Wer hat Erfahrung mit dem Medikament Citalopram?

CeHaEn

CeHaEn

170
77
Darüber solltest du deinen Arzt auf jeden Fall informieren.

15.04.2018 19:04 • #16


bones

48
2
9
Zitat von juliagausa:
Ohje, ja das ist auch meine Sorge.

Leide an Epilepsie und da soll man dann ja "besonders" vorsichtig sein, habe aber generell immer wieder kleine Attacken, weiß jetzt leider echt nicht genau ob das an den Medis liegt oder nicht =(

Mit dem Arzt drüber quatschen oder lieber ein wenig abwarten ?
Will nicht schon wieder zu übervorsichtig sein


ja auf jedenfall mit arzt abklären. gibt ja noch andere medikamente,die dir auch helfen bezgl epilepsie. notfall fahre in die klinik. und dort kann man dir auch helfen.

16.04.2018 11:31 • #17


juliagausa


24
2
4
Ja werde morgen hingehen, auch wenn mir das überhaupt nicht passt.
Denke das eher das Antidepressiva angepasst wird.
Habe an Antiepileptika einige durch und habe eins gefunden was mir bis jetzt am meisten hilft mit wenigen Nebenwirkungen, das möchte ich auf keinen Fall wieder umgestellt bekommen.

Ich bin gespannt, werde es wahrscheinlich noch ne Zeit nehmen um zu schauen wie es sich "entwickelt"

Danke =)

16.04.2018 21:57 • #18


AlexW

1
Ich habe Citalopram ein halbes Jahr eingenommen. Ich hatte keine Nebenwirkungen gemerkt. Aber das kan daran liegen, dass ich schon viele Beschwerden wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen usw vorher hatte. Außerdem hatte ich einen kompetenten Arzt gehabt und er hat mit der Dosierung direkt getroffen.
Mir hat Citalopram sehr geholfen. Ohne Antidepressiva hätte ich die Therapie nicht so gut geschafft. Aber die Antidepressiva ohne die Therapie hätten auch wenig gebracht. Mann muss die Ursachen bekämpfen und nicht die Symptome.

17.10.2018 09:02 • #19




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag