15

Seit 8 Wochen krankgeschrieben - neues Jobangebot / was tun?

Bergwald
Ihr Lieben

Ich habe morgen nun ein persönliches Treffen mit der Kollegin. Ich habe wieder Bammel ehrlich gesagt, ob ich alles gut machen und etwaigen heiklen Fragen gut ausweichen und den Ball zurückschiessen kann. Ich mache mich schon wieder halb verrückt.

Ich hatte noch keine Zeit, das mit dem neuen Therapeuten im Detail anzuschauen, aber er meinte, er wäre erst mal zurückhaltend und würde erst in einem nächsten Gespräch mehr erzählen und das dann vorab vorbereiten. Da kann er mich dann sicher unterstützen.

Falls ihr noch Tipps habt, gerne melden:-)

LG Bergwald

17.12.2019 21:18 • #16


Bergwald
Liebe alle, wollte nur kurz melden: alles glatt gegangen. Ich kam gar nicht gross zu Wort, entsprechend musste ich auch nichts erklären . Bin unendlich erleichtert und das könnte was sein. Von den Tätigkeiten her mehr wo ich hin möchte und nur 4 statt 5 Tage die Woche. Vor dem Stress habe ich trotzdem wieder Angst, auch dort scheint sehr viel zu laufen. Aber ich hatte den Eindruck, es kann allenfalls mehr gesteuert werden.

LG

19.12.2019 10:10 • #17


Liebe Bergwald,

das freut mich sehr für Dich!
Was genau ist es für ein Job? Magst Du mehr drüber erzählen? Und mach Dich doch nicht schon wieder im Vorfeld verrückt, Du hast gesehen, dass die letzten beiden Situationen voll easy waren
Lg von Bella

19.12.2019 15:40 • x 2 #18


Liebe alle,

auch, wenn diese Antwort für Bergwald zu spät ist, möchte ich diesen Rat/Tipp loswerden. Wenn mich jemand fragt, wie es mir geht und ich mich gerade nicht erklären möchte, sage ich immer Den Umständen entsprechend
Die allermeisten werden diese Antwort auf sich beruhen lassen und was "die Umstände sind" und was das für meine Antwort bedeutet, können sie sich dann selbst überlegen.

LG
undefined

19.12.2019 16:36 • x 1 #19


Bergwald
Lieber Undefined

Super Tipp!

Ich muss aber sagen, dass ich dies nur bei Personen verwende, die grob was wissen, aber denen ich nicht jedes Mal mehr Details geben will, da verweise ich gerne auf die Umstände. Z.Bsp. beim Vorgesetzten o.ä.

Bei Personen, die noch gar keine Ahnung habe, würde das eher zu Nachfragen zu diesen mysteriösen Umständen führen. Da sage ich eher sowas wie "ganz okay soweit, danke, und du?".

LG
Bergwald

19.12.2019 18:37 • #20





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag