191

Zurück im Leben ?

ana67
Liebe @Lost111
auweh, das tut ja schon beim Lesen weh. Gute Besserung und nicht mit den Medikamenten sparen, Schmerzen sind auch eine sehr große Belastung für den Körper und natürlich auch für unsere Psyche.

Mach dir im Job über jedes Gespräch Notizen mit Uhrzeit und den wichtigsten Inhalten, für mich riecht das bereits ein wenig nach Bossing.
sauertöpfische Hexe (ich kenne das Wort)
Du darfst stolz auf dich sein, wie gut du das im Job alles meisterst, es verlangt dir sicher immer wieder sehr viel ab mit deiner Chefin ins Gespräch zu gehen.
Aber jetzt ist es Zeit für Krankenstand damit deine Rippe ordentlich heilen kann und du auch psychisch wieder zu Kräften kommst. So Verletzungen passieren vielleicht oft gar nicht ohne Grund, zwingen sie einem doch dazu, Ruhe geben zu müssen.
Deine 30 Jahre gute Arbeit zählen sehr wohl, für DICH. Du darfst darauf stolz sein im Rückblick.
Und ich verstehe dich da sehr gut, dass du dich nicht vertreiben lassen möchtest. Es ist nicht unwichtig in der Pension vielleicht etwas mehr zu bekommen und das sollte dann auch für die vielen Jahre Arbeit der Lohn sein.
Ich wünsche dir Kraft für die heutigen drei Stunden und dann Krankenstand um wieder zu gesunden.

Heute 07:29 • x 3 #61


hlena
Dem Beitrag von @ Anneklatsche,
möchte ich mich anschließen.
Wenn du eine Beratung eines Anwaltes für Arbeitsrecht in Anspruch nimmst,bekommt die Hexe den verdienten Gegenwind.

Heute 09:21 • x 1 #62


A


Hallo Lost111,

Zurück im Leben ?

x 3#3


EmptyLife
Gute Besserung, liebe @Lost111

Heute 20:26 • x 1 #63


Lost111
Liebe @Anneklatsche ,

Zitat von Anneklatsche:
deine Vorgesetzte versucht anscheinend mit ihrer Art, dich dazu zu bringen, dass du von selbst kündigst.. und weißt du, was ich machen würde: Ich würde meinen Job machen, nicht mehr, nicht weniger.. Dann können die dir nämlich GAR NICHTS..

Genau! Aber nix da, das kommt gar nicht in Frage!

Zitat von Anneklatsche:
Das einzige, was du durchstehen musst, sind die Angriffe deiner Vorgesetzten.. die müssen an dir abprallen, so schwer das klingt.. aber ich finde, mit dem Wissen, dass die dir gar nicht anhaben können (außer du klaust den goldenen Löffel), kannst du auch gelassen diese Gespräche mit deiner Vorgesetzten entgegentreten..

Gelassen geht das nie. Ich habe eben kein dickes Fell. Diese hinterhältige Hexe will mich einfach ausmustern.
Und sie sieht nicht (oder will es nicht sehen), dass sie auch Grenzen zu akzeptieren hat. Ich meine, will sie mich in den Sitzungssaal prügeln?!

Zitat von Anneklatsche:
Ich hoffe, ich bin dir jetzt nicht zu nahe getreten mit meinen Worten.. dass das alles nicht so einfach ist, weiß ich sehr gut aus eigener Erfahrung.. aber ich bin mir sicher, dass du das schaffst..

Danke! Nein, alles gut, das bist du nicht!

Liebe @ana67 ,

Zitat von ana67:
auweh, das tut ja schon beim Lesen weh. Gute Besserung und nicht mit den Medikamenten sparen, Schmerzen sind auch eine sehr große Belastung für den Körper und natürlich auch für unsere Psyche.

Ja, und die Ausheilung dauert halt. Und Geduld und ich passen definitiv nicht zusammen.

Zitat von ana67:
Mach dir im Job über jedes Gespräch Notizen mit Uhrzeit und den wichtigsten Inhalten, für mich riecht das bereits ein wenig nach Bossing.
sauertöpfische Hexe (ich kenne das Wort)

Ja, alles in meinem TB notiert.

Zitat von ana67:
Aber jetzt ist es Zeit für Krankenstand damit deine Rippe ordentlich heilen kann und du auch psychisch wieder zu Kräften kommst. So Verletzungen passieren vielleicht oft gar nicht ohne Grund, zwingen sie einem doch dazu, Ruhe geben zu müssen.

Leider bleibt mir dazu nicht allzu viel Zeit, da am 23.06. mein Krankengeld ausläuft. Danach geht's wieder rund!

Zitat von ana67:
Deine 30 Jahre gute Arbeit zählen sehr wohl, für DICH. Du darfst darauf stolz sein im Rückblick.

Vielen Dank, stolz würde ich es nicht unbedingt nennen, aber ich weiß, was ich geleistet habe.

Zitat von ana67:
Und ich verstehe dich da sehr gut, dass du dich nicht vertreiben lassen möchtest. Es ist nicht unwichtig in der Pension vielleicht etwas mehr zu bekommen und das sollte dann auch für die vielen Jahre Arbeit der Lohn sein.

Eben! Ich habe nicht umsonst all die Jahre abgerissen. Und es war nicht immer einfach.

Am Nachmittag war ich beim HA.
Trigger

Ich stand voll unter Druck, keine Ahnung, warum eigentlich. Und als ich im Sprechzimmer wartete, habe ich mich ger..... Das war wahrlich keine Meisterleistung von mir und ich schäme mich sehr dafür.
Und ich konnte ihm nicht in die Augen sehen. Und es wäre auch nicht nötig gewesen, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Was stimmt mit mir nicht?
Gut fand er das natürlich nicht. Aber es gehöre zur Krankheit, sagte er...



Er sah sich den Bericht vom KH an und ich fragte nach einem stärkeren Schmerzmittel. Was er mir wegen der schei. Psychopharmaka allerdings nicht verschreiben konnte. Ich war sprachlos und entsetzt!
Auf dem Rückweg nach hause war ich nur am Heulen.
Ich sag ja immer, ich bin ein Glückspilz! Aber ich bekam immerhin eine Arbeitsunfähigkeit bis zum 21.06. Danach geht's wieder rund! *Lachtot*

Das bringt doch alles nichts mehr! Ich dachte, ich wäre einigermaßen stabil, aber stattdessen scheint es abwärts zu gehen. Vielleicht bin ich aber einfach auch zu kaputt, um all die Teile in mir wieder einigermaßen sinnvoll zusammen bringen zu können.

Vor 5 Minuten • #64

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag