4

Vor die Tür mit sozialer Phobie - wie schaffe ich das?

Samley
Weil ich unter eine starken sozialen Phobie leide. Was tun? Meine Gläser sind über 10 Jahre alt und daher nicht mehr funktionstüchtig.

12.07.2019 09:24 • #1


Alexandra2
Liebe Samley,
Kann jemand mit Dir mitgehen, der Dir Sicherheit gibt?
Wie kommst Du im Alltag zurecht, einkaufen, mal zum Arzt?
Liebe Grüße Alexandra

12.07.2019 09:44 • x 1 #2


Bleibt dir keine Wahl als dort hinzugehen. vielleicht als Unterstützung eine beruhigungsmittel nehmen,damit du raus kannst bzw jemand mitnehmen, damit du Sicherheit hast. Ist natürlich mit Stress ausgesetzt,aber du brauchst ja neue Brille. Oder? Ist die Phobie stark ausgeprägt?

12.07.2019 09:47 • #3


Blume71
Hallo Samley!

Herzlich Willkommen bei uns!

Bist Du in therap. Begleitung?


Lieben Gruß Blume

12.07.2019 12:34 • #4


Samley
Zitat von Alexandra2:
Liebe Samley,
Kann jemand mit Dir mitgehen, der Dir Sicherheit gibt?
Wie kommst Du im Alltag zurecht, einkaufen, mal zum Arzt?
Liebe Grüße Alexandra



Ja, eine Sachbearbeiterin des SPDi. Aber ich habe kaum Bezug zu ihr, weil hier in HB - da ist alles so leer, so kontaktlos, so.

13.07.2019 09:35 • x 1 #5


Alexandra2
Macht sie Therapie?
Liebe Grüße

13.07.2019 10:24 • #6


Alexandra2
Ich frage nur, weil es dies als Eingliederungshilfe gibt, vielleicht sogar mit aufsuchender Therapie für Dich

13.07.2019 10:27 • #7


Hallo Samley,
was genau bereitet dir denn schon bei der Vorstellung, zum Optiker zu gehen, Angst?

13.07.2019 12:09 • x 1 #8


Samley
Zitat von Alexandra2:
Macht sie Therapie?
Liebe Grüße



Redest du grad ÜBER mich?

14.07.2019 09:48 • #9


Samley
Mal generell: Ich bin halb tot therapiert worden.
Genützt hat es in 20 Jahren nullkommanichts und mir reichts.
Aber immerhin: Ich habe nun am 20.8. einen Optikertermin, meine Sachbearbeiterin wird mich begleiten.

Ob ich ihn wirklich wahrnehmen kann, weiß ich erst am 20.8.

14.07.2019 09:58 • #10


Samley
Zitat von bones:
Bleibt dir keine Wahl als dort hinzugehen. vielleicht als Unterstützung eine beruhigungsmittel nehmen,damit du raus kannst bzw jemand mitnehmen, damit du Sicherheit hast. Ist natürlich mit Stress ausgesetzt,aber du brauchst ja neue Brille. Oder? Ist die Phobie stark ausgeprägt?




Beruhigungsmittel wären super - ich nehme eh regelmäßig Bromazepam. Problem nur: Nehme ich eine zu hohe Dosis, würde es den Test verfälschen, weil sich das Medi auf alle Körperfunktionen auswirken.

Ein Viertel am Morgen ist okay, mehr aber geht leider nicht.

14.07.2019 10:02 • x 1 #11


Alexandra2
Nein, ich meinte die Frau vom SPD

14.07.2019 10:59 • #12


Zitat von Samley:
Was tun?

Wünschst du dir wirklich Hilfestellung oder war das eine rhetorische Frage von dir?

14.07.2019 11:17 • #13


Samley
Wie meinst du?

Vor 48 Minuten • #14