100

Langzeitfolgen Erschöpfung

Avatar

Alexandra2

7668
16
11270
Lieber @Jedi,
Zitat von Jedi:
als wärst Du fremdgesteuert,
gewisse Dinge erledigst

So ist es. Dann könnte ich versuchen, mich beim Tun zu fragen, will ich das wirklich? Was sind die Folgen?
Ich habe eben gestöbert und zum MBSR bei A D H S gelesen, dass eine bestimmte Art und Reihenfolge der Übungen, eingehalten werden sollte.
Ich danke Dir für Deine Erfahrungen, dadurch fällt mir wieder ein, dass ich für die kurze Entspannung Traumreisen da habe ; das und die längere Meditation täglich müssten helfen...

18.10.2022 19:09 • x 1 #61


Avatar

Jedi

8763
16
18246
Zitat von Alexandra2:
könnte ich versuchen, mich beim Tun zu fragen, will ich das wirklich?

--
Zitat von Alexandra2:
Was sind die Folgen?

Find, dass ist eine gute Strategie
-------------------------------------------------------
Zitat von Alexandra2:
dass ich für die kurze Entspannung Traumreisen da habe

Traumreise für die Kurzzeit- Entpannung kenne ich auch, finde ich sehr Effektiv.
---------------------
Zitat von Alexandra2:
dass eine bestimmte Art und Reihenfolge der Übungen, eingehalten werden sollte.

Ich bin da eher so, das Achtsamkeits-Übungen in unseren ganz normalen Alltag passen müssen.
Hatte mal ein Thread hier geschrieben, über Achtsamkeit in unseren Alltag integrieren u. da braucht es nicht,
eine Reihenfolge eingehalten zu werden.

18.10.2022 19:37 • x 2 #62



Hallo mecca,

Langzeitfolgen Erschöpfung

x 3#3


Avatar

Alexandra2

7668
16
11270
@Jedi, ich hatte die Reihenfolge der MSBR- Übungen als Aufbaufolge für A D H S ler verstanden. Und nicht als Reihenfolge im Tagesablauf.
Jedoch dauert der Aufbau der Strukturen über Achtsamkeitstraining in diesem Bereich etwas länger. Daher ist hierbei die richtige Trainingsabfolge zu beachten: Erst nach dem Aufbau von Strukturen der Ich-Steuerung über das Bewegungstraining und Neurofeedback gelingt es den Betroffenen längere Zeit die Konzentration zu halten.https://www.adhs-konzentrationstraining.de/2017/03/10/achtsamkeit-bei-adhs/
Ob und was davon stimmt, kann ich nicht sagen...

18.10.2022 20:09 • x 2 #63


Ebenholz

58
6
42
Besser ist es, man kommt erst gar nicht in Stress. Viele Stress entsteht ja durch die Bewertung einer Situation (nicht alle natürlich). In der Reha habe ich ein Seminar dazu gemacht, leider aber nicht angewendet, aber ich beschäftige mich wieder damit.

Es gibt in jeder größeren Stadt MBSR-Angebote. Kontaktiere doch mal einen Lehrer. Psychologen können da bestimmt auch was dazu sagen.

Hast Du bereits eine spezielle Trauma-Therapie gemacht? EMDR oder Somatic Experience. Vielleicht kann man auf diesem Weg das beschrieben Reaktionsmuster auflösen.

18.10.2022 20:12 • x 3 #64


Avatar

Alexandra2

7668
16
11270
Liebe @Ebenholz, ich habe eine Traumatherapie gemacht und das Puzzle zusammengesetzt. Damit bin ich erst am Anfang...
Danke Dir, liebe Grüße Alexandra

18.10.2022 20:23 • x 1 #65


Ebenholz

58
6
42
@Alexandra2 Ich drücke Dir die Daumen, dass der Knoten platzt…

18.10.2022 20:34 • x 1 #66

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag