Soll ich AG informieren über Vorstufe zu Depression?

GROSSER

6
3
Hallo
Wenn ich mit meine Problem ( Vorstufe einer Depression ) zu meinen Arbeitgeber gehe um Vielleicht ein Stressfreien Arbeitsplatz
zubekommen kann der mich dann Kündigen wegen z.b. nicht mehr einsetzbar oder so?
Oder gibt es da schon Richtlinien wo er sich dran halten muss?

LG

28.12.2012 17:53 • #1


mag

1133
11
2
Hallo Grosser,

erst einmal ein herzlich Willkommen hier im Forum

Du schreibst, dass du eine Vorstufe von Depressionen hast, aber den AG das mitzuteilen,
ist nicht gerade sinnvoll.

Du solltest mit deinem AG ein Gespräch suchen, wo du auf den stressigen Arbeitsplatz hinweist und
welche Änderungen möglich wären.

Vielleicht machst du dir vorher schon mal Gedanken, wie der Arbeitsplatz streßfreier zu verändern wäre
und das könntest du dann in diesem Gespräch dem AG vorschlagen.

28.12.2012 18:52 • #2



Hallo GROSSER,

Soll ich AG informieren über Vorstufe zu Depression?

x 3#3


GROSSER

6
3
ich habe meinen arbeitgeber schon vorschläge gemacht
wie man mein arbeitsplatz stressfrei machen könnte.
aber der dreht sich um und geht.

28.12.2012 19:09 • #3


mag

1133
11
2
Dann kannst du mit Sicherheit nicht erwarten, dass es für dich hilfreich wäre,
dem AG über deine Erkrankung zu berichten.

28.12.2012 19:15 • #4


Avatar

Albarracin

Experte
1464
24
711
Experte

02.01.2013 11:24 • #5

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag