Therapeutin will das ich wieder arbeite / bin hilflos

Mauzi96

1
1
Hallo an alle,
Ich brauch einfach mal andere Meinungen bzw auch Verständnis.
Ich bin bald knapp nen Jahr schon zuhause und Arbeitsunfähig,doch meine Therapie fing erst vor zwei Monaten an...zwischenzeitlich hatte ich schon Tabletten bekommen die so auch ganz gut wirken.
Mein Problem was mich seid Wochen wieder so mega runterhaut ist folgendes.
Ich bin leider durch die Depression Arbeitslos geworden vor einem Jahr, das muss ich vorab noch mal sagen.
Meine Therapeutin (Mit der ich erst knappe 2Monate "arbeite") will mich unbedingt wieder in Arbeitsehen.(Was mich innerlich total verwirrt weil wir noch nicht einmal die Themen die mir das Leben schwer machen,behandeln).
Ich dumme habe mich von ihr bereden lassen und wollte wieder los. Zudem sollte die meine Hausärztin darüber Informieren. Als ich bei meiner Hausärztin ankam gab's noch mehrer Mussverständnisse durch meine Therapeutin. Naja, somit habe ich mich mit meiner Hausärztin geeinigt das ich noch ein Monat Zuhause bleibe und dann wieder zum Jobcenter und irgendwo jobben gehe.....Nun is der Monat fast rum und ich merke immer mehr das ich eig. Noch gar nicht soweit bin. (Meine Hausärztin will mich auch nicht mehr Krankschreiben)
Zudem haben sich meine Umstände verändert und seh nun gar nicht mehr durch...liege nur noch da...gar kein Antrieb mehr...nur am weinen und einfach Hilflos.
Ich weiß es auch nicht, ob ich arbeiten kann oder nicht...ich weiß nicht was für mich selbst gut ist... smilie_tra_172.gif
Von jeder Seite kommt ein anderer Vorschlag und mich überfordert alles...ich hab auch keine Kraft mehr.
...
Aber vlt. Könnt ihr mir ja bissl auf den Weg helfen...
Ich würde mich über eure Erfahrungen und Ratschläge freuen.

26.07.2017 08:46 • #1


Desi

2
Hallo,

Arbeit, welche dich erfüllt und etwas Spaß macht, muss nicht zwangsläufig dazu führen, dass es dir nicht schlechter geht. Du kommst unter Leute und bist abgelenkt. Dies kann sich positiv auf deine Depressionen auswirken. Bei mir war es jedenfalls so, dass immer dann, wenn ich eine Beschäftigung hatte und ich weniger mit mir selbst beschäftigt war, ich diese Depressionsphasen schneller überwinden konnte. Das Ziel muss es doch sein, dass Du wieder in das Arbeitsleben integriert wirst. Von dir selbst aus wirst du immer das Gefühl haben, dass du noch nicht soweit bist aber das ist der Teufelskreis. Du musst ausbrechen. Geh raus. Such dir einen Job und pfeif darauf, dass du keinen Antrieb hast.Ich hab meist auch keine aber der geregelte Tagesblauf tut mir sehr gut. man muss sich zurecht machen. Ist im Dialog und versauert nicht allein auf dem Sofa, wo eigentlich alles so trostlos ist. Also, auf gehts :)

27.07.2017 08:47 • #2


Anima

Anima

1483
29
7
Wie war das denn vor Deiner Depression? Hast Du da gerne gearbeitet? Hast Du vor etwas Angst? Was machst Du zuhause?
Ich verstehe durchaus, wenn man sich kraftlos fühlt, denkt man, es geht gar nichts mehr. Manchmal aber hilft auch ein Ziel, wieder aus der Kraftlosigkeit heraus zu kommen.

31.07.2017 20:18 • #3


Immermüde

1
Hallo Mauzi96,

hatte gerade einen längeren Text an Dich verfasst, der nicht veröffentlicht und nicht gespeichert wurde.
Ich fasse mich deshalb kurz. Vielleicht darf ich Dir ja so viel sagen: Wenn Du die Möglichkeit hast, Deine Therapeutin zu wechseln, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt. Du brauchst jemanden, der Dich aufbaut und nicht unter Druck setzt.

Es ist Dein Leben. Du entscheidest! Nicht Ärzte oder Psychoheinis. Überleg Dir in Ruhe, was Du machen möchtest: Zurück in den vorherigen Beruf oder etwas ganz anderes?
Es gibt eine Fülle von Jobportalen, auf denen Du Dich informieren kannst, welche Jobs in Deiner Region überhaupt angeboten werden.

Wenn Du die Möglichkeit hast, Dich mit anderen Betroffenen (Selbsthilfegruppe) auszutauschen, so kann ich Dir nur dazu raten. Oft hilft das Gespräch mit Menschen in der gleichen Situation viel weiter, als die Klugschwätzerei irgendwelcher Psychologen. Die wissen nämlich oft selbst nicht, wie das Leben funktioniert und sind nicht zwangläufig schlauer, nur weil sie studiert haben.

Liebe Grüße
Immermüde

16.08.2017 18:11 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag