Will ich nur Aufmerksamkeit - Ritzen und Tagesklinik

Hallo,

wenn mein Beitrag gegen die Richtlinien verstößt dann bitte gleich löschen und mir eine Info geben, denn oft bekomme ich Dinge gar nicht mit, die ich so mache und mir muss man in letzter Zeit leider auf die Sprünge helfen .

Wie im Depri-Unterforum bereits kurz angedeutet, habe ich es während eines Tagesklinikaufenthaltes "gelernt" mich selbst zu verletzen. Erst ganz ganz leicht, so dass man hätte denken können, dass ich mich an einem Ast geritzt habe. Es wurde dann immer mal mehr, aber nicht so, dass ich mich hätte in ärztliche Behandlung begeben müssen.
Ich kann meine kleinen Narben mit meiner Armbanduhr abdecken. Vor 2 Wochen war es nach vielleicht 3 Jahren wieder mal soweit. Ich war sowohl traurig, stand unter Druck, auf der anderen Seite habe ich mich "nicht gemerkt". Und da habe ich mich etwas mehr geritzt, aber es hat sooo gut getan. Ihr kennt das bestimmt - der Druck nahm immer mehr ab, je mehr .... Ihr wisst schon.

Leider habe ich in letzter Zeit wieder öfter die Gedanken an das selbst wehtun - mir kommen da alle möglichen Dinge in den Sinn; bis jetzt konnte ich das immer irgendwie anders hinbekommen, aber das selbst weh tun hält eben länger an und es geht schneller. Allerdings habe ich auch Angst vor dem Schmerz, wenn ich stärker ritzen würde auch denke ich manchmal drüber nach, wie ich andere mir wichtige Personen damit verletzen würde.
Ich denke, wenn man das Sympton svv hat überlegt man sich doch nicht vorher was/wie man es tun könnte - man macht es sicher einfach, ohne zu überlegen, wie man das auf der Arbeit verstecken könnte.

Will ich nur Aufmerksamkeit (obwohl ich das dann alles immer wieder zu verstecken versuche) oder sollte ich mir dochmal vor Augen führen, dass ich gar nicht so schlimm dran bin wie ich denke????

Ich komme mir so blöde vor, weil ich Euch mit meinen Nichtigkeiten behellige, obwohl es sicher Menschen hier im Forum gibt, denen es wirklich schlecht geht.
Tut mir leid, aber ich musste das mal loswerden.

LG sunshine

13.12.2009 20:57 • #1


Hallo Nina, Hallo Nessi80,

danke für Eure Antworten.

Was wäre schlimm daran, wenn ich Aufmerksamkeit brauchen würde?!?! Tja - 1. bin ich Aufmerksamkeit überhaupt nicht gewohnt und ich möchte auch nicht, dass man für mich Zeit investiert, die hätte besser angelegt sein können und 2. wäre das ja für mich ein Indiz, dass ich mit mir selber nicht klarkomme und ich jemanden brauche, der für mich da ist. Und eigentlich bin ich ein Mensch, der immer allein klar kommen musste und es auch irgendwie immer geschafft hat. Wenn ich zugeben würde, dass ich Aufmerksamkeit brauche, dann wäre das für mich eine Art Schwäche zugeben und das konnte ich noch nie. Ich will kein schwacher Mensch sein.

Im "anonymen" Internet fällt es leichter etwas mitzuteilen wie jemanden, den man kennt; auch deshalb habe ich mich hier gemeldet. Auch weil man hier unter Gleichgesinnten ist, die wissen wovon man spricht. Von meinem Umfeld (Mann, Eltern etc.) kann ich nicht erwarten, dass sie mir mal eine richtige Meinung sagen und die erhoffe ich nun von hier.

Ich denke die Frage, woran ich mehr "leide" habe ich wohl schon im 1. Abschnitt beantwortet....
Ich "leide" nicht unter meinen Verletzungen die ich mir selbst zufüge, sondern daran wenn jemand nicht gut von mir denkt oder wenn ich zugeben müsste, dass ich eine Schwäche habe.

Ich hatte nach meinem Klinikaufenthalt eine Kur, in der ich mich auch verletzt habe. Mein damaliger Thera hat mich gefragt, ob ich das schon immer hatte, oder ob ich mir das erst angeeignet habe. Er meinte dann nur, dass ich nur "spielen" würde, aber das das, was ich mache (weil es eben erst später gekommen ist) nicht wirklich ein Krankheitszeichen sei.

Und da ich die letzten Jahre so ganz ohne svv ausgekommen bin und es erst jetzt wieder aufgetaucht ist bin ich natürlich ganz verunsichert.
Will ich jetzt wieder nur "spielen" oder kann das trotzdem noch mehr werden wenn ich wieder merke wie gut mir das svv eigentlich tut?

LG sunshine

13.12.2009 22:32 • #2


Ich erscheine mir nicht wertvoll? Ich bin es wahrscheinlich nicht, zumindest werde ich nur gaaaanz selten wie etwas Wertvolles behandelt, im Gegenteil - immer auf mich drauf ist die Devise. Auf der einen Seite will ich nicht, dass mich jemand zu sehr (oder überhaupt) lobt und als wertvoll betrachtet, auf der anderen Seite beschwere ich mich, dass so etwas eben nicht vorkommt. Ich bin bescheuert!

Danke für Deine Worte, Moonlightwoman - diese zeigen mir, dass es auch anderen nicht leicht gefallen ist zu akzeptieren, dass sie Hilfe brauchen.
Aber trotzdem zweifel ich total an mir. Warum bin ich nur so sensibel geworden? Vor Jahren habe ich doch viel mehr ausgehalten. Ich bekam die Kündigung meines Arbeitgebers, hatte eine Affäre, musste mich ständig um meinen Bruder kümmern, der sich intensivst selbst verletzte und es gab noch so einige andere Dinge.
Warum halte ich denn jetzt nichts mehr aus und baue den Druck ab in dem ich jetzt den Mist wieder anfange?

Ich bin so eine dumme Nuss!!!! Eigentlich hatte ich heute einen guten Tag, mein Chef hat mich bei etwas unterstützt wo ich nie angenommen hatte, dass ich Unterstützung bekomme und dann gab es auch noch einen netten Kunden, der sich bei mir bedankt hat, obwohl ich ihm nicht weiterhelfen konnte.

Dann habe ich heute Abend im Überschwang meines ach so tollen Tages einen Anruf gemacht (habe momentan etwas Probleme mit dem auf fremde Menschen zugehen).
Eigentlich hätte ich mich freuen müssen, weil ich etwas geschafft habe und weil mein Tag schön war. Und was ist passiert?!?! Nach dem Gespräch heulte ich und ich konnte mich überhaupt nicht beruhigen - jedesmal ging das von vorn los.
Wollte dann schon fast "meinen" Seelsorger anrufen, habe es aber wieder gelassen, weil ich ihn nicht belästigen wollte. Ich komme mir wirklich wie eine bl.... Kuh vor!!!!

Aber die ganze Heulerei hatte wahrscheinlich auch etwas Gutes. Dadurch war ich abgelenkt und ich habe keine intensiven Gedanken an das R..... gehabt.

Moon - Du schreibst, dass Du Zeiten mit massivem svv hattest?, darf ich fragen ob Du für Dich andere Wege gefunden hast und ob sich das irgendwann bei Dir gesteigert hat oder ob das massive schon immer da war? Du musst nicht antworten wenn Du nicht magst.
Aber ich denke eben von mir, dass das svv von mir "nur so ein Tick" ist, weil ich ja Angst vor den Schmerzen habe. Wenn man wirklich an svv leidet, dann überlegt man sich doch nicht vorher, ob es weh tun könnte. Ich bin unmöglich - ich weiß!

LG sunshine

14.12.2009 21:58 • #3


am freitag habe ich mich wieder mal selbstverletzt - hab wie ne irre meine hand mit einem hammer bearbeitet.
nun sitze ich mit einer eingeschienten hand (nur die finger gucken raus) hier - sie ist total blau und dick und meine finger kann ich nur mit schmerzen und mit viel anstrengung bewegen. manchmal tuts heftig weh, manchmal kribbelt es und manchmal merke ich überhaupt nichts weiter. beim röntgen sagte man mir erst, dass ich mir einen knochen gebrochen habe - wurde aber am montag widerlegt.

kennt sich jemand mit prellungen aus? ist das spannungsgefühl normal weils eben vom wasser her so dick ist - sollte ich versuchen die finger zu bewegen oder doch lieber nicht? wird das von allein wieder oder gibt es noch eine physiotherapie oben drauf?

ich glaub so nen mist mache ich niiiieeee wieder!!!!

lg sunshine

13.01.2010 14:04 • #4


sunshine legt mal deine hand höher--oberhalb des herzniveau sollte helfen---versuch macht klug

ich hab auch erst nach einer thera angefangen mein taschenmesser hin und wieder zu mißbrauchen ich denk was die welt um dich herum denk ist das eine aber wichtiger ist es warum tust du es....

lg
Merlin.70

13.01.2010 14:14 • #5


danke für eure antworten. das mit dem hochlagern mach ich schon oft - tut nur trotzdem nicht sooooo gut.

der doc. - ich war ja in der notfallaufnahme im kh und da ist so eine art ambulanz angebunden, die aber nur über die notfallaufnahme geht.
darf auch nicht zu meinem ha damit - sicher wegen der abrechnung. natürlich habe ich im kh was anderes erzählt wies passiert ist.....
der doc. meinte nur, dass es 10 tage dauern wird und dass der körper selbst damit klarkommen müsste....

lg sunshine

13.01.2010 18:31 • #6


vielleicht noch kühlen...

13.01.2010 18:50 • #7


das mach ich auch noch und beim verbandwechsel aller 2 tage noch gut salbe drauf ;-)

13.01.2010 19:03 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag