68

Trennung aufgrund Burnout / Depression ?

Sonnenschein123

23
1
16
Hallo zusammen

Ich bin in einer schrecklichen situation. Mein partner hat mich nach einer 1 1/2 jährigen beziehung aus dem nichts verlassen. Er ist arzt (33j) ein perfektionist und immer für alle und jeden da, er möchte überall alles geben und ist ausserdem sehr sensibel. Er ist der wundervollste mensch den ich kenne und hat mir immer seine gefühle gezeigt und bewiesen.
Er hat seit jahren immer stress jedoch wurde es in den letzten monanten noch schlimmer.
Die ganze situation mit der corona pandemie hat ihn sehr mitgenommen. Er war lange zeit auf der intensivstation dieser patienten eingeteilt und es setzte ihm wirklich sehr zu. Er hatte zum teil über 70 stunden die woche gearbeitet und musste nebenbei noch für die facharztprüfung lernen, er hatte pikettdienste am wochenende und konnte sich lange zeit nicht mehr ausruhen. Ausserdem hatte er seit november 20 keinen ausgleich mehr, da die fitnesszenter aufgrund der pandemie geschlossen sind. Er sagte mir immer dass ihm alles bald zu viel ist und er sich manchmal überlege on ihm das ganze arzt sein zu viel werde. Nach der facharztprüfung ist ein wichtiger mensch in seinem leben gestorben. Die woche drauf sagte er immer dinge wie es sei momentan alles sehr schweirig für ihn, seine gedanken kreisen um alles, er müsse wieder auf den damm kommen, es tue ihm leid, dass er mir momentan nicht mehr dasselbe geben könne, es sei einfach alles zu viel.
Ich sagte ihm dass ich für ihn da sei.
1 woche später war er wie ausgewechselt so gefühlskalt und er meinte er wisse nicht ob die beziehung noch das richte sei. Er trennte sich und meinte dass es für ihn eine schwere entscheidung ist aber in dieser woche sei ihm bewusst geworden, dass etwas anders sei . er meinte seine gefühle für mich seien weniger geworden ( 2 wochen vorher sagte er mir noch ich dürfe ihn nie verlassen, ich sei das wichtigste für ihn und er liebe mich über alles ?)
Er meinte es habe nichts mit mir zu tun , dass er jetzt zeit für sich brauche um aus dieser sch. wieder rauszukommen und dass er sich so kalt zeige sei ein eigenschutz .
Als ich weinte konnte er mich nicht mal in den arm nehmen. Mir kam es vor als wäre er in einer leeren hülle .

Seitdem schreibt er mir zwar auf nachrichten zurück aber wirklich nur kurz und knapp ( kalt) . Seine mutter hat mit auch gesagt, dass er ihm nicht gut gehe und ihm alles zu viel war.

Kann dass sein, dass er ein burnout, eine erschöpfungsdepression oder ähnliches hat ? Das komische ist er hat aber immer noch kontakt zu seinen freunden um sich abzulenken . ?!

Ich bin total verzweifelt und weiss nicht mehr was ich machen soll .

Kann mir jemand sagen, ob solche situationen belannt sind ?

Lg und bleibt gesund

20.03.2021 10:27 • x 3 #1


Zwerg93

15
9
Hey
so einige Dinge kommen mir bekannt vor.
Diese Schwankungen.. In der einen Woche so in der anderen komplett anders.
Oder auch das kalte.. Plötzlich keine Gefühle mehr. Man ist unwichtig. Und es wird nur das nötigste geschrieben oder gesprochen.

Momentan wohnen wir getrennt und er hat auch die Beziehung beendet.
Erst war wenig Kontakt.. Dann überhaupt keinen und jetzt wieder etwas. Aber nie von ihm ausgehend.
Er hat eine eigene Firma wo ich auch mitgearbeitet habe.. Er wollte mich da aber erstmal nicht mehr haben.
Vor ein paar Tagen habe ich aber mitbekommen das er plant mich zurück in die Firma zu holen.
Was für mich ein großer Schritt ist das es wieder in die richtige Richtung geht.

Aber ich denke dein Partner hat Depressionen.. Soweit ich vergleiche ziehen kann mit Dingen die mir schon bekannt sind.

Es ist nicht einfach damit umzugehen und ganz wichtig.. So blöd ich den Satz immer fand.. Du darfst dich nicht vergessen und musst Sachen für dich tun.

20.03.2021 19:01 • x 1 #2



Hallo Sonnenschein123,

Trennung aufgrund Burnout / Depression ?

x 3#3


Sonnenschein123

23
1
16
Hallo zwerg93 danke für deine antwort.
Es ist einfach so schwierig nachzuvollziehen, wie man heute auf morge nicht mehr wichtig ist, vor allem wenn man eine perfekte beziehung hatte. Er sagte mir immer ich sei seine liebe des lebens, das beste was ihm je passieren konnte und er möchte mit mir alt werden. Kann dieses gefühl so schnell verschwinden ? Können die gefühle wieder kommen ?

Er möchte mich bei schönem wetter mal treffen weil er scheinbar wisse, dass es mir wichtig sei nochmals zu reden.. aber wieso möchte er bei schönem wetter ? Ist es einfach weil er es noch mehr rauszögern möchte ( aktuell ist bei uns längere zeit schlechtes wetter) ?

Ich hoffe für dich, dass dieser schritt in die richtige richtung geht und ihr wieder zusammen findet Klingt ja schon mal nach einer besserung, wenn er dich wenigstens in der firma zurück möchte.

Es ist einfach so schwierig damit umzugehen, vor allem weiss man nicht was man tun soll.

Man kann hoffen dass alles irgendwann gut kommt.

20.03.2021 20:54 • x 2 #3


Zwerg93

15
9
Ja die Gefühle können wieder zurück kommen.
Es ist die dritte Depression die ich mit ihm habe..Auf der einen Seite sind sie immer anders aber man findet dennoch viele Parallele.
Vor drei Jahren war er ge aus drauf.. Ich sei ihm nicht mehr wichtig ich nerve.. Er brauch ruhe. Die Ruhe hat er bei einer anderen gesucht. Irgendwann kam der Punkt wo er merkte das es nicht das gebracht hatte was er sich erhoffte. Und das es ein riesen Fehler war. Da hatten wir dann auch das ich das beste sei und er von sich selbst so enttäuscht ist.

Letztes Jahr konnte er nicht alleine sein.. Rund im die Uhr musste jemand da sein.
Da war er aber auch kalt. Das war auch schwer. Aber es ging vorbei.

Er hat immer zur selben Zeit Depression.. Aber sie äußern sich immer anders.
Ich hoffe wir bekommen das wieder hin. Ich wünsche es mir so sehr.
Wir wollten heiraten..

Euch auch alles Gute

20.03.2021 21:09 • x 2 #4


Sonnenschein123

23
1
16
Ich danke dir, dass die gefühle zurück kommen können macht mir mut.

Ich hoffe wirklich nichts mehr als das. Ich frage mich nur wie lange das andauern kann , wenn er es sich selber nicht eingesteht oder sich hilfe sucht ..

Oh man das hört sich schrecklich an , hoffen wir, dass es das letzte mal ist.
Ich drücke dir auf alle fälle die daumen !

20.03.2021 21:23 • x 1 #5


Milla

434
1
693
Zitat von Sonnenschein123:
Hallo zwerg93 danke für deine antwort. Es ist einfach so schwierig nachzuvollziehen, wie man heute auf morge nicht mehr wichtig ist, vor allem wenn man eine perfekte beziehung hatte. Er sagte mir immer ich sei seine liebe des lebens, das beste was ihm je passieren konnte und ...


Hallo Sonnenschein und zwerg,

Mensch fühlt euch gedrückt.

Es klingt in beiden Fällen so, als müssten die beiden erstmal für sich selber ihr Leben ordnen und möchten oder können euch das nicht zumuten.

Ich hab manchmal den Eindruck Männer trennen sich bei Druck voreilig und bereuen das dann und wollen die Frau wieder zurück. Ob das bei euch auch so ist, weiß ich nicht.

Ich bin nur Partnerin und kann nur sagen, was ich so mitbekommen habe. In einer Depression ist es schwer Entscheidungen zu treffen und eine Trennung auszusprechen ist in so einer Episode nicht ratsam. Eine Pause wäre glaube ich sinnvoller.

Ich denke es ist für bei Seiten gut, wenn man den Wunsch nach Trennung ernst nimmt und sich erstmal zurück nimmt.
Ich denke der Partner sollte in Ruhe nachdenken können und evtl. auch vermissen.

Wenn Depressionen vorliegen, dann ist professionelle Hilfe wichtig und nötig.
Dein Freund Sonnenschein wird evtl. auch Hilfe bei über seinen Arbeitgeber bekommen?

20.03.2021 21:24 • x 2 #6


Zwerg93

15
9
Danke Milla..

Ich finde als Angehörige hat man die A-Karte. Man muss ich selber einlesen und Hilfe suchen wie man mir dieser Person umgeht.

Meiner Meinung nach müsste es ein "muss" geben das der Partner in die Therapie einbezogen wird.

Das ist neu uns leider nicht der Fall. Er geht einmal die Woche alleine da hin. Erzählt aber auch nichts. Und wenn ich gefragt habe ob er mir was sagt. Meinte er immer nur such dir doch einen eigenen Therapeuten.

Aber der kann mir ja nichr erklären wie ich mir ihm umgehe. Er kennt ihn ja nicht.

Es ist wirklich verdammt schwer.. Auszuhalten. Und die Depression das Leben und Tempo der Beziehung bestimmen zu lassen

20.03.2021 21:43 • #7


Milla

434
1
693
Hmm...

Wie lange haben seine Episoden immer angedauert?

Ich denke dein Freund muss erstmal aus seinem Loch raus, bevor er sich dir wieder widmen kann.
Einbezogen wird man glaube ich nur, wenn man ein Teil des Problems ist oder wenn es dem Partner schon wesentlich besser geht. Aber sicher bin ich nicht.

Hmm... ein Therapeut kann dir glaub immer nur sagen, wie du für dich klarkommst und was halt typisch depressiv ist.

20.03.2021 22:02 • x 2 #8


Zwerg93

15
9
Meist von November bis April/Mai..

Habe ihn jetzt auch einfach komplett in Ruhe gelassen. So schwer es mir gefallen ist. Er wusste und weiß auch das er sich egal wann immer melden kann.

Ich habe mir Therapeutisxhe Hilfe gesucht. Stehe aber noch auf der Warteliste. Einfach um für mich zu lernen wie ich damit umgehe und auf mich achte.

20.03.2021 22:11 • #9


Sonnenschein123

23
1
16
Hallo milla

Vielen dank , das ist lieb von dir !
Bei mit war es so, dass er eigentlich eine pause haben wollte , aber ich habe ihm nach einigen tagen blöderweise gesagt, dass ich es so nicht aushalte. Er hat mir dann gesagt, wenn ich eine antwort wolle dann würde er sich aktuell für eine trennung entscheiden und es tue ihm leid , mehr kam nicht ..

Er meint jetzt aber jeweils zu mir, dass er denke, dass es die richtige entscheidung war..

Am anfang meinte er, er werde sich an den personalarzt wenden, aber scheinbar sei da aufgrund der coronapandemie alles ausgefüllt und er sei auf einer warteliste.

Wenn ich ihn frage wies ihm gehe, meint er jeweils es gehe bergauf oder es gehe ihm gut .. ich werde wirklich nicht schlau aus der situation .. ich bin halt auch nicht sicher ob er eine depression hat oder nicht aber ich vermute es halt stark ..

Die trennung ist jetzt übringens bereits 6 1/2 wochen her

Das komische ist aber dass er trotzdem zu seinen freunden gamen geht... weiss nicht ob er sich bei einer depresssion da nicht auch zurückziehen würde ?!

20.03.2021 22:46 • #10


Milla

434
1
693
Zitat von Sonnenschein123:
Hallo milla Vielen dank , das ist lieb von dir ! Bei mit war es so, dass er eigentlich eine pause haben wollte , aber ich habe ihm nach einigen tagen blöderweise gesagt, dass ich es so nicht aushalte. Er hat mir dann gesagt, wenn ich eine antwort wolle ...


Liebe Sonnenschein,

bei dem was er durchmacht bzw. durchgemacht hat liegt nahe das er in einer emotionalen Krise ist.
Und sicher wäre es gut, wenn er Hilfe durch einen Therapeuten bekommt.

Wenn ihr noch in Kontakt steht, dann ist doch egal, ob man es Pause oder Trennung nennt. Also ihr habt dann zumindest die Chance wieder zu sprechen.

Wenn er eine Depression hat, dann wirst du einen langen Atem brauchen. diese Erkrankung ist oft hartnäckig.

Hmm... ich hab gelesen, dass manche depressive sich komplett abkapseln (mein Freund ist so einer) und andere sich nur in eine Richtung. Also Freund treffen, aber den Partner nicht.
Beim zocken kann er das hirn vermutlich für ne Weile abschalten, dass machen viele depressive.
Mein Freund guckt z. Bsp. stundenlang Zeichentrickfilme um die Gedanken im Kopf zu stoppen.

20.03.2021 22:55 • #11


Sonnenschein123

23
1
16
Liebe milla

Deine antwort war gerade sehr hilfreich, ich danke dir sehr.

Wir stehen zwar ab und zu in kontakt aber meistens kommt es von mir aus , dafür antwortet er aber wirklich rasch.

Er hat mir heute morgen geschrieben, dass er froh wäre, wenn ich ihm denn schlüssel zuschicken könnte. damit hätte ich zwar früher gerechnet und ich wusste dass da irgendwann kommt aber jetzt tut trotzdem weh, weil es sich endgültig angühlt. Das treffen holen wir aber bei schönem wetter noch nach , weil er eben meinte es sei bestimmt wichtig für mich.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die ganzen ärzte um ihm herum nichts mitkriegen, dass er hilfe braucht . Aber ich denke bei der arbeit funktioniert er scheinbar noch sehr gut..

Oh man wie ist es denn bei dir aktuell ?

Es ist so schwer sich in so einer situation zu befinden, man weiss man braucht ganz hiel geduld aber mit dem partner/ ex darüber zu reden würde ihn whs.Nur weiter weg treiben. Ich versuche mich so spätestens alle 7-10 tage zu melden, damit er weiss ich bin noch da ...

20.03.2021 23:14 • #12


Zwerg93

15
9
Also bei uns ist es so das er nur mir gegenüber so ist. Und bei allen anderen die Fassade aufrecht hält das ja alles prima ist.

Er zockt tägliche mir seinem Kumpel und kann dabei völlig abschalten und sich in eine änder Welt denken.

20.03.2021 23:33 • x 1 #13


Milla

434
1
693
Zitat von Sonnenschein123:
Liebe milla Deine antwort war gerade sehr hilfreich, ich danke dir sehr. Wir stehen zwar ab und zu in kontakt aber meistens kommt es von mir aus , dafür antwortet er aber wirklich rasch. Er hat mir heute morgen geschrieben, dass er froh wäre, wenn ich ihm ...


Lieber Sonnenschein,

Schöner Name.

Aber gerne doch.

Ja, dass hat was endgültiges und tut weh. Aber Abstand kann manchmal für Klarheit sorgen. Evtl. auch bei dir.

Ablenkung und deine Freundinnen können dir jetzt bestimmt helfen. Bis zu dem Gespräch wäre gut, wenn du ein bisschen abschalten könntest. Danach siehst du sicher klarer.

Die meisten funktionieren in der Arbeit noch sehr lange auch wenn privat alles in Schutt und Asche liegt. Ich hoffe, dass er Hilfe bekommt und sie auch annehmen kann. (Ob Depression oder andere Krise ist ja nicht relevant)

Bei uns ist ganz anders, aber nicht weniger doof.
Mein Freund isoliert sich völlig, wenn es ihm schlecht geht. Bisher waren das nur Tage, jetzt seit Wochen kein Wort mehr. Das macht mir manchmal Angst. Aber ich denke der lock down verschärft einfach die Situation für ihn.
Ähnlich wie bei euch, bin ich die Liebe seines Lebens und er hat große Pläne für uns. (Eigentlich)

20.03.2021 23:36 • x 2 #14


Sonnenschein123

23
1
16
Liebe milla

Da hast du wohl recht, ich muss mein leben einfach wieder selber auf die reihe kriegen, ich merke, dass mir ablenkung und darüber reden sehr gut tut.

Ich hoffe schwer dass er sich irgendwann erholt und wir wieder zusammen kommen .

Es ist halt einfach schwierig das zu akzeptieren aktuell nichts machen zu können , weil man den menschen so sehr liebt und man ihn so sehr vermisst...

Ich weiss halt auch nicht, wie oft man sich melden sollte oder ob es besser wäre gar keinen kontakt aufzunehmen.. aber ich habe das gefühl ab und zu muss ich mich melden ..

Ach mensch ,das tut mir leid, dass es bei euch so ist, da machst du auch einiges mit

Bei meinem exfreund habe ich auch das gefühl, dass die ganze lage die die pandemie mit sich bringt alles verschlimmert .. können wir hoffen, dass das bald aufhört .

20.03.2021 23:53 • #15


Milla

434
1
693
Je mehr du dich ablenkst und dir dein Leben schön machst umso weniger vermisst du ihn. und glaub mir, es wird besser.

Naja, du hast nichts zu verlieren. Wenn es dir gut tut dich zu melden und er nichts anderes sagt, passt es doch.

Aufschreiben hilft mir auch immer, weil es die Gedanken ordnet und beim verarbeiten hilft.

Es ist hart, ja.
Mein Freund verschwindet mit einem Mal und bisher kam er nach einer paar Tagen wieder, aber jetzt halt nicht. (Er ist immer wieder stationär untergebracht und bekommt Medikamente)
Aber ich hoffe, dass er nicht Schluss gemacht hat, ohne was zu sagen.

21.03.2021 00:05 • #16


Sonnenschein123

23
1
16
Du hast recht, ich danke dir !

Oh man, dann hoffe ich er kommt schnell wieder wie lange seit ihr den bereits zusammen und wie lange ist er bereits in diesem zustand ?

21.03.2021 00:29 • #17


Sonnenschein123

23
1
16
Wisst ihr vielleicht wie lange man sich am besten jeweils nicht melden sollte, wenn von seiner seite nichts kommt ?

22.03.2021 12:59 • #18


Milla

434
1
693
Stehe vor dem gleichen Problem. Und ich schreibe so einmal die Woche ohne eine Antwort zu erhalten.

Wenn wir klar getrennt wären, fände ich es glaube ich gut mich nur zu melden, wenn ich nen Anlass hätte,

Bzw. Ich würde auf ein Gespräch bestehen um weiter planen zu können. Oder ihn fragen, ob er noch Kontakt haben möchte?

Vielleicht bekommst du aber auch noch Antwort von einem betroffenen, dass wäre bestimmt hilfreicher. Das

22.03.2021 13:06 • #19


Sonnenschein123

23
1
16
Danke Milla für die antwort.

Ja du hast bestimmt recht, whs. Ist es besser wenn ich mich nicht zu oft melde und wenn dann nur kurz wie z.b wünsche dir eine gute woche oder schlaf gut..

Am besten warte ich auf das schöne wetter und das gespäch, dass dann laut ihm noch erfolgen sollte..

Es wäre wirklich hilfreich novh eine antwort von einem betroffenen zu erhalten , ich kenn mich mit diesem thema halt wirklich gar nicht aus und bin total überfordert damit ..

22.03.2021 22:59 • #20


Zwerg93

15
9
So.. Mein ex Partner hat dann jetzt eine neue..

Da macht man und tut.. Kümmert sich.. Hilft.. Bekommt Hoffnung gemacht.
Und dann bekommt man die Nachricht mitgeteilt indem er sein Profilbild wechselt

22.03.2021 23:41 • #21


Milla

434
1
693
Unabhängig von seiner Situation hat er dir doch erklärt, dass er erstmal alleine rauskommen will.

Vielleicht wäre es das beste das erstmal zu akzeptieren?

Im Endeffekt kannst du im Moment nichts beeinflussen. Im schlimmsten Fall zieht er sich weiter zurück.

Er hat dir ein Gespräch versprochen, vielleicht will er bis dahin überlegen, ob er dich vermisst und er nochmal anfangen will.

23.03.2021 09:34 • x 1 #22


selly

794
2
1653
Aber in einer starken Depression spürt man das Vermissen ja nicht- so wurde es mir erklärt und so merke ich es auch.
Und meist ist ein gründliche Kommunikation gar nicht machbar bzw. Es kann ein falsches Ergebnis dabei rauskommen, weil er falsche Gedanken und Empfindungen hat im Vergleich zu dem wie er eigentlich in gesunderem Zustand ist.

Ich persönlich würde bei sowas zum Partner sagen, dass ich die Situation so hinnehme, er aber erstmal wieder in Ruhe gesund werden soll und wir uns erst dann hinsetzen und alles oder eine eventuelle Trennung besprechen.
Da würde ich mich vorher gar nicht drauf einlassen

23.03.2021 14:55 • #23


Sonnenschein123

23
1
16
Hmh jaa das hab ich auch schon einige male gelesen, dass die betroffenen zum teil nichts mehr fühlen können. Aber das verwirrende ist ja wenn man es sich beim umfeld/ arbeiten " normal" verhalten kann.. es ist so schwer nach zu vollziehen.

Ich glaube ich muss wirklich das gespräch abwarten.. wenn das überhaupt statt finden wird, ich weiss halt nicht ob ich bei schönem wetter nachfragen soll ( er wollte ja schönes wetter) oder ob ich am besten warten soll bis er das gespräch wieder anspricht ?
Ausserdem muss ich ihm bald den schlüssel zuschicken, er hat bereits mal nachgefragt, ob ich bereits dazugekommen sei ..

Ich hoffe sehr, dass ihm halt irgendwann bewusst wird, dass er ohni mich nicht sein möchte und alles wieder gut wird .

23.03.2021 20:26 • #24


selly

794
2
1653
Ja das hab ich auch nie begriffen , das auf der Arbeit alles normal zu laufen scheint. Als meiner nach der ersten Episode die ich mit ihm erlebte nach Monaten erwachte, da war ihm vieles nicht bewusst und in Erinnerung wie er sich verhalten hat mir gegenüber. Und als ich gefragt habe, warum er denn auf Arbeit alles schafft, sagte er damals, dass er da schon immer eine Maske aufsetzen konnte, er funktioniert dann einfach. Es kommt ihm da ja auch emotional keiner zu nah, muss man bedenken.
Es wird ja einen Grund haben dass die Partner immer die sind die besonders weggestoßen werden........
Die Depression duldet vielleicht keine Liebe, der Menschen dahinter schon. Aber die Depression ist dann stärker

23.03.2021 20:38 • x 1 #25


Sonnenschein123

23
1
16
Das ist wirklich sehr verblüffend. Danke für die Info, es ist wirklich sehr hilfreich solche erfahrungsberichte zu lesen, wenn man noch nie damit konfrontiert war.

Aber meint ihr die betroffenen spüren, dass sie dem (ex-) partner so kalt gegenübertreten oder antworten ? Machen die das unbewusst und können die es gar nicht mehr anders ?

23.03.2021 20:45 • #26


selly

794
2
1653
Ich bin mir aus der Erfahrung heraus recht sicher, dass es ihnen nicht bewusst ist! Sie sind wie ein anderer Mensch in der Phase, zumindest bei allem was emotional ist, liebe betrifft oder gefühlsbetontes

Bei neutralen Personen klappt ein neutraler Ungang, Wein diese ja auch gar keinen anderen Umgang erwarten würden .

Ich finde es auch ganz schlimm dieses kalte, fremde und lieblose....furchtbar

23.03.2021 21:33 • x 2 #27


selly

794
2
1653
Ein Beispiel noch, .....Er war immer sowas von fürsorglich, wenn ich nur Kopfweh hatte, fragte er besorgt mehrfach, ob es mir besser geht, so liebevoll, so fürsorglich.
JETZT wäre es ihm mega egal. Wir haben ab und an leichten Kontakt, wenn es mir da mal kränkelnd ging, kam nichts oder nur ein kurzes "ih Mist ",,,.. ohne weitere Nachfrage.
Wenn ich ihn mal am Telefon hab, weil ich anrief..,. Seine Stimme ist monoton und kalt. Dabei ist er im Normalfall ganz ganz anders.

Und das schlimme ist zudem, das all das monatelang anhält

23.03.2021 21:39 • x 1 #28


Sonnenschein123

23
1
16
Danke für die antwort, ich bin froh, wenn es anhaltspunkte gibt, die mir sein verhalten bestätigen.

Bei mir ist es eben auch so, dass er immer so fürsorglich war gegenüber aller menschen, selbst wenn es einer freundin schlecht ging, fragte er immer nach wie es ihr geht. Als ich weinte und brechen musste als er mir sagt er weiss nicht mehr ob diese beziehung das richtige für ihn ist und seine gefühle viel weniger wurden konnte er wie erstarrt da stehen und mir zuschauen, lies mich dann auch so nach hause fahren...

Aber was er sagen konnte ist, er wolle nicht das ich so leide wie ich es vermutlich gerade tue.. ist das auch eine normale aussage oder würden die das nicht realisieren ?

24.03.2021 08:42 • x 1 #29



Hallo Sonnenschein123,

x 4#30


selly

794
2
1653
Alles was Du eben geschrieben hast könnte zu 100% von meinem sein. Daran siehst du , dass es eindeutige die Symptome der Depression sind.

Mir hatten in der Vergangenheit hier im Forum echt liebe Menschen die selber unter Depressionen leiden oder litten, auch erklärt dass man so ist weil man nicht anders kann, oder "Ausssge einerseits anderen lieben Mitglieds, "nicht richtig tickt in der Zeit "......

Meiner war auch so fürsorglich wenn ich von einer Freundin erzählte der es schlecht geht...... er war auch teilweise überfürsorglich .

Und auch er stand beim ersten Mal wo ich seine Depression erlebte und verzweifelt bei ihm an der Tür stand, eiskalt da und hat auf nichts reagiert und mich auch einfach so gehen lassen.....

Deshalb bin ich bei diesem Mal auch nicht mehr hingefahren, das tue ich nur nicht an. In der Depression kann ich sowieso nichts erreichen bei ihm, egal was man macht!.

24.03.2021 09:56 • x 1 #30

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag