90

Partner mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung oder Depression

Avatar

Blume71

2300
5
3081
Guten Morgen Puffel,

wie geht es Dir heute Morgen?

Lieben Gruß

27.10.2019 12:47 • #31


Riu13

62
1
59
Liebe Puffel,
Versuch dich doch mal schlau zu machen zum Thema Narzissmus und toxische Beziehung. Ich habe mich selbst lange in so einer befunden. Es gibt verschiedene Anhaltspunkte in deiner Erzählung, die stark darauf hinweisen. Gerne kannst du auch Fragen stellen. liebe Grüße

27.10.2019 13:26 • #32


Eulenspiegel

Salü Puffel mir geht es gut war mit dem Rad auf Tour etwas kalt aber noch im grünen Bereich , mir tut die Natur gut

27.10.2019 15:24 • x 1 #33


Puffel

44
1
41
Hallo riu 13, ja denke mit sicherheit das ich an so ein exemplar geraten bin. War das denn bei dir auch so das er wenn du zb etwas kõrperliches hattest, alles getan hat? Und das solche respektlosigkeiten aus heiterem himmel kamen? Das er nach dem motto lebte er ist eine eigenstãndige person und kann tun was er will? Lügen und worte dazu gedichtet die man nie gesagt hat? Erzãhl mal ein bisschen wenn du magst und es dich nicht zu sehr belastet. Lg

27.10.2019 21:11 • #34


Puffel

44
1
41
Zitat von Eulenspiegel:
Salü Puffel mir geht es gut war mit dem Rad auf Tour etwas kalt aber noch im grünen Bereich , mir tut die Natur gut
hallo das ist schön zu hören. War heute mit meinen enkeln pilze sammeln. Frische luft macht den kopf frei. Wünsche dir noch einen erholsamen abend

27.10.2019 21:13 • x 1 #35


Eulenspiegel

Pilze sammeln möchte ich auch können , das ist nicht ungefährlich da muss man schon Ahnung haben

27.10.2019 21:24 • #36


Puffel

44
1
41
Zitat von Eulenspiegel:
Pilze sammeln möchte ich auch können , das ist nicht ungefährlich da muss man schon Ahnung haben

Lach ich hab auch so gar keine ahnung aber meine tochter und auch die enkel

27.10.2019 21:29 • x 1 #37


Puffel

44
1
41
Zitat von Blume71:
Guten Morgen Puffel,

wie geht es Dir heute Morgen?

Lieben Gruß

Hallo mir geht es ganz gut habe mit der sache weitgehenst abgeschlossen. Wie geht es dir hoffe hattest einen schõnen tag

27.10.2019 21:30 • x 2 #38


Avatar

Lilly-18

721
2
927
Hallo Puffel, hab grade deine Geschichte gelesen und es tut mir leid, dass du von deinem Mann so behandelt wirst. Vieles erinnert mich an meine Ehe, mein Ex war ein Narzisst, zugleich aber extrem feige. Dieses Verhalten hat er an den Tag gelegt, um mich zu provozieren, ihn zu verlassen, weil er zu feige war selber zu gehen. Er hatte da schon seit vielen Jahren eine außereheliche Beziehung, was ich allerdings nicht wusste. Er hat mich angelogen und mir die Schuld für das Scheitern unserer Ehe in die Schuhe geschoben.
Natürlich ist das sehr schwer, diesen Schritt zu gehen. Aber so ein Mann macht dich nicht glücklich. Fehlende Empathie macht dich auf Dauer krank. Und respektloses Verhalten hat kein Mensch verdient.
Achte darauf, dass du dich nur auf Menschen einlässt, die dir gut tun. Vielleicht solltest du das deinem Mann auch sagen, dass er dir nicht gut tut. Und dass er dich mit seinem Verhalten in die Flucht schlägt, ob er das wirklich will.
Lass dir nicht einreden, dass es deine Schuld ist. Wenn er der Meinung ist, dass DU etwas falsch machst, dann müsste er offen mit dir darüber reden. Das ist man sich in einer Beziehung doch schuldig. Miteinander zu reden, in einem normalen Tonfall.

27.10.2019 23:44 • x 1 #39


Puffel

44
1
41
Hallo, du hast vollkommen recht. Ich ziehe diese woche aus nachdem ich versucht habe nochmal mit ihm zu reden und er eiskalt zu mir war. Mitlerweile glaube ich das das alles inszeniert war und vermute das er seid långerem mit einer chattet. Es gab soviele anzeichen dafür und das ist seine art. Hat er schonmal mit mir und auch mit seiner ex so gemacht. Feige nenn ich sowas sonst nix. Reden ist mit ihm absolut nicht möglich und laut seiner aussage sind ihm meine gefühle egal, er muss auf sich gucken. Habe gestern mal nach toxischer beziehung gegoogelt und das passt zu 100 %. Bis froh das du dein exemplar los bist sowas hat kein mensch verdient. Mir stellt sich nur die frage warum man auf sojemanden reinfällt man diese männer auch noch liebt und warum man so lange braucht um die beine in die hand zu nehmen um zu rennen. Das muss ja irgendwas mit unseren eigenen anteilen zu tun haben. Lg

28.10.2019 07:18 • x 1 #40


Avatar

Alexandra2

4025
15
6282
Liebe Puffel,
Ich wünsche Dir hilfreiche Hände beim Auszug und daß Du Dein Selbstbewusstsein wiederfindest.
Ninmm mit, was Dir zusteht und denke daran, evtl Unterhalt per Familienrechtsanwalt einzufordern.
Liebe Grüße Alexandra

28.10.2019 08:44 • #41


Avatar

Lilly-18

721
2
927
Ich habe meinen Mann geliebt, weil er früher anders war. Wir haben uns schon in der Schule kennengelernt, wir hatten so eine schöne Zeit zusammen. Wir haben 2 wunderbare Kinder, die auch der Grund seiner Veränderung waren. Er konnte nicht damit umgehen, meine Liebe mit unseren Kindern zu teilen. Er brauchte uneingeschränkte Zuneigung und Aufmerksamkeit, die konnte und wollte ich ihm nicht mehr geben. Dann ist er gemein geworden. Du trennst dich nicht so schnell wenn du kleine Kinder hast.
Aber leider ging es nicht anders, ich bin krank geworden, er hat mich so klein gemacht.
Es war ein harter Weg aus dieser kranken Beziehung. Nachdem du keine Kinder hast kannst du nur an dich denken und nach vorne schaun. Solche Männer ändern sich nicht mehr, weil sie völlig uneinsichtig sind. Da sind immer die anderen Schuld nur nicht sie selbst.
Ich wünsche dir viel Kraft für den Schritt der Trennung.

28.10.2019 08:49 • x 2 #42


Puffel

44
1
41
Zitat von Alexandra2:
Liebe Puffel,
Ich wünsche Dir hilfreiche Hände beim Auszug und daß Du Dein Selbstbewusstsein wiederfindest.
Ninmm mit, was Dir zusteht und denke daran, evtl Unterhalt per Familienrechtsanwalt einzufordern.
Liebe Grüße Alexandra
danke ja das mache ich. Und ja er muss zahlen da ich zurück in die eifel gehe und dort nicht sofort einen job haben werde. Ausserdem stehe ich kurz vor einer op. Ich bekomme ein neues kniegelenk. Dh so schnell kommt er aus der nummer nicht raus. Trotzdem werde ich versuchen alles so schnell wie möglich zu erledigen damit ich so gar nix mehr mit ihm zu tun haben muss. Dir auch alles erdenkliche gute

28.10.2019 08:59 • x 2 #43


Avatar

Bella72

424
7
429
Liebe Puffel,

Hut ab, dass Du Dich jetzt so rasch zur Trennung entschieden hast.
Das ging jetzt wirklich flott. Wie lange wart Ihr verheiratet? Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Beistand. Sieh es als Neuanfang, wie schon geschrieben wurde. Und vielleicht findest Du ja auch noch einen ganz tollen neuen Mann

Warum verliebt man sich so solche Männer?- die Frage habe ich mir auch gestellt, weil es mir ein paar mal passiert ist. Mein aktueller Mann ist kein Narzisst, er ist wahrscheinlich wirklich depressiv und bei ihm äußert sich das durch Aggressionen und körperliche Symptome und Kontrollwahn.
Aber ich hatte 2 Prachtexemplare von Narzissten. Der erste war eine wirklich große Liebe, mit dem ich in jungen Jahren 5 Jahre zusammen war. Damals hatte ich noch keine Ahnung von der Psyche und habe es hingenommen, dass er war wie er war. Er war auch toll. Attraktiv, sehr intelligent, ein Tausendsasser, der über Auto richten, ein großes Boot segeln zu Wohnung umbauen alles hin bekommen hat. Wir haben uns sehr geliebt aber ich war immer die Schwächere. Er hat es gebraucht, angehimmelt zu werden und hat das auch bei anderen Frauen gesucht. Ob er mich öfter betrogen hat, weiß ich nicht aber als ich es ihm endlich mal nachweisen konnte, habe ich mich von ihm getrennt. Da saß er dann nächtelang vor meiner Tür, hat mir meterlange Faxe geschickt und gedroht sich umzubringen. Hat er aber nicht . Mittlerweile ist das über 20 Jahre her.

Der zweite war eine halbjährige On-Off-Geschichte. Das war ein erfolgreicher Geschäftsmann, sehr gutaussehend, aber auch genauso eitel und auf Äußerlichkeiten bedacht. Bereits seit 10 Jahren von seiner damaligen Frau geschieden, der 18 Jährige Sohn lebte bei ihr in einer anderen Stadt. Er konnte mit mir spielen wie mit einem Gummiball- zu sich ziehen und dann wieder wegstoßen. Ich sollte abnehmen- habe ich natürlich auch getan obwohl ich eh schon schlank war, habe mir die Zähne bleachen lassen, meinen Kleidungsstil geändert und es war trotzdem nicht gut genug. Da bin ich dann wieder in einen heftige Depression gerutscht und habe mich von ihm getrennt. Gott sei Dank, der hätte mich aufgearbeitet.

Ich denke der Grund, warum Frauen an solche Typen geraten ist mangelnde Selbstliebe und Minderwertigkeitsgefühle. Ich wurde von meinen Eltern so erzogen: "mach das lieber nicht, das schaffst Du nicht". Und das Leben ist ein Kampf- super Voraussetzungen. Trotzdem habe ich Abi gemacht, war als Au-Pair im Ausland und habe studiert usw. und bin immer noch ein positiver Mensch. Gene und Erziehung zum Trotz.
Aber die Erkrankung hat mir viel kaputt gemacht und mein Leben ist wirklich oft ein Kampf.
Wie war das bei Dir mit dem Elternhaus? Bist Du auch eher der unsichere Typ?

28.10.2019 12:39 • #44


Puffel

44
1
41
Ach bella so schnell ist das eigentlich gar nicht. Ich merke schon lange das diese ehe mir nicht gut bekommt und ich nur festgehalten habe da ich sehr unsicher bin ob ich alleine überleben kann. Ausserdem habe auch ich schon mehrere solche exenplare gehabt und habe angst das einige leute denken ach ja hat sie mal wieder nicht geschafft oder gar denken ich brauch was neues. Aber ich habe die schnauze voll es kommt mir keiner mehr in die bude. Meine kindheit war nur von angst geprägt hatte keine sicherheit. Wahrscheinlich suche ich das heute im aussen. Verstehe aber langsam das ich mir diese nur selber geben kann. Mutter Alk. vater hinter jedem rock her. Ständig nur die heftigsten auseinandersetzungen mitbekommen über jahre. Da ich mit 16 mein erstes kind bekommen habe habe ich leider auch nix gelernt. Hat der erste mir verboten. Habe quasi immer nur für die männer gelebt ihnen alles recht zu machen weil ich eine heile stabile familie wollte. Aber jetzt ist schluss damit, ich kämpfe jetzt für mein eigenes leben und bau mir mit hilfe meiner tochter und freunden was auf. Ob ich nochmal nen mann will keine ahnung aber nicht mehr zusammen wohnen. Nie nie mehr mach ich mich abhãngig

28.10.2019 13:12 • x 2 #45


Puffel

44
1
41
Aber hut ab vor dir bella was du trotz mieser kindheit alles geschafft hast. Ganz ganz toll. Diese bescheidene krankheit haut einem leider immer wieder steine in den weg aber wir schaffen das. Haben so viel geschafft sind imner wieder aufgestanden. Lg

28.10.2019 13:15 • x 2 #46


Avatar

Bella72

424
7
429
Das erste Kind mit 16 -WOW! wieviel Kinder hast du? Aber schau, so hast Du mit Deiner Tochter eine gute Unterstützung und bist eine super junge Omi
Das hört sich alles nicht so gut an, Elternhaus, Partner, Du Arme. Hast Du Therapie gemacht?

28.10.2019 13:51 • x 1 #47


Puffel

44
1
41
Habe 2 mädchen und 4 enkel. Ja ich war auch schon stationär. Denke das ich so früh ein kind bekommen habe war reine flucht denn es war kein unfall sondern wirklich gewollt. Habe es aber nie bereut. Ich bereue nur das ich mich nie genug um mich selber gekümmert habe und habe somit alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann. Hoffe fr mich und alle anderen mit diesen schrecklichen krankheiten das wir es schaffen unser inneresckind zu heilen und somit einen neuen weg beschreiten können.

28.10.2019 14:40 • #48


Chukela

1
2
genau so sehe ich es. frag dich, ob du mit solchen problemen alt werden willst,oder vieleicht noch jemand passenderes treffen und zufriedenheit, sowie die schoenen dinge erleben moechtest. menschen die so gemein sind, klar hatten es nicht einfach in ihrer jugend-ich auch nicht-aber deswegen brauchen sie es nicht an ihren liebsten/naechsten auslassen und unser Leben zu versauern. ueberlege es dir, mach eine inventur und lauf nicht leer aus der partnerschafft raus. euer verhaeltniss wird sich nie mehr bessern, ich weiss von was ich spreche, bin dadurch. (mein pc ist auf English eingestellt, daher die rechtschreibfehler)

28.10.2019 15:28 • x 2 #49


Riu13

62
1
59
Hallo Puffel,
Das ist doch super, dass du schon so viel erkannt hast und es auch reflektieren kannst.
Es gibt grosse Unterschiede im narzisstischen Verhalten aber eines ist ein gemeinsames Signal. Wenn du das Gefühl hast,dass deine Grenzen immer mehr verletzt werden und dies akzeptierst,weil Du dich in einem Abhängigkeitsverhältnis befindest,es dir dabei immer schlechter geht. Wenn aus den psychischen Qualen korperliche Beschwerden werden. Ich kann nicht einschätzen,ob Du an einen Narzissten geraten bist oder einfach nur an einen miesen Typen. Dies kann nur ein Psychologe feststellen. Dazu müsste er sich in Behandlung begeben,was äußerst selten passiert,da keine Einsicht vorhanden ist.
Falls du dich trennst,wird wahrscheinlich das Hoovering erfolgen und ich wünsche dir, dass du standhaft bleibst.
Gut,dass du dich über toxische Beziehungen schlau gemacht hast ,dann weisst du auch,dass es auf jeden Fall Emotionen Missbrauch ist,der da passiert. Deine Pflicht ist es auch deine Kinder zu schützen.
Falls du wirklich ausziehen solltest, kannst du sehr stolz auf dich sein aber richte dich darauf ein, dass auch dann wahrscheinlich keine Ruhe sein wird.
Liebe Grüße Riu

28.10.2019 17:03 • x 1 #50


Puffel

44
1
41
Danke für eure lieben aufbauenden worte. Ich ziehe definitiv aus. Der kann auf knieen angerutscht kommen da ist nix mehr zu machen.ich habe gott sei dank keine machuchistsche ader. Ich hab schon soooo viel erlebt im leben aber noch nie so einen eiskalten menschen. Ich begreife nur mich selber nicht das ich das 7 jahre mitgemacht habe und nicht erkannt wie er wirklich ist. Habe immer gedacht kindheit depressiin oder sonstwas. Jetzt erst im nachhinein kommen mir so viele dinge in den kopf ungereimtheiten usw wo ich mir sage das hättest du merken müssen. Eigentlich schon von anfang an. Das ging schon in den ersten wochen los das er mich immerwieder versetzt hat angelogen hat sowie zweigleisig gefahren ist. Mich stundenlang am tel hat warten lassen. Mir gesagt hat das wenn er eine frau kennenlernt im verein oder so er auch mal alleine mit ihr ins kino gehen würde. Mich mit nervenzusammenbruch hat weg fahren lassen und erst 8 stunden später per facebook gefragt ob alles ok sei. Mich nie getröstet hat wenn er mich verletzt hat. Sagt mir wie blöd muss man sein sowas zu ignorieren. Ich versteh das nicht. So blind kann man doch gar nicht sein

28.10.2019 17:37 • x 1 #51


Avatar

Ilse77

745
2
1221
Hallo,
ich habe auch so eine üble Ehe vor einigen Jahren beendet. Das hat nichts mit blöd zu tun, so schwierige Partner haben ja auch ihre guten Momente, da krallt man sich irgendwie dran fest. Ich wurde, wenn ich das Ganze beenden wollte, immer wieder charmant eingewickelt und es war einige Zeit wieder gut. Ausserdem schliesst man gerne von sich auf andere, sprich, man entschuldigt fieses Verhalten, weil man davon ausgeht, das kann keine Absicht gewesen sein. Dann gibts vielleicht noch andere Gründe, die einen erstmal halten oder das Selbstvertrauen ist gerade bissl angeschlagen. Bitte keine Selbstvorwürfe! Ich habs 20 Jahre mitgemacht, aber bin jetzt glücklich mit einem Mann, der redet! Ja, das gibt es! Alles Liebe und viel Kraft. Lg ilse77

28.10.2019 18:06 • x 1 #52


Riu13

62
1
59
Liebe Puffel,
Ich kann dir nur zustimmen. auch dir liebe Ilse.
Bei mir waren es 6 Jahre mit einem Aufenthalt in psychiatrischer Tagesklinik.
Was ich gelernt habe, ist, es ist nicht unsere Schuld.wir hätten nichts tun können weil wir eigene Anteile haben, die genau dazu gepasst haben. Bedürftigkeit, Sehnsucht nach Nähe und Zuwendung, das Gefühl,nur mit dem Partner an der Seite leben zu können.
Egal, wie sehr wir uns angestrengt haben, es hat nichts genutzt, da wir andere Menschen nun mal nicht ändern können und gerade bei Narzissten das absolut nicht auf der Agenda steht.
Aber nochmal.super Puffel, dass du da so konsequent ausdteigst. Ich kenne einige Frauen, die noch Ehrenrunden gedreht haben.
Du ziehst in die Eiffel? Hast du dort Anlaufpunkte?
Liebe Grüße Riu

28.10.2019 19:30 • x 1 #53


Puffel

44
1
41
Hu hu ja hab ich. Ich werde da liebevoll aufgenommen bei einer langjährigen freundin. Haben sich eure männer eigentlich auch tagelang zb ins bett bzw anderes zimmer zurückgezogen? Genauso geht es mir mein herz saht aaaber er hat ja auch richtig tolle seiten das kann doch kein mieser typ sein.würde doch sonst dies und das nicht machen. Zb sehr auf mein körperliches wohl achten. Oder materiell gesehen mir fast alles erfüllen. Ist das eine masche. Trotz meiner konsequenz trage ich ein schreckliches gefühl in mir das ich vieleicht einen fehler mache und er gar nichts dafür kann. Verstand sagt allerdings ich kann auch nix dafür und so will ich nicht leben auf dauer. Habe mir eben ein video angeschaut wo jemand erklärte das es 3 phasen gibt die der emphat in solch einer beziehung erlebt. Die 1 ist man will ihn ãndern zum harmonischen miteinander. Die 2 man nimmt alles als gegeben hin. Und die 3 man fängt an zu hassen. Bei mir ist es ganz genau so gewesen. Bei euch auch?

28.10.2019 20:02 • #54


Puffel

44
1
41
Guten morgen ihr lieben, hoffe es geht allen gut. Bei mir hat sich tatsächlich neues aufgetan. Gestern kam mein Gatte von der arbeit und wollte reden. Sofort sagte er das er absolut keine trennung will. Er heulte gotterbãrmlich.Erzählte mir wie es ihm die letzen 2 wochen ergangen ist das er keinen lebenssinn sieht und das er in wahrheit ein richtig armes kleines würstchen währe. Er hätte sich viele gedanken gemacht und seine wut die er mitsich trägt eigentlich traurigkeit ist die er umwandelt weil er traurigkeit nicht aushalten kann. Erzählte mir das er als kind furchtbar gemobbt wurde. Das wuste ich zwar aber schon allerdings nicht wie schlimm. Das er so gemein und kalt war bzw meinte das wir keine basis mehr haben wäre wahrscheinlich nur ein hilfeschrei gewesen um von mir zu hören das es nicht so sei und ich ihn noch liebe. Ich sei sein pol sein halt. Ich habe ihm dann mitgeteilt das das alles gut und schön sei, ich aber teotzdem erstmal ausziehe um zu mir zu finden da ich ziemlich verletzt sei. Das gefiel ihm zwar gar nicht aber hat es akzeptiert. Habe ihm auch gesagt das es wenn überhaupt weitergeht nur mit eheberatung und psychologischer hilfe . Stimmte mir zu. Bin mal gespannt. Was haltet ihr davon. Ich bin mir total unsicher ob das jetzt nur eine masche ist dieses sogenannte hoovern oder ob das echt ist.

30.10.2019 09:31 • x 1 #55


Avatar

Ilse77

745
2
1221
Hallo liebe Puffel, ist von aussen natürlich kaum zu beurteilen. Letzten Endes zeigt es wohl nur die Zeit. Mein Ex hatte mir bei der ersten Trennung auch alles versprochen, brach dann seine Therapie recht fix wieder ab und fiel zurück in seine alten Muster. Letztenendes ist es Deine Entscheidung, wieviel Geduld, Kraft und Liebe du noch investieren möchtest. Wie lange es dauert, bis eine Änderung des Verhaltens des Partners eintritt und ob das überhaupt geschieht, kann Dir wohl niemand sagen. Was ich hier schreibe stammt ja nur aus meiner eigenen Erfahrung. Ich wünsche Dir eine für Dich stimmige Entscheidung. Lg ilse77

30.10.2019 09:53 • #56


Avatar

Bella72

424
7
429
Guten Morgen liebe Puffel,

ich hatte ja schon geschrieben, dass mein Freund damals bei der Trennung alles gegeben hat um mich wieder zurück zu bekommen (saß stundenlang vor meiner Tür, hat mir meterlange Faxe geschickt, hat gedroht sich umzubringen, hoch und heilig versprochen sich zu ändern usw.'). Ich habe mich aber damals nicht erweichen lassen weil ich so lange schon gelitten habe und ich ihm ja endlich ein Fremdgehen nachweisen konnte.
Es wäre schön, wenn Dein Mann tatsächlich vor hat sich zu ändern. Es ist super, dass Du erstmal auf Abstand gehst und ausziehst. Dann sieht er auch mal, wie es ohne Dich, offenbar seine Stütze- ist. Das schadet auf keinen Fall

Ich kann Dir nur ganz fest die Daumen drücken
Wir hier im Forum unterstützen Dich auf jeden Fall!
Einen schönen Tag und liebe Grüße von Bella

30.10.2019 10:14 • x 1 #57


Puffel

44
1
41
Danke eure beiträge haben mir schon weiter geholfen. Genau das wollte ich wissen ob das in etwa immer das gleiche schema ist. Trotz den beteuerrungen sind hier noch ungereimtheiten. Zb behauptet er messenger würde er nicht benutzen aber ich habe es genau gesehen. Und (ich weiss macht man nicht) habe in sein tablet geguckt und gesehen das er es wohl benutzt. Allerdings sind keine verdächtigen chats drin. Hat er wohl gelöscht. Werde es weiter im auge halten. Es geht darum das das auch ein Kriterium war, absolut keine lügen mehr. Und anders kann ich es nicht raus kriegen.

30.10.2019 10:33 • #58


Avatar

Bella72

424
7
429
auch das kenne ich nur zu gut. Ich habe meinen damaligen Freund ständig heimlich kontrolliert.
Handy, Geldbeutel wegen eventueller Telefonnummern usw. Mein Bauchgefühl hat mir die ganzen 5 Jahre immer gesagt, dass er ein Fremdgänger ist und leider hatte ich Recht obwohl er natürlich geschworen hat, dass das eine einmalige Sache war.
schon verrückt, dass es solche Parallelen gibt, was solche Männer bei uns bewirken

30.10.2019 10:40 • x 1 #59


Puffel

44
1
41
Ja das stimmt, mir geht es auch schon lange so. Bei meinem ist es aber rein nur online. Vermute er schreibt mit seiner ersten grossen liebe. Ob da mehr hinter steckt weiss ich nicht aber er weiss das ich das nicht will und hat immer gesagt darauf nimmt er rücksicht da er weiss das ich schon so einige schlechte erfahrungen diesbezüglich gemacht habe. Kann gut sein das er belanglos schreibt und einfach angst hat vor meiner reaktion. Trotzdem wäre es für mich eine lüge. Bin mir ziemlich sicher das er mit jemanden schreibt aber nicht welchen umpfang. Wir frauen haben doch meistens einen siebten sinn. Ich weiss was icg gesehen habe.

30.10.2019 10:52 • #60

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag