11

Wer hat Erfahrung mit Elektrokrampftherapie ?

Hallo Phoenix,

gib mal in der Suche meinen Nick als Autor ein, ich habe schon einiges dazu geschrieben.

Schöne Grüße
Martina

20.11.2019 10:06 • #46


Meine Erfahrung: Ich leide seit ca. 30 Jahren an Depressionen, mal mehr mal weniger schwer. Leider hat sie sich chronifiziert und im Sommer musste ich mal wieder in die Klinik.
Dort bekam ich eine EKT Behandlung, 12x innerhalb von 8 Wochen.
Nebenwirkungen waren starke Kopfschmerzen und Muskelkater und Gedächtnisverlust.
Nach der Entlassung ging es mir ein paar Tage gut, doch dann erwischte mich die Depression wieder voll.
Eine Erhaltungs-EKT brachte keine Besserung, somit geht es mir wieder fast so wie vor der Klinik.
Der nächsten Erhaltungs-EKT Anfang 2020 sehe ich skeptisch gegenüber.
Nicht nur, dass es beim letzten mal nix gebracht hat, auch die sch. Vollnarkosen sind ja nicht ohne.
Insgesamt würde ich sagen, die EKT hat mir kaum was gebracht.
Gott sei Dank ist es ja bei jedem anders.

Grüße.

24.11.2019 17:43 • x 2 #47


Ich hatte bisher 3 schwere Episoden, und bei zweien davon (2012 und im Oktober 2019) war die EKT das Einzige, was letztlich geholfen hat. Ich habe sehr gut darauf angesprochen (ich benötigte jeweils nur 7 Sitzungen), so dass die EKT wirklich meine Rettung war (eine Ärztin, die ich sehr schätze, sagte mal scherzhaft zu mir, sie sei meine "Geheimwaffe").

26.12.2019 11:34 • #48


Hallo Yvonne, ich weiß es ist schon lange her aber wollte mal fragen wie es euch geht. LG Jenny

29.01.2020 23:18 • #49


Aktuell bekomme ich wieder eine Erhaltungs EKT und bin gar nicht glücklich darüber. Nicht nur, dass es mir gesundheitlich schlecht geht (Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit), sondern dass ich auch nach meiner dritten Erhaltungs EKT keine Besserung verspüre. Es kann halt nicht jedem helfen. Außer dem Geldbeutel des Krankenhauses.
Mein Fazit: Glück kommt nicht aus der Steckdose.
Ich werde mir eine Alternative suchen müssen.

31.01.2020 15:24 • #50


Zitat von Schnaulo:
Es kann halt nicht jedem helfen. Außer dem Geldbeutel des Krankenhauses.
Mein Fazit: Glück kommt nicht aus der Steckdose.


Mir tut es sehr leid, dass nicht jeder darauf anspricht. Bei mir KAM das Glück aus der Steckdose .

31.01.2020 19:28 • #51


Zitat von auferstehung:

Mir tut es sehr leid, dass nicht jeder darauf anspricht. Bei mir KAM das Glück aus der Steckdose .


Wie viele Anwendungen hattest Du bisher ?

01.02.2020 13:32 • #52


2012 hatte ich 7 Sitzungen und 3x Erhaltungstherapie, im Oktober 2019 ebenfalls 7 Sitzungen und keine Erhaltungstherapie.

01.02.2020 16:50 • #53





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag