Elektrokrampftherapie Erfahrungsberichte, Risiken & Durchführung

sek

361
4
Wer hat bereits Erfahrung(en) mit EKT oder wem wurde diese Therapiemethode von Seiten seines behandelnden Facharztes empfohlen ?

Mich würde die Krankheitsdauer der Depression interessieren bzw. eure Diagnose, welche Risiken es gibt und welche medikamentösen oder therapeutischen Therapien ihr bis dato durchlaufen habt etc. pp...

Welche "Ekt-Methode" sollte bzw. wurde durchgeführt (Lokalisation der Elektroden...) und wieviele Elektrokrampftherapien wurden prognostiziert und wurden dann tatsächlich evtl. durchgeführt ?

Hattet ihr nach durchlaufender EKT evtl. längerfristige kognitive Auffälligkeiten welche sich nicht zurückgebildet haben und / oder sonstige eher unerwünschte Nebenwirkungen ?

Viele Fragen, gell smilie_engel_088.gif

Würde mich über Antworten jedoch sehr freuen
:g020: sek

26.11.2009 18:50 • #1


sek


361
4
Guten Abend liebe Moon !!!

Vielen Dank für deine Antwort :a010: bezüglich o. g. Therapie.

LG und ein ruhiges zweites Adventswochenende
:g020: sek

05.12.2009 18:14 • #2


Hans-Jürgen

Hans-Jürgen

64
1
Zitat von sek:
Wer hat bereits Erfahrung(en) mit EKT oder wem wurde diese Therapiemethode von Seiten seines behandelnden Facharztes empfohlen ?

Mich würde die Krankheitsdauer der Depression interessieren bzw. eure Diagnose, welche medikamentösen oder therapeutischen Therapien ihr bis dato durchlaufen habt etc. pp...

Welche "Ekt-Methode" sollte bzw. wurde durchgeführt (Lokalisation der Elektroden...) und wieviele Elektrokrampftherapien wurden prognostiziert und wurden dann tatsächlich evtl. durchgeführt ?

Hattet ihr nach durchlaufender EKT evtl. längerfristige kognitive Auffälligkeiten welche sich nicht zurückgebildet haben und / oder sonstige eher unerwünschte Nebenwirkungen ?

Viele Fragen, gell smilie_engel_088.gif

Würde mich über Antworten jedoch sehr freuen
:g020: sek



Mir stellt sich dabei die Frage, warum tut sich Mensch eine solche Tortour an, wo es doch so wirksame andere Therapien, z.B. das "Herrenalber Modell" gibt?

09.12.2009 23:24 • #3


sek


361
4
Hallo Hans-Jürgen,

vielen Dank für deine Antwort.

Das von dir benannte "Herrenalber Modell" sagt mir persönlich nun leider nichts smilie_engel_088.gif , dennoch bin ich für Neues offen und interessiert !

Wenn du über diese Therapiemethode etwas näher von deinen persönlichen Erfahrungen hierzu berichten möchtest, nur zu smilie_verl_023.gif

LG und alles Gute
:g020: sek

16.12.2009 02:21 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag