2

Psychose und Traumatjerapie

ziege
Hallo Ihr,
Ich habe eine PTBS ,eine Dissoziative Störung und eine wahnhafte Störung.

Nun möchte ich zur Therapie der Traumata in eine Traumaklinik.

Die Aufnahme ist allerdings schwierig weil ich einen ersten und einzigen psychotischen Schub in 2018 hatte.
Ich bin seit dem symptomfrei und die Medikamente sind nur noch ein Drittel im Vergleich zu damals.

Wir sollen jetzt den Bericht aus 2018 schicken und dann würden sie entscheiden ob sie eine Behandlung wagen.

Der Bericht ist sehr drastisch geschrieben.

Jetzt habe ich Angst das mich keiner mehr aufnimmt und ich so eine lange Wartezeit habe für einen ambulanten Platz.

Sind hier auch Menschen mit Psychose und Trauma gleichzeitig?

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht bezüglich einer Aufnahme in die Traumaklinik? (Bei Psychose und Trauma) klar bei einer akuten Psychose kann man nicht aber die akutphase ist vorbei und hatte auch noch keinen neuen Schub.

Wäre nett wenn ihr das schreiben würdet.

Viele liebe Grüße

04.01.2023 12:35 • #1


L
Hallo Ziege,

ich war mit Kptbs und Bipolare Störung in der Traumaklinik. Vor Aufnahme war ich zum Vorgespräch und habe auch Klinik- und Rehaberichte eingereicht, wobei die auch traumabezogen waren. Sonst musste ich nichts einreichen oder nachweisen. Bei einer anderen Klinik, bei der ich mich damals beworben hatte, wollte man ein schriftliches Attest, dass ich nicht akut psychotisch und suizidgefährdet bin. Habe mich damals aus anderen Gründen dagegen entschieden.

Sicher handhabt das jede Klinik anders, könnte mir aber vorstellen, dass es hilfreich wäre einen Facharzt zu haben der den jetztigen Zustand beschreiben kann und du schriftlich hast, dass du aktuell nicht psychotisch und nicht suizidgefährdet ist. Das sind nämlich in der Regel die beiden Ausschlußkriterien.

Ich drücke dir die Daumen für deine Wunschklinik oder ggf. für Alternativen.

04.01.2023 16:35 • x 1 #2


A


Hallo ziege,

Psychose und Traumatjerapie

x 3#3


ziege
Hallo @linda_ ,

Danke fürs daumendrücken.

Mal schauen wie es wird. Der Psychiater meinte die sollen sich melden wenn die was brauchen. Die stationsärztin meinte sie würden berücksichtigen das der Bericht 5 Jahre alt ist und ich auch jetzt ne andere medikation habe.

Trotzdem ist mir sehr mulmig.

04.01.2023 17:05 • x 1 #3


ziege
Hey also ich muss weiter suchen.die erste Klinik hat mich abgelehnt.sie haben Angst wenn mich was triggert dass ich dann wieder psychotisch werde.die akutstation die sie haben wäre voll und wenn ich dann dekompensiere unter der Behandlung hätten sie ein Problem.

12.01.2023 17:09 • #4

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag