316

Während Reha mit Kindern verlassen worden

Frosch8
Und richtig verhandelt auch nicht sie sagt halt das Wechsel model wäre nicht gut für die Kinder aber der von Caritas meinte das wäre egal wen die Eltern das gut machen ist alles möglich!

19.07.2019 07:30 • #166


Resi
Also mein Ex-Mann hat das damals auch gemacht:
Er hatte jeden Mittwoch Nachmittag/Abend die Kinder und jedes zweite WE von Freitagabend bis Sonntag abend.
Hat wunderbar geklappt, beide hatten ein gutes Verhältnis zu den Eltern und eine intensive Zeit mit ihrem Papa und ihre Mutter war auch "entlastet" (also ich bin nicht die Mutter, war viel später dann die Stiefmutter )

Es ist halt etwas Organisationsaufwand, aber es geht.

19.07.2019 07:35 • #167


Frosch8
Ich wollte eigentlich das ich ne Woche die Kinder habe und dann sie ne Woche aber glaub finanzielle wird das nicht klappen

19.07.2019 07:38 • #168


Resi
Frosch, das war nur ein Beispiel- ich weiß ja gar nicht, wie und ob ihr beide arbeitet.

Ich verstehe sowieso nicht ganz, wieso von vornherein klar ist, daß die Kinder bei ihr bleiben- aber das geht mich ja auch nichts an, war nur laut gedacht

19.07.2019 07:51 • #169


Frosch8
Die Kinder hängen sehr an ihr ich hab schicht gearbeitet! Ich verstehe nicht warum ich mir Sorgen um sie mache

19.07.2019 10:07 • #170


Frosch8
Sie arbeitet 16 Stunde die Woche

19.07.2019 10:14 • #171


Jedi
Hallo Frosch8 !

(Zitat v.Frosch8)
bei Schlagwörtern wie Haus verkaufen letzte Woche sagte ich,
wir können uns ja auch gleich Scheiden lassen
--------------------------------------------------------------------------------------
Ohne dich belehren zu wollen, rate ich Dir dringend von solchen Aussagen ab !
Deine Frau scheint zur Zeit innerlich irgendwie Ambivalent unterwegs zu sein, so nehme ich es wahr.
Zitat von Frosch8:
Sie ging am Anfang kurz feiern kam mir auch wie ein Teenager vor,

Zitat von Frosch8:
wenn sie sich aufregt wegen den Kindern, leider macht sie das jetzt auch nicht mehr so wie sie es gelernt hat!

Zitat von Frosch8:
sie lebt sich jetzt aus

Zitat von Frosch8:
Naja sie ist immer Mal wieder im Tatendrang aber meist nur wenn sie Mal einen Tag mit ihm verbracht hat, dann redet sie ab und an von Trennung,
Sucht ab und an ne Wohnung, sie hat es jetzt auf übernächste Woche geschoben

Allso Frosch, alles so zusammengenommen erscheinen mir da ausreichend Indizien für mich einer inneren Ambivalenz u. wenn man diesem Verhalten tiefer auf die Spur kommen würde, würde sich sicherlich schnell, klarheit darüber ergeben, dass deine Frau selbst im Moment nicht wirklich weiß, was sie eigentlich will.
Mal ausbrechen zu wollen, so wie es auch "VerstandundHerz" in ihrem Beispiel beschrieben hat, kann einem schnellen Erwachen folgen.
Dies wäre meine Begründung dafür, solche Aussagen nach "Scheidung", uvm. zu unterlassen.

Ich nehme aus dem Wahr, was du in deinen Beiträgen schreibst, dass für mich da noch nicht klar erkennbar ist, was deine Frau gerade tatsächlich will.
Dieses wohlmöglichen Gefühl von Frei sein, Verliebtheitsgefühl u. sich noch einmal wie ein Teenager zu fühlen u. es so leben zu wollen, folgt in der Regel ein Erwachen u. davon hat sehr Anschaulich "VersandundHerz" auch berichtet !
Dies könnte deine Frau sehr schnell in die Wirklichkeit zurückkatapultieren.

Dafür eine offene Haltung zu behalten, die du Frosch für dich selbst klären solltest, wenn deine Frau nach einiger Zeit erkennen sollte, dass ihre Familie ihre wahre Basis, ihr echtes Leben ist.
Natürlich ist deine Situation nicht einfach u. Gefühle der Unordnung wollen sich in Dir Raum verschaffen, aber es kann Sinn machen, jetzt auch auf Deine Ratio zu hören u. ersteinmal von solchen Störfaktoren (solch innere unkontrollierte Aussagen) abstand zu nehmen !
Zitat von Frosch8:
Ich bin so nett zu ihr da ich hoffe das sie irgendwann sieht was ich alles für sie getan habe

Im Moment bezweifle ich das Sie das wahrnimmt !
Wichtiger erscheint mir, dass das was Du gerade tust, Du es aus freier Entscheidung u. Überzeugung tust u. nicht um etwas zu erwarten ?
Etwas zu Tun, in Verbindung mit Erwartungen, dies geht in der Regel schlecht aus !

LG Jedi

20.07.2019 13:21 • x 2 #172


Frosch8
Ja ich tue es aus freier Entscheidung, gestern hat sie mir klar und deutlich verstehen zu geben das sie auszieht erstmal auf eigene Beinen stehen will und ich muss das auch tun und das sie glücklich werden will und bei uns so viel schief gelaufen ist, das sie erstmal unsere Beziehung aufarbeiten muss.also ist ihr weg klar! Sie sagt ja das mit ihm ist nicht so ernst, geht es langsam an obwohl sie vor 2 Wochen noch von lieber geredet hat!

20.07.2019 13:31 • x 2 #173


ZeroOne
Hi!

Zitat von Jedi:
wenn deine Frau nach einiger Zeit erkennen sollte, dass ihre Familie ihre wahre Basis, ihr echtes Leben ist.


Und dann ist aber auch die Frage, ob es tatsächlich wegen Frosch & Kindern per se ist, oder nur eine rationale Entscheidung, z.B. wegen finanzieller Absicherung, Wohnraum, haushälterischer Entlastung, Bequemlichkeit, etc.

Es lässt sich immer einfach ein neues Leben ausprobieren, wenn man weiß, dass man im Falle eines Scheiterns jederzeit zurück kann und wieder mit offenen Armen aufgenommen wird.

LG
ZeroOne

20.07.2019 13:51 • x 2 #174


Jedi
Zitat von Frosch8:
Sie sagt ja das mit ihm ist nicht so ernst,

Da meldet sich schon bei ihr dieses innere Ambivalenz !
Zitat von Frosch8:
deutlich verstehen zu geben das sie auszieht erstmal auf eigene Beinen stehen will

Das ist so OK.
Zitat von Frosch8:
das sie glücklich werden will

Wäre interessant einmal zu wissen, was Sie unter glücklich werden versteht ?
Wie Sie das hinbekommen will , mit welchen Erwartungen sie ihr "glücklich werden" damit verknüpft ?
Zitat von Frosch8:
bei uns so viel schief gelaufen ist, das sie erstmal unsere Beziehung aufarbeiten muss.

Halte ich für eine Ambivalente Selbsterklärung u. Vorgeschoben !

Eine Beziehung in der Krise, wird man in den seltensten Fällen "Allein" aufarbeiten können.
Beziehungskrisen sind dafür da, sich einmal mit den eigenen Unzufriedenheiten auseinanderzusetzen u. dies dem Partner dann auch davon zu berichten u. so dann umgekehrt.
So kann man Gemeinsam dem auf die Spur kommen, vondem man glaubt, dass da etwas schief in der Ehe/Beziehung gelaufen ist.
Dieses Wissen vonaneinder, kann zu einem Überdenken führen u. zu einem, "Wir wollen es künftig Anders machen" u.
"Wie wollen wir es anders machen(Verabredungen treffen).
u. dies am besten zu tun, mit einer professionellen Begleitung !

Ehe/Beziehungskrisen sollten immer gemeinsam angegangen werden !
Darüberhinaus, kann natürlich jeder noch zusätzlich etwas für sich an Selbsterfahrung machen, villt. auch in einer therapeutischen Begleitung.
Dies kann fruchtbar sein, für einen Neuanfang, aber wäre kein Ersatz für eine gemeinsame Ehe u. Beziehungsklärung !

LG Jedi

20.07.2019 13:54 • x 1 #175


Frosch8
Naja sie will ja nicht, laut ihr ist es zu spät um zusammen noch etwas zu retten wäre ich doch früher aufgewacht sagt sie immer wieder aber es ist doch nie zu spät also trennen wir uns das Haus kann keiner allein halten aber das ist ja auch nicht so wichtig! Naja sogesehen können wir es nicht gemeinsam aufarbeiten, wenn ich höre was ich alles falsch gemacht habe von ihr muss ich einer der schlimmsten Partner sein den man haben kann! Sie achmettert micher nieder wenn ich mit Gefühlen anfange und das so heftig das ich jegliche Hoffnung mit verliere!

20.07.2019 14:07 • x 2 #176


Jedi
Zitat von Frosch8:
Naja sie will ja nicht, laut ihr ist es zu spät um zusammen noch etwas zu retten

Ist in ihrer jetzigen "ambivalenten" Situation sicher auch keine Option.
Aber behalte Du es für dich , als eine mögliche Option, wenn sie sich es doch einmal anders überlegt, sich ihre Situation verändert.
Zitat von Frosch8:
wäre ich doch früher aufgewacht sagt sie immer wieder

Auch so ein eher ambivalentes sehr typisches Verhalten
verbunden mit,
Zitat von Frosch8:
wenn ich höre was ich alles falsch gemacht habe von ihr muss ich einer der schlimmsten Partner sein den man haben kann!

diesen Einseitigen Schuldzuweisungen.

Da könnte man denken, warum hat Sie selbst nicht viel früher das angesprochen, was ihr offensichtlich in der Beziehung nicht gut getan hat od. Sie es gerne anders gehabt hätte ?
Soetwas würde in einer Paar-Therapie sicherlich zur Sprache kommen.
Zitat von Frosch8:
Sie achmettert micher nieder wenn ich mit Gefühlen anfange und das so heftig das ich jegliche Hoffnung mit verliere!

Das nennt sich ein Erklärungsmuster zu beschaffen, um seine eigenes Verhalten ersteinmal vor sich selbst, irgendwie zu rechtfertigen.
Ich würde die Hoffnung nicht einfach so aufgeben, weil noch so viel passieren kann, entweder in die Eine od. Andere Richtung !

LG Jedi

20.07.2019 15:52 • x 1 #177


Frosch8
Naja sie sagt ja sie hätte sich mir angepasst und wegen ihrer schweren Kindheit nie gesehen was sie sich antut! Sie hat sich Zuhause ihrem Alk. Vater angepasst und weil wir gleich zusammen gezogen sind sich dann gleich mir angepasst! Sie hätte öfters Mal was gesagt aber was sie alles als Argumente benutze von manchen Sachen hat sie nie ein Wort verloren! Ich fühle mich im Moment so verwirrt das ich bei vielem ihr glaube und denke wieso sollte sie sowas erfinden aber wenn man manches immer wieder hört glaubt man es irgendwann

20.07.2019 19:13 • x 2 #178


Frosch8
Sie sagte sie ist stark und kann alles schaffen, vor paar Tagen sagte sie mir sie hätte Angst vor der Trennung weil es ein großer Schritt wäre, vielleicht zieht sie Kraft aus ihm.

20.07.2019 19:16 • x 2 #179


Jedi
Zitat von Frosch8:
Naja sie sagt ja sie hätte sich mir angepasst und wegen ihrer schweren Kindheit nie gesehen was sie sich antut!

OK ! durch eine schwere Kindheit werden sicherlich Prägungen u. Verhaltensmuster, später Offenbart !
Aber dann gilt es auch, auf seine Anteile in der Ehe/ Beziehung zu schauen u. diese, wenn man es dann möchte, mit professioneller Hilfe zu bearbeiten.
Dann kann man später aber nicht nur seinem Partner, eine alleinige Verantwortung zu schieben, indem man im alles Vorhält, was man selbst nie zur Sprache gebracht hat.
Eine Ehe od. Beziehung beruht darauf, dass zwei Erwachsene Personen sich auf Augenhöhe begegnen u. ein besonderes Miteinander, bzw. Umgang pflegen, wie man es so nicht mit Anderen tut.
Zitat von Frosch8:
Sie hat sich Zuhause ihrem Alk. Vater angepasst und weil wir gleich zusammen gezogen sind sich dann gleich mir angepasst!

Und villt. verstehe ich ja da auch was falsch, soll eine mögliche Erklärung dafür sein, nun nicht noch einmal gemeinsam zu schauen, was da in der Ehe auf der Strecke geblieben ist ?
Wie es dann weiter geht, ob getrennt od. doch ein Neuanfang, kann offen bleiben u. wird sich aus den Gesprächen miteinander ergeben.
Aber da kann sie für sich dann auch genauer hinschauen u. wer gibt ihr jetzt die Garantie, dass sie jetzt , mit dem Neuen nicht selbiges Verhaltensmuster verfolgt ?
Zitat von Frosch8:
vor paar Tagen sagte sie mir sie hätte Angst vor der Trennung weil es ein großer Schritt wäre

Das ist es tatsächlich u. das bei noch kleinen Kindern.
Villt. übersieht sie dabei, dass unbehandelt , ungeklärte Probleme, oft mit in eine neue Beziehung mit übernommen werden.
Dies zeigt sich nicht in der Verliebtheitsphase, aber oft schon bald danach.

Zitat von Frosch8:
Ich fühle mich im Moment so verwirrt

Verstehe ich sehr gut !
Zitat von Frosch8:
das ich bei vielem ihr glaube und denke wieso sollte sie sowas erfinden

und selbst wenn einwenig Wahrheit dran ist, dann hat sie es versäumt, dieses als eine erwachsene Ehefrau anzusprechen.
Das wäre dann ihr Anteil !
Zitat von Frosch8:
wenn man manches immer wieder hört glaubt man es irgendwann

Glauben heißt nicht Wissen u. so macht es gar keinen Sinn, es zu glauben.
Für Euch beide könnte ein genaues hinschauen, auf jeden seiner persönlichen Anteile, etwas zu einer positiven Selbsterfahrung beitragen.
Nur ein begleitendes Gespräch in Respekt u. aller Offenheit kann klären, was wirklich die Ursache von nicht Zufrieden in der Ehe gewesen zu sein.
Und die Kinder sind sicher nicht aus einer Laune der Natur heraus entstanden ? Denke wohl eher nicht !
Darauf kann man sich auch nochmals besinnen !

Sich ohne ein wirkliches klärendes Gespräch, so einfach zu trennen ?
Wie das zu einer Basis, für eine neue Beziehung werden könnte ?
Da bin ich eher skeptisch !

LG Jedi

20.07.2019 20:01 • x 1 #180




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag