9562

Gehe ich richtig mit meinem depressiven Partner um?

selly

794
2
1656
Zitat von Freshdaex:
langt mir einfach. Wie lange soll das denn einfach bloß so weitergehen? Wie lange? Das ist wie Pommes mit ohne Majo und Ketchup. Ne Beziehung mit ohne alles. Irgendwann wird es kalt, lätsch und unbefriedigend. Und der Gedanke daran, das irgendwann in der Mikrowelle wieder aufzuwärmen...ich weiß es nicht. Gerade


Danke für diesen herrlichen Abschnitt, den Du geschrieben hast, könnte gerade von mir kommen. Sehe ich wie Du. Es langt einfach irgendwann. Wir haben ja nun alle hier viel mitgemacht und geduldig und mit liebe sehr viel eingesteckt.

und in so einer Situation und nach der langen Zeit vor allem. Würde ich auch bei einem Treffen mit einem netten Mann der mir gefällt nicht sein sagen. Und wenn ich nach dem Treffen denke nein ich will doch nicht oder es passt nicht.dann hab ich meine Antwort, man muss ja nicht gleich miteinander ins Bett springen, sondern kann in Ruhe schauen ob es passt. Und wenn es passt und man was fühlt für den anderen Mann, dann soll es so sein und dann sollte man es annehmen

05.10.2021 23:03 • x 2 #4831


Milla

434
1
693
@Freshdaex danke für deine liebe und ausführliche Antwort.

Nun, ich hab ja schon am Anfang geschrieben, dass ich nicht möchte, aber in Versuchung bin.

Kaffee, essen oder was auch immer wäre nicht unverbindlich, mir werden sehr deutliche Avancen gemacht und wenn ich drauf eingehe, dann ist das ein Vertrauensbruch. (Durch das aufschreiben wird es mir klarer)


Ja, er ist verdammt lange weg und manchmal zweifel ich an allem. Und evtl. ist unsere Vereinbarung nichts mehr wert. Aber selbst dann glaube ich, dass er genug Charakter hat mit mir zu sprechen, wenn unsere Beziehung vorbei ist. Hoffe das die Erkrankung das nicht ausschaltet.
Von der Logik würde ich sagen, nein.

Für mich denke ich, dass man sich nicht von einer Beziehung in die nächste stürzen sollte.
Meines Erachtens braucht es Zeit das ganze zu verarbeiten und auch zu gucken, was los war und was es mit einem gemacht hat.

Mein Leben ist mit und ohne Partner schön. Ich bin mir selbst ein toller Partner. Ich bekomme regelmäßig Geschenke, Blumen, Komplimente und Reisen von mir geschenkt. Sonst wäre ich vermutlich schon verrückt geworden.

Denke das es sich mit richtigen nicht nach aufwärmen anfühlt. Aber das findest du bestimmt noch raus.

05.10.2021 23:23 • x 3 #4832



Hallo Sandra-k,

Gehe ich richtig mit meinem depressiven Partner um?

x 3#3


Freshdaex

124
210
Ich denke, bei mir ist die Situation vielleicht auch noch einmal eine andere. Er hat es mir ja "erlaubt" bzw. gesagt, dass er es mir nicht verbieten kann, weil er weiß, dass er nichts weiß und wie mies das ist. Ihr habt ja letzten Endes eine klare Absprache gemacht und wenn du dich nicht wohl damit fühlst, dich auf dieses Treffen einzulassen, dann ist es auch richtig, wenn du sagst, dass du es nicht machen möchtest. Und wenn er dir ja recht offen gesagt hat, dass er sehr eindeutiges von dir will, nun ja. Lass es einfach, wenn du dich damit nicht wohl fühlst, @Milla, du hast da die Wahl. (:

Ich habe keine Ahnung wie es sich anfühlt, wenn ich ehrlich bin. Zugegebenermaßen war ich auch noch nie in so einer Situation, weder mit ihm noch mit irgendjemand anderem. Ich hab heute Nacht auch ziemlich üble Sachen geträumt, dass er mir per Whatsapp geantwortet hat, dass es ihm wieder gut geht, dass er wieder leben kann und dass er mit mir durch ist. Witzigerweise habe ich im Traum gedacht, dass das ja wohl nicht wahr sein kann und ich doch gerade träume(n muss) - bin dann auch direkt aufgewacht. In der nächsten Schlafphase habe ich davon geträumt, dass er mir eine romantische Liebesbotschaft überbringt. Wie wir sehen, arbeitet mein Unterbewusstsein noch hart an unserem Verhältnis. Was wird, weiß ich nicht. Ich weiß jetzt auch nicht, ob ich ihm nie wieder eine Chance geben würde, ich kann auch nicht sagen, dass er für mich gestorben ist. Was ich sagen kann, dass ich mich immer weniger mit dieser Ambivalenz befassen möchte und dass ich immer mehr dazu komme, es einfach zu akzeptieren, dass es vorbei ist und dass es sehr schwer wird oder viel Arbeit sein wird, ihm wieder so zu vertrauen und wieder in mein Leben zu lassen. Das Gute ist: all die Wut, der Hass auf ihn und seine Krankheit verfliegt und auch die Probleme die er mit seiner Mutter hat. Aber genauso wie das verfliegt, lösen sich auch die guten Gefühle allmählich auf und ich sehe einfach keinen Sinn mehr darin, jetzt auch noch dagegen anzukämpfen. Ich frag mich, ob ich ihm das schreiben soll...?

Ich wollte ihn nie verlieren, auch jetzt nicht. Aber Fakt ist, dass ich es habe. Ob er jemals wieder zurückkommt, weiß ich nicht. Laut Durchschnittsdauer sollte er mal wieder so langsam an die Oberfläche kommen. Und wenn er sagt, dass seine Therapie gut läuft und er beizeiten wieder mit mir redet...? Ich weiß nicht, ob es ein gutes Zeichen ist, dass er sich noch nicht von mir getrennt hat. Ich kann wirklich nicht in seinen Kopf schauen und mir fehlt total das Verständnis, wie ein Depressiver genau in diesem Moment über solche Dinge denkt. Ein Therapeut hilft dabei, dass man sich trennen kann, aber ich weiß, dass er derzeit eher daran arbeitet, aus der Depression herauszukommen. Es geht um Bestärkung und Strategien finden, wieder mehr gute Gefühle zu haben. Ich denke nicht, dass es derzeit um mich geht. Bzw. weiß ich, dass es nicht so ist. Ich bin wirklich ratlos, nur dass ich dieses Mal nicht mit Angst reagiere sondern einfach mit... Resignation/Akzeptanz.

06.10.2021 10:04 • #4833


Avatar

Jedi

7257
16
15418
Hi @Schlüsselkind

Zitat von Schlüsselkind:
aber daten - wenn man weiß, da ist jemand (ernsthaft?) an einem interessiert ist schon eine andere Hausnummer.

Ich verstehe Dich da absolut u. Dein Gedanke ist auch völlig Nachvollziehbar für mich !
Villt. habe ich von Grund her eine andere Einstellung zu Beziehungen u. Partnerschaft.
----------
Zitat von Schlüsselkind:
Wenn da aber für Dich, Milla, die Zuneigung sehr groß zu dem anderen ist, dann - wie gesagt - ist ein vernünftiges Ende/Abschluss notwendig für einen Neuanfang und das schaffst Du auch alles!

Da möchte ich Dir absolut zustimmen !

06.10.2021 12:54 • x 1 #4834


Avatar

Jedi

7257
16
15418
Zitat von selly:
Und wenn es passt und man was fühlt für den anderen Mann, dann soll es so sein und dann sollte man es annehmen

Da stimme ich selly absolut zu !

Warten - immer nur Warten - auf was Warten u. das Leben fließt an einem vorbei !

Aber das ist auch nur meine persönliche

06.10.2021 13:00 • x 1 #4835


Milla

434
1
693
Zitat von Jedi:
Da stimme ich selly absolut zu ! Warten - immer nur Warten - auf was Warten u. das Leben fließt an einem vorbei ! Aber das ist auch nur meine ...

Mein Leben fließt nicht an mir vorbei und ich fände es extrem schlimm, wenn dem so wäre. Also das mein Leben von einem Anderen abhängig ist.

Ich bin ganz klar manchmal traurig, manchmal wütend und all das.

Für mich zählt mein und sein Wort. Und durch das Thema hab ich verstanden, dass es durchaus normal sein kann, dass er mich nicht mehr wahrnimmt.

Es kommen in einem Leben noch mehr Krisen und man kann nicht jedes Mal jemand anderes suchen, wenn der Partner mal nicht so ist, wie man ihn haben will.

06.10.2021 13:39 • x 3 #4836


Milla

434
1
693
Und ja, meine Situation ist sehr extrem. Aber im Moment hab ich wieder Liebe und Geduld.

06.10.2021 13:56 • x 2 #4837


Avatar

Jedi

7257
16
15418
Hallo @Milla

Zitat von Milla:
wenn der Partner mal nicht so ist, wie man ihn haben will.

Übrigens: Ich habe Dich in all Deinen Beiträgen niemals so wahrgenommen, dass Du einen Partner
haben wollen würdest, wie Du ihn haben willst !
Ich finde, auch wenn Deine Situation, wie Du es selbst schreibst, gerade extrem bei Dir ist,
dass Du schon eine realitische Sicht vertritts.
----
Zitat von Milla:
Für mich zählt mein und sein Wort.

Finde, dass Du dazu eine klare Haltung ist u. die nicht so oft zu finden ist .

LG Jedi

06.10.2021 14:21 • #4838


Milla

434
1
693
Zitat von Jedi:
Hallo @Milla Übrigens: Ich habe Dich in all Deinen Beiträgen niemals so wahrgenommen, dass Du einen Partner haben wollen würdest, wie Du ihn ...

Mein Partner ging oder geht durch die Hölle.

Er hat auch in den dunkelsten Stunden an mir festgehalten. Er sagte mir, dass er manchmal nicht fühlt was ich für ihn bin, aber er es weiß.
Manchmal hab ich das Gefühl er hat mir so viel mitgegeben damit ich über die Zeit komme in der er nicht kann.
Er wusste das es den Absturz gibt und er wusste, dass es diesesmal schlimm wird. Er weiß aber auch, dass ich damit klar komme und das ich auf mich aufpasse.

Keine ahnung, ob man überhaupt soweit denken kann?

06.10.2021 14:53 • x 2 #4839


Avatar

Jedi

7257
16
15418
Zitat von Milla:
Keine ahnung, ob man überhaupt soweit denken kann?

Du erscheinst mir schon gut reflektiert zu sein.
Und es ist gut. dass Du Dich weiter im Fokus behältst, so wie Du auch geschrieben hast;
Zitat von Milla:
dass ich damit klar komme und das ich auf mich aufpasse.

06.10.2021 16:47 • #4840


Avatar

tiffy209

15
1
10
hallo
ich bin leider auf seite 10 erst

in einem anderen threat habe ich meinen fall schon beschrieben.
man sag hier oft jede depression ist anders doch ich lese mich die angehörige und in in den ganzen texten so wieder.

jetzt hab ich aber eine frage
weiß nicht ob die schon gestellt wurde

habt ihr wenn ihr in eine phase seit das bedürfniss mit jemand anderen rumzumachen ? bzw in dem fall fremd zu gehen?

ich frage weil mein LG mir sagte in unserer beziehungspause dürften wir das also er hat mehr von mir gesprochen aber ein wenig verunsichert mich das schon. ja eigentlich hab ich großes vertrauen aber zu einigen sich anbietenden weibern nicht aus unserer kneipe die das grad ganz toll finden das bei uns was nicht stimmt.
und da er ohne mich weg geht ... das beschäftigt mich grad
weil heut auch so ein tag ist wo er weg ist...

ich hoffe das ist jetzt nicht zu peinlich sowas zu fragen.

08.10.2021 21:09 • #4841


Avatar

tiffy209

15
1
10

also ich würde das nie in anspruch nehmen.
aber wenn er keine gefühle fühlt für mich würde er ja dann auch kein schlechtes gewissen spüren

08.10.2021 21:11 • #4842


Yinyang

172
272
@tiffy209

Hi erstmal. Das tut mir leid , dass er zur Zeit nichts für die fühlt.
Wir haben uns alle schon mehr als genug mit der Krankheit auseinandergesetzt und es ist einfach grausam für beide Seiten.

Du hast ja für dich entschieden , dass du es nicht willst und ich finde das echt toll.

Was dein Partner in der Zeit macht , wissen wir alle nicht. Es mag durchaus sein , dass er kein schlechtes Gewissen hat. Es haben schon Leute ihre Häuser verkauft in der depressiven Phase. Also wir wissen natürlich nicht was deinem Partner im Kopf rumgeht. Ich weiß nur von vielen hier , dass oft die Libido gestört ist in der depression. Aber da dein Mann noch genug Kraft hat weggehen stellt sich mir die Frage, wie stark depressiv er wirklich ist?

LG

09.10.2021 05:52 • x 2 #4843


Avatar

tiffy209

15
1
10
@Yinyang
also es ist nicht so das er jetzt bock hat zu feiern.
er ist in einer dartmannschaft
sieht das für sich als pflicht die saison zu beenden.
Meist geht er danach direkt nach hause
manchmal siegt der Alk. das er noch bleibt.

09.10.2021 06:32 • #4844


Milla

434
1
693
Zitat von tiffy209:
@Yinyang also es ist nicht so das er jetzt bock hat zu feiern. er ist in einer dartmannschaft sieht das für sich als pflicht die saison zu beenden. ...

Für mein empfinden hat man kein Verlangen nach einer anderen person, wenn man depressiv ist. Aber da gibt es Ausnahmen.

Wenn ihm was an dir liegt, dann wird er es bleiben lassen.

09.10.2021 12:26 • #4845


Yinyang

172
272
Auf anraten von selly berichte ich hier mal, damit ihr daraus vielleicht was für eure Situation herausziehen könnt. Also ich hatte die letzten Tage viel Kontakt mit meiner ex. Sie ist aber noch nicht wirklich raus habe ich gemerkt. Alles löst bei ihr Druck aus. Sie nimmt Antidepressiva, die nach ihrer Aussage bei ihr die Gefühle total dämpfen.
Eigentlich hätten wir uns heute getroffen , aber ich hab mir das Treffen selbst sabotiert. Mir ging es aber auch seit Tagen sehr schlecht und denke deshalb hab ich auch alles auf eine Karte gesetzt obwohl ich wusste sie hat einen schlechten tag.

Ich sagte ihr ich würde es gerne an ihrer Seite mit ihr durchstehen usw. Aber sie stieß mich weg ubd meinte ich solle nicht darauf hoffen , dass es nochmal etwas wird zwischen uns.

Keine Ahnung ob es an ihr, den Depressionen oder an den Medikamenten liegt. Am Ende ist es auch egal , weil sie möchte nicht und das habe ich zu akzeptieren.

Ich antwortete , dass ich sehr traurig bin so entsorgt zu werden.

Darauf hin schrieb sie , dass sie genau das nicht wollte, dass ich das denke aber tue es nun doch.

Aber wenn sie es nicht gewollt hätte, dann hätte man den anderen eben nicht entsorgt und allem eine Chance gegeben.

Ich weiß aber auch die Hintergründe des ganzen und es ist nicht nur die depression. Also seid alle auf der Hut und schiebt nicht nur alles auf die depression. So wie jedi sagt sind sie nicht unmündig.

Klar ist aver auch , dass die depression oder die medis sie viel beeinflusst. Am montag war ich noch ein schöner mann in ihren augen , den sie tageweise sehr vermisst und mit dem sie gerne kuscheln würde und auf seiner Brust einschlafen will. Am Freitag Will sie den Mann aber nicht in ihrer schweren Zeit an der Seite haben. Es ist wie es ist. Sie weiß das ich für sie da wäre und jetzt ist sie an der Reihe zu kämpfen , wenn sie mich noch will. Ich probiere mit sellys Unterstützung loszulassen und sie im Herzen zu behalten. Es war ja dann doch eine sehr schöne Zeit mit tollen Erinnerungen, die man im Herzen noch tragen darf denke ich.

Ich bin im Moment so wütend auf sie auf mich auf alles...

09.10.2021 12:41 • x 2 #4846


Avatar

tiffy209

15
1
10
mittlerweile bin ich in diesem threat auf seite 35
es gibt so viele paralelen auch mein auf und ab.
hier wird geschrieben warum sagt er nicht einfach danke dir auch nen schönen abend.
man fühlt sich wie abschaum.

und dann sehe ich so viele dinge wo ich hätte sehen können das er ins loch rutscht wenn ich mich eher damit befaßt hätte.


dieser freifahrtsschein der für uns beide gilt wie er sagte
glaub ich war nur für mich im drüber nachdenken.
er wollte beziehungspause um mich zu schützen.
und er weiß das mir nähe körperkontakt und eben auch S. immer wichtig waren wenn wir alle 2 wochen unser fr-so wochenende hatten.
ich seh jetzt das positive da drin. ich glaub er will nicht das ich leide unter seiner kälte. und will mir das erlauben glücklich zu sein.
dumm zwar aber das ihm das egal ist ist halt die depression.
er hingegen ist mit seinen fast 2 metern wenn jemand mir seinen arm umlegte in der kneipe immer nur zu mir gekommen und meinte irgendwas nettes zu mir und schon waren die typen eingeschüchtert weg.
ich muß grad so grinsen. was er doch toll war...Mit einem tränchen doch wenn ich das schreibe.

ich hab heute einen guten tag mit viel abstand zu allem hab ihm nur einmal geschrieben und hoffe grad auch nicht auf eine antwort
weil mich euer schreiben und lesen so unterstützt grad.

09.10.2021 12:47 • #4847


Milla

434
1
693
@Yinyang da ihr euch im guten getrennt habt finde ich es nicht verwunderlich, dass sie dich vermisst.

Hab meinen ex auch oft vermisst, die Trennung wollte ich trotzdem. Wenn es nicht gemein gewesen wäre, hätte ich mich weiterhin mit ihm getroffen.

09.10.2021 13:09 • #4848


Milla

434
1
693
Zitat von tiffy209:
mittlerweile bin ich in diesem threat auf seite 35 es gibt so viele paralelen auch mein auf und ab. hier wird geschrieben warum sagt er nicht einfach ...

Es tut mir total leid was du durchmachst.

Er möchte keine Therapie oder?

Dann ist wirklich die Frage, ob du das dann mitmachen möchtest, ohne wird es vermutlich sehr hart.

09.10.2021 13:15 • #4849


Avatar

Jedi

7257
16
15418
Hi @Yinyang

Zitat von Yinyang:
Ich weiß aber auch die Hintergründe des ganzen

Interessant !
------------
Zitat von Yinyang:
es ist nicht nur die depression.

Oftmals ist es so - Leider !
-----------
Zitat von Yinyang:
Also seid alle auf der Hut und schiebt nicht nur alles auf die depression.
So wie jedi sagt sind sie nicht unmündig.

Das ist ganz sicher so u. das ich es in unterschiedlichen meiner Beiträge erwähnt habe,
kommt nicht von Ungefair !
-----------
Zitat von Yinyang:
Ich probiere mit sellys Unterstützung loszulassen

Es ist gut u. richtig, Dich da von @selly unterstützen zulassen
Alleine versuchen loszulassen, ist sicher deutlich schwieriger.

Ich wünsche Dir, dass Du es bald schaffst u. Dir dadurch eine neue Perspektive verschaffen kannst !

09.10.2021 14:57 • x 2 #4850


Avatar

Schlüsselkind

82
174
Zitat von Yinyang
Zitat:
Ich antwortete , dass ich sehr traurig bin so entsorgt zu werden.






@Yinyang
Ufzz, das war auch mein erster Gedanke als es soweit war. Wünsche Dir, dass Dein Heilungsprozess gut voran geht und dass es Dir schon bald besser geht, um wieder hoffnungsvoll in die Zukunft blicken zu können!






@tiffy209

Auch mir tut es leid zu hören, was Du durchmachst. Just_me hat Dir ja bereits gute Empfehlungen gegeben, weitermachen zu können. Hoffe, dass Dein Kopf bald zur Ruhe kommt, quäle Dich bitte nicht (auch wenn es erst einmal nicht einfach ist). Ablenkung ist sicherlich auch immer wieder eine gute Vorsichtsmaßnahme, um sich nicht vom eigenen Leben zu entfernen.

09.10.2021 16:26 • x 2 #4851


Yinyang

172
272
@Schlüsselkind

Danke dir! Das ist sehr lieb von dir.

Mir hat jemand anderes schöne Augen gemacht.

Eine junge hübsche Frau. Ich werde mich ein wenig damit ablenken. Sie will auch nicht mehr, ist gerade auch unglücklich getrennt.

Sie will mich nicht und keine Zukunft mit mir und ich muss jetzt an mich denken.

Wenn es das leben so will läuft man sich nochmal über den Weg aber dann kann sie ja auch nicht erwarten , dass ich Enthaltsam gelebt habe.

Danke euch :*

09.10.2021 17:20 • x 1 #4852


selly

794
2
1656
Zitat von Yinyang:
will mich nicht und keine Zukunft mit mir und ich muss jetzt an mich denken.

Ich weiß das der Prozess nicht so einfach ist. Wut und Traurigsein wechseln sich ab Yinyang. Aber eines kannst Du mir glauben. Es wird besser.
Mir ging es auch elendig schlecht, meine Beziehung wurde von ihm ja nie beendet, und ich stand da und verstand gar nichts mehr bei der ersten Episode. Als dann wieder alles gut war, glaubte ich all seine Beteuerungen und Versprechungen, aber ich hatte auch nicht richtig auf dem Schirm, dass er ja noch krank ist und solche Aussagen nur seiner guten Phase geschuldet waren. Und diese Aussagen alles würde gut bei ihm sein, die glaubte er auch selber!

Jetzt bin ich klüger, die zweite Episode die ich jetzt bei ihm miterlebe, hat mich schon anders agieren und denken lassen. Trotzdem war es hart und ein Schock, da wieder von heute auf morgen.
Abgebrochen hat er den WhatsApp Kontakt nie, vor allem zur Zeit kommt öfters was ! Aber ich hab da so losgelassen, ich merke es enorm , ich denke auch nicht mehr über ihn nach. Es brauchte einfach Zeit! Aber die Zeit kommt. Nicht mal Wut ist bei mir da. Er tut mir eher wahnsinnig leid , dass er die Kraft scheinbar nicht findet sich zu therapieren. Er ist ein sehr lieber und herzensguter, kluger Mensch mit Humor (wenn er nicht in Depression steckt )

Aber ich fühle mich frei- und das wirst Du auch schaffen. Nur nicht unter Druck setzen, das braucht seine Zeit, aber dafür hat man den Schmerz dann auch überstanden und durchlebt

09.10.2021 18:14 • x 4 #4853


Avatar

Jedi

7257
16
15418
Zitat von Yinyang:
Ich sagte ihr ich würde es gerne an ihrer Seite mit ihr durchstehen usw.

Aber sie stieß mich weg ubd meinte ich solle nicht darauf hoffen , dass es nochmal etwas wird zwischen uns.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat von Yinyang:
Ich antwortete , dass ich sehr traurig bin so entsorgt zu werden.

--
Zitat von Yinyang:
Darauf hin schrieb sie , dass sie genau das nicht wollte, dass ich das denke

Sich entsorgt zu fühlen, finde ich schon eine harte Selbstverurteilung !
Da beginnt auch das Loslassen - dass Loslassen sich als entsorgt zu fühlen.
Ich denke, dass sie es tatsächlich so nicht wollte u. ich denke, dass es sich hier um eine ganz normale Trennung
handelt. Sie möchte diese Beziehung nicht mehr u. sieht auch keine Chance mehr, dass ihr Zusammenkommt - Punkt !
--
Zitat von Yinyang:
aber tue es nun doch.

Dann höre damit auf, so zu denken u. Dich wie einen unliebsamen Gegenstand (den entsorgt man), selbst zu behandeln !
Natürlich ist es für Dich schade, dass es mit der Beziehung nicht weiter geht, aber Du solltest die Entscheidung deiner nun Ex.
akzeptieren.
--------------------------
Zitat von Yinyang:
Mir hat jemand anderes schöne Augen gemacht.

Eine junge hübsche Frau. Ich werde mich ein wenig damit ablenken.

Na schau, da scheint eine mögliche neue Perspektive ja schon vorhanden zu sein.

09.10.2021 18:15 • x 1 #4854


selly

794
2
1656
Zitat von Jedi:
Sich entsorgt zu fühlen, finde ich schon eine harte Selbstverurteilung !
Da beginnt auch das Loslassen - dass


Es ist wirklich ein hartes Wort, jedoch weiß ich wie es gemeint ist, man ist anfangs So entsetzt, man fühlt sich einfach vergessen und zur Seite gedrängt, - und das obwohl alles stimmig war in der guten Phase. Also als die Depression nicht aufblühte- man kommt sich, was auch am Schmerz liegt, so wertlos vor. Nicht würdig an der Seite bleiben zu dürfen . Obwohl man doch das große Glück und die große Liebe des anderen war.

Ja aber jetzt denke ich, die Liebe oder Bindung zu seiner Depression ist einfach größer- und ich teile in der Liebe nicht gerne- also gehe ich!

Ich weiß, dass ich sehr viel zu bieten habe (ist jetzt nicht arrogant gemeint) und der nächste Mann kann sich darauf freuen

Auch Du @Yinyang wirst bald Deinen Stolz und Deine Freude wieder erlangen, sobald der Schmerz weiter weg geht

09.10.2021 18:26 • x 2 #4855


selly

794
2
1656
Zitat von Yinyang:
nochmal über den Weg aber dann kann sie ja auch nicht erwarten , dass ich Enthaltsam gelebt habe.

Da gebe ich Dir absolut recht, das ist an jetzt Deine Angelegenheit und Du brauchst auch kein schlechtes Gewissen haben

09.10.2021 18:29 • x 2 #4856


Stephie

1
Hallo Zusammen,
vielleicht ist jemand hier,der mir helfen kann. Ich bin und wohne seit über 5 Jahren mit meinem Partner zusammen. 2019 gab es im August die Situation, dass er immer verschlossener wurde und sich etwas von mir distanzierte. Ich konnte dies kaum ertragen und hatte

09.10.2021 18:36 • #4857


Freshdaex

124
210
Ich muss sagen, ich finde die komplette Kehrtwende schon ein wenig komisch - sie umzusetzen ist jedermanns gutes Recht und letzten Endes weiß ich auch nicht was genau passiert ist und wie die Umstände sind.

Wenn ich es richtig verstanden habe, kam es zu dem Treffen nicht? Letzten Endes ist es nicht unnormal, dass Depressive bei allen Angehörigen spontan Termine absagen, weil sie sich einfach nicht in der Lage fühlen. Hinzukommt, dass sie doch bereits von Anfang an die Trennung angesagt hat, also ein "jetzt unerwarteterweise" Entfremden ist nicht geschehen. Außerdem sollte es doch ein Treffen ganz ohne Erwartungen sein - was ist daraus geworden?

Ich will mit all dem nicht sagen, dass die Entscheidung weiterzuleben und die Sache nun auch mal als wirklich beendet zu betrachten, eine schlechte ist. Der Schmerz, die Frustration über das jetzt unschöne Treffen, all das kommt aber nicht unbedingt aus der Sparte, dass sie doch irgendwie schlecht ist. Das Ziel war doch, für sie da zu sein. Der Wunsch war, dass sie einsieht, dass er ihr eine gute Stütze sein kann. Nun wird sie bestraft, weil sie das nicht kann und überdenkt?
Ich würde hier vielleicht einfach Anregen, einen kurzen Moment innezuhalten, zu reflektieren, alleine und ohne sie weiterzumachen, ohne sie dafür zu verteufeln. Die Flucht in die Arme einer anderen Person ist naheliegend, aber letzten Endes auch nur eine Flucht vor unangenehmen Gefühlen, mit denen man sich einfach nicht auseinandersetzen möchte, weil sie sehr sehr sehr wehtun.

Ich kann den Schmerz, den Frust und auch die ordentliche Portion Wut und Vorwürfe hier verstehen. Aus diesen Gefühlen heraus reagiert man aber meist nicht wirklich schlau.

09.10.2021 18:37 • x 1 #4858


selly

794
2
1656
Zitat von Freshdaex:
Das Ziel war doch, für sie da zu sein. Der Wunsch war, dass sie einsieht, dass er ihr eine gute Stütze sein kann. Nu

Ich denke es eher dass es so ein Schlag für ihn ist, dass sie ihm mit Worten vermissen und kuscheln zu wollen, neue Hoffnungen machte. Und dann knall auf Fall eine Abfuhr kam.
Aber manchmal muss man auch ein paar Tage drüber schlafen und es stellen sich neue Erkenntnisse ein, ich hoffe es für @Yinyang

09.10.2021 18:44 • #4859



Hallo Sandra-k,

x 4#30


Freshdaex

124
210
Verständlich.

Ich denke nur, dass das eine nicht das andere ausschließt. Den Anderen vermissen und kuscheln zu wollen etc. ist glaube ich nicht ausgeschlossen, nur weil man vorübergehend psychisch krank ist. Die größte Lehre, die aus dieser Aktion gezogen werden kann, ist, dass Depressionen wirklich biestig sind. Dass man den Partner oder die Partnerin vermissen kann und trotzdem nicht kann und nicht möchte, dass sich Hoffnungen gemacht werden.

Auch ich habe jetzt offiziell die Beziehung beendet und meinen Freund, jetzt Ex-Freund, darüber informiert, dass ich nicht mehr in der Warteposition und passiven Rolle bleiben kann. Dass ich mich jetzt aktiv nach vorne ausrichte und meine Ziele und Wünsche ohne Rücksicht auf ihn durchsetze, weil ich ja eben nicht weiß, ob wir noch einmal zueinanderfinden. Getrennt hat er sich von mir ja nicht, aber verlassen kann ich mich auch nicht darauf, dass er wiederkommt und dann auch bleibt. Er sagt seine Therapie läuft gut, aber der Herbst verschlechtert wohl alles noch einmal, obwohl er nach der Therapie wohl ein paar Tage besser drauf ist. Laut Statistik und Wahrscheinlichkeit sollte er demnächst wieder aus der Episode rauskommen. Was dann ist, weiß ich nicht. Also ob es dann einmalig war, ob die Therapie ihn aus einer weiteren Episode raushalten kann, was er wie schnell und tief alles aufarbeiten kann. Auch ich habe ihm gesagt, dass er meine Telefonnummer hat, um sich bei mir zu melden, wenn er mich will. Bis dahin lebe ich als Single weiter, auch wenn es schwer ist.
Ich würde mir wünschen, dass er bald raus kommt und dann auch noch wieder weiß, dass er mich will und dass er sich um mich bemüht. Bei letzterem weiß ich aber, dass er gerade einfach nicht kann. Er würde gerne, er hat mir auch wieder gesagt, dass ich ihm wichtig bin und er sich nicht vorstellen kann, mich einfach aus seinem Leben zu streichen, aber im Grunde ist es ja schon so...

09.10.2021 18:58 • x 3 #4860

Weiterlesen »