Lieben Drücker, A.

19.09.2008 14:48 • #6


yvonne77


15
1
Hallo Alannis,

ich lese das jetzt erst ... wir hatten ja gestern abend noch kurz geschrieben ... also die 2. EKT hat er auch gut überstanden aber ihm gehst im moment wieder etwas schlechter ... Er hat ja das Atosil abgesetzt bekommen weil die Leberwerte zu hoch waren. Als Ersatz bekommt er zwar jetzt was anderes aber obs was bringt ... ?
Jetzt soll er am WE ja mal nach Hause, damit er mal was anderes sieht als Krankenhaus (so die Ärzte) ... obwohl es ihm wirklich schlecht geht und ich nicht weiß was ich eigentlich mit ihm anfangen/machen soll ... mal sehen wie wir das Wochenende rumbekommen ...
Ich melde mich dann wieder ...

LG Yvonne

20.09.2008 08:32 • #7


Alannis

Hallo Yvonne ...

wie war das Wochenende - hoffentlich nicht so
schlimm wie befürchtet?

Wie geht es Dir und auch Deinem Mann jetzt?

Liebe Grüße, denke an Dich!

A.

22.09.2008 18:19 • #8


yvonne77


15
1
Hallo Alannis,

also das WE war nicht so besonders, war alles ziemlich „verkrampft“ … Ich wusste auch nicht wirklich ihn zu beschäftigen. Sonntags sind wir zu Freunden gefahren, da hat er aber auch nur teilnahmslos dagesessen und ich war froh als ich ihn Abends wieder in die Klinik gebracht habe … Das hört sich jetzt nicht nett an aber ich weiß auch nie wie ich mich noch verhalten soll und es ist irgendwie ein erdrückendes Gefühl wenn er so teilnahmslos immer da sitzt und sein Gesicht auf dem Boden hängt .. alles nicht einfach …
Gestern hatte er seine 3. EKT … die hat er auch gut überstanden … Ach, da fällt mir was ein bezüglich Gedächtnislücken …
Meine Mutter hatte mir eine Kerze geschenkt (sie hat sich die gleiche gekauft) und als mein Mann am Samstag nach ca. 4 Wochen das erste mal wieder zu hause war sagte er, wo haste denn die Kerze her, ich sagte ihm dann das ich die von meiner Mutter habe und sie sich die gleiche gekauft hat.
Als ich gestern Abend (Montag) mit meinem Mann bei meinen Eltern war sagte ich, schau hier ist die gleiche Kerze wie wir haben. Da sah er mich an und meinte, wie die gleiche Kerze, haben wir die auch … ???
Ich erklärte ihm dann das er mich doch am Samstag gefragt hatte und er meinte das er davon nix mehr wüsste … ob so was von der EKT kommt … ???
Ich fand auch das er gestern nicht so schlecht drauf war wie am WE … Aber das kann ja heute auch schon wieder anders sein ...
Am Mittwoch hat er die 4. EKT und Freitag die 5.

LG Yvonne


Zitat von Alannis:
Liebe Grüße, denke an Dich!


Dank Dir

23.09.2008 07:41 • #9


Alannis

Hallo Yvonne,

ob diese Gedächtnislücken von der EKT kommen kann ich Dir nicht beantworten,
aber ich kann Dir sagen, dass ich sie so ähnlich auch ohne EKT hatte, als ich noch
"ganz unten" war. Mein Kurzzeitgedächtnis funktionierte fast gar nicht mehr,
mein Gehirn hat jede "nicht lebenswichtige" Information sofort wieder von der
"Festplatte" geschmissen ... Mittlerweile ist es etwas besser - aber lange nicht so
wiederhergestellt wie früher (letztes Jahr).

Frag doch bitte mal den Arzt - auch mich interessiert, was der dazu sagt....?

Hab am WE sehr an Dich und euch gedacht, Yvonne.
Es war bestimmt sehr anstrengend ... aber nun hast Du es hinter Dir.
Hast Du denn über den Verlauf des Wochenendes auch mal mit dem Arzt gesprochen?

Liebe Grüße und weiterhin viel Kraft, A.

23.09.2008 10:18 • #10


yvonne77


15
1
Hallo Alannis,

ja es war wirklich anstrengend . also gestern habe ich keinen Arzt mehr angetroffen, ich war erst Abends im Krankenhaus. Heute vormittag hat mein Mann mich auf der Arbeit angerufen, einfach so und er war ziemlich gut gelaunt (soweit man das durchs Telefon beurteilen kann). Er sagte mir das er heute um 19:00Uhr Entspannungstherapie habe und ob ich dann schon früher kommen könnte weil es sich ja sonst nicht lohnt .
Ich war ziemlich überrascht, als ich seine Handynummer auf meinem Display gesehen habe da ist mir erst mal das Herz bis zum Hals geschlagen .

Ich wollte jetzt mal einige EKT´S abwarten und wenn es nichts bringen sollte wollte ich sowieso nochmal einen Termin beim Arzt machen um mit ihm zu sprechen . und dann werde ich das event. erwähnen, mal sehen ob`s noch öfters vorkommt das er Sachen vergisst, ich werd`s beobachten.

Meistens sind es Sachen die er vergisst die ich ihm erzähle, sprich es interessiert ihn nicht sooo und er hört mir dann auch nicht richtig zu aber er hatte mich ja auf den für ihn fremden Gegenstand angesprochen und deswegen fand ich es komisch. Früher (also bevor er jetzt in die Klinik kam) hatte er auch, wenn es z. B. um Geburtstage ging und ich ihm z. B. Montags sagte das wir am WE eingeladen sind, da und da, und das WE dann kam und ich das nochmal sagte dann hatte er auch oft gesagt "wie davon weiß ich nichts, das hast Du mir nicht gesagt". Da dachte ich auch schon oft, das darf doch wohl nicht wahr sein,der will nur die Sachen behalten die ihn auch interessieren, weißt was ich meine . Meistens sag ich dann auch immer, hör mir zu, nicht das Du nachher wieder sagst ich habs Dir nicht gesagt . Dann erinnert er sich manchmal wiederwillig daran . aber wenn es um Sachen geht die er von sich aus wissen will die behält er eigentlich, deswegen ist es mir so aufgefallen .

Also sollte er ende der Woche wieder so schlecht drauf sein (das ändert sich bei ihm immer schlagartig ) und die Ärzte wollen ihn wieder mal für`s WE "loswerden" dann werd ich die auch mal fragen wie die sich das so vorstellen .

Aber mal sehen wie`s heute Abend ist und morgen bekommt er ja schon die nächste EKT . vielleicht schlägt`s ja wirklich an bei ihm . Das wär echt, wie soll ich es ausdrücken, ich kann es garnicht in Worte fassen . Ich fänds einfach nur toll wenn wir wieder etwas unser "altes" Leben zurück bekämen, ich kann nämlich langsam auch nicht mehr, diese ständigen auf und ab`s, deswegen kann ich mich noch garnicht so freuen das er heute anscheinend mal gut drauf ist .

LG Yvonne

23.09.2008 11:43 • #11


Alannis

Liebe Yvonne,

kann mir gut vorstellen, dass Du Dich im Wechselbad der Gefühle befindest und
die Freude über seinen Anruf eher kaum spürbar ist ...
aber es ist - so finde ich - ein schönes Zeichen, oder?

Im Gegensatz zu all dem, wie er sich sonst verhält?

Aber nochmal wegen der Vergesslichkeit ... nimms ihm nicht übel - ich kenne das
wirklich von mir, als es mir total schlecht ging.

Meine Kinder haben das zu der Zeit genauso empfunden und ausgedrückt wie Du ...
"aber was du willst kannst du dir merken, ne?"

Ich wollte mir wirklich alles merken - aber es ging einfach nicht. Manchmal hatte ich den
Anfang eins Satzes schon vergessen, bevor meine Kinder ihn zu Ende gebracht hatten.
Es war schlimm, weil ich erst dachte ich hätte eine beginnende Demenz - und ich arbeite mit Dementen ...

Aber ich bin froh dass es sich wieder gebessert hat.

Achte auf Dich und versuch Deine Tür zum Freuden über seinen Anruf zu finden !

Ganz liebe Grüße, A.

23.09.2008 14:27 • #12


joker

6
Hallo zusammen,

wollte nur kurz einschieben, dass das DGF einen Beitrag darüber bringt :

http://www.dgf-tv.de/html/16/dgf_thema.html

viele Grüße
Joker

23.09.2008 17:52 • #13


yvonne77


15
1
Guten morgen,

so meinem Mann ging es gestern Abend mal wirklich gut ... was man so von außen beurteilen kann … und eben hatte er angerufen … die 4. EKT hat er gut überstanden … Das einzige was er hat sind so bläschen im Mund bzw. an der Lippe innen rechts und links … das tut wohl ziemlich weh beim essen … Das ist ihm nach der 2. EKT bereits aufgefallen und ein Hautarzt hat sich das mal angesehen aber der meinte das wäre nichts schlimmes. Ich hab ihm dann so Salbe gekauft, für Wundstellen im Mund. Heute nach der EKT erzählte er mir (eben am Telefon) das die Wundstelle im Mund wieder etwas schlimmer sind. Wir vermuten mal das er sich auf die Lippen beißt wenn er in Narkose liegt … das müssen wir dann noch mal mit dem Arzt besprechen, man könnte ja so Watte (wie beim Zahnarzt) vorne in die Lippe stecken … Aber ansonsten läufts bis jetzt sehr zufrieden stellend …

Joker, danke für den Tipp
Schade den Fernsehbericht hätte ich mir gerne angesehen … muss aber leider um die Zeit arbeiten, aber vielleicht siehts ja jemand und kann hier mal darüber berichten …

Alannis, das mit der Vergesslichkeit nehm ich ihm auch auf keinen Fall übel, das ist mir auch schon aufgefallen das er vieles vergiss … auch schon vor der EKT. Als er das Tavor noch bekam war es besonders schlimm, da hat er wirklich sehr viel vergessen. Ich bin ja auch froh das es ihm im Moment „so gut“ geht. Aber ich hab schon angst vor dem eventuell nächsten tiefen Loch … Aber ich versuch es so gut es geht zu verdrängen und feue mich auf die guten Tage …

Ich werde weiter berichten …

LG Yvonne

24.09.2008 08:31 • #14


joker

6
Hallo Ivonne,

gestern ging es dort wohl nur ums Impfen.

Lt. Programmzeitschrift
http://www.dgf-tv.de/downloads/113/DGF- ... 9.2008.pdf

ist es erst Morgen um 11 Uhr dran. Die Sendungen werden auch innerhalb der Woche öfters wiederholt.

Vielleicht passt es ja mal.

Wünsch Euch alles Gute
joker

24.09.2008 14:05 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag