Meine Mutter ist bipolar und ich hab Depressionen

antjemaus

antjemaus

3
1
Meine Mutter macht mich so wahnsinnig! :g050:

Als würde es nicht schon reichen, dass ich Depressionen hab, macht sie mich noch zusätzlich komplett fertig mit ihrem Psychoterror. Ich weiß, dass das an ihrer Krankheit liegt ( Sie ist bipolar! ) und ihr Charakter außerdem nun mal so ist. Sie hat dauernd etwas an mir auszusetzen, egal was ich tue, es ist falsch, ich bin eine schreckliche Tochter. Nicht selten passiert es, dass, wenn es mir zu viel wird und ich Widerworte gebe, sie total agressiv wird und ihr die Hand ausrutscht. Ich kann das auch nicht ignorieren, was sie da immer für ein Zeug labert, sie macht mich total wild damit, das trifft mich immer so, ich kann dagegen nichts tun. Ich hasse sie dafür.

Das Problem ist, ich kann nicht immer weg, wegen meinen Depressionen bin ich zurzeit zu Hause... deshalb also den ganzen Morgen mit ihr allein zu Haus. Mein Vater arbeitet bis Abends, mein Bruder ist in der Schule. Ich halt das einfach nicht mehr aus mit ihr. Jeden Tag bekommt sie es neu hin, dass ich mich ganz fürchterlich fühle. Sie ist so ein Monster! Meistens schließe ich mich dann nur noch in meinem Zimmer ein oder gehe nach draußen spazieren, doch ganz vermeiden lässt sich das Zusammentreffen nun mal nicht.

Mein Vater streitet sich auch andauernd mit ihr, wird von ihr fertig gemacht, der Unterschied ist nur, dass er halt den ganzen Tag über auf der Arbeit ist und sie deshalb nicht so lang am Hals hat. Trotzdem verstehe ich nicht, warum er sich nicht von ihr trennt. Nicht nur wegen der Krankheit und dass sie damit alles kaputtmacht, sondern auch weil ihr Charakter einfach gar nicht zu uns passt. Sie haben nur Meinungsverschiedenheiten! Aber daran kann ich nun mal nichts ändern, ist ja seine Entscheidung. Er meint, er will darauf warten, bis ihre manische Phase vorbei ist und es wieder besser geht, sie vielleicht zum Arzt geht.

Doch da kann er wohl noch lange warten.Er meint, er könne nichts mehr machen, hätte schon alles versucht. Hat er eigentlich auch fast, hat ihr gesagt entweder geht sie zum Arzt oder zieht aus, hat mit einer Beratungsstelle Kontakt aufgenommen, eine Ärztin zu uns nach Haus bestellt. Alles hat nichts genützt.
Ich habe einfach keinen Nerv mehr ihre Streits mit anhören zu müssen und von ihr tyrannisiert zu werden. Ich komme zwar bald in eine Klinik, doch das dauert noch Monate, bis ich dort aufgenommen werde. Ich halt das einfach nicht mehr aus. :g050:

Weiß nicht, was ich tun soll smilie_denk_04.gif

26.01.2010 19:03 • #1


Pyxidis

1045
17
Liebe antjemaus,

es tut mir Leid, daß Dir noch niemand geantwortet hat.

Hast Du denn mittlerweile eine Lösung gefunden, wie das Zusammenleben mit Deiner Mutter erträglicher wird?

In der Klinik wirst Du bestimmt weitere Lösungsvorschläge bekommen.

Mir fällt leider jetzt nur ein, vielleicht bis zum Klinikaufenthalt zu einer Verwandten von Dir zu ziehen und eine Beratungsstelle zu kontaktieren. Du hörst Dich noch sehr jung an, es gibt auch spezielle Beratungsstellen für Jugendliche.

Alles Gute für Dich
Scorpio

07.02.2010 13:11 • #2


melancholic

melancholic

60
7
ehm.... oO Du hast gerade so ziemlich 1:1 aus meinem Leben geschrieben... Nur, dass meine Mutter nicht bipolar ist, sondern der Verdacht auf Borderline besteht. (aber auch nur auf Grund meiner Beschreibungen)
Ich habe die gleichen Probleme mit ihr. Aber ich bin schon fast 25 und könnte theoretisch ausziehen, wenn die finanzen es denn erlauben würden.
Wie alt bist du? Ich denke, je jünger man ist, desto mehr Möglichkeiten hat man. Ich habe mich vor kurzem Informiert, wie das bei mir wäre und da gibt es kaum Möglichkeiten...
Aber ich gehe auch in eine Klinik und finde da hoffentlich was.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und Durchhaltevermögen, bis du da raus kannst! smilie_tra_149.gif

09.02.2010 10:17 • #3


antjemaus

antjemaus


3
1
schön dass ihr geschrieben habt :)

Zum Glück ist es etwas besser geworden, ein bisschen immerhin.

das stimmt, man hat wirklich kaum möglichkeiten. Ich bin 18. Warum meinst du, je jünger man ist, desto mehr Möglichkeiten hat man?

Ich hoffe ich komme bald endlich in die Klinik, habe Dienstag erstmal nen Vorstellungstermin... mal sehen wie lange das noch dauert...

Wie ist es denn bei dir grad mit deiner Mutter melancholic? Hm echt Borderline? Wusste gar nicht, dass man bei der Krankheit auch agressiv ist...

13.02.2010 22:09 • #4


Stylermaus

6
2
meine mutter ist genauso drauf -.- kaum aushaltbar & zu den depression echt der letzte horror.viel glück ;)

07.07.2011 14:49 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag