240

Gefühl nichts wert zu sein - ich kann nicht mehr

Avatar

laluna74

5828
9
4813
Sage deiner Mutter, dass du Selbstmord nachdenkst.

03.01.2020 07:27 • x 2 #31


Avatar

Alexandra2

6324
15
8730
Du brauchst nicht das Einverständnis Deiner Mutter, um zum Arzt zu gehen! Gehe bitte zum Hausarzt, setze Dich da hin und sage, Du kannst nicht mehr weiter, Du denkst oft an Suizid.
Hast Du jemanden, der mitgeht? Nur mitgeht, Du musst Dich nicht erklären- Mitschüler, Lehrer, aus einem Verein?
Nimm Dich selbst ernst, Du machst das für Dich.
Ich kenne diese Gedanken selbst und überwand mich, Ärztin und Therapeutin anzurufen. Diese Überwindung gelingt Dir auch. Dann wird es Dir etwas besser gehen
Liebe Grüße Alexandra

03.01.2020 07:59 • x 4 #32


Avatar

Liselotte

1203
11
1664
Liebe Einevonvielen,

ersteinmal ein gesundes neues hoffnungsvolle 2020.
Ich kann mich Alexandra nur anschliessen.

Zitat von Alexandra2:
Du brauchst nicht das Einverständnis Deiner Mutter, um zum Arzt zu gehen! Gehe bitte zum Hausarzt, setze Dich da hin und sage, Du kannst nicht mehr weiter, Du denkst oft an Suizid.


Alles wird anders. Immer, auch wenn wir das manchmal nicht glauben wollen.
Ich habe in meinem Leben so oft diese Erfahrung gemacht, immer wieder, immer wieder, glaub mir.
Aufeinmal ist da jemand, der Dir weiterhilft,
einfach so,
glaube mal dran und rede mit Freunden, oder hier im Forum.

Auf bald,
G.l.G.
L.

03.01.2020 19:42 • x 4 #33


Avatar

Mas83

343
17
541
Liebe einevonvielen,

Auch ich habe mich genauso gefühlt als ich nur 3 Jahre älter war als du. Ich habe damals keine Hilfe gehabt und ich kann jetzt sagen, dass das wirklich nicht gut war. Du brauchst deine Eltern auch nicht zu überreden (meine haben es damals auch nicht so gesehen). Es geht um dich.
Bitte, bitte, suche dir Hilfe. Der Tipp, jemanden mit zu nehmen zum Arzt, finde ich gut! Mit Hilfe ist es wirklich einfacher.

Fühle dich ganz fest gedrückt.

03.01.2020 21:22 • x 4 #34


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Ich habe heute einen großen Schritt getan und mich einer freundin anvertraut. Ich habe ihr gesagt wie ich mich fühle, aber ich hab ihr nicht erzählt das ich über selbstmord nachdenke.

04.01.2020 11:50 • x 3 #35


fiorina

Das hast du gut gemacht! Warum hast du ihr eigentlich nicht gesagt, dass du an Selbstmord denkst?

04.01.2020 12:05 • #36


fiorina

Wohnst du in einer Stadt mit Krankenhäusern?

04.01.2020 12:07 • #37


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Fiorina ich wollte sie nicht gleich so überfordern ich würde sie damit bestimmt sehr belasten und ja ich wohne in einer recht großen stadt da gibt es auch Krankenhäuser.

04.01.2020 12:52 • x 1 #38


fiorina

[quote="Einevonvielen"]Fiorina ich wollte sie nicht gleich so überfordern ich würde sie damit bestimmt sehr belasten [pid]346463[/pid][/quote]

Das kann ich sehr gut verstehen. Ich wollte nur mal wissen, warum.

04.01.2020 13:01 • #39


fiorina

Wie geht es dir denn heute?

04.01.2020 13:05 • #40


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Naja so wie immer eigentlich ich kann mich zu nix motivieren und liege nur im bett. Ich denke viel nach und mache mir außerdem sorgen darüber das es vielleicht ein Fehler war mich meiner freundin anzuvertrauen.

04.01.2020 13:41 • x 1 #41


fiorina

[quote="Einevonvielen"]Naja so wie immer eigentlich ich kann mich zu nix motivieren und liege nur im bett. Ich denke viel nach.

Möchtest du, dass dir geholfen wird oder brauchst du gerade Zeit für dich zum Trauern und ausruhen?

04.01.2020 13:50 • #42


fiorina

. mache mir außerdem sorgen darüber das es vielleicht ein Fehler war mich meiner freundin anzuvertrauen. [pid]346472[/pid][/quote]

Warum denkst du das? Was befürchtest du?

04.01.2020 13:51 • #43


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Es ist irgendwie komisch ich habe angst das es mir schlechter geht, habe aber auch angst davor wieder gesund zu werden. Ich will alleine sein aber irgendwas in mir will dass ich mir hilfe hole. Ganz als ob zwei Personen in mir sind die eine will kämpfen und die andere versucht mich dazu zu bringen aufzugeben.

04.01.2020 14:12 • x 1 #44


fiorina

Das ist ein sch. Gefühl, das kommt mir seehr bekannt vor.
Bei mir ist es immer die Angst vor Neuem, denn was ich habe kenne ich und Neues macht mir Angst.

Ich warte dann einfach ab und verwöhne mich so gut es geht. Irgendwann überwiegt dann eine der beiden Seiten, und das mache ich dann. Es hat ja keine Eile mit dem Entscheiden. Komischer Weise habe ich dann auch mehr Kraft dazu weiter zu machen.

04.01.2020 14:19 • x 3 #45


fiorina

Was wäre denn anders, wenn du wieder gesund wärst?

04.01.2020 14:24 • #46


Avatar

Alexandra2

6324
15
8730
Liebe Einevonvielen,
Ich finde es super, daß Du Dich geöffnet hast! Für Freunde ist es sehr viel schwieriger, nicht um Hilfe gebeten zu werden, als überfordert zu sein. Und wenn, ist das die Entscheidung der Freunde. Sie sind für sich verantwortlich.
Es grübelt sich in Dir ist ein seltsamer Mechanismus, der autonom arbeitet. Das ist ein blödes Symptom der Depression: Grübelschleifen, die nirgends enden. Die blähen sich mit der Beachtung auf. Nicht darauf reinfallen! Lenke Dich ab, wenn es geht.
Liebe Grüße Alexandra

04.01.2020 15:43 • x 3 #47


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Dadurch das ich mich anvertraut habe liegt jetzt noch ein zusätzlicher druck auf mir. Die vielen fragen bringen mich nur dazu das ich noch intensiver über alles nachdenke und Erinnerungen die ich versuche zu vergessen bleiben.

04.01.2020 21:31 • x 2 #48


Avatar

Alexandra2

6324
15
8730
Sieh es mal so: das Unterbewusstsein ist eine große Schublade, aus der Probleme hervorquellen. Sie lassen sich nicht zurück stopfen, weil sie bearbeitet und verarbeitet werden wollen. Dafür gibt es Psychotherapeuten.
Keine Angst, wenn ein Anfang gefunden wurde, geht es Dir etwas besser. Für den Psychotherapeuten brauchst Du nur Deine Krankenversichertenkarte. Liebe Grüße Alexandra

04.01.2020 23:18 • x 3 #49


fiorina

Genau so ist das und wenn du noch Ideen brauchst oder moralische Unterstützung oder dich auch einfach mal über die sch. Welt da draußen auslassen willst, dann sind hier im Forum immer wieder offene Ohren, denn glaube mir, nicht nur die geht es so besch. und du musst da nicht alleine durch!

04.01.2020 23:43 • x 3 #50


fiorina

Wie geht es dir denn inzwischen?

05.01.2020 20:43 • x 1 #51


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Also ich zeichne total gern. Und heute war ich richtig zufrieden mit meinem bild und habe es gepostet. Und viele haben mir Komplimente dazu gemacht. Ich war echt überrascht aber habe mich auch irgendwie gefreut. Aber es hat nicht lange angedauert und ich war wieder traurig. Wieso kann ich nicht einfach mal glücklich bzw. stolz auf mich sein?

05.01.2020 22:22 • x 2 #52


fiorina

Weil du vielleicht eine Depression hast. kann sein.

Aber du siehst ja, selbst wenn man gar nichts macht "nur" was Spaß macht, ist NICHT ALLES NUR IMMER GRAU.
Merk dir das für die Zukunft

Und: Wie viel besser kann es mit der Zeit erst werden, wenn du dir noch mehr Hilfe suchst.

Pass gut auf dich auf! Und male was das Zeug hält!

05.01.2020 22:32 • x 3 #53


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Irgendwie ist es grad voll schlimm, ich muss die ganze zeit weinen. Einfach so.

06.01.2020 21:58 • x 2 #54


fiorina

Weinen ist nicht schlimm, es entlastet deine Seele.

06.01.2020 22:00 • x 2 #55


Einevonvielen

Einevonvielen

33
65
Habe heute bei einer Psychotherapie angerufen und habe übernächste woche einen termin dort. Ich hoffe wirklich das sie mir helfen kann.

07.01.2020 17:18 • x 4 #56


Avatar

laluna74

5828
9
4813
TOLL! Ganz TOLL! Das freut mich sehr. Hast du gut gemacht .

Viel Glück dabei! Das ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Du wirst sehen, es wird dir helfen

07.01.2020 17:25 • x 3 #57


Avatar

laluna74

5828
9
4813
Du bist noch so jung. Genau so alt wie meine Tochter und wir waren heute gemeinsam bei ihrer Therapeutin zum Abschlussgespräch. Meiner Tochter geht es jetzt gut. Ihr hat diese Therapie sehr geholfen und dir wird es auch helfen, weil du dich rechtzeitig darum gekümmert hast .

07.01.2020 17:27 • x 3 #58


Avatar

laluna74

5828
9
4813
ganz alleine! In der Hinsicht bist du meiner Tochter sogar um eines voraus, ich glaube an dich, weil du in der Lage bist gut für dich selbst zu sorgen .

Du kannst echt stolz auf dich sein!

07.01.2020 17:29 • x 3 #59


Avatar

Alexandra2

6324
15
8730
Ich bin auch stolz auf Dich! Du bist klasse, liebe Grüße Alexandra

07.01.2020 17:52 • x 3 #60

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag