4

Problem aus mir rauszukommen

Hi liebe Community,

Ich bin Elias, 19 Jahre alt und habe Probleme etwas aus mir zu machen.

In meiner Vergangenheit hatte ich ADHS, was jedoch nicht zu krass war. Ich habe oftmals Ausraster gehabt und im Kindergarten andere Kinder geschlagen.
Ich bin gespalten aufgewachsen. Die ersten 2 Lebensjahre lebte ich mit Mutti und Vati zusammen. Dann ist meine Mutter damals mit mir abgehauen und 300km entfernt von meinem Vater "festgesetzt". Mein Vater wusste nicht wo ich bin und hat mich dann gesucht, dann viel vor Gericht geregelt usw. Dann mit 6 Jahren lebte ich bei meinem Vater und ging dort zur Schule. Ab da hatte ich wenig Kontakt zu meiner Mutter, heute schon 4 Jahre garnicht mehr. Mein Verhältnis zu meinem Vater ist sehr schlecht und ich habe keinen weiter mehr.

Das war nun ein Text zu meiner Vergangenheit. Nun möchte ich auf meine Probleme eingehen.

Ich habe so viel fehlende Motivation, stehe morgens kaum nach dem Aufwachen auf sondern zocke am Handy. Ich stehe dann auf und Lümmel mich auf die Couch. Ich bin im allgemeinen auch sehr faul und habe nur Motivation, wenn mir etwas Spaß macht. Bei vergangenen Arbeitsstellen habe ich oft verschlafen/ war zu träge auf Arbeit und würde dann gekündigt. Ich habe zwar Ziele aber will sie irgendwie gar nicht erreichen. Ich bin lieber zuhause und mache gar nichts. Ich habe bereits eine Ausbildung abgeschlossen und habe eigentlich eine Arbeitsstelle sicher, die 1000km von Zuhause entfernt ist. Die wollte ich auch in einer Woche antreten habe mir aber die Hand dummerweise gebrochen. Nun sitze ich zuhause und könnte ein bisschen das Haus sauber machen, was mein Vater mir aufgetragen hat. Seit 5 Stunden habe ich Zeit da zu machen aber ich liege auf der Couch und Gammel rum. Mein Freundeskreis ist mit ca. 7 Leuten relativ klein aber ich habe guten Kontakt zu vielen anderen (gelegentlich). Ich schlafe auch viel zu lange (10-12) Stunden.

Ich hoffe ich habe erstmal genug geschrieben und sage schonmal Danke für eure Vorschläge/ Antworten. Das Ding ist aber auch, dass ich mir vorstellen kann, was ich ändern kann aber ich schaffe es nicht. Vielen Dank

05.09.2019 14:02 • x 1 #1


Frederick1
hi lieber Elias,

vielen herzlichen Dank für deinen Mut hier zu schreiben. Und ich wünsche es dir ganz feste das du eine neue Hoffnung bekommst, irgendwie einen Sinn für dein Leben findest. Leben kann brutalst ungerecht sein, das merke ich wieder an dir.

Andere wachsen geborgen und behütet bei Vater und Mutter auf, und du lebst mal hier und mal da. Aber ganz allein bist du damit nicht, mir erging es ähnlich.

Deine Eltern haben dein Wachsen und Aufblühen verhindert, immer wieder wurdest du umgesetzt, keine Chance irgendwo feste Wurzeln zu schlagen, einen guten Sinn für dein Leben zu finden.

Aus welcher Wurzel sollst du jetzt Annahme, Liebe, Kraft für dein Leben ziehen? Ohne Sinn, ohne Hoffnung, ohne Motivation kann keine Pflanze überleben. Und deine familären Wurzel sind sehr schmerzlich.

Und jetzt sitzt du stundenlang ohne Lust für irgend etwas herum, schläfst ohne Ende, ist ja sowieso alles sinnlos denkst du.

Und du siehst jetzt nur noch Unkraut um herum, Unkraut das dir die Sicht auf dich selbst versperrt, wer bin ich denn, was soll ich den hier auf dieser Erde, wer interessiert sich denn für mich, wer mag mich denn.

Gut, irgendwann hat das Leben für alle Menschen ein Ende, wir Menschen sind alle vergänglich.

Doch trotz deiner schlechten Vergangenheit, liegt heute vieles an dir. Du, unsere Vergangenheit können wir leider heute nicht mehr ändern. Aber deine Zukunft hast du heute selbst in der Hand, möchtest du ein fruchtbares Leben, oder ein furchtbares Leben.

Ein Leben das dir wieder Freude macht, Hoffnung, dir eine Perspektive schenkt

Wie jeder Mensch bist auch du einzigartig, etwas ganz Besonderes. Das darfst du für dich ganz persönlich so nehmen und annehmen. Niemand kann das was du gut kannst, auch du hast gewisse Gaben und Fähigkeiten in dir, die du entwickeln und ausbauen kannst, eine Berufung, einen geeigneten Beruf für dich zu finden.

Und du kannst es schaffen, nur Mut, ich habe es damals auch geschafft. Wollte nie eine Beziehung zu Frauen, heute bin ich glücklich verheiratet, habe zwei Mädchen die schon aus dem Hause sind, ihren Weg gehen.

Du musst irgendwann anfangen, umdenken, los lassen, dein Leben suchen, deine persönliche Chance suchen und finden.

Nein, in Deutschland ist nicht alles gut und perfekt, aber du hast die Freiheit, wo du wohnen willst, was du arbeiten möchtest. Natürlich kannst du auch nur herumgammeln. Habe ich auch lange gemachte, aber auf Dauer ist es der totale Frust.

Komm, stehe auf, gehe auf dich zu, gehe auf Menschen zu die dir weiterhelfen können, schlafen kann jeder,,,,,,,,,,,,,,,,,

Nur wenn du anfängst dich zu bewegen, wirst du in deinem Leben für dich etwas bewegen.

Ich wünsche dir wieder so etwas wie Freude für dein Leben, Lust zum Leben, zum Neues für dich zu entdecken.
aufstehn,auf dich zugehn, lernen mit dir gut umzugehn.du hast es doch drauf.


in guten Gedanken für dich,

ganz viele liebe Grüße an dich.


Frederick.

.

05.09.2019 17:02 • x 1 #2


Pilsum
Hallo Elias,

hier im Forum begrüße ich Dich.
Sich zu motivieren ist nicht immer einfach.
Ich hoffe, hier bekommst Du ein paar Anregungen, was Du noch machen kannst.

Viele Grüße
Bernhard

05.09.2019 17:11 • x 2 #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag