25

Fühle mich so alleine

Avatar

Juju

2047
10
2362
Damit möchte ich Dir nichts unterstellen. Auch nicht vorwerfen.

Der Mann ist nicht mehr wichtig.
Wichtig bist Du und es ist wichtig, dass Du Deinen Weg findest, wie es Dir besser geht

26.12.2018 16:03 • #61


Wende2018

172
183
[quote="Juju"]Einer Enttäuschung geht immer eine Täuschung vorraus[/quote

Manchmal geht einer Enttäuschung aber auch eine zu hohe Erwartung voraus

26.12.2018 16:06 • #62


Avatar

Juju

2047
10
2362
[quote="Wende2018"][/quote]


oder so ausgedrückt. Ist ja auch eine Form von Täuschung.

26.12.2018 16:09 • #63


Wende2018

172
183
Zitat von Juju:


oder so ausgedrückt. Ist ja auch eine Form von Täuschung.


Richtig, Selbsttäuschung, da aber finde ich, liegt ein Unterschied oder nicht?

26.12.2018 16:11 • #64


Avatar

Juju

2047
10
2362
Zitat von Wende2018:

Richtig, Selbsttäuschung, da aber finde ich, liegt ein Unterschied oder nicht?


Jaein. . . Im Grunde spielt es keine Rolle, ob man den anderen oder sich selbst täuscht.
Das geschieht ja nicht mit Absicht und da sehe ich den Unterschied.

26.12.2018 16:14 • #65


Wende2018

172
183
Liebe Juju, Du sprichst von Liebe,

aber ist Liebe nicht auch, oder vor allem VERSTEHEN und zwar gegenseitig.

Ist es denn falsch, aus Sicht des Gegenübers, zu versuchen zu verstehen?

Also, warum hat dieser junge Mann so gehandelt. Was für uns logisch ist, ist aus seiner Sicht vielleicht alles andere als logisch.

26.12.2018 16:16 • #66


miragemirag80

23
1
Zitat von Juju:
Damit möchte ich Dir nichts unterstellen. Auch nicht vorwerfen.

Der Mann ist nicht mehr wichtig.
Wichtig bist Du und es ist wichtig, dass Du Deinen Weg findest, wie es Dir besser geht

undefined

Das mit dem Zitieren habe ich irgendwie noch nicht verstanden wie das geht, Sorry

Ja klar ich muss meinen Weg finden, du hast recht...
ich dachte als ich mit ihm zusammenkam, dass ich mit mir im reinen wäre...falsch gedacht, da fingen die Probleme erst richtig an.
Mein Therapeut sagt immer lachend, dass alle seine Patienten irgendwann fragen, ob es nicht einfach eine Pille gibt die alle Probleme löst. Tja schön wär's, wenn es die "Finde-deine-Mitte-Pille" gäbe

26.12.2018 16:45 • #67


miragemirag80

23
1
Zitat von Wende2018:
Liebe Juju, Du sprichst von Liebe,

aber ist Liebe nicht auch, oder vor allem VERSTEHEN und zwar gegenseitig.

Ist es denn falsch, aus Sicht des Gegenübers, zu versuchen zu verstehen?

Also, warum hat dieser junge Mann so gehandelt. Was für uns logisch ist, ist aus seiner Sicht vielleicht alles andere als logisch.

undefined

Ich glaube dieser junge Mann, mein Ex, ist grundsätzlich anders gestrickt als ich - eine Person, die sehr dazu neigt alles zu analysieren und dem eigenen Leid hinzugeben. Er lässt bewusst Dinge nicht an sich dran und hört auf seinen Kopf. Er hat auch einen 11 jährigen Sohn für den er Verantwortung trägt, das kommt vielleicht noch hinzu.
Er wurde auch von seiner Ex-Frau mit einem 10 Jahre jüngeren betrogen, mit dem sie jetzt noch zusammen ist.
Es ist natürlich schwer hier im Forum alles so detailliert zu beschreiben.


Jedenfalls DANKE an euch beide, dass ihr mir als fremde Person so viel Input gebt. Das ist nicht selbstverständlich.

26.12.2018 16:55 • #68


Wende2018

172
183
Zitat von miragemirag80:
Ja klar ich muss meinen Weg finden, du hast recht...
ich dachte als ich mit ihm zusammenkam, dass ich mit mir im reinen wäre...falsch gedacht, da fingen die Probleme erst richtig an.


So dumm und platt sich das auch anhören mag

"Jeder neue Tag kann auch ein neuer Anfang sein"

Was bedeutet, da fingen die Probleme erst richtig an?

26.12.2018 16:57 • #69


Wende2018

172
183
Zitat von miragemirag80:
Ich glaube dieser junge Mann, mein Ex, ist grundsätzlich anders gestrickt als ich - eine Person, die sehr dazu neigt alles zu analysieren und dem eigenen Leid hinzugeben. Er lässt bewusst Dinge nicht an sich dran und hört auf seinen Kopf. Er hat auch einen 11 jährigen Sohn für den er Verantwortung trägt, das kommt vielleicht noch hinzu.
Er wurde auch von seiner Ex-Frau mit einem 10 Jahre jüngeren betrogen, mit dem sie jetzt noch zusammen ist.
Es ist natürlich schwer hier im Forum alles so detailliert zu beschreiben.



Na dann, hat er vielleicht dasselbe Problem wie Du
Und diese andere Herangehensweise eines Mannes hatte ich schon einmal beschrieben. Nur schrieb ich, sie versuchen rational heran zu gehen, weil sie es nun mal so gelernt haben.

Sie nennen es dann "dieses Gefühlsding"
Weil sie ihre Gefühle nicht ausdrücken können, weil es "gefühlt" eine Schwäche ist.

26.12.2018 17:04 • #70


miragemirag80

23
1
Zitat von Wende2018:

So dumm und platt sich das auch anhören mag

"Jeder neue Tag kann auch ein neuer Anfang sein"

Was bedeutet, da fingen die Probleme erst richtig an?

undefined

bedeutet, dass ich mich da erst mit meiner "Macke " konfrontiert habe. Plötzlich war ein Mann in meinem Leben, der mit mir eine Zukunft wollte und mir gesagt hat, dass er mich liebt. Damit kann ich irgendwo nicht umgehen, obwohl ich ja genau das möchte.

26.12.2018 18:55 • #71


miragemirag80

23
1
Zitat von Wende2018:


Na dann, hat er vielleicht dasselbe Problem wie Du
Und diese andere Herangehensweise eines Mannes hatte ich schon einmal beschrieben. Nur schrieb ich, sie versuchen rational heran zu gehen, weil sie es nun mal so gelernt haben.

Sie nennen es dann "dieses Gefühlsding"
Weil sie ihre Gefühle nicht ausdrücken können, weil es "gefühlt" eine Schwäche ist.

undefined

Das mag sein...ich glaube es macht mich nur fertig, wenn ich weiterhin versuche ihn zu verstehen indem ich ihn analysiere. Ich muss einen Weg finden,damit umzugehen ihn jeden Tag auf der Arbeit zu sehen ( sitzen auch noch in unmittelbarer Nähe) und nicht vor Kummer unzukommen.
Ich muss irgendwie versuchen mich zu stärken und mich mehr mit mir statt mit ihm zu befassen.

26.12.2018 19:00 • #72


Avatar

Juju

2047
10
2362
Zitat von miragemirag80:
undefined

Das mag sein...ich glaube es macht mich nur fertig, wenn ich weiterhin versuche ihn zu verstehen indem ich ihn analysiere. Ich muss einen Weg finden,damit umzugehen ihn jeden Tag auf der Arbeit zu sehen ( sitzen auch noch in unmittelbarer Nähe) und nicht vor Kummer unzukommen.
Ich muss irgendwie versuchen mich zu stärken und mich mehr mit mir statt mit ihm zu befassen.



Genau!
Befasse Dich nur mit Dir!
Du bist wichtig. Nur Du!
Und Du bist ja auch selbstreflektierend, das macht schon eine Menge an Fortschritt aus.
Du kennst Dein Problem und kannst es am Schopf packen!

Und wenn Du Dein erstes Kind erwartest, denke an die alte Juju zurück und lass sie Paten-Tante werden. Dann hab ich Och was davon. Kleiner Scherz am Rande.

Sieh die Welt bunt und hab viel Spaß mit Deiner besten Freundin.

26.12.2018 20:49 • #73


miragemirag80

23
1
Zitat:
Und wenn Du Dein erstes Kind erwartest, denke an die alte Juju zurück und lass sie Paten-Tante werden. Dann hab ich Och was davon. Kleiner Scherz am Rande.

Sieh die Welt bunt und hab viel Spaß mit Deiner besten Freundin.[/quote]
undefined

ich musste grade weinen, als ich das las...dein Wort in Gottes Ohr ! Danke dir!

26.12.2018 22:18 • #74


Wende2018

172
183
Liebe mirage


Zitat von miragemirag80:
Damit kann ich irgendwo nicht umgehen, obwohl ich ja genau das möchte

Zitat von miragemirag80:
Ich muss irgendwie versuchen mich zu stärken und mich mehr mit mir statt mit ihm zu befassen


Ich glaube da liegt ein Missverständnis vor.
Genau das meine ich ja. Du solltest Dich mit Dir und Deinem Problem beschäftigen, um Dich selbst zu verstehen und dadurch gelassener zu werden.

Du musst ihn nicht analysieren um Verständnis für sein Verhalten zu haben. Aber Du selbst wärst durch das "Verstehen" weniger enttäuscht und würdest erkennen, es liegt nicht "nur" an Dir.

Ihr beide habt zur Situation beigetragen

Du hast ihm Deine "Bedürftigkeit" signalisiert
Er hat, durch die von Dir angesprochene "Vorbelastung" Angst bekommen.

Jeder hat seine Geschichte, dies zu berücksichtigen (nicht analysieren), fällt uns oft sehr schwer.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner Freundin

Liebe Grüße Renate

27.12.2018 06:06 • x 1 #75


Frederick1

liebe miragemirag,

ich habe jetzt bei dir etwas mitgelesen. Ja wir Menschen sind immer wieder auf der Suche nach Liebe, Annahme, Bestätigung. Einmal sind wir glücklich dabei, haben Freude, dann wieder Leiden und Schmerzen. Und deshalb nehmen wir das Leben, die Liebe immer schwerer. Ich werde verkrampft, habe Angst vor neuen Verletzungen in meiner Beziehung.

Vieles im Leben leichter nehmen, auch wenn ich einmal ein paar kg zuviel auf meiner Waage habe. Meine Enttäuschungen im Leben, lieblose Bemerkungen, Kritik, den Neid anderer Menschen usw.........

Warum leichter nehmen..........weil sie oft gar nicht so arg wichtig sind, weil es Wichtigeres im Leben gibt als sie. Weil, wenn du alles zu ernst nimmst, dein Leben sich mehr verdunkelt. Und in eher dunklen Beziehungen möchten nicht alle Menschen leben, nicht mal du selbst.

Denn ich glaube die wichtigste Beziehung in meinem Leben, ist die zu mir selbst. Auch wenn ich immer wieder Leid und Enttäuschungen in meinem Leben erleben muss, dann habe ich doch immer noch mich. Und so, wie ich mit mir selbst umgehe, so gehe ich auch mit anderen Menschen um, habe Liebe für andere Menschen, oder nicht.

Liebe für dich selbst, das ist oft der Schlüssel für ein glückliches und erfülltes Leben. Das du aus Liebe zu dir selbst, ein klares JA oder NEIN sagen kannst.

Denn du bist deines Glückes eigener Schmied, es liegt so viel an dir selbst, ob du glücklich oder erfüllt leben darfst, oder nicht. Es liegt an dir, was du aus deinem anerzogenen christlichen Glauben machst. Es ist deine Verantwortung, wie du manche Dinge siehst, oder nicht.

Glückliche Menschen finden leichter in Beziehungen. Das du wieder Lust und Freude in deinem Leben erleben darfst. Das du dankbar bist für dein Leben, weil du auch ein wertvoller Mensch sein darfst, das du die Freiheit hast, so zu leben und zu denken, so wie es dir gut tut, und nicht so, wie es andere Menschen wollen.

Lust am deinem Leben, auch wenn es einmal mühsam ist, weil Leben aus beidem besteht, aus Schwerem und Leichtem......und es kann auch Spaß machen, Mühsames zu bewältigen. Denn dann darfst du stolz auf dich sein, du hat es geschafft.............

Alles was du gerne tust, mit Freude tust, wird leichter, selbst wenn es schwer ist. Deine eigene Einstellung zu einem glücklichen Leben für dich, macht die harte Realität wieder glatt.

Wenn du wieder Lust am Leben hast, dann spürt man dir das ab, es fließt aus dir heraus. Dann musst du auch nicht ständig mit dem hadern, was du gerade nicht hast, was du nicht so gut kannst, du kannst es annehmen, und für dich das Beste daraus machen.

Das du einen ganz persönlichen Sinn für dein Leben finden darfst, einen Sinn der dich durch trägt, auch wenn Schwierigkeiten in dein Leben kommen.

So wünsche ich dir wieder schöne Beziehungen für dein Leben, eine Beziehung, wo ihr euch in einer tiefen Liebe annehmen und akzeptieren könnt. Das ihr zusammen haltet, nicht nur wenn das Leben Spaß macht, sondern auch wenn Leid kommen möchte. Das ihr euch annehmen könnt, so wie ihr gerade seid, und nicht so, wie ihr euch haben möchtet.

Das wünsche ich dir.

in guten Gedanken für dich,

viele liebe Grüße,


Frederick

27.12.2018 19:02 • x 2 #76


stewartisland

2
1
1

28.02.2019 00:15 • #77


Avatar

Ast_01

134
5
191
Hallo stewartisland,

sorry. So kann man dir wenig zu deiner Post was sagen. Vill. wären einige Hintergrundgedanken hilfreicher. Aber ich verstehe schon. War ich in einer ähnlichen Situation und am Ende Rentner. Hatte Haus, schönen Wagen, War verheiratet und hatte und habe Verlustängste. Meine Geschichte ist mit sicherheit nicht deine. Aber vill. schreibst du dir die Sorgen einfach mal von der Seele. Das kann schon mal deine Gedanken sortieren und andere können besser Verstehen und dir vill. eine qualifiziertere Antwort geben.

LG.- Ast

28.02.2019 07:17 • #78


Avatar

Flocon_de_Neige

492
513
Hallo stewardisland,

Zitat von stewartisland:
Wie bin ich ? . ich habe Angst.


vielleicht hat sich in Dir ein Druck aufgebaut, den Du glaubst, nicht mehr standhalten zu können. Dir selbst gegenüber und auch gegenüber Deiner Umwelt, Familie, Freunde etc.

Ist es möglich, daß Erwartungen an Dich höher und höher werden und Dein Umfeld Dich als etwas wahrnimmt, was Du eigentlich gar nicht bist?

LG

28.02.2019 08:03 • x 1 #79


Avatar

Ylvi13

1381
1
2566
Hallo stewartisland,
blöd hört sich das für mich ganz und gar nicht an. Ich habe das gelesen und mir schoss in den Kopf - ich habe so viele Jahre versucht die Erwartungen anderer zu erfüllen , ich habe alles getan und so gelebt, das es anderen damit gut ging. Ich wurde gesehen und wahrgenommen, mach mal hier und kannst du da. Mein ich war nicht da, rücksichtslos übergangen, weggedrückt, immer schön in die zweite Reihe.
" Aufgewacht " bin ich, als die Depression mit aller Härte zugeschlagen hat.

28.02.2019 11:16 • #80


neko

1
1

30.03.2019 05:35 • #81


Avatar

Leonore

138
1
221
Hallo Neko, guten Morgen.
Ich hoffe, du hast angemessene Hilfe, die Dir bei Deinen Depressionen hilft, denn es fällt unsereinem meist schwer, offen auf Menschen zuzugehen. Worin genau Dein Problem mit Freundschaften besteht, weiß ich natürlich nicht, aber es findet sich immer und für jeden ein anderer Mensch, der paßt. Daran glaube ich. Aber Seelenverwandte fallen auch nicht jederzeit vom Himmel, man muß Geduld haben. Vielleicht gibt es in Deiner Nähe eine Selbsthilfegruppe?
Ich hoffe, daß es Dir bald besser geht.
Dein Text ist übrigens sehr schwer zu lesen und zu verstehen, da Du auf Satzzeichen verzichtet hast.
LG

30.03.2019 10:47 • x 1 #82


bones

465
5
315
Warum willst du versuchen sich zu ändern? Entweder man nimmt dich wie du bist oder es sind keine wirklichen Freunde. Auch ist es quazsch, dasss du nutzlos wärst. Jeder ist für etwas bestimmt oder gut.
Du hast in keinster Weise schuld dran an den Streit. Warum auch?! Ich denke, dass du dir selber verrückt machst und den Druck selbst machst. vielleicht ergibt sich ja in Gruppen , wo du neue Menschen kennen lernen kannst.

30.03.2019 12:47 • #83

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag