8

Angst vor Demenz / Alzheimer - bin sehr verwirrt

Zeynep

10
3
Hallo, ich leide seit einem halben Jahr an Depressionen hab es im letzen Drittel der Schwangerschaft bekommen nach der Entbindung ging es nicht weg. es plagten mich Zwangsgedanken und immer wieder neue negative Gedanken es hörte nicht auf ich war nur am weinen und War in Therapie. was nichts gebracht hat. nach der Entbindung fing meine Vergesslichkeit an Verwirrtheit und immer noch Depressionen neben 2 tabletten Venlafaxin 75 am Tag aber mein Gehirn ist wie tot. ich kann mich kaum an was erinnern vergesse alles und sehr viel bin durcheinander verwirrt und fühle mich Einfach nur dumm. hab bald Ein Termin zur MRT ich habe echt Angst das ich Alzheimer oder Demenz habe. bitte kennt jemand von euch so ein Fall über antworten würde ich mich sehr freuen lg

22.11.2018 15:17 • #1


Pilsum

Pilsum

383
3
214
Hallo Zeynep,

ich begrüße Dich hier im Forum.

Mir tut es leid, weil Du so unter den Depressionen leidest.

Was Du schreibst hört sich weniger nach Verwirrtheit an, sondern mehr nach
sehr starken Problemen, Dich konzentrieren zu können und einfach nach Unsicherheiten.

Bekommst Du genug Schlaf? Wenn nötig solltest Du Dich auch mal einige Zeit tagsüber hinlegen.

Viele Grüße und gute Besserung

Bernhard

22.11.2018 15:35 • #2


florica

florica

488
13
403
Hallo,

ich würde vermuten das es an der Depression und den Medikamenten liegt.
Du solltest dich nicht verrückt machen.

Es geht mir ähnlich - ich bin vergesslich, kann mir nichts merken, mache seltsame Schreibfehler bei einfachen Worten usw.
Vielleicht verträgst Du die Medikamente nicht.
Der MRT Termin sollte dir wirklich keine Angst machen. Seh' es einfach als einen Termin an dem bestimmte Sachen ausgeschlossen werden können.

lieben Gruß
Flo

22.11.2018 15:40 • x 1 #3


Driver64

Driver64

83
6
68
Schwangerschaftdepressionen sind nicht selten.
Haben aber meist mit Zukunftsängste zu tun.
War vielleicht noch etwas anderes was der Auslöser gewesen sein könnte?
Wie reagiert und unterstützt dein Mann/Partner/Freund dich oder hältst du es vor ihm geheim?

PS:
Ist aber auch Heute ein Betrieb hier :roll:
Kaum braucht man mal ein bissel länger für ne Antwort drängeln andere sich hier vor :kuss:

22.11.2018 15:43 • #4


florica

florica

488
13
403
Zitat von Driver64:
Schwangerschaftdepressionen sind nicht selten.

Ist aber auch Heute ein Betrieb hier :roll:
Kaum braucht man mal ein bissel länger für ne Antwort drängeln andere sich hier vor :kuss:


Ich habe mich nur ganz elegant vorbeigeschlängelt :knuddeln: :kuss:

22.11.2018 15:48 • x 1 #5


Zeynep


10
3
Was hilft dir bei deinen Problemen und was sagen die Ärzte LG
Zitat von florica:
Hallo,

ich würde vermuten das es an der Depression und den Medikamenten liegt.
Du solltest dich nicht verrückt machen.

Es geht mir ähnlich - ich bin vergesslich, kann mir nichts merken, mache seltsame Schreibfehler bei einfachen Worten usw.
Vielleicht verträgst Du die Medikamente nicht.
Der MRT Termin sollte dir wirklich keine Angst machen. Seh' es einfach als einen Termin an dem bestimmte Sachen ausgeschlossen werden können.

lieben Gruß
Flo

22.11.2018 16:26 • #6


florica

florica

488
13
403
Zitat von Zeynep:
Was hilft dir bei deinen Problemen und was sagen die Ärzte LG


Es sind Nebenwirkungen der Depression und der Medikamente.

Wenn es sich langfristig nicht wieder gibt, werde ich es mit anderen Medikamenten versuchen.
Es steht noch ein Termin an in der Uniklinik mit Schlaflabor.
Ich schlafe nicht wirklich gut - und bin müde und das kann das wohl auch verstärken.

Und was mir momentan hilft... grübel
... viel mein Mann - der zwar auch manchmal genervt ist, wenn ich so unkonzentriert bin, aber es grundsätzlich versteht und mich nicht für dumm hält, sondern das macht nun mal die Krankheit und ist ja auch nicht absichtlich.
Außerdem die Rechtschreibprüfung :D und das ist nicht als Scherz gemeint, dadurch vermeide ich einfach viele Tippfehler.
Und im ganzen... ich versuche mich an der Einstellung "es ist so wie es ist" und es ist nicht mein Fehler.

Ich handarbeite z.B. weil ich mich da auch konzentrieren muss und lese trotzdem - auch wenn es manchmal länger dauert.

Ich weiß nicht ob es Dir hilft - aber so versuche ich damit klar zu kommen.

22.11.2018 18:27 • x 1 #7


Driver64

Driver64

83
6
68
Zitat von florica:
Außerdem die Rechtschreibprüfung und das ist nicht als Scherz gemeint, dadurch vermeide ich einfach viele Tippfehler

Kenne ich, habe ich auch und es ist nicht steuerbar wann es kommt und wann es nicht da ist.
Ab und zu kann ich auch nicht lesen. Das heißt, wenn ich einen Bericht oder eine Anleitung lesen muss weiß ich beim beginn des zweiten Satzes nicht mehr was im ersten steht.
In einer solchen Phase musste ich mal eine Multi-Fernbedienung neu Programmieren.
Für das erste Gerät habe ich über eine Stunde gebraucht und es waren nur 4 Sätze zu beachten.
Habe dann, nass geschwitzt und ziemlich genervt zuerst mal Kaffee gemacht und wollte ne Stunde später das 2. Gerät programmieren. Ging nicht, hatte alles wieder vergessen.
Unbegreiflich für Menschen die sowas noch nie hatten.

22.11.2018 18:59 • #8


Zeynep


10
3
Zitat von Driver64:
Kenne ich, habe ich auch und es ist nicht steuerbar wann es kommt und wann es nicht da ist.
Ab und zu kann ich auch nicht lesen. Das heißt, wenn ich einen Bericht oder eine Anleitung lesen muss weiß ich beim beginn des zweiten Satzes nicht mehr was im ersten steht.
In einer solchen Phase musste ich mal eine Multi-Fernbedienung neu Programmieren.
Für das erste Gerät habe ich über eine Stunde gebraucht und es waren nur 4 Sätze zu beachten.
Habe dann, nass geschwitzt und ziemlich genervt zuerst mal Kaffee gemacht und wollte ne Stunde später das 2. Gerät programmieren. Ging nicht, hatte alles wieder vergessen.
Unbegreiflich für Menschen die sowas noch nie hatten.

Gehört das alles was wir haben wirklich zu deppression das was ich heute erlebe weiß ich morgen nicht mehr

22.11.2018 19:24 • #9


Driver64

Driver64

83
6
68
Zitat von Zeynep:
Gehört das alles was wir haben wirklich zu deppression das was ich heute erlebe weiß ich morgen nicht mehr

Bei mir schieben es die Ärzte zur Zeit hin und her.
Ich hatte 2007 einen Schlaganfall von dem ich mich gut erholte.
2015 wie ich in der Akutklinik war hatte ich einen kleinen, aber heftiger als ein TIA.
Von da an hatte ich aber auch die ersten neurologischen Aussetzer.
Und jetzt, ende Juli, mein 3. Schlaganfall mit heftigen Neurologischen Aussetzer.
Jetzt streiten sich Neurologe und Psychologe woher die Geistes Aussetzer kommen.

Ich nehme es halt von der praktischen Seite jetzt.
Ich werde mir etwas schönes kaufen, verpacke es wunderschön und stelle es auf den Wohnzimmertisch.
Verstecken darf ich es ja nicht da ich es dann nicht mehr wieder finde.
Auf jeden Fall, wenn ich es Weihnachten aufmache werde ich mich riesig freuen :daumen: :xmas: :geb2:
Solche Krankheiten haben halt auch ihr gutes, man muss es nur sich zu nutze machen.

22.11.2018 19:58 • #10


florica

florica

488
13
403
Zitat von Driver64:
ch werde mir etwas schönes kaufen, verpacke es wunderschön und stelle es auf den Wohnzimmertisch.
Verstecken darf ich es ja nicht da ich es dann nicht mehr wieder finde.
Auf jeden Fall, wenn ich es Weihnachten aufmache werde ich mich riesig freuen
Solche Krankheiten haben halt auch ihr gutes, man muss es nur sich zu nutze machen.


:anbeten: Du bekommst ein Sternchen - ich habe lange nicht mehr laut gelacht - aber Du hast es geschafft :D

22.11.2018 20:08 • x 2 #11


Driver64

Driver64

83
6
68
Of Topic, zurück zu Zeynep
Zitat von Zeynep:
Was hilft dir bei deinen Problemen und was sagen die Ärzte LG

Was die Ärzte bei mir sagen habe ich oben ja erläutert.


Hilfestellung die sich bei mir bewährt haben !

:arrow: Ich habe mir einen Wochenstundenplan erstellt.
Da stehen die Sachen drin die man unter der Woche so machen muss festgelegt auf einen speziellen Tag.
Auffüllen des Geschirrspülers mit Salz und Glasreiniger.
Festen Putztermin.
Natürlich auch die wiederkehrenden Termine wie Selbsthilfegruppe und Physio.
Zusätzliche Termine werden mit Post-It Zettel zugefügt
Gut sichtbar am Kühlschrank angebracht.

:arrow: Wecker!
Wichtige Tagestermine per Wecker in Erinnerung rufen.
Bei mir ist das zb. Frühstück und Abendesssen. Wegen meiner Diät ist es wichtig diese Zeiten einzuhalten.
Schnell einzustellende Eieruhren sind nützlich wenn man den Herd einschaltet zb.

:arrow: Vorräte anlegen
Milch, Eier, Toilettenpapier, Zewa usw. nicht erst im letzten Moment kaufen.

:arrow: Zweitschlüssel im Außenbereich verstecken oder beim Nachbar deponieren.

:arrow: Notizblock,
alles aufschreiben, Telefonate, Einkaufslisten usw.
Vernünftigen Notizblock besorgen den man aber auch in die Tasche stecken kann, keine Zettelwirtschaft !

:arrow: Aufgeräumt leben!
Alles sofort an seinen Platz zurück legen. Klappt auch nicht immer bei mir, zur Zeit suche ich den Eierschneider.....und so manches mehr.......... :knuddeln:

24.11.2018 09:09 • #12


issabella

issabella

346
6
147
Hallo, driver,
ich versuche alle Punkte durchzugehen:
Wochen plan muss stimmen mit der Situation
Fenster putzen jede Woche? (So habe ich verstanden - wenn es nicht richtig ist, bitte um Verzeihung und Fertigstellung, viell. nur "fester Putzen"?).
Die Termine an Kühlschrank zu pinnen, ist sehr vernünftig.
Wecker stelle ich nur auf, wenn ich Termine habe. Sonst mache ich mich nicht gefangene von Uhr und Erwartung der Gesellschaft
(Es sei dem - eine Krankheit, die reguläre Nahrungsaufnahme erfordert, was ich bei Dir noch nicht gesehen hatte....)
Vorräte - mal eine Liste machen, was nötig ist oder in nächste Zeit nötig wird.
Zweitschlüssel ist Vertrauenssache. Meine hat meine Tochter, die allerdings in Hamburg wohnt, den anderen mein Freud. Der Nachbarschaft hätte ich eher... egal.
Notizbuch besteht bei mir aus etlichen Zetteln, die ich immer suchen muss :mrgreen:
Aufgeräumt - Hauptsache, ich weiss es, wo ich suchen muss. :wink:
Na, ja. Ich suche immer irgendwas :knuddeln:

Liebe Grüßee
Magdalena

PS. Lass Dich nicht unterdrücken! :kuss:

24.11.2018 11:00 • #13


issabella

issabella

346
6
147
Hallo, driver,
ich versuche alle Punkte durchzugehen:
Wochen plan muss stimmen mit der Situation
Fenster putzen jede Woche? (So habe ich verstanden - wenn es nicht richtig ist, bitte um Verzeihung und Fertigstellung, viell. nur "fester Putzen"?).
Die Termine an Kühlschrank zu pinnen, ist sehr vernünftig.
Wecker stelle ich nur auf, wenn ich Termine habe. Sonst mache ich mich nicht gefangene von Uhr und Erwartung der Gesellschaft
(Es sei dem - eine Krankheit, die reguläre Nahrungsaufnahme erfordert, was ich bei Dir noch nicht gesehen hatte....)
Vorräte - mal eine Liste machen, was nötig ist oder in nächste Zeit nötig wird.
Zweitschlüssel ist Vertrauenssache. Meine hat meine Tochter, die allerdings in Hamburg wohnt, den anderen mein Freud. Der Nachbarschaft hätte ich eher... egal.
Notizbuch besteht bei mir aus etlichen Zetteln, die ich immer suchen muss :mrgreen:
Aufgeräumt - Hauptsache, ich weiss es, wo ich suchen muss. :wink:
Na, ja. Ich suche immer irgendwas :knuddeln:

Liebe Grüßee
Magdalena

24.11.2018 11:01 • #14


issabella

issabella

346
6
147
Bitte um Entschuldigung - eigentlich sollte ich nur den Button: "ändern" drücken.
Viele Grüße
Magdalena

24.11.2018 11:13 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag