Traurige Mutti

Katie64

2
1
Hallo Zusammen,
ich bin ganz neu hier und ich bin mega traurig. Eigentlich sollte ich nicht traurig sein. Ich habe soviele Jahre gekämpft für meine Tochter und jetzt ist sie seit 7 Wochen in der Klinik.
Warum bin ich traurig. Ich habe dafür gesorgt, dass meine Tochter zwangsweise in die Klinik gekommen ist. Alles aus Liebe, wirklich aus totaler Liebe. Sie hat vor meinen Augen so gelitten und war nicht bereit Hilfe anzunehmen.
Sie leidet unter borderline und starken Verlustängsten, plus depressionen.
Ich sollte mich doch eigentlich freuen, dass es ihr besser geht. Trotzdem ich fühle mich so schlecht. Das war ein totaler Alptraum für mich. Mein kleines Mädchen in der geschlossenen Psychiatrie.
Ich kann mit niemanden darüber reden. Gibt es hier im Forum jemanden, der das verstehen kann?

Ganz liebe Grüße an Alle :herz:

14.04.2018 18:31 • #1


julienne

12
2
2
Hallo,

ich kann mir gut vorstellen, dass dir die Entscheidung nicht leicht gefallen ist und dich die Unsicherheit traurig macht. Du schreibst, dass es deiner Tochter jetzt besser geht - hast du Kontakt zu ihr?

Gruß
Julienne

15.04.2018 18:58 • #2






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag