16

Kopfdruck bei Depression

Hallo zusammen,

kennt jemand den Kopdruck, der kein echter Kopfschmerz ist, aber dauernd als Druck an der Stirn oder im Kopf mittig vorhanden ist? Bei mir verändert sich das ab und an, aber nicht entscheidend. Kann auch nicht sagen, wieso. es fühlt sich so an als ob der Druck genau das Ungleichgewicht im Gehirn darstellt und auch mit den körperlichen Symptomen zusammenhängt!?

Kennt das jemand von euch und wenn ja, was tut ihr dagegen?

Danke für eure Rückmeldungen
bk

23.07.2019 15:35 • x 2 #1


Hallo BK,
Ja ich kenne das auch, bei mir ist es auch zusammen mit einem Tinnitus und Schwindel und Nackenschmerzen.Es ist nicht immer gleich stark, aber eigentlich immer da.
Ein Mittel dagegen hab ich aber leider auch nicht, du?
Viele Grüße
Phinchen

24.07.2019 06:39 • x 3 #2


Hallo phinchen,

hast du den Eindruck dass dieser Kopfdruck mit der Gefühllosigkeit zusammenhängt?
Ich für meinen Teil spüre stark wie das Durcheinander der Transmitter im Kopf für dem Druck und Druck im Körper verantwortlich ist.

Wie empfindest du das?

Liebe Grüße
bk

24.07.2019 08:21 • x 2 #3


Da muß ich mal drüber nachdenken, könnte aber sein auch weil es sich jetzt in der Medikamentenumstellung verstärkt und ich gerne mal so richtig weinen schreien. würde es aber nicht kann, ich aberschon glaube, das es den Druck reduzieren würde. Aber du richtig wissen tu ich es nicht

24.07.2019 08:47 • x 2 #4


Weinen kann ich auch nicht richtig. Es herrscht eine völlige Gefühllosigkeit. Echt schrecklich ohne Gefühle! Wie ist das bei dir?
Teilweise vibrieren und druck den ich in der Körpermitte spüre, als einziges "Gefühl". Und einen Zusammenhang mit dem Kopfdruck sehe ich da auch.
Ich habe Angst nicht wieder normal zu werden!
Wie lange hast du das schon?

Grüße
bk

24.07.2019 08:55 • x 2 #5


Sorry ich antworte später

24.07.2019 09:16 • x 2 #6


Eis
Hallo bk82

Kopfdruck war eines meiner schlimmsten Symptome bei der Depression. Er hat mich im Prinzip zum Alleinsein gezwungen, vom Arbeiten abgehalten. Er war anfangs fast immer da, in der Reha habe ich dann zusammen mit der Therapeutin ein bisschen herausgefunden wann er sich verstärkt und was ich dagegen tun kann. Der Druck hat sich bei mir verstärkt durch jegliche Art der Überforderung, v.a. bei Kopfarbeit, also beim Denken, wenn ich mich konzentrieren musste. Das fing bei Gesprächen an, ging zu "Arbeit" (auch privat, z.B. Fotos sortieren) über, kam bei Hausarbeit wenn sie mir zuviel wurde (war nach ca. 5 min der Fall). Wenn ich mich über etwas geärgert habe, demjenigen am liebsten die Meinung gesagt hätte es aber nicht getan habe.
Dagegen hab ich Meditation gemacht mit einer Hypnose App, mich ins Bett gelegt und Musik gehört, Spaziergang im Freien, gelernt nicht immer alles zu akzeptieren, sondern Kontra zu geben, immer sofort mit der Arbeit aufhören sobald der Kopfdruck kam (war anfangs etwas problematisch, weil er immer da war), mein Harmoniebedürfnis zurückgedrängt usw. Das war ein sehr schwerer Weg und hat etwa 1-1,5 Jahre gedauert. Mit der richtigen Medikation ist es auch besser geworden. Ich hab den Kopfdruck auch heute noch und meine Therapeutin meint immer ich soll ihn nicht verteufeln sondern annehmen, weil er mich zu Pausen zwingt, die ich sonst nicht machen würde obwohl ich sie brauche.
Mit Gefühllosigkeit hat es bei mir nichts zu tun, weil das bei mir nicht so stark ausgeprägt war, ich hatte eher mit Müdigkeit, Überforderung und Antriebslosigkeit zu kämpfen (komme von der Burnout Seite).

LG Eis

24.07.2019 09:41 • x 1 #7


maya60
Dauernd Kopfdruck kenne ich nicht, aber früher oft und jetzt ab und an - heute z.B., ist bei mir Migräne, die aber zeitweise fast auch ein Dauerzustand war als ich im Wechsel war und die auch durch Stress hervorgerufen wird.

Migräne gibt es auch ohne Kopfweh und in so vielen Erscheinungsformen, die man gar nicht für Migräne halten würde. Dabei verengen sich die Blutgefäße im Kopf.

24.07.2019 14:19 • x 2 #8


Zitat von Phinchen:
Sorry ich antworte später


Danke. Ich warte gespannt drauf!

Liebe Grüße
bk

24.07.2019 17:32 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag