Was ist mir mir los? Ständig wirre Gedanken

Guten Abend, Ich weiß leider nicht ob ich hier richtig bin, aber ich versuche es einfach mal. Ich bin keine Frau die über sich oder ihre Gefühle spricht aber ich habe im Momentan das Bedürfnis einfach so einiges los werden zu müssen, da ich das Gefühl habe das es mich von innen auf Frist. Ich denke ich schreibe einfach mal so drauf los. Ich hoffe es wird nicht zu Wirr. 1981 wurde meine grade mal 16Jahre und 1 mon alte/Junge Mutter Spontan (keiner wusste das sie Schwanger war nicht mal sie selbst!.. ).. ja das ist jetzt peinlich.. ich war im grunde eine Klo Geburt.. Mein Erzeuger verschwand schon vor meiner Geburt und auch als er wusste das ich da bin meldete er sich nie, ich weiß nicht wer es ist, wie er aussieht wie er heißt, nichts!
Meine Mom wohne damals noch bei meiner Oma und Opa.. Opa ging brav arbeiten und meine Oma kümmerte sich um den Haushalt und die Kinder/Mich.
wir waren zuhause 6 Leute in einem Mini haus mit 4 Zimmern.. Da mein Opa kein Vermögen Verdiente lebten wir im ich nenne es immer "Getto" ich fand es damals toll aber ich wusste ja auch nicht wo ich da wohne.. das hab ich erst später verstanden wo alle über uns her zogen weil ich die Klamotten von anderen tragen musste.. sei es die Wäsche kammer oder von meiner Tante die 10 Jahre älter ist wie ich.
Auch wenn wir kein Geld hatten, hatte ich eine tolle Kindheit dort. Alle haben ihr bestes getan damit es mir gut geht! Alle haben die kleine Maus geliebt!

Dann kam die Zeit wo ich unbedingt Fußball Spielen wollte.. schließlich hatte ich 4 Junge Onkels :-) meine Mum ermöglichte mir das.. auch wenn sie knapp bei Kasse war.. das sie ja grad er anfing Geld zu verdienen.. der Fußball platz war keine 5 min von uns weg.. ich Spiele Täglich mit den Jungs.. 1998 hatten wir ein Fußballturnier in der Halle.. es war Winter... nach dem Turnier kam Dieter (unser Trainer) in unsere Kabine und sagte ihr dürft nicht raus. ich verstand das nicht.. ich hatte Angst und wollte zu meiner Mum.. als wir raus durften rannte ich so schnell es ging zu meiner Mum... die Sahs Weinen bei Michael auf dem Schoss , ich verstand das nicht.. ich sah an einem Feuerlöscher Blut aber verstanden habe ich es nicht.. nach einer weile fuhren wir zu Michael.. (mein Trainier) dort übernachten wir einige Tage... ich hatte Heimweh wollte zu Oma und Opa.. Mama versuchte es mir zu erklären. aber mach das mal mit einer 7 Jährigen( mittlerweile hab ich es verstanden... meine Mum hatte Micha als neuen Freund, es aber nicht ihren damaligen gesagt.. der dann in die Halle kam und dachte ein Kumpel von Micha hat was mit ihr und wollte sich prügeln bis der ihm den Feuerlöscher über den Kopf zog!)....
Das war der Zeitpunkt wo wir bei Micha eingezogen sind, Micha war geschieden und hatte 2 Kinder.. (Katrin ein Jahr jünger und Stefan 1 Jahr älter wohnend bei der Mutter)
Klar mit den Kindern habe ich mich oft gezofft, schließlich dachten die ich will ihren Papa klauen aber das ist Quatsch. mittlerweile verstehen wir uns super!
Bis auf die Zoffs hatte ich eine tolle Zeit, meine Freizeit bestand aus Fußball mit den Jung und Fußball mit den Jungs. wir haben echt jede freie Minute gespielt..
1996 sollte ich dann von der Schule aus wegen eines Praktikums zum Gesundheitsamt. dort wurde festgestellt ich habe ein Herzgeräusch.. parallel dazu ging es meiner mum von zeit zu zeit Schlechter, sie hatte Unterleibs schmerzen. Nach einigen Untersuchungen bei mir stellte sich heraus ich brauche einen Herzkatheter in FFM. Vorher furen wir nach Österreich in den Urlaub.. meiner mum ging es immer schlechter.. nach einigen Untersuchungen.. an eine erinnere ich mich noch ganz genau.. wir waren beim Frauenarzt Micha ging mit Ihr da rein ich warte im Warte Zimmer... meine MUM Schrie und weinte als würde er sie Schlechten!!!! ich habe Geschrieen! wollte da rein.. doch er hatte abgeschloßen.. ich hab geheult als spüre ich es am eigenen leib.. später sagten sie mir mum hat Gebärmutterhals Krebs..
Ich war einfach nur geschockt auch wenn ich es nicht wirklich verstanden habe..
Von Woche zu woche ging es ihr Schlechter. dann musste ich nach FFM in die Uni.. ich war das erste mal alleine.. aber hey die Manu ist Cool die packt das.. ich war auch ganz tapfer hab alles gut überstanden.. die Ärtze sagten ich komme Freitag wieder raus.. also kam Micha und Mum um mich abzuholen (400km) und die Ärtze sagen nein erst Montag. Micha Raste total aus.. was die sich einbilden seien "Frau" sei schwer Krebs krank und hat die ganze Fahrt auf sich genommen etc.. viel hin und her und ich durfte Heim..
Die Chemo begann und Mum wurde von mal zu mal schwächer.. und Dünner.. damals sah und begraff ich das nicht wirklich. wir fuhren in der Zeit alle 2 Tage zu ihr ins KH
..ich war 15/16 ich hab das alles nicht so an mich ran gelassen.. ich habe mich mit Fußball abgelenkt.. aber ich habe mich immer wenn Sie mich brauchte um die gekümmert! Meine Schule war gegenüber ich bin in der Pause immer nach hause um zu schauen ob meine Mum was braucht!.. dann kam Weihnachten.. wir holten Mum Heim.. aber es ging ihr nicht gut.. sie lag nur auf dem Sofa.. Zwischen Weihnachten und Neujahr brachten wir sie wieder ins KH.. ich verstand nicht wie ernst das alles grade ist.. am 19.1 kam dann er Anruf wir Renovierten grade mein Zimmer. ich ging an´s Telefon (grad 16!) wo der doc mir am Tele sagte deine Mum ist grade gestorben... ich schrieh nur noch ganz laut.. rante in mein Bett und Heulte sehr lange.. ich merke nicht wer kam und wer ging.. meine Mum war alles was ich hatte..
Der Schlimmste Tag meines Lebens!.. ich musste alles klären.. Bestatungsintitut.. Sarg, Anzeige etc..
Am Tag der Beerdigung war ich bis zum 'Friedhofs tor noch ganz COOL... und danach ging gar nichts mehr.! im nach hin hab ich erfahren das ich hinterher springen wollte.. Micha und ein Onkel hielten mich fest sonst wär ich gesprungen!.. ich hab das alles nicht wahr genommen.. aber im nach hin ein Erinnere ich mich dran.. leider kann ich durch dieses Erlebniss auch zu keiner Beerdigung mehr gehen ohne das ich meine Mum im Sarg sehe.. und Heulend zusammen Breche.. (schei. ist das schwer dies alles zu schreiben)...
Das war gewiss die Schlimmste Zeit meines Lebens...
in der Zeit lernte ich einen Mann kennen der 4-5 Jahre Älter wie ich war.. sein Vater sagte immer er wisse wer mein Vater ist.. (meine MUM wollte bis zum Tot nicht das ich es weiß!) .. ich ließ mich auf seinen Sohn ein.. bei meinem Ersten mal( in einer Abstellkammer) nahm er sich was er wollte.. so das ich nicht wirklich wusste was um mich geschah!) beim zweiten mal war es nicht anders.. bis dahin wusste ich nicht mal wirklich was S. ist.. im nachhin weiß ich.. ich wurde Missbraucht!.. was mich auch Stark geprägt hat.. ich liebe S... aber ich habe ein sehr gestörtes Verhältniss zu dem Thema auch zu meinem Körper..

Aus Hass wurde ich "Rechts"... war gegen alle Ausländer und gegen alle die nicht so dachten wie ich.. naja die Zeit ging auch wieder vorbei..
so das ich 2 Ausländische Partner hatte.. die ich auch mehr oder weniger so behandelten.. ein Libanese und ein Iraker der grade erst nach Deutschland kam.

irgendwann Ries ich mich von all dem los... Tauchte für die Unter.. Meldete mich nicht mehr etc..
ich hatte hier und da einen Partner auch ältere.. ich sonderte nie aus da ich immer froh war das es überhaupt Männer gibt die eine Frau wie mich wollen.
2001 lerne ich im Internet Marcus kenne.. er wohnte 500 KM weit weg.. ein toller mein meine bis Heute große Liebe.. wir waren 5 Jahre zusammen (ich lebte wegen meiner Ausbildung zwischen durch nur noch 200km entfernt).. nach ende meiner Ausbildung planten wir eine Hochzeit ein zusammenziehen in meiner Heimat.. ich zog zurück da ich dort einen Job fing( da Arbeite ich heute noch)... nach einem Jahr bekam ich 1 Tag vor unseren gemeinsamen 3 wöchigen Urlaub eine Email das er eine andere hat. mit nicht mehr liebt.. .. das war für mich ein schlag mit der Faust in die Fresse!.. ein Abend vorher planten wir das zusammen ziehen noch!.. er betrog mich 6 Monate.. mit einer Frau.. die genau so war wie das war er nie wollte.... ich habe Wochen um ihn gekämpft.. ich habe diesen Kampf Verloren.. tja das ist nun 8.5 Jahre her.. ihr dürft 3 mal Raten... ich bin immer noch alleine:(
Ich habe Jahre gebraucht um das ganze zu Verdauen...
In der Zeit wo ich mit Marcus zusammen war wohnte ich wieder zuhause bei dem "Freund meiner Mum" wo ich nach dem Tot lebte bis ich die Ausbildung begann.. eines Nachts fing es an das ich Nachts Regelmässig besuch bekam.. ich hatte so Angst das ich gelähmt war und so tat als würde ich Schlafen! er steckte sein Stück Fleisch in mich .. Sei es meine Hand die er zurecht legte oder in meinem Intim bereich.. er nahm immer Kond.. aber ich fand es soooo widerlich. irgendwann fand ich einen Brief wo er mir gestand das er mich Lieben würde.. was für eine Tolle bin etc... ich hatte so Angst.. fühlte mich so unwohl.. was sollte ich tun?ich Antwortete ihm das ich das alles nicht will.. aber es ging weiter. ich weiß nicht mehr wie oft.. aber es waren Monate.. ich konnte es keinem sagen.. ihr seit die ersten die davon erfahren. und es fällt mir nicht leicht!!! Irgendwann hörte es auf.. warum weiß ich nicht mehr.. eventuell war es wo ich in eine andere Stadt zu meinem Job zog.. ich weiß es nicht mehr...
ich weiß es ist Krank was er mir angetan hat.. aber ich fühle mich ihm gegen über Schuldig durch den Tot meiner Mum.. er hatte seit dem nie wieder eine andere Frau von der ich weiß.. das ist nun 17 Jahre her! Wir haben ein Super Verhältnis.. er hält sich fern von mir.. wir unternehmen viel zusammen. ich bin oft bei ihm, fahren zusammen in den Urlaub zu Veranstaltungen etc.. seine Familie sagt oft wenn er jünger wäre wären wir das Perfekte paar.. das ist für mich immer wie ein stich ins Herz.. wenn die wüssten..
Seit mich Marcus betrogen hat habe ich ein gestörtes Verhältnis zu Männern.. ich vertraue keinen mehr :-( mir ist es auch mittlerweile egal ob die Kerle ihre Frauen betrügen oder nicht.. ich hatte in den letzten Jahren gewiss 40-50 wechselnde S. Partner da ich mir aus S. nichts mache.. ich Funktioniere was das angeht einfach..
Anfang letzten jahres merkte ich das ich einfach weit über meine Verhältnisse lebe. ich hatte einige Affären die über Jahre gingen.. auch jetzt wieder.....
Letztes jahr Meldeste ich mich dann bei einer seite an wo man sich frauen kaufen kann.. ich treffe hin und wieder männer.. die mich für S. bezahlen.... diese treffen reizen mich null.. ich funktioniere mache das was die männer wollen.. bekomme mein geld und gehe wieder. ende des jahres hatte ich in 2 tagen 3 kerle... ich fuhr heim und kippte dein alk in mich.. seit einigen monaten bin ich ständig am saufen.. ich hatte mich schon bei aa.. angemeldet aber das bringt mir null.. auch grade trinke ich wieder.. da ich sonst diese erinnerungen nicht verarbeiten kann..das ich soviel Trinke weiß keiner!.. darf auch nicht ich habe in meinem leben viel aufgebaut.. ich habe 4 abgeschloßene ausbildungen .. habe mcih in der männer welt hoch gearbeitet.. nein ohne die Beine breit zu machen.... da darf man sich nicht Outen.. Da darf man keine Schwäche zeigen..
Wenn ich wem kennenlerne denken alle. hey die Manu die Starke.. aber nein die manu ist eine ganz Weiche.. sitzt oft zu hause ist am Weinen weiß nicht wo vorne und hinten ist.. die letzten Monate war ich oft kurz davor alles hin zu schmeißen alles hinter sich lassen ins das auto zu steigen das natürlich der bank gehört genau wie 30000andere euros und abzuhauen.. einfach weg.. sich ans Meer setzen ein Feuer machen und das leben enden lassen.

Vor ein paar Tagen Schrieb mich jemand bei Facebook an mit dem ich in meinem neuen Hobby viel zu tun habe.. er findet mich heiß etc.. im anhang.. sein geschlechtsteil.. was mach ich.. ich spiele das spiel mit.. er ist körperlich null mein typ!!.. das geht nun seit Tagen.. selbst seine frau hat sich schon bei mir gemeldet das das alles okay wäre.. ich bekloppte Kuh spiele damit.. ich finde diese bilder sooo bähhh.. der gedanke an S. mit dem macht mir gänsehaut.. aber ich weiß ich werde ihn bald an mich ran lassen.. ich sehe in nächste woche bei einem gruppen treffen.. ich hab null ahnung wie ich reagieren soll..
grad schreibt mir meine affäre er will rum kommen.. ich hab nulll lust.. ich bin grad so am boden.. durch diesen ganzen Text... aber meine finger bekommen es nicht hin zu sagen nein.. warum bin ich so bescheuert? warum lass ich sowas zu?...

oh man diese mail ist sooo lang geworden.. ich hoffe das ist okay. aber ich musste so einiges mal los werden. ich hoffe ihr versteht was ich so geschrieben habe.. aber teilweile hab ich die Tastatur nicht gesehen.. ich hoffe es ist okay was ich geschrieben habe.. ich hab hier und da mal rein gelesen da ist das was ich erlebt habe .. was ich durch mache bei weiten nicht das was hier andere erlebt haben. da komme ich mir schon wieder lächerlich vor..

sorry.. manu
aber danke das ich mich erleichtern durfte!

22.02.2015 20:37 • #1


Ich hab jetzt nur überflogen und werde morgen ausführlich lesen. Aber eins möchte ich dir schon jetzt sagen: keine Sorge und kein Lebensweg ist lächerlich. Das darfst du nicht glauben. Und was ich so kurz gesehen habe, klingt sehr turbulent.

22.02.2015 23:05 • #2


Puh, ich hab alles gelesen. Und es tut mir unendlich leid, was mit dir geschehen ist. Was ich lese ist, dass du dringend Hilfe brauchst - professionelle Hilfe. Ich glaube nicht, dass es alleine reicht, wenn du hier schreibst. Gerade bei deinen traumatischen Erlebnissen (sogar mehrere) wäre wahrscheinlich sogar eine Traumatherapie sinnvoll. Ich bin allerdings keine Psychologin. Daher kann und darf ich keine direkte Empfehlung geben.

24.02.2015 23:02 • #3


Hallo, vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe da ernsthaft auch schon mal drüber nachgedacht.
Aber bisher nicht den richtigen Ansatzpunkt gefunden.
Geschweige denn weiß ich wo man Hilfe findet, was für Wege man gehen muss. Ganz abgesehen von der Überwindung natürlich.

LG.. Manu

25.02.2015 16:52 • #4


achtsamkeit
Hallo ManuP.

du solltest mit deinem Hausarzt sprechen. Er kann dich dann zu einem Psychotherapeuten oder Psychiater überweisen.
Im Branchenbuch deiner Stadt kannst du schon mal dich über zuständige Fachärzte informieren.
Ich denke wie , dass du dringend Hilfe brauchst.

LG Achtsamkeit

PS. Auch ein Gespräch mit deiner Krankenkasse kann hilfreich sein bezgl. Therapie.

25.02.2015 17:08 • #5


Okay ich danke euch, werde mal schauen wie ich ihn dazu bringe mir zu Helfen das letzte mal wo ich ende des Jahres bei ihm war. Wo ich das größte seelische tief meines Lebens hat und alles hin schmeißen wollte verschrieb er mir kleine Gelbe Pillen( ich weiß den Namen nicht mehr).
aber ich werde das mal in Angriff nehmen. Ansonsten mal meine Kasse kontaktieren.
Ich danke euch für den Tipp.

LG die Manu

25.02.2015 20:53 • #6


Hallo Manu,

weißt du, viele Prost. und P. sind Mißbrauchsopfer. Das ist ähnlich wie Frauen die in ihrer Kindheit von ihren Vätern geschlagen werden und später nur Partner haben die sie schlagen. Ich könnte mir vorstellen (bei mir war es so) das du dich selbst einfach für ziemlich wertlos hälst und diese Dinge deshlab mit dir machen lässt. Ich habe durch die wechselnden S. die Bestätigung gesucht die ich vorher nie bekommen habe. Es ekelte mich zwar an aber ich habe währendessen einfach "ausgeschaltet" und war dann kurz zufrieden wenn sie mich "toll" fanden. Du musst auf jeden Fall unbedingt wissen das du wertvoll bist! Egal was dir passiert ist, egal was dir angetan wurde, egal was du selber getan hast. Du bist wertvoll. Und du brauchst professionelle Hilfe, such dir einen guten Psychologen und Psychiater :)

Viele liebe Grüße, Aslan

03.04.2015 10:00 • #7


Naja als erster Beitrag in diesem Forum ist das vielleicht ein bisschen schwerer Stoff aber ich muss einfach mal meine Gedanken niederschreiben.

In letzter Zeit habe ich das Gefühl es läuft nichtmehr so. Wir sind beide Psychisch Krank.

Ach ich fang einfach am Anfang an. In letzter zeit macht meine Angststörung was sie will und meine Medikamente zur Nacht wirken einfach nicht mehr. Durchschlafen ist nichtmehr möglich und Alpträume Nacht für Nacht. Die Gedanken sind wirr und ich trinke in letzter Zeit wieder mehr. Naja zur Beruhigung. Es kommt mir gerade vor als wolle mich die Welt einfach verarschen. Ich liebe meine Freundin kann aber nicht darüber reden weil sie genug eigene Probleme hat oder es vielleicht einfach nicht erkennt. Naja es sind meine Probleme. Also Wurst ich komm schon klar. Da ich nicht vergessen kann was in der Vergangenheit passiert ist sitze ich aber gerade in einer blöden situation. Meine erste Liebe hat mich nach 1 1/2 Jahren verlassen. In den letzten Phasen unserer Beziehung hat sie immer mit so nem Typen geschrieben bis sie schluss gemacht hat. So da das Leben fürn Ar. ist bin ich nun in einer ähnlichen Situation, sind fast 1 1/2 Jahre zusammen und sie schreibt mit so nem typen den sie vom Online Zocken kennt. Vor ein paar Tagen hat sie gesagt das wir mal heiraten und das sie mich liebt aber woher weiß ich das sie Ihre meinung nicht ändert!? Ich hab das Gefühl alles im Leben scheint sich zu wiederholen also schieb ich Panik, bin Wütend und traurig. Mein Kopf spielt einfach verrückt. Vermutlich mach ich mich ganz umsonst verrückt. Die damalige hab ich vernachlässigt ihr aber schreib ich immer Gedichte und geb mir mühe trotz meiner Fehler. Aber diese Kagg Parallelen. Ich würde am liebsten dieses Handy nehmen und an die Wand schmeißen. Aber so will ich nicht sein. Ich will nicht so eifersüchtig wie damals sein. Ich will besser sein. Aber es ist so schwer..... So viel Wut in mir und ich weiß nicht wohin damit. "Er ist nur ein Freund, sie möchte nur Kontakt zu anderen" sag ich mir immer wieder. Aber ich werd es nicht los. Das von damals los. Meine Gedanken sind Wirr und vielleicht ergibt das hier keinen Sinn aber bei dem Gedanken sie zu verlieren wird mir schlecht. Ich kann nicht essen, nicht denken nicht atmen aber es ist doch alles gut. Oder übersehe ich was?? Ich kann mich nicht beruhigen.

Ich trink erstmal ein B.. Bin viel zu durch um was gescheites zu schreiben aber vielleicht versteht das ja jemand.

LG

05.03.2017 15:03 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag