Opipramol Erfahrungen und Nebenwirkungen wie Herzrasen & zittern

ja. Ich widerstehe seit knapp 2Wochen. hatte die Pillen schon in der hand. weg damit.

16.11.2011 09:50 • #76


Hoffentlich geht das für dich gut aus.

16.11.2011 11:26 • #77


Mein Mann hat dieses Medikament genau einen Tag eingenommen.
Er hatte wegen einer wieder einmal zurück gekehrten Krankheit Ängste und wirkte sehr depressiv, so das ich Angst um ihn haben musste.

Nach Einnahme dieses Medikamentes lag er nur noch teilnahmslos und schlafend auf dem Sofa und war kaum wach zu bekommen.
Das hat uns beide erschreckt!

Er hat es sofort abgesetzt und auch leider in den Müll geworfen.

Ich weiß schon, dass das Medikament eine gewisse Zeit benötigt, um richtig wirken zu können.
Aber es war seine / unsere Entscheidung und nun geht es ihm auch ohne Medikamente besser.

22.08.2012 21:26 • #78


Hallo Sanni,

wenn er es nur einen Tag genommen hat, gibt es keine Absetzsymptomatik. Wenn Ihr irgendwelche Symptome seht, dann ist das die Depression, nicht das Opipramol. Bitte geht zum Arzt!

LG

23.08.2012 10:42 • #79


Opipramol Erfahrungen

Hallo zusammen,
ich bin aktuell in einer psychosomatischen Klinik und setzte aktuell Escitalopram ab. Ich setze es ab weil es bei mir nur Antriebssteigernd war, aber sehr starke innere Unruhe verursacht. Nun bin ich grade beim Absetzen und ich komme nicht mehr aus dem Bett. Ich bin so erschöpft das ich nicht mal 10 Minuten spazieren gehen kann. Ich bin wieder in einem Loch gefangen. Nun soll ich Opipramol bekommen und wollte mal fragen ob schon jemand Erfahrungen damit gemacht hat. Ich soll mich entscheiden ob ich nochmal ein SSRI testen will oder halt Opipramol. Ich bräuchte halt was stimmungsaufhellendes, antriebssteigrndes, beruhigendes und angstlösendes

10.05.2019 14:53 • #80


Hallo Max,

ich nehme seit vier Wochen Opipramol und mir bekommt es sehr gut.
Es sind bisher keine Nebenwirkungen aufgetreten.Mein Arzt hat es mir verschrieben, da ich auf Grund eines Burnouts starke körperliche Beschwerden bekommen habe, die mir wirklich Angst bereitet haben. Ich nehme das Medikament eine Stunde vorm zu Bett gehen.Es wirkt entspannend und lässt mich gut schlafen. Der Antrieb tagsüber hat sich auch verbessert. Was die Stimmung angeht, wirkt es stimmungshebend, aufhellend eher weniger. Es unterstützt mich insofern, dass ich nicht permanent in der Gedankenspirale hängen bleibe. Gefühlsschwankungen habe ich weiterhin.
Aber das hängt vielleicht auch von der Dosis ab, die man nimmt.
LG
Melli

10.05.2019 19:23 • x 1 #81




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag