72

Partnerin hat womöglich Borderline / wie damit umgehen?

Ghost_inductee

75
1
15
Ich werde heute Abend mal schauen wie sie drauf ist... Und dann vorsichtig mal einiges ansprechen... Bloß weiß ich nicht wie..... Durch die Blume? Oder direkt aber liebevoll

11.01.2019 11:15 • #46


Ex-Mitglied

Zitat von Ghost_inductee:
direkt aber liebevoll
<<< :)

11.01.2019 11:19 • x 1 #47


Ghost_inductee


75
1
15
Zitat von Versunkenheyt:
<<< :)


Ich versuche mal die Worte zu schreiben die ich ihr sagen werde... Wenn es ihr gut geht
Garnicht so einfach...

Ähm....bitte nicht lachen...

Na schöne Frau, ich hab dich echt vermisst...
Die letzten Tage ohne dich waren langweilig und du hast mir gefehlt.

Ich hatte zwar Zeit für mich aber die Zeit ohne dich ist nicht so dieselbe wie mit dir.

Aber ich hab sie genutzt um mir ein paar Gedanken zu machen über die ganze Zeit die vergangen ist und was alles passiert ist.

Ich hab ja schon gesagt wie lange ich noch mit machen werde und so... Zusammen wohnen und bis zur Einschulung des kleinen warte ich da ist dann meine Grenze. Bis dahin werde ich dich unterstützen und machen lassen und du kannst auf mich zählen in allem. Mit mir über alles reden das weißt du auch.

Ich habe in den letzten Tagen sehr viel verstanden und mir wirkliche Gedanken gemacht was in dir vorgeht und du auch das habe ich gemerkt. Und höre es auch raus....

Ich finde es sehr schön das du jetzt diesen Termin wahr nimmst und stehe da auch voll hinter dir.

Ich richte mich da nach deinem Tempo und am besten wäre es du wirst mir sagen wenn du das gefühl hast ich mache dir druck und mich daran erinnerst das es nach dir geht. Ich werde auch schauen das ich mehr Geduld aufbringe.

Es wird kein einfacher weg für uns beide. Aber ich will diesen weg weil ich mich dazu entschieden habe.

Und jetzt kommt aber auch der Teil in mir...

Ich muss auch an mich denken was nicht bedeutet ich kann nicht für dich da sein. Ich werde da sein vielleicht nicht immer sofort aber schnellstmöglich. Und es bedeutet auch nicht das ich dich nicht mehr will. Ich gebe dich nicht auf. Und du brauchst auch keine Angst zu haben das ich dich verlassen will.

Es ist so das ich auch Bedürfnisse habe in dieser Beziehung und eines davon ist an deinem und dem Leben deines kleinen teilhaben zu können. Ich fühle mich und das hab ich dir gestern schon gesagt immer ausgeschlossen wenn ich da bin. Und nicht als Teil. Der kleine weiß längst das da was ist. Und ich würde mir echt wünschen das er das auch bald erfährt damit wir zusammen wachsen.

Auch möchte ich dir sagen das ich große Angst habe das du mich wieder nur hin hältst mit dem
Aus Angst mich zu verlieren....ich weiß du machst das nicht mit Absicht aus Selbstschutz vielleicht. Aber ich bin hier und möchte das Leben mit dir. In OHZ.


Was meint ihr?

11.01.2019 12:33 • #48


Ghost_inductee


75
1
15
Mal noch eine andere Frage...

Wie gehe ich damit um wenn sie mir droht sich selbst zu verletzen oder sich umzubringen?


Sie hat mir einmal gesagt sie wird sich jetzt für ihr Verhalten bestrafen...

Und im Verlauf damit gedroht das man sie nie wieder sehen wird...

11.01.2019 13:11 • #49


Ex-Mitglied

Zitat von Ghost_inductee:

Ich versuche mal die Worte zu schreiben die ich ihr sagen werde... Wenn es ihr gut geht
Garnicht so einfach...

Ähm....bitte nicht lachen...

Na schöne Frau, ich hab dich echt vermisst...
Die letzten Tage ohne dich waren langweilig und du hast mir gefehlt.

Ich hatte zwar Zeit für mich aber die Zeit ohne dich ist nicht so dieselbe wie mit dir.

Aber ich hab sie genutzt um mir ein paar Gedanken zu machen über die ganze Zeit die vergangen ist und was alles passiert ist.

Ich hab ja schon gesagt wie lange ich noch mit machen werde und so... Zusammen wohnen und bis zur Einschulung des kleinen warte ich da ist dann meine Grenze. Bis dahin werde ich dich unterstützen und machen lassen und du kannst auf mich zählen in allem. Mit mir über alles reden das weißt du auch.

Ich habe in den letzten Tagen sehr viel verstanden und mir wirkliche Gedanken gemacht was in dir vorgeht und du auch das habe ich gemerkt. Und höre es auch raus....

Ich finde es sehr schön das du jetzt diesen Termin wahr nimmst und stehe da auch voll hinter dir.

Ich richte mich da nach deinem Tempo und am besten wäre es du wirst mir sagen wenn du das gefühl hast ich mache dir druck und mich daran erinnerst das es nach dir geht. Ich werde auch schauen das ich mehr Geduld aufbringe.

Es wird kein einfacher weg für uns beide. Aber ich will diesen weg weil ich mich dazu entschieden habe.

Und jetzt kommt aber auch der Teil in mir...

Ich muss auch an mich denken was nicht bedeutet ich kann nicht für dich da sein. Ich werde da sein vielleicht nicht immer sofort aber schnellstmöglich. Und es bedeutet auch nicht das ich dich nicht mehr will. Ich gebe dich nicht auf. Und du brauchst auch keine Angst zu haben das ich dich verlassen will.

Es ist so das ich auch Bedürfnisse habe in dieser Beziehung und eines davon ist an deinem und dem Leben deines kleinen teilhaben zu können. Ich fühle mich und das hab ich dir gestern schon gesagt immer ausgeschlossen wenn ich da bin. Und nicht als Teil. Der kleine weiß längst das da was ist. Und ich würde mir echt wünschen das er das auch bald erfährt damit wir zusammen wachsen.

Auch möchte ich dir sagen das ich große Angst habe das du mich wieder nur hin hältst mit dem
Aus Angst mich zu verlieren....ich weiß du machst das nicht mit Absicht aus Selbstschutz vielleicht. Aber ich bin hier und möchte das Leben mit dir. In OHZ.


Was meint ihr?



Das überfordert mich grad alles.

Inhaltlich ok, aber beginnst Du so Euer Treffen? Ich glaube nicht. Willst Du so vom Zettel ablesen? Glaub ich auch nicht. Und alles andere ergibt sich im Gespräch und wird so eh nicht 1 : 1 ablaufen.

Im Gespräch selbst werden auch wahrscheinlich neue Fragen oder Themen auftauchen, die Du so jetzt noch gar nicht voraussehen kannst. Also sei etwas spontan, und daß du liebevoll sein kannst, daran hab ich keinen Zweifel. Hab etwas mehr Mut und Selbstvertrauen. Sie ist ja nicht dumm. Sie ist "nur" sensibler als "normale" Menschen.

11.01.2019 15:03 • x 1 #50


Ex-Mitglied

Ich stimme @ Versunkenheyt zu.

Du solltest nun einfach auf deinen Bauch hören - denn das ist nun eine Sache zwischen euch .
Da stören dritte oder vierte nur.

11.01.2019 15:10 • x 1 #51


Ex-Mitglied

Zitat von Ghost_inductee:
Sie hat mir einmal gesagt sie wird sich jetzt für ihr Verhalten bestrafen...

Und im Verlauf damit gedroht das man sie nie wieder sehen wird...



Das ist der Fall, die Verzweiflung in der Depression, das Nicht-mehr-weiter-wissen....

Sei da für sie, sprich mit Ihr. Versuch, ihr irgend etwas positives zu sagen, positives über die Zukunft mit Euch beiden, oder etwas positives bzgl. ihrem Kind...

Ich gebe zu, es wird schwer sein und diese Phasen sind schwer. Für sie sowieso, weil man nichts hören, sehen oder reden mag... und für Dich, weil du hilflos in dem Moment bist. Da sein für sie, sie wissen lassen, daß da wer ist wenn sie fällt und der sie auffängt... das ist schon etwas großes, was Du tun kannst.

11.01.2019 15:10 • x 1 #52


Ghost_inductee


75
1
15
Ihr hattet recht.... Kam alles spontan.... Sie hat nen wirklich guten Tag und fing auch mit der Psychiaterin v9n sich aus an... Der rest ergab sich.

11.01.2019 15:53 • x 2 #53


Ghost_inductee


75
1
15
Hey, wisst ihr.... Sie ist zwar gut drauf und so habe ich sie kennen gelernt es ist wieder schön...

Dennoch liege ich hier jetzt und habe ganz tief in mir diese Angst ob sie mich nicht dieses Mal wieder einfach nur hin hält bis sie in Hagen eine Wohnung hat....ob sie interessiert überhaupt das es vorbei ist dann. Das dass was ich ihr gesagt habe ernst gemeint war...?

12.01.2019 00:05 • #54


Ex-Mitglied

Du musst trotzdem Vertrauen - es kann sein du liegst richtig mit dem Mißtrauen - aber das ändert deine Situation jetzt auch nicht.

Es kann aber auch sein du hast unrecht - dann tust du ihr Unrecht und verdirbst dir deinen Abend .

12.01.2019 00:14 • x 1 #55


Ghost_inductee


75
1
15
Zitat von florica:
Du musst trotzdem Vertrauen - es kann sein du liegst richtig mit dem Mißtrauen - aber das ändert deine Situation jetzt auch nicht.

Es kann aber auch sein du hast unrecht - dann tust du ihr Unrecht und verdirbst dir deinen Abend .



Mir geht's einfach nur darum das ich ihr vertrauen soll....und ihr aber auch gerne mal sagen möchte was das alles mit mir gemacht hat und ich ihr nicht vertrauen kann eben weil ich angst habe sie hält mich hin....

12.01.2019 10:14 • #56


Ghost_inductee


75
1
15
Naja, ich hab es ihr jetzt gesagt das ich Angst habe das sie mich wieder nur hin hält...

Im ersten Moment dachte ich das war ein Fehler weil sie meinte warum ich das sage....selbst ihre eltern wissen das jetzt....

Ich meinte nur das ich dafür nichts kann und das Vertrauen aber wieder kommt und ich sie nicht verlasse geschweige nicht mehr liebe deswegen.

Ich hab mich schlecht gefühlt nach dem ich dws gesagt habe.... Aber es hat mich sehr belastet.

Dennoch hab ich angst das sie daraus wieder irgendetwas in ihrem kopf zusammen spinnt

12.01.2019 11:18 • #57


Ex-Mitglied

Es war gut so, Du solltest reden können, wenn Dich etwas belastet.

Niemand kann Dir eine Garantie geben fürs Leben. Ängste sind normal, sind immer, gehören zum Leben dazu, lassen uns sensibler werden für manche Dinge und Situationen.

Glaub mir, wir alle kennen Ängste, auch was den Partner oder eine Partnerschaft betrifft.

Aber Du wirst niemals eine Garantie haben für irgendetwas. Das ist das Leben. (auch wenn's schei..e klingt...)

12.01.2019 11:25 • x 1 #58


Ghost_inductee


75
1
15
Zitat von Versunkenheyt:
Es war gut so, Du solltest reden können, wenn Dich etwas belastet.

Niemand kann Dir eine Garantie geben fürs Leben. Ängste sind normal, sind immer, gehören zum Leben dazu, lassen uns sensibler werden für manche Dinge und Situationen.

Glaub mir, wir alle kennen Ängste, auch was den Partner oder eine Partnerschaft betrifft.

Aber Du wirst niemals eine Garantie haben für irgendetwas. Das ist das Leben. (auch wenn's schei..e klingt...)


Ich weiß das.....frisst mich manchmal nur ganz schön auf....ich werd ihr aber ein letztes mal vertrauen bis dahin und werde ja sehen ob sie im April wirklich anfangen wird in OHZ eine Wohnung zu suchen.

Vielleicht das hoffe ich sehr wird alles gut werden. Auch wenn das alles noch tief sitzt... Ich weiß ich wiederhole mich....

12.01.2019 11:39 • #59


Ex-Mitglied

Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen - aber ich denke auch - du solltest dich belesen in diesem Thema - das schadet nie und kann manchmal helfen etwas besser zu verstehen.

12.01.2019 12:21 • x 1 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag