Depressionen, Multiple Sklerose und Rente - wer weiß Rat?

mia59

2
1
Ich habe seit über 25 Jahren Multiple Sklerose (MS), die aber nicht äußerlich sichtbar ist. Derzeit geht es mir dahingehend eigentlich recht gut, konnte bis Ende letzten Jahres noch 8 Stunden täglich arbeiten. Seit dem letzten Jahr habe ich immer wieder mit Depressionen zu tun und im Januar diesen Jahres unternahm ich einen Suizidversuch und kam in eine psychiatrische Klinik.
Nach 4 Wochen wurde ich entlassen und bekomme weiterhin Medikamente, bin auch noch weiterhin krank geschrieben. Ich gehe einmal wöchentlich zu einer Therapeutin - erst seit kurzem - daher kann ich noch nicht sagen, dass mir das viel gibt.
Ich arbeite seit Anfang Mai nach dem Hamburger Modell drei Stunden täglich, soll ab nächster Woche auf 4 stunden erhöhen. Ich habe aber derzeit bereits Probleme. Hätte ich nie gedacht, wo ich früher wie wild gearbeitet habe. Ich fahre mit dem Bus oder Auto zur Arbeit und fange plötzlich an zu weinen. Leider ist mir das auch schon in einem Gespräch mit meinem Chef und auch mit meiner Therapeutin passiert. Wenn Stressituationen auftreten bin ich innerlich gleich auf 180 und habe Probleme mich wieder zu beruhigen. Ich bin dann so nervlich aufgekratzt, dass ich kaum klar denken kann.
Oftmals kann ich mich sehr schlecht konzentrieren und es passieren Schusselfehler. Wenn ich sie entdecke wird mir ganz übel und Angst tritt auf und damit wieder Panik.
Leider bin ich den ganzen Tag sehr müde. Ist ja eines der Symptome bei MS. Ich weiß nun nicht, ob das Antidepressiva seinen Teil daran hat.
Da ich größtenteils am Computer arbeite und mit vielen Daten (Zahlen) zu tun habe, kann ich mich oft nach kurzer Zeit nicht mehr konzentrieren. Ich werde schlapp und müde.
Wenn ich nach den drei Stunden Arbeit nach Hause komme lege ich mich erstmal hin und schlafe.
Das kann es doch nicht sein. Wie schon geschrieben, habe ich früher sehr viel gearbeitet, einiges auch mit nach Hause genommen und jetzt klappe ich bei 3 Stunden ab.
Mich würde nur mal interessieren ob jemand ähnliche Erfahrungen hat? Gibt es Heilungs- oder Therapiemöglichkeiten? (Für meine MS leider nicht, die spielt bei den Depressionen ja leider keine unwesentliche Rolle).
Mein Neurologe hat mich schon gefragt, ob ich mich mal wegen Rente erkundigt habe. Hätte ich denn eine Chance mit meinen Beschwerden?
Wie ich in den Foren lese, ist es ungünstig einen EU Antrag zu stellen, wenn man arbeitet? Aber derzeit bin ich krank geschrieben und arbeite nach Hamburger Modell. Bei einer Rentenberatung wurde mir auch gesagt, dass ich es erstmal mit dem Arbeiten nach diesem Modell versuchen soll, aber ich habe ja schon bei 3 stunden täglich arge Probleme.
Sollte ich eine Antragstellung noch herausschieben und erstmal Therapien oder anderes probieren oder abwarten, ob es sich einfach bessert?
Bin momentan leider sehr ratlos. Auf ewig wird man ja auch nicht krank geschrieben und was ist, wenn die Krankenzeit ( glaube 78 Wo) vorbei ist und ein Antrag noch nicht bewilligt ist, ich aber ein Arbeitsverhältnis habe. Muß ich dann kündigen, um nicht 8 Stunden arbeiten gehen zu müssen, was mir ja recht schwer fällt. (ich gehe von meinem jetzigen Zustand aus - da ich aber im letzten Jahr mehrmals wegen Depressionen krank war, denke ich, dass sie bei voller Arbeitszeit wieder auftreten).
Noch eine Frage: Bei Beantragung der Rente sollte man Befunde oder Atteste von Ärzten und Krankenhäuser vorlegen. Ich habe in dieser Hinsicht garnichts in der Hand. Das KH hat den Befund an meinen Neurologen gesandt und ich weiß garnicht recht, was darin stand.
Fragen über Fragen, aber vielleicht hat der eine oder andere eine Antwort.

01.06.2007 15:38 • #1


smuggler

hi mia59,
ich erzähl mal was ich so weiß. also wo du 78 wochen krankengeld fertig hast und dann aber nicht arbeiten kannst dann kriegst du arbeitslosengeld I. aber nur wenn du einen angspruch dadrauf hast. dann auch fpr ein ganzes jahr. aber wenn du vorher immer gearbeitet hast dann hast ja du den angspruch. und das kriegst du auch wenn du eigentlich noch einen job hast. also das machen die so als übergang. also bei großen städten gibt es immer arbeitslosenberatun. da kann man hingehen und die wissen immer alles echt gut. wenn du in bielefeld wohnst dann kann ich dir sagen wo du hin gehen kannst. bei herr grünheid der weiß am besten alless. und wo du rente beantragst und keine berichte und alles hast dann fordern die das von deiner ärztin an. aber für dich ist immer besser alles selbst zu haben. weil dann weißt ja du auch eben besser was die äazte über dich schreibenb. ich find das mehr besser. du kannst einfach bei der klinik anschreiben und die sollen dir den bericht schicken. das müssen die machen weil du hast ja ein recht dazu. und aber die wollen bestimmt das du erst mal ein bisschn therapie machst und auch reha. also is ja auch mal noch ein versuch. weil reha is ja auch echt für manche voll gut. also echt mal noch mehr effektiver wie ambulant. und darum wolln die dich dann meist erst mal noch dahin schicken. und mal wollte ich fragen: hast du viel amalgan in dein zähnen? also meine freundin hat das jetzt rausgemacht und danach hat die keine Depressionen mehr. und schon jetzt seit mehr wie einem jahr.
und rosenquartz find ich auch voll cool. ham wir auch. schadet ja nix.
greetz von xggler

04.06.2007 21:51 • #2



Hallo mia59,

Depressionen, Multiple Sklerose und Rente - wer weiß Rat?

x 3#3


Avatar

Albarracin

Experte
1469
24
715
Experte

05.06.2007 08:16 • #3


mia59

2
1
Vielen Dank erstmal allen, die mir geantwortet haben. Lebe immer noch in der Hoffnung, wieder 8 Stunden arbeiten zu gehen zu können. Leider geht es mir momentan nicht entsprechend. Mal sehen wie das mein Neurologe am Donnerstag sieht....
Sobald etwas außer Plan im Arbeitsablauf läuft, gerate ich in Unruhe und Panik und kann kaum richtig denken. Bei möglichen Fehler beginnt ein Kribbeln und ich werde total unruhig. Leider bin ich ständig müde und könnte dauernd losheulen. Genug davon.
Hatte eigentlich noch eine Frage an Wolfgang: Du schreibst am Anfang dieses Unterforums (Rentenanträge) finde ich den Tread Wichtig. Ich stelle mich vielleicht ein wenig dumm an , aber ich finde das nicht.
Kannst Du mir vielleicht noch einen kleinen Tip geben?
Danke Mia

05.06.2007 12:51 • #4


Avatar

Albarracin

Experte
1469
24
715
Experte

05.06.2007 15:26 • #5

Pfeil rechts