2

Pflanzliche Mittel gegen Depressionen

Sanny1990

Sanny1990

56
6
8
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich möchte gerne meine Depression auch mit Medikamenten bekämpfen und will Ashwagandha und L-Tryptophan ausprobieren.
Hat jemand schon mal mit diesen Stoffen Erfahrungen gemacht oder gibt es Medikamente (vor allem pflanzliche), die euch gut geholfen haben?

Viele Grüße

Sanny

08.09.2022 16:43 • #1


Avatar

Plottwist

83
6
49
Geholfen hat es mir zwar nicht, aber potentiell soll Laif/Johanniskraut eine hohe Wirksamkeit haben. Wird auch von Psychiatern verschrieben.
Berichte mal falls du L-Tryptophan probierst, würde mich auch interessieren.

08.09.2022 17:40 • x 1 #2


Annibert

3
5
Hey ho,
ich würde dir 5- HTP anstatt L- Tryptophan empfehlen, weil es quasi das ist, was u.a. vom Körper aus dem L-Tryptophan hergestellt wird (wie genau kann man googlen) und 5 HTP ist direkt an der Produktion von Serotonin beteiligt, weshalb man sich eine positive Wirkung davon verspricht. Früher wurde das standardmäßig bei Depressionen verschrieben. Ashwaganda nehme ich auch täglich nach dem Krafttraining und vor dem Schlafengehen. Es senkt wohl das Cortisollevel, sodass man besser zur Ruhe kommt. Beides ziemlich unbedenklich. Ich nehme es noch mit CBD und Johanniskraut.
Hoffe ich konnte dir helfen
LG

08.09.2022 23:20 • x 1 #3

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag