Schwitzen bei SSNRI Antidepressiva

Joe1987

3
1
Moin Leute erstmal !

Ich brauche dringend Hilfe bzw. eure Meinung .

Zu meiner Krankheit:

Zwangsgedanken + Panikattacken

Ich bin 32 Jahre alt und kämpfe seid mehreren Jahre mit Zwängen die sich dann in Panikattacken umwandeln ( Horror ).

Der Arzt stellte fest, dass es hierbei um eine erbliche Krankheit handelt . Meine Geschwister sowie mein Vater haben das gleiche Problem und sind auch in Behandlung. Allerdings hat niemand das Problem wie ich .


Zu mein Problem:

Ich bin der Meinung das ich schon fast alles an SSNRI Medikamente ausprobiert habe , von Venlafixin, Fluoxetin, Sertralin bis Citalopram. Bei jeder dieser Medikamenten habe ich einige Nebenwirkungen, die dann nach circa 4-6 Wochen auch schon verflogen . Allerdings gibt es auch eine Nebenwirkung, das SCHWITZEN, diese Nebenwirkungen bringt mich ehrlich um den Verstand ! Ich habe jedesmal, die Therapie abgebrochen aufgrund dieser Nebenwirkung. Der Arzt hat mir beim letzten Besuch Tianeptin verschrieben . Zwar habe ich kein schwitzen mehr aber kein Prozent Besserung bzgl. meiner Zwangsgedanken . ich bin mittlerweile sehr deprimiert und habe auch schon gegen das schwitzen einige Medikamente eingenommen, wobei die Wirkung schon nach Monaten wegfiel . Im Sommer, geh ich garnicht mehr raus . es gibt Tage da kann ich 2 mal mein TShirt wechseln.

Auch war ich in therapeutischer Behandlung, jedoch ohne Besserung .

Meine letzte Hoffnung wäre hier im Forum .
Gibt es etwas was gegen die Zwangsgedanken bzw Panikattacken hilft ohne zu schwitzen?

Ich wäre euch sehr sehr dankbar wenn Ihr mir einige Empfehlungen bzw Meinungen preis gibt .
DANKE !

29.09.2019 21:04 • #1


Avatar

111Sternchen222

3123
3
3963
Ich bekomm duloxetin und leider schwitze ich auch mehr als sonst.Andere Erfahrungen hab ich nicht

29.09.2019 21:11 • #2


Joe1987

3
1
Liebe Dank für deine Hilfe .

Also man kann ja auf jeden Fall, davon ausgehen das es an dem SSRNI liegt .

Aber es gibt ja nichts besseres als das SSRNI von der Wirkung her , was gegen Zwangsgedanken wirkt . Oder habt ihr da andere Vorschläge ?

29.09.2019 21:20 • #3


bones

420
5
283
Zitat von Joe1987:
Moin Leute erstmal !

Ich brauche dringend Hilfe bzw. eure Meinung .

Zu meiner Krankheit:

Zwangsgedanken + Panikattacken

Ich bin 32 Jahre alt und kämpfe seid mehreren Jahre mit Zwängen die sich dann in Panikattacken umwandeln ( Horror ).

Der Arzt stellte fest, dass es hierbei um eine erbliche Krankheit handelt . Meine Geschwister sowie mein Vater haben das gleiche Problem und sind auch in Behandlung. Allerdings hat niemand das Problem wie ich .


Zu mein Problem:

Ich bin der Meinung das ich schon fast alles an SSNRI Medikamente ausprobiert habe , von Venlafixin, Fluoxetin, Sertralin bis Citalopram. Bei jeder dieser Medikamenten habe ich einige Nebenwirkungen, die dann nach circa 4-6 Wochen auch schon verflogen . Allerdings gibt es auch eine Nebenwirkung, das SCHWITZEN, diese Nebenwirkungen bringt mich ehrlich um den Verstand ! Ich habe jedesmal, die Therapie abgebrochen aufgrund dieser Nebenwirkung. Der Arzt hat mir beim letzten Besuch Tianeptin verschrieben . Zwar habe ich kein schwitzen mehr aber kein Prozent Besserung bzgl. meiner Zwangsgedanken . ich bin mittlerweile sehr deprimiert und habe auch schon gegen das schwitzen einige Medikamente eingenommen, wobei die Wirkung schon nach Monaten wegfiel . Im Sommer, geh ich garnicht mehr raus . es gibt Tage da kann ich 2 mal mein TShirt wechseln.

Auch war ich in therapeutischer Behandlung, jedoch ohne Besserung .

Meine letzte Hoffnung wäre hier im Forum .
Gibt es etwas was gegen die Zwangsgedanken bzw Panikattacken hilft ohne zu schwitzen?

Ich wäre euch sehr sehr dankbar wenn Ihr mir einige Empfehlungen bzw Meinungen preis gibt .
DANKE !


Sagt dir das medikament " pregabalin" was? Hilft sehr gut gegen panikattacken. Hast du gegen zwangsstörung schon mal clomipramin probiert?Das kann man auch anwenden,wenn SSRI versagt haben.

30.09.2019 08:12 • #4


Joe1987

3
1
Nein, das Medikament pregabalin, hatte ich noch garnicht ausprobiert. Clomipramin soll auch schwitzen als Nebenwirkung verursachen. Aber aufjedenfall vielen lieben Dank ! Ich werde beim nächsten Termin mit dem Arzt darüber sprechen

30.09.2019 08:37 • #5

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag