338

Trennung von der Freundin - ich schaffe es nicht

Unwichtiger

Gut mitgelesen - Habe bis Anfang Februar verlängert.

Sehr langsam den Median Reha Träger - ebenso wie Du - auch kritisch.
Mehrere Mitpatienten berichteten mir, dass andere Reha Einrichtungen nicht so heruntergekommen sind.

21.01.2021 23:26 • x 1 #241


Wald

17
22
Das scheint ein langer Aufenthalt zu sein. Ich hoffe, Du stehst es gut durch. Ich habe mal S. auf der Karte im Satellitenview angeschaut, und es ist schon traumhaft, dass die Klinik bzw. der kleine Ort dort komplett von Wald umgeben ist. Ich weiss ja nicht, wo/wie Du (zuhause) wohnst, aber wenn es mal nicht so toll läuft, kannst Du vielleicht Trost in diesem einfachen Zugang zur Natur finden. Und falls dort momentan auch Schnee liegt, muss es paradiesisch sein! Versuche, jeden Tag mit schönen Aktivitäten zu füllen, auf die Du Dich freuen kannst. Ich vermisse bei mir das viele Laufen, was mir schon vorher klar war, dass es so sein würde (habe natürlich jetzt auch Positives und trauere nicht meinem Reha-Besuch hinterher, aber meine Umgebung ist eben ganz anders hier).

Ja, viele Leute beklagten sich untereinander über die Klinik, aber eher wegen anderen Sachen als ich (bei mir war meine Essenssituation eben bei weitem das Hauptproblem). Ich habe der Rentenversicherung einen Brief dazu geschrieben, nachdem ich neulich den "ausführlichen Entlassungsbericht" aus der Reha erhalten habe in dem manches Wichtiges bequem ausgelassen wurde. Könnte später relevant sein. Vielleicht auch etwas was Du tun könntest?

27.01.2021 00:45 • x 2 #242


Unwichtiger

Reha Tagebuch Tag 44

44 Tage.
Wie schnell die Zeit vergeht.
Ich bin grundsätzlich gut drauf.
Eine ältere Mitpatientin hat mir das Angebot gemacht, an ihrer Volkshochschule Kurse übers Internet zu geben. Sie arbeitet dort.

Wirklich verdienen würde ich da nicht, aber es hat mich gefreut und es interessiert mich.

Ansonsten tut mir alles sehr sehr gut hier.
Mein Aufenthalt wurde um eine weitere Woche verlängert.

Ich war vorhin mit einer weiteren Patientin spazieren und quasseln: 3,5h.

Ich denke, zwischen uns wird sich was anbahnen.

Dennoch frage ich mich: Warum lasse ich mich immer wieder mit Frauen ein, die "unter meinem Wert" sind?
(Ich hoffe, es klingt nicht arrogant, aber ich bin charmant, groß, durchtrainiert und emphatisch)

Ich hatte zwar auch mal eine Freundin, deren "Marktwert" den meinen übertraf. Unfassbar hübsch und unfassbar gut verdienend.

Aber bei meinen geschätzten 40 Onenightstands, Beziehungen oder was-auch-immer habe ich mich zu 90% unter Wert verkauft.

30.01.2021 00:21 • #243


ohneFunktion

416
2
921
Zitat von Unwichtiger:
Dennoch frage ich mich: Warum lasse ich mich immer wieder mit Frauen ein, die "unter meinem Wert" sind?
(Ich hoffe, es klingt nicht arrogant, aber ich bin charmant, groß, durchtrainiert und emphatisch)


Pfuh, das klingt schon nicht ohne...
"Irgendwas" muss ja Dein Gegenüber auch an sich haben, was Dich anzieht. Also einen Wert hat.

Sonst lass es bitte bleiben, wenn es Dir so klar ist.

Und überhaupt:
Es muss nicht alles einen Wert haben um wertvoll zu sein!

30.01.2021 00:32 • x 4 #244


Wald

17
22
Wow
Ein paar meiner Gedanken: Wieso überhaupt (schon?) eine neue Beziehung eingehen? Wieso so viele Partnerinnen? Woher das Konzept von "Marktwert"? Woran misst Du das - an "unfassbar hübsch und unfassbar gut verdienend"? Und "charmant, groß, durchtrainiert und emphatisch"?

Diese Frage meine ich völlig aufrichtig und nicht beliedigend: Hast Du schon einmal eine Diagnose von oder Hinweise zu einer Persönlichkeitsstörung erhalten?

30.01.2021 01:07 • x 6 #245


Avatar

Anka57

7
22
Den Begriff "unter Wert" finde ich schwierig. Woran machst du denn den "Wert" eines Menschen fest? Am guten Aussehen... oder an seiner Intelligenz, bzw. Schulbildung? Da hat jeder ja so seine eigenen Vorstellungen.

Mir ist es nicht wichtig, wie intelligent jemand ist... wie gut er aussieht... ob er ein sportlich durchtrainierter Mensch ist... oder ob er reich ist.
Mir sind Eigenschaften wie Charakter, Herzenswärme, Empathie, Loyalität viel wichtiger, "wertvoller".

Wenn mich ein Mensch in meinem Herzen berührt, dann sind mir Äußerlichkeiten völlig egal. Für solch einen liebenswerten Menschen würde ich jeden "hochintelligenten Schönling" stehen lassen.

Außerdem:
Wenn ich das richtig sehe, bist Du gerade in einer Klinik. In dieser Situation ist man eigentlich mit sich selbst beschäftigt, versucht seine Probleme besser in den Griff zu bekommen. Da ist es schwierig, sich gerade dort eine/n "Partner/in (oder auch ONS) zu suchen.
In solch einer sensiblen Situation sollte man sehr vorsichtig sein, dass man den anderen nicht verletzt, da der ja sicher auch gerade in einer schwierigen Situation ist, und seine eigenen Probleme zu bewältigen hat.

Weiterhin viel Erfolg mit deiner Therapie,
liebe Grüße

30.01.2021 03:22 • x 6 #246


Avatar

ClaraFall

3700
3
7237
Zitat von ClaraFall:
Also ich lebe ja noch mit meinem narzisstischen Mann ( das sage ich übrigens auch nicht einfach so, oder vermute es- er hat die Diagnose! ) .. und habe viele leidvolle Jahre hinter mir - und ich erkenne nichts narzisstisches. Gar überhaupt nichts.



Das möchte ich revidieren!

30.01.2021 07:43 • x 6 #247


Avatar

Juju

2691
12
3472
Also in Deinem letzten Beitrag und auch zwischendurch kommt wohl Dein wahres Gesicht zum Vorschein.
Mit einem für mich dramatischen Ausmaß.
Ich muss mich tatsächlich zurückhalten.

Nur eins....
Die Frage, warum sich die "wertvollen" Damen nicht für Dich interessieren ist eindeutig. Sie erkennen sofort Deinen Charakter und sind sich dafür wohl selbst zu schade und wahrscheinlich zu groß, zu muskulös, zu intelligent.
Der musste raus....sorry.

30.01.2021 07:50 • x 4 #248


Avatar

Resi

3628
6
9168
Zitat von Unwichtiger:
Aber bei meinen geschätzten 40 Onenightstands, Beziehungen oder was-auch-immer habe ich mich zu 90% unter Wert verkauft.

Verkauft. . . soso.
"Marktwert- verkauft". . .siehst du das alles als Geschäft ?
Als Geschäfts-Beziehungen, manche kurz, manche länger?

Du brauchst wohl sehr viel Bestätigung.
Dein Hauptthema sind Frauen, du umgibst dich auch dauernd mit Frauen, schreibst von ihnen- ich lese hier nicht viel von Mit-Patienten, nur von Mit-Patientinnen.
Zitat:
ich bin charmant, groß, durchtrainiert und emphatisch

Das können Psychopathen auch sein
Das sagt mir nur, daß du sehr fixiert auf dein Wirkungsbild bist.


Zitat:
Wenn mich ein Mensch in meinem Herzen berührt, dann sind mir Äußerlichkeiten völlig egal.

Genauso.
Wobei es schon Äußerlichkeiten sind, die mich abstoßen könnten, wie ein unangenehmer Geruch, fettige Haare oder eklige Zähne .


.

30.01.2021 08:27 • x 4 #249


Avatar

ZeroOne

807
3
1947
Zitat von Resi:
unangenehmer Geruch, fettige Haare oder eklige Zähne


Du hast Dreck unter den Fingernägeln vergessen!

LG
ZeroOne

30.01.2021 09:59 • x 2 #250


Avatar

Resi

3628
6
9168
Zitat von ZeroOne:

Du hast Dreck unter den Fingernägeln vergessen!

LG
ZeroOne

Stümmt

Aber wenn ich direkt aus dem Garten komme?

Oh, und die langen gelblichen Finger- und Fußnägel nicht zu vergessen
Haare die aus Ohren und Nase wachsen

30.01.2021 10:08 • x 2 #251


Wald

17
22
Zitat von Unwichtiger:
Reha Tagebuch Tag 44

44 Tage.
Ich bin grundsätzlich gut drauf.

Ansonsten tut mir alles sehr sehr gut hier.
Mein Aufenthalt wurde um eine weitere Woche verlängert.
...
Ich denke, zwischen uns wird sich was anbahnen.
.


Verlängert wegen was genau?

Bei mir war es so, dass Verlängerungen bei der Rentenversicherung beantragt und dann genehmigt werden mussten, aufgrund medizinischen Gründen. In meinem Fall war der Grund die Feiertagswoche, in der kaum/kein Programm stattfand. Und Verlängerungen waren eine Ausnahme, die nicht mehrmals pro Aufenthalt gemacht werden. Und nicht, weil es einem sowieso schon super geht und man somit noch mehr Spaß haben kann.

So wie Du schreibst, scheint es bei Dir ja viel um Spaß zu gehen. Oder wieso berichtet Du so selten über die Therapien oder den offiziellen Grund, wieso Du dort bist? Das wäre ja wohl auch nicht viel intimer als hier über Bekanntschaften mit s**uellem Hintergrund zu erzählen.

Ich fühle mich erleichtert, Dich nicht zum Wandern getroffen zu haben. Du scheinst oft erst sehr begeistert von Vielem, und dann auf einmal total desinteressiert. Ich hatte mich etwas gewundert, wie trotz Deiner angegebenen Begeisterung für Natur und Wandern meine Erzählungen auf taube Ohren stießen. Jetzt erklärt sich mir, warum.

30.01.2021 10:38 • #252


Avatar

Lilly-18

1087
2
1747
Ich habe noch eine andere Theorie.
Man "verkauft sich unter Wert" (welch schrecklicher Ausdruck für eine Beziehung!) um sich selbst "wertvoller" zu finden. Da könnte durchaus System dahinter stecken.
Ich würde das mal hinterfragen, @Unwichtiger
Hängt das damit zusammen, dass es für dich einfacher ist? Du musst dich nicht einem "gleichwertigen" Partner stellen, was durchaus auch sehr anstrengend sein kann. Dem fühlt man sich nicht so einfach überlegen. Das könnte - trotz aller Äußerlichkeiten - auf ein sehr geringes Selbstwertgefühl hindeuten, das du vielleicht mal angehen solltest. Daran ändern auch ONS und "Beziehungen" nichts.
Liebe hat nichts mit "Wert" und Äußerlichkeiten zu tun. Jemandem, den man wirklich liebt, fühlt man sich NIEMALS überlegen. Da kann was nicht stimmen, wenn das so bist.
Lass die Finger von der Frau, wenn du dich ihr überlegen fühlst. Die ist nicht umsonst auf Reha und kann jemanden, der ihr das Gefühl gibt, "minderwertig" zu sein, nicht gebrauchen.

30.01.2021 10:46 • x 4 #253


Milla

126
1
129
Ich hoffe keine der im Thread erwähnten Damen liest das.

Ich denke das wäre sehr verletzend.

Auf den Rest möchte ich nicht eingehen; dass haben andere gut und richtig gemacht.

Nur, man sagt so schön: "ein gentleman Schweigt und genießt ".

30.01.2021 13:36 • x 2 #254


Avatar

Jedi

5444
14
12136
Hallo @Unwichtiger !

Zitat von Unwichtiger:
frage ich mich: Warum lasse ich mich immer wieder mit Frauen ein, die "unter meinem Wert" sind?
(Ich hoffe, es klingt nicht arrogant,

Möchte da jetzt gar nicht darauf eingehen - möchte das gar nicht hier beurteilen !
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat von Unwichtiger:
Aber bei meinen geschätzten 40 Onenightstands, Beziehungen oder was-auch-immer habe ich mich zu 90% unter Wert verkauft.

Aber auf Grund dieser Deiner persönlichen FeststellungEN, würde ich Dir mal einen Impuls dalassen,
der lautet, "Versuche doch mal, liebevoller mit Dir umzugehen" !

30.01.2021 18:27 • x 1 #255


Sonnenuntergang

1
Aufwertung des Selbst, durch Abwertung des Anderen

Wie blind ich doch war...

30.01.2021 20:45 • #256


Avatar

maya60

7595
34
11566
Hallo @Unwichtiger , als ich mich in meinen Psychotherapien immer mehr kennenlernte sowohl als Person meiner äußeren Biografie wie auch als Person meiner Krankheitsbiografie, da merkte ich auch irgendwann, welch ein Stress und welch eine Überanstrengung dieser Spagat war zwischen dem Selbstbild eines biografisch hohen "Bildungs- und Karriere-Marktwertes" und dem Selbstbild innerhalb meiner Traumafolgen und meiner psychischen Altlasten und Krankheiten, die mir innerlich einen "Marktwert" irgendwo am ganz anderen Pol gaben - so wie du dir ja auch hier im Forum den Nicknamen "Unwichtiger" gabst und andererseits von deinem "hohen Marktwert" in Beziehungsdingen schreibst.

Mir tat es gut, irgendwann zu realisieren, dass auf dem Felde des bloßen Marktwertes von Karriereleuten mit exzellenter Bildungsbiografie zuvor ich eh schon lange nichts mehr zu suchen hatte und das auch gar nicht mehr suchte. Denn du weißt ja: Lücken in der Biografie, und die hatte ich nicht mal auf dem Papier, will keiner sehen.

Ich war aber auch auf der anderen Seite mir einfach mehr "wert" als meine Krankheitsausfälle aus Sicht der Menschenwürde als meine Krankheitssymptome. Ich "war" nicht lediglich mein depressives Durchhängen, meine duschfreien Tage und ungepflegten Nächte, meine Ersatzbefriedigungen, meine Krankschreibungen und meine psychischen Ausfälle.

Wer ich war und wie ich leben konnte und wie ich gemeinsam mit einem Liebsten leben konnte und mit Nachwuchs, das ergab sich letztendlich aus beiden Seiten meiner selbst.
Zwar hatte ich damals noch keine Dauerdiagnosen und dachte immer, nach den Zusammenbrüchen und Psychotherapien sei ich wieder gesund, was nicht stimmte, aber meine Schwächen und engen Grenzen und meine Schonraumbedürfnisse gingen dann ebenso auf Partnersuche wie meine Bildungsinteressen und meine Statusbedürfnisse.
Und sie einigten sich miteinander oder auch nicht. Aber beide Seiten waren ich und nach "Marktwert" ging ich nicht mehr, ich wollte ja auch nicht danach abgecheckt werden.

Verstehst du? Ein gebrochener "Marktwert" durch Krankheit braucht zusätzlich andere Werte für die Selbstliebe und den Selbstwert und das Leistungsselbstbild. Und die Krankheitsbiografie der Kindheitstraumafolgen über Jahrzehnte braucht das dringend auch. Sonst wird´s unrealistisch und stressig.

Liebe Grüße! maya

30.01.2021 21:00 • x 3 #257


Unwichtiger

Ich habe hier ein paar Wochen nicht reingeguckt und wollte mein Reha Tagebuch weiter schreiben.

Allerdings bin ich entsetzt über das Ausmaß an Hass.

Hass im Internet.

Einige von Euch konterkarieren die Intentionen der Hoster dieser Seite.

Schämt Euch.

Ich bin raus aus diesem Forum.

16.02.2021 02:21 • #258


Avatar

Resi

3628
6
9168
Kein Mensch hat hier Haß-Kommentare geschrieben

Aber allein schon diese Bemerkung von dir ist aufschlußreich.

Und wer so wenig Selbstreflexion aufbringen kann kann noch so viele "Rehas" machen:
Da wird sich nicht viel ändern.

16.02.2021 07:57 • x 2 #259


Unwichtiger

Zitat von ClaraFall:
Ein Segen. Und Hass ist missinterpretiert .. Ich .. hasse dich nicht. Ich finde dich schrecklich lächerlich. Das ist kein Hass.

Liebe Clara,

schon wieder eine Beleidigung von dir. Tztz.

Aber es ist ja kein
Hass.
Du nennst mich wiederholt einen Narzisten.

Hass

Entsetzt war ich, dass Du in einem anderen Thread eine 17 jährige angegangen bist, die S. missbraucht wird.
Das ging einfach gar nicht.

Hass

Die Forenleitung hat den Threat dicht machen müssen.

Ich halte dich für ein gutes Beispiel für jemand, der im Inet ungeniert rumpöbelt.

Da jetzt meine 24h Accountlöschungsfrist um ist, brauchst Du nicht antworten. Lesen kann ich es nicht mehr.

Reflektier mal dein Verhalten
& Trotzdem alles Gute

17.02.2021 13:30 • #260


Unwichtiger

Zitat von Resi:
Kein Mensch hat hier Haß-Kommentare geschrieben Aber allein schon diese Bemerkung von dir ist aufschlußreich. Und wer so wenig Selbstreflexion aufbringen kann kann noch so viele "Rehas" machen: Da wird sich nicht viel ändern.

Ein unnötiger Beitrag.
Erst einen Beitrag vor dir werde ich beleidigt.

Zum Thema Reha: Sehr erfolgreich, danke.
Muss doch wirklich nicht sein.

17.02.2021 13:34 • #261


Milla

126
1
129
Lieber unwichtiger,

Vielleicht liest du das noch.
Hass ist nicht okay und es tut mir leid, dass du dich angegriffen fühlst. (Möchte nichts werten)

Aber es ist nicht okay, wenn du so ungeschönt und klar im Internet über deine Bekanntschaften schreibst. Stelle dir vor, was die empfinden, wenn sie das lesen. Die fühlen sich sicher abgewertet.

17.02.2021 13:58 • #262


Avatar

ClaraFall

3700
3
7237
Zitat von Unwichtiger:
Liebe Clara, schon wieder eine Beleidigung von dir. Tztz. Aber es ist ja kein Hass. Du nennst mich wiederholt einen Narzisten. Hass Entsetzt war ich, dass Du in einem anderen Thread eine 17 jährige angegangen bist, die S. missbraucht wird. Das ging einfach gar nicht. Hass Die Forenleitung ...


Lächerlich. Und zwar alles;)

Ich habe nur revidiert, dass ich nichts narzisstisches Lesen/Erkennen kann.
Und ich bin wo genau eine 17jährige angegangen?

Ich lese immer mehr Narzissmus bei dir. Das liegt aber ganz echt und keineswegs an mir. Die haben auch ihre eigene Wahrheit.

17.02.2021 13:59 • x 2 #263

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag