4

Hörbuch zum Thema Hochsensibilität?

caressa
Guten Morgen ihr Lieben.
Ich weiß nicht, ob mein Post in dieses Forum gehört, wenn nicht, gerne verschieben.
In den letzten Wochen ist irgendwie immer wieder und von Menschen, die sich nicht kennen, das Thema Hochsensibilität zu mir gekommen. Da ich mich schon immer "irgendwie anders" gefühlt habe - oft so, wie es hier in den Posts zu diesem Thema beschrieben wird - habe ich dann beschlossen, mich zumindest mal über das Thema zu informieren.
Mir ist klar, dass Hochsensibilität keine Diagnose ist, dennoch würde es mich - so hoffe ich - entlasten, von dem Gedanken wegzukommen "keiner versteht mich".
Um einen Einstieg zu bekommen, habe ich mir das Hörbuch "Leben mit Hochsensibilität" von Susann Marletta Hart gekauft. Zu Anfang hab ich mich ein paarmal wie vom Blitz getroffen gefühlt, wenn Dinge, die ich sonst keinem erklären konnte, dargestellt wurden. Dann wurde es aber echt haarig und ich konnte mir auch nicht alles anhören. Z.B. erschien mir vieles sehr esoterisch, außerdem wurden Therapieformen wie Geistheilung und Verhaltenstherapie und Medikamente wie Bachblüten und Antidepressiva als gleichwertig nebeneinander dargestellt.
Darum meine Frage: Kann mir jemand ein anderes Hörbuch zu diesem Thema empfehlen? Oder sind alle Bücher zu diesem Thema so, da Hochsensibilität quasi etwas esoterisches ist?
Wenn jemand eine Idee für mich hat, dann bitte tatsächlich als Hörbuch, da mir zum Lesen gerade die Konzentration und die Ausdauer fehlt.
An diejenigen, denen das, was ich als esoterisch bezeichne, gut tut: Bitte haltet fest an dem, was euch gut tut! Das ist einfach nur nicht mein Weg.
Liebe Grüße
Caressa

20.08.2019 08:10 • x 1 #1


Dakota
Zitat von caressa:
Oder sind alle Bücher zu diesem Thema so, da Hochsensibilität quasi etwas esoterisches ist?


Es gibt auch neutrale und vernünftige Sachen zu dem Thema (Vernunft verstehe ich in dem Zusammenhang als sachlich, belegbar und wissenschaftlich, es ist keine Wertung). Aber da ich keine Hörbücher höre, kann ich Dir da leider nichts empfehlen.
Bin ebenfalls hypersensibel und sehe es ähnlich wie Du.

20.08.2019 08:58 • x 2 #2


Rowi
Hallo Caressa,
kann die leider auch kein Hörbuch empfehlen, da ich lieber klassisch lese.
Ich selbst habe mir die Bücher von Elaine N. Aaron geholt.
Du hast recht es gibt viele Bücher zu dem Thema die in die Richtung Spiritualität und Esotherik abdriften, aber ich finde das ist auch beim Thema Achtsamkeit, Meditation, Entspannung und Depression so. Ich selbst höre immer auf mein Bauchgefühl wenn ich den Klappentext gelesen habe ob es was für mich sein könnte oder nicht.
Je Nachdem wie stark man von einer Krankheit betroffen ist, finde ich den Ansatz Alternative und Schulmedizinische Maßnahmen auf gleiche Stufe zu stellen gar nicht so unsinnig. Klar ist aber das alternativeMethoden bei schwersten Erkrankungen immer nur begleiten wirken können und dann schon die schulmedizin die wirkvollere Sache ist.
Ich selbst bin zum Beispiel sehr von der Wirkung von Homöopathie überzeugt, da es bei mir einfach eine wirklich krasse Wirkung hat und ich bei der Schulmedizin schneller in einen Nocebo-Effekt falle. Hat aber was mit meinem Leben und meinen Erfahrungen zu tun. Ich denke zulässig ist am Ende was dir Hilft und dir nicht schadet. Aber ist nur meine Meinung.

LG
Rowi

20.08.2019 09:29 • x 1 #3


caressa
Liebe Dakota,
kannst du mir dann bitte schreiben, welche Bücher du gelesen hast? Vielleicht schaffe ich es ja doch, sie zu lesen. Oder ich finde eines davon als Hörbuch .
LG C.

20.08.2019 12:19 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag