Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt - Erfahrungsbericht

Hallo alle zusammen,

ich war wegen Burn Out und Depressionen sechs Wochen lang in stationärer Behandlung in der Psychosomatischen Klinik Bad Bramstedt.
Diese Zeit dort war für mich ein Geschenk, es war zwar einer der härtesten, aber auch schönsten Zeiten in meinem Leben.
Ich kann die Klinik nur empfehlen, von den Zimmern, über das Essen bis über die Therapien und Therapieangebote ist alles wunderbar organisiert und sehr auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt.

Die Behandlungsschwerpunkte sind sehr breit gefächert, somit ist eine umfassende Betreuung gewährleistet.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung smilie_girl_084.gif

Liebe Grüße

Athene

22.07.2009 13:16 • #1


elocin
Werde hier mal reinschreiben...
Also meine Psychologin hat mir jetzt auch empfohlen nach Bad Bramstedt zu gehen, weil es mir mehr bringen würde, als dieses rumdümpeln . Sie meinte es wäre auch gut wegen meiner Essstörung und um wieder auf den richtigen Weg zu kommen...hoffe, dass es schenll gehen wird...denn so langsam bin ich auch am verzweifeln. Am Telefon meinten sie, dass es ca 2-12 Wochen bis zum Termin dauert, wenn die Unterlagen vollständig da sind...hoffe, dass es mir helfen wird, mein Leben wieder in den Griff zu bekommen!!!
Wie lange wart ihr so da und wie lange habt ihr warten müssen, bis ihr eingekommen seit?
Lg elocin

27.01.2010 11:47 • #2


elocin
Hallo Moon,
danke für deine Erfahrungen!
Bin mal gespannt wie lange das alles bei mir dauern wird.
Und ich habe jetzt endlich auch eine Therapeutin!! Morgen habe ich bei ihr den ersten Termin, ganz kurzfristig bekommen! Hab schon bammel davor, aber schlimmer als jetzt kann es eigentlich nicht werden..

Lg elocin

27.01.2010 20:28 • #3


Also ich war auch in Bad Bramstedt. Dies war aber nur 17 Tage. Von Bad Bramstedt habe ich auch viel gutes gehört (bevor ich dahin kam) und empfehle sie auch weiter.

Allerdings würde ich aus persönlicher erfahrung dort nie wieder hinfahren wollen.

04.03.2010 01:21 • #4


Hallo,

vor 7 Jahren war ich für 3 Monate in Bad Bramstedt und muss sagen dass es eine gute Zeit war!

Die Therapeuten waren sehr gut, Essen war gut, die Gegend ist schön...man kann es nur weiter empfehlen!

Ich habe das erste mal richtig an mir gearbeitet, und sehr viel mitgenommen.

26.07.2010 11:04 • #5


Hallo zusammen!

Ich freue mich dass ich hier bei euch schon ein Thema zu Bad Bramstedt gefunden habe .

Ich bin gerade in einem sehr intensivem Prozess zu entscheiden in welche Klinik ich gehe.
Meine Therapeutin hat mir Bad Bramstedt vorgeschlagen, da es dort eine extra Station für Zwangsstörungen geben soll, die mit einem sehr aktuellen verhaltenstherapeutischen Modulsystem mit viel Exposition und kognitiver Therapie arbeiten.

Hat jemand von euch was mitbekommen, wie die Behandlung, der Ablauf, die Station bei den Zwangsstörungen so ist? War jemand viel. sogar auf der Station 7?

Falls nicht würde mich auch interessieren wie das im Allgemeinen abläuft.
Hat man Gruppentherapie auf seiner Station mit den anderen von der Station und dazu die Indikationsgruppen?
Sind die Indikationsgruppen bei so vielen Patienten (ich glaube über 200) nicht total überfüllt?
Und erfährt man dort eine persönliche Betreuung, dass die Schwestern, Ärzte usw. einen auch kennen nach einer Zeit, obwohl es so groß ist? Ich habe in einer Bewertung gelesen, dass man auf keinen Fall den Therapeuten wechseln kann, wenn man nicht miteinander klar kommt. Habt ihr dazu Erfahrungen?

Noch etwas was mich sehr verwirrt hat: In den Bewertungen steht dass ab 17 Uhr kein PErsonal mehr auf den Stationen ist und man sich an die Medizinische Zentrale wenden muss, wenn was ist.
Stimmt das und wie kann ich mir die MZ vorstellen?
Gibt es da eine für alle, oder in jedem Haus, kennt man die Schwestern/Ärzte dann da überhaupt? Ich habe ein bisschen Angst dass es mir gerade abends oder nachts mal schlecht geht, und da würde ich gerne einfach eine Schwester die mich kennt auf der Station ansprechen können. Das geht dann wahrscheinlich nicht oder?

So viele Fragen , ich hoffe das ist okay so, bin halt sehr unsicher ob ich die richtige Entscheidung treffe.
Ich habe da auch schon angerufen und gefragt ob man es sich anschauen kann, das kann man wohl aber erst wenn man sich angemeldet hat.

Ich war sehr überrascht dass man als Privatpatient schon in 1 bis 2 Wochen kommen könnte.
Machen die sehr große Unterschiede zwischen Kassen und Privat? Auch wenn ich davon profitieren würde, ich unterstütze sowas ungern.

Ich würde mich ganz dolle freuen, wenn ihr mir zu der ein oder anderen Frage etwas schreiben könntet, oder mir einfach noch ein bisschen davon erzählt.

Liebe GRüße
hopew

19.09.2010 14:40 • #6


Bunte
Hallo Hopew!
Also ich war gerade in Bad Bramstedt, habe dort aber sehr schlechte Erfahrungen gemacht, ich glaube mein Störungsbild ist zu kompliziert oder ich war auf derfalschen Station, ich weiß es auch nicht.... Also ich glaube wenn man sozusagen eine nicht so "schwierige" Krankheit hat, ist man dort wohl ganz gut aufgehoben, aber wenn nicht dann hat man Pech gehabt Ich war auf der Station 15. Also , es gibt dort einmal in der Woche Einzeltherapie, viel wird in der Gruppe gearbeitet, man hat einen Arzt , auch einen Cotherapeuten. Ich hatte dort Kunsttherapie, Ergometer, Bewegtherapie. Ab 17.00 Uhr ist kein Therapeut auf der Station, also muß man runter im Untegeschoß gehen in die MZ. Dort sind immer ein Arzt und eine Psychologin, aber jeden Tag jemand anderes. Auch wenn man Nachts nicht schlafen kann muß man dort runter, nur gehen Nachts die Fahrstühle nicht.... Es gibt dort eine Schwimmhalle, eine Turnhalle und eine Sauna, die aber im Moment außer Betrieb ist. Das Essen dort ist sehr gut. Es gibt alles in Buffetform, zu Mittag vegetarisch, Vollkost oder Balancekost. Ansonsten ist in der Umgebung viel Wald und es gibt dort viele Tiere zum angucken, was mir mehr geholfen hat wie die Therapeuten....In Bad Bramstedt gibt es auch gute Einkaufsmöglichkeieten, Rossmann, Familia, Aldi usw. Man ist in 20 min in der Stadt zu Fuß. Also ich würde jemandem dem es sehr schlecht geht, dort nicht zu empfehlen dort hinzu gehen. Man muß doch sehr viel Eigeninitiative zeigen. Aber jeder Mensch ist anders, man muß es abwägen, also mir geht es schlechter als vorher.
Ich hoffe es hat dir ein bißchen geholfen, wenn du Fragen hast kannst du mich ruhig fragen.
Lieben Gruß von Bunte!

23.09.2010 08:03 • #7


Hallo!

Ich habe viel gutes über diese Klinik gelesen und war recht guter Dinge diesbezüglich. Ich habe vor kurzen eine Therapie abgebrochen und war nun bemüht um einen Platz in einer neuen Klinik. Nun hatte ich heute in Bad Bramstedt das Vorgespräch und ich bin da mit gemischten Gefühlen wieder raus.
Aus folgenden Gründen:
in der vorigen Klinik stellte man die Diagnose Posttraumatische Belastungsstörung und das ich mich allgemein auf 2-3 Monate Aufenthalt einstellen solle
(zudem mittlere Depression und Dysthymia)

in dem heutigen Gespräch sagt man mir dann, ich hätte keine Belastungsstörung und ich würde eh nur 4 Wochen in der Klinik sein.
Ebenso wurde ich in einem vorigen Telefonat gefragt, ob der Grund der PTBS wirklich stimme, was mich da schon echt fertig gemacht hat.
Dann sagte man mir, es gäbe fast nur Gruppentherapien, womit ich ja sicher kein Problem hätte. Ich meinte, das ich schon Probleme damit hätte, aber es dann lernen müsse. Darauf wurde mir zu meinem erschrecken erwidert, das ich das können MUSS und nicht erst lernen, weil ich sonst 4 Wochen damit verbringe, mich daran zu gewöhnen und dann wieder nach Hause fahre.

Im Ganzen hatte ich das Gefühl eine Nummer zu sein, die schnell kommt und schnell geht. Und die Anzweiflung meines Krankheitsbildes macht mich ebenso skeptisch, ob ich da richtig aufgehoben bin. Wenn zwei Ärzte unabhängig von einander diese Diagnose stellen, wird da ja wohl was dran sein (die Klinik hatte mehrere Therapie Berichte von mir)

Red ich mir irgend etwas ein? Oder sollte ich auf mein inneres "komisches" Gefühl hören und mir eine neue Klinik suchen? Wie finde ich eine für mich geeignete Klinik? Auf folgenden Links hab ich schon gesucht, aber wurd nicht so recht fündig
rehakliniken-in-deutschland-informationen-t5869.html

Komme aus dem Raum Hamburg (Pinneberg) und suche eine Klinik in der Nähe. Die letzte Klinik war 800km entfern was mit zu Abbruch führte.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen

17.12.2010 20:19 • #8


Magst du mir sagen was VT und TP heisst? Finde dein Beitrag verständig, jedoch verstehe ich mit diesen Abkürzungen die Kernaussagen nicht

18.12.2010 12:14 • #9


klopf klopf

19.12.2010 12:38 • #10


VT heißt Verhaltenstherapie und TP heißt Tiefenpsychologisch

19.12.2010 13:34 • #11


Hey Hey!

Danke nochmal für eure Antworten... Hab mir das eine Weile durch den Kopf gehen lassen und heute mit meiner Psychologin telefoniert. Wir sind so verblieben, das TP für mich im Moment Sinnvoller wäre und ich allgemein auf mein Gefühl hören soll. Wenn ich mich nicht wohl fühle, bringt es auch nicht viel.
Werde mich nun im Ginsterhof in Rosengarten bewerben. Die machen TP und soll auch eine recht gute Klinik sein. Anfang Januar ist da noch so ein Info-Abend, an dem ich schon mal was im Vorwege erfahren kann.

20.12.2010 22:05 • #12


Hallo!

Mein Vorgespräch ist erst Ende Februar, was mich bissl nervt, weil die anderen male immer recht zügig gingen.. aber wenn die Klinik stimmt, nehme ich auch das in kauf. Der Info Abend ist nächsten Dienstag, danach erzähl ich euch bissl was dazu

08.01.2011 21:07 • #13


Halli hallo!

Wollt noch mal schnell reinwerfen, das ich mit einem guten Bauchgefühl aus dem Infoabend gegangen bin und mir das Konzept sehr gut gefällt sowie die Athmosphäre sehr angenehm war. Wenn jemand mehr dazu wissen will (weil dieser Thread ja eig. eine andere Klinik ist) gerne bescheid sagen.

25.01.2011 20:44 • #14


Hallo zusammen,
ich war nun für 10 Wochen in BB und ich kann diese Klinik wirklich sehr empfehlen, äußerst kompetent, professionell und herzlich!
Wenn ich mal wieder richtig angekommen bin, schreibe ich mal etwas ausführlicher dazu und beantworte dann auch gerne Fragen, wird aber noch was dauern.
LG

16.05.2011 22:49 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag