54

Will nur noch schlafen

Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Kate:
Gerade denke ich mich Wehmut an die Zeit zurück, als es noch kein Internet gab.

Verrückte Zeit als man noch auf die Straße gehen musste, um sowas zu hören


Was zu hören? Weisst du ich selbst merkte vorher gar nicht wie verdreht meine Gedanken sind.

20.11.2020 23:19 • x 1 #31


Hoffnungsloser7

273
9
45
Wie gefährlich sind eigentlich helle Lichter für die Augen?

24.11.2020 15:44 • #32


Avatar

DownTown

732
4
1474
Ich glaube derzeit ist es deine größte Angst, dein Augenlicht zu verlieren, oder? Schrecklich dass dich die Psychose dazu bringt in die Sonne zu starren...kannst du dich daran erinnern?

25.11.2020 13:00 • #33


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von DownTown:
Ich glaube derzeit ist es deine größte Angst, dein Augenlicht zu verlieren, oder? Schrecklich dass dich die Psychose dazu bringt in die Sonne zu starren...kannst du dich daran erinnern?


Auch helles Licht.

26.11.2020 07:37 • x 1 #34


Hoffnungsloser7

273
9
45
Ich werde blind und man kann daran nichts ändern, dann ist mein leben vorbei, aus und vorbei ohne Hoffnung und Zukunft.

26.11.2020 09:57 • x 1 #35


Hoffnungsloser7

273
9
45
Das darf doch einfach nicht wahr sein, warum zum Teufel mache ich sowas und immer und immer wieder bis ich erblinden? Warum? Warum?

26.11.2020 10:05 • x 1 #36


Avatar

DownTown

732
4
1474
Nicht du schaust in das Licht. Deine Psychose tut das. Wenn du also dein Augenlicht behalten willst, dann musst du dir helfen lassen. Psychosen sind behandelbar. Du bist noch viel zu jung um aufzugeben.

26.11.2020 13:06 • x 2 #37


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von DownTown:
Nicht du schaust in das Licht. Deine Psychose tut das. Wenn du also dein Augenlicht behalten willst, dann musst du dir helfen lassen. Psychosen sind behandelbar. Du bist noch viel zu jung um aufzugeben.


Dafür ist es jetzt viel zu spät

26.11.2020 14:41 • #38


Avatar

Caro60

594
3
606
Zitat von Hoffnungsloser7:
[
Dafür ist es jetzt viel zu spät


Dazu fällt mir eigentlich hier nix mehr ein, als das du dich gern bedauern lassen möchtest.
Du wohnst in betreutem Wohnen, also unter jungen Menschen nehme ich an und mit Sozialbetreuer.
Du hattest einen Freund, der es wohl nicht ernst meinte ,was ich sehr wohl verstehen kann, dass er sich zurückzieht.
Ich glaube mittlerweile, nachdem ,was ich hier von dir gelesen habe, es geht dir meist darum bedauert zu werden.
Ein wenig narzisstisch bist du schon auch dabei, glaube ich.
Da bekommt ein potentieller Freund spätestens an dieser Stelle selbst große Fragezeichen im Kopf,
alternativ zieht er sich total zurück.

Will dir hier jemand einen Rat geben oder dir Positives vermitteln, blockst du ab, stellst dich hin, als verstehst es nicht.
Alternativ lehnst du alles ab an Kommunikation bzw. bedauerst dich selbst immer wieder.
Keine Ahnung ,was du überhaupt hier möchtest/ suchst, ich denke auch inzwischen, Selbstmitleid und möglichst gern Aufmerksamkeit erlangen wollen ,was nicht funktioniert.

Vielleicht solltest du deinen Ansatz, hier zu schreiben mal überdenken und mal formulieren ,was du eigentlich hier erwartest.
Was anderes fällt mir dazu leider nicht mehr ein.
VG Caro

26.11.2020 20:02 • x 5 #39


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Caro60:

Dazu fällt mir eigentlich hier nix mehr ein, als das du dich gern bedauern lassen möchtest.
Du wohnst in betreutem Wohnen, also unter jungen Menschen nehme ich an und mit Sozialbetreuer.
Du hattest einen Freund, der es wohl nicht ernst meinte ,was ich sehr wohl verstehen kann, dass er sich zurückzieht.
Ich glaube mittlerweile, nachdem ,was ich hier von dir gelesen habe, es geht dir meist darum bedauert zu werden.
Ein wenig narzisstisch bist du schon auch dabei, glaube ich.
Da bekommt ein potentieller Freund spätestens an dieser Stelle selbst große Fragezeichen im Kopf,
alternativ zieht er sich total zurück.

Will dir hier jemand einen Rat geben oder dir Positives vermitteln, blockst du ab, stellst dich hin, als verstehst es nicht.
Alternativ lehnst du alles ab an Kommunikation bzw. bedauerst dich selbst immer wieder.
Keine Ahnung ,was du überhaupt hier möchtest/ suchst, ich denke auch inzwischen, Selbstmitleid und möglichst gern Aufmerksamkeit erlangen wollen ,was nicht funktioniert.

Vielleicht solltest du deinen Ansatz, hier zu schreiben mal überdenken und mal formulieren ,was du eigentlich hier erwartest.
Was anderes fällt mir dazu leider nicht mehr ein.
VG Caro


Warum starre ich denn öfters in helle Lichter? Warum bin ich noch nicht blind?

26.11.2020 22:38 • #40


Avatar

Caro60

594
3
606
Gleiches Spiel wie immer,
geh zum Arzt und frag ihn oder schau in den Spiegel
und frag dich selbst....

26.11.2020 23:14 • x 2 #41


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Caro60:
Gleiches Spiel wie immer,
geh zum Arzt und frag ihn oder schau in den Spiegel
und frag dich selbst....


Ich hab einfach keine Hoffnung mehr weil ich diese anfälle oft habe, und keiner kann mir helfen.

Warum sperren sie mich nicht in einen dunklen Raum?

26.11.2020 23:26 • #42


Ex-Mitglied

Wenn es so selbstgefährdend wäre.. würden sie das. Zumindest ähnliches..

26.11.2020 23:30 • #43


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von ClaraFall:
Wenn es so selbstgefährdend wäre.. würden sie das. Zumindest ähnliches..


Tun sie aber nicht, warum nicht? Warum zum Teufel nicht?

26.11.2020 23:31 • #44


Hoffnungsloser7

273
9
45
Bin bessesen von Dämonen, Dämonen sind in mir. Höre auch ihre stimmen, böse stimmen.

26.11.2020 23:33 • #45


Hoffnungsloser7

273
9
45
Gott hat mich verlassen

26.11.2020 23:39 • #46


Ex-Mitglied

So ein Schwachsinn.. wenn das wirklich so wäre, dann wärst du in der Psychiatrie und nicht im Betreuten Wohnen.

26.11.2020 23:40 • x 1 #47


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von ClaraFall:
So ein Schwachsinn.. wenn das wirklich so wäre, dann wärst du in der Psychiatrie und nicht im Betreuten Wohnen.


Da werde ich auch landen und nie mehr rauskommen

26.11.2020 23:43 • #48


bones

719
5
553
Zitat von Hoffnungsloser7:
Bin bessesen von Dämonen, Dämonen sind in mir. Höre auch ihre stimmen, böse stimmen.



Du bist in kleinster Weise besessen von Dämonen. Das ist totaler blödsinn. Was du hast ist eine ernst zunehmende Erkrankung . Deine Psychose kann man sehr wohl mit Medikamente (neuroleptika/antipsychotika) behandeln. Nimmst du davon was? Solltest du das nicht, dann wäre es Zeit bzw bist nicht richtig eingestellt.
Mit stimmen hören kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man sie mit medi gut weg bekommt. Ich hatte sie selbst mal.

27.11.2020 00:14 • x 1 #49


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von bones:


Du bist in kleinster Weise besessen von Dämonen. Das ist totaler blödsinn. Was du hast ist eine ernst zunehmende Erkrankung . Deine Psychose kann man sehr wohl mit Medikamente (neuroleptika/antipsychotika) behandeln. Nimmst du davon was? Solltest du das nicht, dann wäre es Zeit bzw bist nicht richtig eingestellt.
Mit stimmen hören kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man sie mit medi gut weg bekommt. Ich hatte sie selbst mal.


Aber meine Augenschäden lassen sich nicht rückgängig machen.

27.11.2020 00:18 • #50


Ex-Mitglied

. . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . .

!

27.11.2020 00:19 • #51


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von ClaraFall:
. . . . .

. . . . . . . . . . .

. . . .

!


Aber es stimmt doch?

27.11.2020 00:34 • #52


Avatar

Caro60

594
3
606
Geh zum Arzt und lass dir dort helfen
Und hör auf hier zu jammern.

27.11.2020 00:56 • #53


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Caro60:
Geh zum Arzt und lass dir dort helfen
Und hör auf hier zu jammern.


Das kann man nicht rückgängig machen

27.11.2020 00:57 • #54


bones

719
5
553
Ja das kann man nicht rückgängig machen, gib ich dir recht. Aber was du sehr wohl tun kannst, ist weitere Anfälle zu vermeiden , in dem du dich behandeln lässt und Hilfe holst. Es bringt dir nix immer zu denken, dass was war. Daran kannst du nix ändern. Um schlimmeres zu vermeiden schon.

Mich haben die Stimmen fast in den Wahnsinn getrieben. Aber es lag an mir was dagegen zu tun. Und durch Therapie und vorallem medikatöse Behandlung kann man sie gut in den Griff kriegen. Bin seit dem stabil was das betrifft. Einzig was zu beachten ist , wenn man da noch depressiv ist, dass man mit Medikamente aufpassen muss, dass man die Psychose nicht verschlimmert. Aber ein guter Arzt kann das abschätzen. Und mit Hilfe des Psychotherapie kann man das üben bzw Warnungen umgehen.

27.11.2020 12:03 • x 1 #55


Hoffnungsloser7

273
9
45
Die Sache ist sie ich werde vorher blind sein, bevor ich sie Psychose los werde

27.11.2020 21:05 • #56


Avatar

Caro60

594
3
606
Geh zum Arzt und lass dir helfen,
was die Augen und Psyche betrifft...
Etwas anderes kann man dir nicht raten,
Selbstmitleid hilft da nicht weiter leider.

27.11.2020 21:18 • x 2 #57


Avatar

DownTown

732
4
1474
Was passiert denn in deiner Psychose genau?

27.11.2020 21:37 • #58


Hoffnungsloser7

273
9
45
Zitat von Caro60:
Geh zum Arzt und lass dir helfen,
was die Augen und Psyche betrifft...
Etwas anderes kann man dir nicht raten,
Selbstmitleid hilft da nicht weiter leider.


Man kann es nicht rückgängig machen

27.11.2020 21:53 • #59


bones

719
5
553
Zitat von Hoffnungsloser7:
Die Sache ist sie ich werde vorher blind sein, bevor ich sie Psychose los werde


Woher willste das wissen? Das sind Behauptungen und keine Feststellung.

27.11.2020 22:42 • #60

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag